51
Passwort vergessen

Finanzen

Finanzen

  • alle
  • Nachrichten aus 06/2018

    Statistik des Monats

    Kardiologie verliert

    • f&w
    • Ausgabe 7/2018

    Als „bisher umfangreichsten und erlösrelevantesten Umbau“ des DRG-Systems hatte Dr. Frank Heimig, Leiter des Instituts für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK), die bessere Gewichtung von Personalkosten gegenüber Sachkosten im Fallpauschalensystem auf dem Nationalen DRG-Forum 2017 bezeichnet. Was ist daraus geworden? Fazit:...

    Weiterlesen

    Bilanzgespräch

    „Nur eine Herzrhythmusstörung“

    • f&w
    • Ausgabe 6/2018

    Die jüngere Geschichte der kommunalen Krankenhäuser in Dresden ist bewegt. Mit großer Mehrheit stimmten die Bürger bei einem Bürgerentscheid 2012 gegen eine Umwandlung in eine GmbH. Es folgte die Fusion zweier Standorte in Rechtsform des Eigenbetriebs. Nun weist die Bilanz des neuen Städtischen Klinikums ein Minus von 2,7...

    Weiterlesen

    Benchmarking

    Klinikapotheke unter der Lupe

    • f&w
    • Ausgabe 6/2018

    Die PBMG, eine Gemeinschaft aus Krankenhausapotheken, hat einen DRG-Benchmark entwickelt, um den Einsatz von Arzneimitteln in Krankenhäusern wirtschaftlicher zu gestalten. Sehr schnell lassen sich damit wirtschaftlich unterschiedliche Anwendungen der Arzneimittel und qualitativ unterschiedliche Dokumentation des...

    Weiterlesen

    Benchmarking im Krankenhaus-MVZ

    Die Unvergleichlichen

    • f&w
    • Ausgabe 6/2018

    Viele der Benchmark-Grundsätze, mittels derer der stationäre Sektor seine Leistungsfähigkeit darstellt und vergleichbar macht, sind ambulant nicht anwendbar. Dass kooperative Strukturen im ambulanten Sektor bei der zeitnahen Kennzahlengewinnung und Nachvollziehbarkeit der Honorardaten jedoch so weit von der „Außenwelt“...

    Weiterlesen

    Pflegepersonaluntergrenzen

    Keine Verbesserung in Sicht

    • f&w
    • Ausgabe 6/2018

    Der Pflegelast-Katalog soll zur Risikoadjustierung des durchschnittlichen Pflegeaufwands einer Station dienen. Unter Berücksichtigung des durchschnittlichen Pflegelast-Werts sind Pflegepersonaluntergrenzen festzulegen, er bildet jedoch den tatsächlichen Pflegeaufwand für eine Patientengruppe nicht ab, kritisiert unsere Autorin....

    Weiterlesen
  • DRG-System
  • Nachrichten aus 06/2018

    Statistik des Monats

    Kardiologie verliert

    • f&w
    • Ausgabe 7/2018

    Als „bisher umfangreichsten und erlösrelevantesten Umbau“ des DRG-Systems hatte Dr. Frank Heimig, Leiter des Instituts für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK), die bessere Gewichtung von Personalkosten gegenüber Sachkosten im Fallpauschalensystem auf dem Nationalen DRG-Forum 2017 bezeichnet. Was ist daraus geworden? Fazit:...

    Weiterlesen

    Benchmarking

    Klinikapotheke unter der Lupe

    • f&w
    • Ausgabe 6/2018

    Die PBMG, eine Gemeinschaft aus Krankenhausapotheken, hat einen DRG-Benchmark entwickelt, um den Einsatz von Arzneimitteln in Krankenhäusern wirtschaftlicher zu gestalten. Sehr schnell lassen sich damit wirtschaftlich unterschiedliche Anwendungen der Arzneimittel und qualitativ unterschiedliche Dokumentation des...

    Weiterlesen

    Pflegepersonaluntergrenzen

    Keine Verbesserung in Sicht

    • f&w
    • Ausgabe 6/2018

    Der Pflegelast-Katalog soll zur Risikoadjustierung des durchschnittlichen Pflegeaufwands einer Station dienen. Unter Berücksichtigung des durchschnittlichen Pflegelast-Werts sind Pflegepersonaluntergrenzen festzulegen, er bildet jedoch den tatsächlichen Pflegeaufwand für eine Patientengruppe nicht ab, kritisiert unsere Autorin....

    Weiterlesen
  • Psych-Entgeltsystem
  • Keine Nachrichten verfügbar.
  • Finanzierung
  • Nachrichten aus 06/2018

    Bilanzgespräch

    „Nur eine Herzrhythmusstörung“

    • f&w
    • Ausgabe 6/2018

    Die jüngere Geschichte der kommunalen Krankenhäuser in Dresden ist bewegt. Mit großer Mehrheit stimmten die Bürger bei einem Bürgerentscheid 2012 gegen eine Umwandlung in eine GmbH. Es folgte die Fusion zweier Standorte in Rechtsform des Eigenbetriebs. Nun weist die Bilanz des neuen Städtischen Klinikums ein Minus von 2,7...

    Weiterlesen

    Benchmarking im Krankenhaus-MVZ

    Die Unvergleichlichen

    • f&w
    • Ausgabe 6/2018

    Viele der Benchmark-Grundsätze, mittels derer der stationäre Sektor seine Leistungsfähigkeit darstellt und vergleichbar macht, sind ambulant nicht anwendbar. Dass kooperative Strukturen im ambulanten Sektor bei der zeitnahen Kennzahlengewinnung und Nachvollziehbarkeit der Honorardaten jedoch so weit von der „Außenwelt“...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich