51
Passwort vergessen

Finanzen

Finanzen

  • alle
  • Das DRG-System hat sich bewährt und durchgesetzt

    • Finanzen
    • Ausgabe 6/2001

    Zu Beginn der DRG-Einführung standen die Ärzte in Australien dem System ablehnend gegenüber. Die Hauptsorge war, dass aus der Minderung der Erlöse ein Absinken der Qualität bei der Behandlung von...

    Weiterlesen

    In der Einführungsphase können die Krankenhäuser den Umgang mit den diagnosebezogenen Fallgruppen lernen

    Deutschland soll mit australischen Relativgewichten ins DRG-System starten

    • Finanzen
    • Ausgabe 6/2001

    Die geplante optionale Einführung der DRG droht zu scheitern, da bis zum Jahr 2003 vermutlich nicht genügend in Deutschland kalkulierte Relativgewichte zur Verfügung stehen werden. Der bisherige...

    Weiterlesen

    Geschultes Fachpersonal entlastet die Ärzte

    In Australien verschlüsseln „Coder" die DRG-Daten

    • Finanzen
    • Ausgabe 6/2001

    Das St. Vincent’s Hospital in Melbourne ist ein zentral in der Stadt gelegenes 350-Betten-Krankenhaus, in dem pro Jahr einschließlich der Tagespatienten etwa 38 000 Fälle bei einer...

    Weiterlesen

    Medizinische Basisdokumentation als Grundlage einer Fallkostenkalkulation

    Klinische Kostenverteilungsmodelle – die Kür der DRG-Kostenkalkulation

    • Finanzen
    • Ausgabe 5/2001

    Nicht nur für die „optimale“ Eingruppierung des Behandlungsfalls im DRG-System, sondern schon für die Kalkulation der Relativgewichte und die Durchführung von Benchmarkingprojekten ist eine valide...

    Weiterlesen

    Sind die Krankenhäuser fit für das „Kreditwürdigkeits- Rating"?

    "Basel II" ist auch eine Herausforderung für die Kliniken

    • Finanzen
    • Ausgabe 5/2001

    Das Beziehungsgeflecht zwischen den deutschen Kreditinstituten und ihren Kunden befindet sich im Umbruch. Der zu beobachtende Rückzug großer Geschäftsbanken aus der „Fläche“, die wachsende Tendenz...

    Weiterlesen

    10. Neubiberger Krankenhausforum: B. Braun-Stiftung sagt weitere Förderung zu

    Die DRG schaffen Transparenz und stärken damit die Patienten

    • Finanzen
    • Ausgabe 4/2001

    Neubauer: Die Patienten werden ausgeklammert Auf das Leitthema des Forums „Eckpunkte einer Krankenhausentgeltverordnung: Preisfindung, Mengensteuerung, Vertragsbeziehungen und Patientenrechte“...

    Weiterlesen

    Erfahrungen einer Studienreise nach New South Wales

    Das DRG-System stoppt in Australien nicht den Ausgabenanstieg

    • Finanzen
    • Ausgabe 3/2001

    Australien übernahm das britische Gesundheitssystem Wesentliche Unterschiede zwischen deutschen und australischen Krankenhäusern sind systembedingt. Australien hat die Grundstrukturen des...

    Weiterlesen

    Wie in Deutschland Fallkosten zur Bestimmung der Relativgewichte kalkuliert werden

    Das DRG Kalkulationsmodell

    • Finanzen
    • Ausgabe 3/2001

    Das GKV-Reformgesetz 2000 stellt die stationäre Krankenhausfinanzierung in Deutschland auf die Grundlage des Systems der Diagnosis Related Groups (DRG), das als Instrument der diagnose- und...

    Weiterlesen

    Nach der Einführung der DRG in Australien

    Die Krankenhäuser überleben, aber die Geschäftsführungen nicht

    • Finanzen
    • Ausgabe 3/2001

    Die Informationen der öffentlichen australischen Krankenhäuser je erbrachter DRG, die an die Gesundheitsministerien zu liefern sind, gehen tief ins Detail bis hin zur Zuordnung zum einzelnen Arzt....

    Weiterlesen

    Die Kostenträgerrechnung wird überlebenswichtig im DRG-basierten Vergütungssystem

    • Finanzen
    • Ausgabe 2/2001

    Auch wenn sich viele Aspekte der Ausgestaltung des DRG-basierten Vergütungssystems noch in der Diskussion befinden ist sicher, dass die DRG die deutschen Krankenhäuser unter einen erhöhten...

    Weiterlesen
  • DRG-System
  • Psych-Entgeldsystem
  • Finanzierung
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich