Finanzen

Krankenhausfinanzierung, DRG und PEPP

Nachrichten aus 03/2013

PEPP: aus Sicht der Krankenhäuser

Change als Chance

  • Finanzen
  • Ausgabe 3/2013

Das neue Entgeltsystem nach §17d KHG ist für die stationären Leistungserbringer in der Psychiatrie und in der Psychosomatik eine Herausforderung auf mehreren Ebenen. Die Pauschalierung der Entgelte führt dazu, dass die Organisationen ihre Dokumentationsprozesse, ihr Leistungs- und Kostencontrolling,…

PEPP: aus Sicht der Krankenkassen

Partner mit PEPP

  • Finanzen
  • Ausgabe 3/2013

Die Pauschalierenden Entgelte für Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP) bieten Kliniken wie Krankenkassen Chancen für eine verbesserte Patientenversorgung und eine sachgerechte und differenzierte Vergütung. Das Fehleinschätzungsrisiko für Krankenhäuser ist, aufgrund der Bezugsgröße „Tag", gering. Zudem…

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich