Finanzen

Krankenhausfinanzierung, DRG und PEPP

Nachrichten aus 01/2011

NRW beantwortet offene Fragen zur Nutzung der Baupauschale

Umwidmung und Abtretung

  • Finanzen
  • Ausgabe 1/2011

Die Investitionskosten der Krankenhäuser werden in Nordrhein-Westfalen (NRW) ab dem Jahre 2008 entsprechend §17 Krankenhausgestaltungsgesetz (KHGG) NRW im Rahmen der zur Verfügung stehenden...

Prospektiv und rabattiert in die Unterfinanzierung

Entgeltverhandlungen 2011

  • Finanzen
  • Ausgabe 1/2011

„Planbarkeit, Verlässlichkeit und Vertrauen müssen die künftige Finanzierung prägen." „Leistung muss sich wieder lohnen." Gaben die Wahlprogramme der Koalitionsparteien noch Anlass zur Hoffnung,...

Krankenhausfinanzierung 2011 ff.

  • Finanzen
  • Ausgabe 1/2011

Die Rahmenbedingungen für die Krankenhausfinanzierung im Jahr 2011 werden maßgeblich beeinflusst durch das zum Jahresende 2010 verkündete GKV-Finanzierungsgesetz (GKV-FinG). Neben den...

Ein Ansatz zur Mobilisierung von Investitionsmitteln in Krankenhäusern

Gerätefinanzierung durch den Chefarzt

  • Finanzen
  • Ausgabe 1/2011

Vielen Krankenhäusern fehlen seit Jahren die investiven Mittel, um Modernisierungen von Geräten und Gebäuden im erforderlichen Maß zu finanzieren. Die duale Finanzierung hat zu einem...

Notwendigkeit oder Geißel des DRG-Systems?

Die untere Grenzverweildauer

  • Finanzen
  • Ausgabe 1/2011

Seit Einführung des DRG-Systems werden die Erlöse der einzelnen Krankenhausfälle über die Hauptdiagnose, die Nebendiagnosen und Prozeduren ermittelt. Der Anreiz für eine lange Liegedauer sollte der...

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich