51
Passwort vergessen

Finanzen

Finanzen

  • alle
  • Nachrichten aus 06/2012

    Vorhandenes besser verteilen

    • Finanzen
    • Ausgabe 6/2012

    Die Katholische St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund gGmbH beteiligt sich mit ihren drei Krankenhäusern bereits seit der ersten Kalkulationsrunde an der Fallkostenkalkulation des InEK. Daher fiel im vergangenen Jahr schnell die Entscheidung, sich auch für den Prätest zur Kalkulation der Investitionsbewertungsrelationen zur...

    Weiterlesen

    Ersatzvornahme für PEPP eingeleitet

    • Finanzen
    • Ausgabe 6/2012

    Gegen den Widerstand von Teilen der Selbstverwaltung hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) Ende Oktober  den Referentenentwurf für die Ersatzvornahme zum Psych-Entgeltsystem vorgelegt, der die Abrechnungsbestimmungen und den Psych-Entgeltkatalog für das Jahr 2013 vorgibt. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen,...

    Weiterlesen

    Zu wenig PEPP für einen Wechsel?

    • Finanzen
    • Ausgabe 6/2012

    Unabhängig von der politischen Diskussion um die Ausgestaltung des Entgeltkatalogs 2013 für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen haben unsere Autoren untersucht, welche betriebswirtschaftlichen Beweggründe für und welche gegen einen Umstieg auf das Psych-Entgelt im Jahr 2013 sprechen. Außerdem schildern sie zentrale...

    Weiterlesen

    Die (An)Gleichung geht nicht auf

    • Finanzen
    • Ausgabe 6/2012

    Bereits mit Einführung des Bundesbasisfallwerts im Jahr 2009 zielte der Gesetzgeber auf eine zentrale, bundesweite Steuerung von Krankenhauspreisen ab. Mit der Veröffentlichung des Orientierungswerts und der Anwendung des Veränderungswerts setzt er diesen Weg nun fort. Diese Faktoren und weitere Sonderfinanzierungstatbestände...

    Weiterlesen
  • DRG-System
  • Nachrichten aus 06/2012

    Die (An)Gleichung geht nicht auf

    • Finanzen
    • Ausgabe 6/2012

    Bereits mit Einführung des Bundesbasisfallwerts im Jahr 2009 zielte der Gesetzgeber auf eine zentrale, bundesweite Steuerung von Krankenhauspreisen ab. Mit der Veröffentlichung des Orientierungswerts und der Anwendung des Veränderungswerts setzt er diesen Weg nun fort. Diese Faktoren und weitere Sonderfinanzierungstatbestände...

    Weiterlesen
  • Psych-Entgeltsystem
  • Keine Nachrichten verfügbar.
  • Finanzierung
  • Nachrichten aus 06/2012

    Vorhandenes besser verteilen

    • Finanzen
    • Ausgabe 6/2012

    Die Katholische St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund gGmbH beteiligt sich mit ihren drei Krankenhäusern bereits seit der ersten Kalkulationsrunde an der Fallkostenkalkulation des InEK. Daher fiel im vergangenen Jahr schnell die Entscheidung, sich auch für den Prätest zur Kalkulation der Investitionsbewertungsrelationen zur...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich