52
Passwort vergessen

Innovation

Innovation

  • alle
  • Digitale Dienste für Patienten

    Gut vernetzt im Krankenbett

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Immer mehr orientiert sich Patientenservice im Krankenhaus an Standards der Hotelbranche. Dazu gehört selbstverständlich WLAN auf dem Zimmer. Neu ist, dass die Terminvergabe über ein Internet­­portal erfolgen kann – bei Bahn- oder­ Flugbuchung längst üblich. Auch freiwillige Helfer kümmern sich um das Wohl der Patienten – ganz...

    Weiterlesen

    Telemedizin in Mecklenburg-Vorpommern

    Eine Herzenssache

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Mit dem Projekt „HerzEffekt MV“ will die Universitätsmedizin Rostock chronisch herzkranken Patienten mithilfe der Telemedizin einen wohnortnahen Zugang zu spezialisierter Medizin ermöglichen. Hausärzte, Fachärzte und Krankenhäuser werden dabei in einem Betreuungszentrum, dem sogenannten Care-Center, vernetzt. Einblicke in ein...

    Weiterlesen

    Kommentar Sana-Kliniken

    Schluss mit der Mangelwirtschaft

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Die jüngsten Cyberattacken sind ein Weckruf für die Politik und die Krankenhäuser, meint der Leiter der IT bei den Sana Kliniken. Es fehlen Personal und Geld. Bundestrainer Sepp Herberger wird das Bonmot zugeschrieben, nach dem Spiel sei vor dem Spiel. Mitte Mai dürften diesen Satz auch viele Krankenhausdirektoren gemurmelt...

    Weiterlesen

    Statement Fachverband ZVEI

    Kein neues Zulassungsrecht

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Der Geschäftsführer des Fachverbands Elektromedizinische Technik im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) betont, dass die Hersteller das Thema IT-Sicherheit bei Medizinprodukten sehr ernst nehmen. Update-Sperren in Betriebssystemen und Nutzeroberflächen seien wegen geltenden Zulassungsrechts zwar...

    Weiterlesen

    Telematik-Rollout

    Das Info-Puzzle

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    In einem Jahr muss die elektronische Gesundheitskarte (eGK) in Deutschlands Kliniken und Arztpraxen einsatzbereit sein. Doch in den Krankenhaus-IT-Abteilungen wächst der Ärger über Unklarheiten und mangelnde Kommunikation der Gematik. Es ist eine wichtige Deadline für Krankenhäuser und Arztpraxen: Im Juni 2018 muss der viel...

    Weiterlesen

    Cyberattacken aus Sicht der IT

    Gefährdungslage: Hoch

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Kaum hatten die weltweiten Cyberattacken mit dem „WannaCry“-Virus begonnen, griffen beim Uniklinikum Bonn (UKB) bereits IT-Notfallpläne. Der IT-Direktor Dieter Padberg spricht im Interview über die Sicherheitslage in den Krankenhäusern, Schwachstellen in Kliniksystemen und hat vor allem einen Appell an die Hersteller. Herr...

    Weiterlesen

    Ratgeber:

    So können sich Kliniken schützen

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Die f&w-Redaktion hat in Zusammenarbeit mit IT-Experten Handlungsoptionen für Krankenhausmanager erstellt, wie sie das Risiko aus dieser neuen Bedrohungslage minimieren und auf Angriffe richtig reagieren können. Veraltete Systeme vom Netz nehmen: Medizinische Geräte und Arbeitsstationen, die mit veralteten und nicht geschützten...

    Weiterlesen

    Sicherheits-Updates im Krankenhaus

    „Wir brauchen neue Zulassungsregeln“

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Der Pressereferent des Bundesverbands der Krankenhaus-IT-Leiter (KH-IT), Michael Thoss, über digitale Schwachstellen an den Krankenhäusern und konkrete Lösungsansätze. Herr Thoss, wie verbreitet sind Computer und Geräte mit veralteten Betriebssystemen an deutschen Kliniken? Alte Windows-Versionen wie XP sind zweifellos noch...

    Weiterlesen

    Lehren aus den Cyberattacken

    Gründlichkeit vor Schnelligkeit

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Die Politik sieht trotz der jüngsten Cyberattacken keinen akuten Handlungsbedarf. Auf die Segnungen der Digitalisierung im Medizinbetrieb will sie nicht verzichten. Vermeintliche Rückständigkeit kann auch zum Standortvorteil werden. Als das Lukaskrankenhaus in Neuss vor gut einem Jahr Ziel eines Hackerangriffs wurde, konnte die...

    Weiterlesen

    Markt f&w 05/2017

    Schaffung eines EPA-Bundesinstituts gefordert

    • f&w
    • Ausgabe 5/2017

    Ein eigenes Bundesinstitut Elektronische Patientenakte (EPA) könnte die Einführung und Weiterentwicklung der EPA operativ steuern, Diskussionsprozesse moderieren und strategische Richtungsentscheidungen inhaltlich vorbereiten. Das schlägt der Medizininformatiker Prof. Dr. Peter Haas in einer über 200 Seiten starken aktuellen...

    Weiterlesen
  • IT
  • Digitale Dienste für Patienten

    Gut vernetzt im Krankenbett

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Immer mehr orientiert sich Patientenservice im Krankenhaus an Standards der Hotelbranche. Dazu gehört selbstverständlich WLAN auf dem Zimmer. Neu ist, dass die Terminvergabe über ein Internet­­portal erfolgen kann – bei Bahn- oder­ Flugbuchung längst üblich. Auch freiwillige Helfer kümmern sich um das Wohl der Patienten – ganz...

    Weiterlesen

    Telemedizin in Mecklenburg-Vorpommern

    Eine Herzenssache

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Mit dem Projekt „HerzEffekt MV“ will die Universitätsmedizin Rostock chronisch herzkranken Patienten mithilfe der Telemedizin einen wohnortnahen Zugang zu spezialisierter Medizin ermöglichen. Hausärzte, Fachärzte und Krankenhäuser werden dabei in einem Betreuungszentrum, dem sogenannten Care-Center, vernetzt. Einblicke in ein...

    Weiterlesen

    Kommentar Sana-Kliniken

    Schluss mit der Mangelwirtschaft

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Die jüngsten Cyberattacken sind ein Weckruf für die Politik und die Krankenhäuser, meint der Leiter der IT bei den Sana Kliniken. Es fehlen Personal und Geld. Bundestrainer Sepp Herberger wird das Bonmot zugeschrieben, nach dem Spiel sei vor dem Spiel. Mitte Mai dürften diesen Satz auch viele Krankenhausdirektoren gemurmelt...

    Weiterlesen

    Statement Fachverband ZVEI

    Kein neues Zulassungsrecht

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Der Geschäftsführer des Fachverbands Elektromedizinische Technik im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) betont, dass die Hersteller das Thema IT-Sicherheit bei Medizinprodukten sehr ernst nehmen. Update-Sperren in Betriebssystemen und Nutzeroberflächen seien wegen geltenden Zulassungsrechts zwar...

    Weiterlesen

    Cyberattacken aus Sicht der IT

    Gefährdungslage: Hoch

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Kaum hatten die weltweiten Cyberattacken mit dem „WannaCry“-Virus begonnen, griffen beim Uniklinikum Bonn (UKB) bereits IT-Notfallpläne. Der IT-Direktor Dieter Padberg spricht im Interview über die Sicherheitslage in den Krankenhäusern, Schwachstellen in Kliniksystemen und hat vor allem einen Appell an die Hersteller. Herr...

    Weiterlesen

    Ratgeber:

    So können sich Kliniken schützen

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Die f&w-Redaktion hat in Zusammenarbeit mit IT-Experten Handlungsoptionen für Krankenhausmanager erstellt, wie sie das Risiko aus dieser neuen Bedrohungslage minimieren und auf Angriffe richtig reagieren können. Veraltete Systeme vom Netz nehmen: Medizinische Geräte und Arbeitsstationen, die mit veralteten und nicht geschützten...

    Weiterlesen

    Sicherheits-Updates im Krankenhaus

    „Wir brauchen neue Zulassungsregeln“

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Der Pressereferent des Bundesverbands der Krankenhaus-IT-Leiter (KH-IT), Michael Thoss, über digitale Schwachstellen an den Krankenhäusern und konkrete Lösungsansätze. Herr Thoss, wie verbreitet sind Computer und Geräte mit veralteten Betriebssystemen an deutschen Kliniken? Alte Windows-Versionen wie XP sind zweifellos noch...

    Weiterlesen

    Lehren aus den Cyberattacken

    Gründlichkeit vor Schnelligkeit

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Die Politik sieht trotz der jüngsten Cyberattacken keinen akuten Handlungsbedarf. Auf die Segnungen der Digitalisierung im Medizinbetrieb will sie nicht verzichten. Vermeintliche Rückständigkeit kann auch zum Standortvorteil werden. Als das Lukaskrankenhaus in Neuss vor gut einem Jahr Ziel eines Hackerangriffs wurde, konnte die...

    Weiterlesen

    Markt f&w 05/2017

    Schaffung eines EPA-Bundesinstituts gefordert

    • f&w
    • Ausgabe 5/2017

    Ein eigenes Bundesinstitut Elektronische Patientenakte (EPA) könnte die Einführung und Weiterentwicklung der EPA operativ steuern, Diskussionsprozesse moderieren und strategische Richtungsentscheidungen inhaltlich vorbereiten. Das schlägt der Medizininformatiker Prof. Dr. Peter Haas in einer über 200 Seiten starken aktuellen...

    Weiterlesen

    Markt f&w 05/2017

    Telematik-Rollout: Kosten und Aufwand immer noch unklar

    • f&w
    • Ausgabe 5/2017

    Mit einem Positionspapier zum anstehenden Rollout der Telematikinfrastruktur (TI) hat der Bundesverband Gesundheits-IT (BVITG) den Start des neuen Gesundheitsnetzes grundlegend in Zweifel gezogen. In ungewöhnlich harschen Worten fordert der Herstellerverband etwa die „sofortige Vorlage einer endgültigen Finanzierungsvereinbarung...

    Weiterlesen
  • Industrie
  • Endoprothesenregister Deutschland

    Potenziale nutzen

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Endoprothesenregister bieten die Möglichkeit, die Qualität in der Endoprothetik bei einer gleichzeitigen Kostenreduzierung zu verbessern und so die Effizienz im Gesundheitswesen zu steigern. Zwar stößt das Endoprothesenregister Deutschland unter den Krankenhäusern auf große Akzeptanz, bedarf jedoch einer kontinuierlichen...

    Weiterlesen

    Westliche Arzneimittelprüfungen in der DDR

    Forschen für den Klassenfeind

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2015

    Die Beziehungen zwischen westlichen Pharmaunternehmen und dem staatlichen Gesundheitswesen der DDR dienten der Beschaffung von Devisen. Unser Autor beschreibt den historischen Kontext und die ethische Bedeutung westlicher Arzneimittelprüfungen in der DDR. Ungeachtet aller politischen Abgrenzungsbemühungen bestanden in den Jahren...

    Weiterlesen

    Konzernbildung

    Sieg der Klugen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Trotz einiger Schluckbeschwerden: Der Trend zur vertikalen und horizontalen Integration verschiedener Bereiche ist auch im Gesundheitswesen angekommen, und er ist unternehmerisch notwendig. Doch welche Konzernstruktur ist die erfolgreichste? Und wer schützt den Markt vor Monopolbildungen? Von Prof. Dr. Andreas Beivers Immer...

    Weiterlesen

    Reimbursement

    Alte und neue Pfade

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Die Wege zur Vergütung von Medizinprodukten sind verschlungen. Neue Regeln auf europäischer und deutscher Ebene sollten eigentlich als Kompass dienen. Noch allerdings suchen die Hersteller nach Orientierung. Unsere Autoren wagen sich an einen „Wanderführer Reimbursement“. Das Thema Reimbursement, vulgo die Vergütung für...

    Weiterlesen

    Alternative Finanzierungsformen

    Risiko Kapital

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Jenseits von Börsengang und Kreditaufnahme bieten sich auch für Unternehmen aus der Medizintechnik reichlich Möglichkeiten, Geld für Wachstum und Innovation einzuwerben. Die Wege der Finanzierung werden immer individueller. Auch Scheitern gehört dazu. Ein Blick in den Markt von Venture Capital, Business Angels und Crowdfinancing....

    Weiterlesen

    Familienunternehmen

    Im Kaufrausch

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Durch die Branche schwappt eine Welle von Übernahmen und Fusionen. Jetzt entscheiden sich auch viele Familienunternehmer für den Ausstieg. Aber nicht alle. Jeden Monat, sagt Tanja Stephan, sind vier oder fünf Angebote in der Post. Von Konzernen, Investoren, Private-Equity-Gesellschaften, die ihr Unternehmen kaufen wollen, ganz...

    Weiterlesen

    Industrie 4.0 in der Medizintechnik

    Smarte Wertschöpfung

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Produktion, Logistik, Produktentwicklung und Kunden intelligent vernetzen – so lautet die Definition von Industrie 4.0. Abseits von roboterillustrierten Produktionsszenarien aus der Konsumgüterwelt interpretieren deutsche Medizintechnik-Unternehmen die 4. industrielle Revolution auf ganz eigene Weise. Bislang allerdings reißt die...

    Weiterlesen

    Nutzenbewertung in der Medizintechnik

    Ein Meilenstein

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Die Nutzenbewertung ist endgültig in der Medizintechnik angekommen. Und zwar als Auflage, wenn Hersteller neue Produkte im Rahmen innovativer medizinischer Anwendungen auf den Markt bringen und vergütet bekommen wollen. Lange war um den zuständigen Paragrafen im 5. Sozialgesetzbuch gerungen worden. Jetzt tut sich die Industrie...

    Weiterlesen

    Patientenschutz und Medizintechnik

    Skeptischer Optimismus

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Bleiben die neuen Regeln zur Nutzenbewertung von Medizinprodukten ein Papiertiger? Ob die Regelung umfassend genug ist, um potenziell problematische neue Medizinprodukte hoher Risikoklassen einer notwendigen Nutzenbewertung zuzuführen, muss sich erst zeigen. Ziel sollte letztlich eine Erhöhung der Patientensicherheit sein.  Im...

    Weiterlesen

    Nutzenbewertung Medizintechnik

    Falsche Verbindung

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Die Verbindung der Nutzenbewertung von Medizinprodukten und Entgelten für Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Krankenhaus wirft Fragen auf. Unsere Autoren warnen vor negativen Folgen für den Gesundheitsstandort Deutschland. Das NUB-Verfahren wurde 2005 eingeführt und ist seither nach § 6 Absatz 2...

    Weiterlesen
  • Wissenschaft & Forschung
  • Roboter im Krankenhaus

    R2-D2 lernt pflegen

    • f&w
    • Ausgabe 11/2016

    Viele technische Innovationen sind für die Pflege eine große Chance. Doch viele Produkte sind auch nicht serienreif. Zudem tun sich viele Pflegende noch schwer, sich auf den technischen Wandel einzustellen. Erste Roboter im Patientenzimmer könnten jedoch bald Realität werden. Beate Dornbusch kann sich noch gut an die Zeiten...

    Weiterlesen

    Studiengänge

    Kompass ohne Nadel

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2015

    Gesundheitsökonomie hat aus Krankenhausverwaltern Manager gemacht. Auch Behörden und Verbände profitieren von der akademischen Ausbildung. Doch das Angebot an Studiengängen ist mehr oder weniger undurchsichtig. Selbst die Hochschulrektorenkonferenz bringt kein Licht ins Dunkel. Die Universität Bayreuth erhebt den Anspruch auf...

    Weiterlesen

    Chancen und Risiken der CRISPR/Cas9-Methode

    Die neue Super-Waffe

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Von Anfang an war sich Emmanuelle Charpentier, eine der Erfinderinnen der Gen-­Schere (CRISPR/Cas9-Methode), der ethischen Brisanz ihrer Entdeckung bewusst. In der Tat hat diese das Potenzial, Medizin, Landwirtschaft und menschliche Fortpflanzung fundamental zu verändern. Das birgt Chancen für die Medizin, doch es macht das Leben...

    Weiterlesen

    Hausbesuch

    Forsche Entwicklung

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    In der Zentralklinik Bad Berka ist vor Kurzem Europas modernste Radiopharmazie in Betrieb gegangen. Die dort hergestellten radioaktiven Arzneimittel dienen der Diagnose und Therapie von Tumor-, Hirn- und Herzerkrankungen. Besuchsort Der kleinen Kurstadt Bad Berka im mittleren Ilmtal im Herzen Thüringens wurde vor 60 Jahren...

    Weiterlesen

    Ärzte in der Forschung

    Idealisten gesucht

    • Wissenschaft & Forschung
    • Ausgabe 1/2016

    Zeitverträge und niedrige Gehälter schrecken immer mehr Ärzte von einem Wechsel in die öffentliche Forschung ab. Dabei ist gerade ihre Kombination aus pharmakologischem Wissen und medizinischer Praxis gefragt – auch bei Pharmafirmen. Wissenschaftlich arbeitende Ärzte gehören heute offenbar zu einer schrumpfenden Minderheit. Sie...

    Weiterlesen

    EU-Politik

    Mehrwert durch Kooperation

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Der EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Vytenis Andriukaitis, plädiert für eine engere europäische Kooperation bei der Evaluierung von Gesundheitstechnologien. Die Patienten erhielten so einen verbesserten Zugang zu innovativen Technologien, schreibt er in seinem Gastbeitrag. Eine älter werdende Bevölkerung...

    Weiterlesen

    Technik und Pflegeberufe

    Mein Kollege, der Roboter

    • f&w
    • Ausgabe 12/2016

    Technische Assistenzsysteme und die Robotik bieten ein großes Potenzial für die Pflege. Doch unter Pflegekräften gibt es noch viele Widerstände und Vorbehalte gegenüber der neuen Technik. Zeit für einen Mentalitätswechsel, fordert unsere Autorin von ihrer eigenen Profession.  Der viel beschworene Pflegemangel zählt mittlerweile...

    Weiterlesen

    Subgruppenanalysen

    Ungenaue Ergebnisse

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Big Data ist in aller Munde. Eine Hoffnung dabei: Patientengruppen anhand von Gensequenzierung zu identifizieren, bei denen bestimmte Therapien im Gegensatz zur Gesamtpopulation anschlagen. Unser Autor warnt vor übertriebenen Erwartungen an Subgruppenanalysen. Subgruppenanalysen haben in der Wissenschaft einen schlechten...

    Weiterlesen

    Innovationen in der Medizintechnik

    Poleposition für den Mittelstand

    • Interviews
    • Ausgabe 5/2016

    Das Bundesforschungsministerium fördert Innovationen in der Medizintechnik. Staatssekretär Dr. Georg Schütte verweist im Interview auch auf ein Forschungsprogramm zu passenden Studiendesigns für die Bewertung von Medizinprodukten. Herr Dr. Schütte, die Medizin hat in den zurückliegenden 25 Jahren beeindruckende Fortschritte...

    Weiterlesen
  • eHealth
  • Telematik-Rollout

    Das Info-Puzzle

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    In einem Jahr muss die elektronische Gesundheitskarte (eGK) in Deutschlands Kliniken und Arztpraxen einsatzbereit sein. Doch in den Krankenhaus-IT-Abteilungen wächst der Ärger über Unklarheiten und mangelnde Kommunikation der Gematik. Es ist eine wichtige Deadline für Krankenhäuser und Arztpraxen: Im Juni 2018 muss der viel...

    Weiterlesen

    Telemedizin in der Fläche

    Der große Tele-Boom

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Auf der Gesundheits-IT-Messe conhIT präsentieren vom 25. bis 27. April wieder zahlreiche Softwarehäuser ihre neuesten telemedizinischen Lösungen. Ferndiagnose und Tele-Behandlung sind inzwischen auch bei den Regelversorgern angekommen, sagt der Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD). Die fehlende...

    Weiterlesen

    Risiken von Gesundheits-Apps

    Ich messe, also bin ich

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Selbst-Schnelltests und Gesundheits-Apps versprechen bequeme Diagnosen ohne Kontakt zum Arzt. Je weiter Produkte aber vom regulierten Markt entfernt sind, umso schwieriger lässt sich einschätzen, wie zuverlässig ein Test arbeitet. Es wird Zeit für objektive Qualitätsstandards. Die Palette an Selbsttests und Apps ist vielfältig...

    Weiterlesen

    Apps in der Medizin

    Unscharfe Grenzen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Apps erweisen sich als kleine Helfer im Handling von Gesundheitsinformationen. Doch wann ist eine App ein Medizinprodukt? Und ist ein solcher Status zwingend für eine Refinanzierung im GKV-Markt? Vieles ist noch ungeklärt. Der Markt ist in Bewegung.  „Wir müssen das freie, teils chaotische Angebot im Internet und den App-Stores...

    Weiterlesen

    Avatare in der Medizin

    Ankunft in der Virtual Reality

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Avatare sind der Gaming World entwachsen. Es finden sich immer häufiger Einsatzfelder im realen Leben – auch in der Medizin, beispielsweise für die Projektion personalisierter Krankheitsverläufe.  Der Hype um die Internetplattform Second Life hat gezeigt, dass die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt durchlässig geworden...

    Weiterlesen

    Ärzte und Digitalisierung

    Wachsende Sympathien

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Das Vorurteil hält sich hartnäckig: Ärzte verweigern sich der Digitalisierung, weil sie um ihren Status bangen. Wer sich indes mit den Argumenten befasst, merkt sehr schnell, dass die Ablehnung des Digitalen nicht allzu groß ist.  Auf der Homepage vieler US-amerikanischer Krankenhäuser findet sich ein blaues Emblem, der Blue...

    Weiterlesen

    Neue digitale Player im Gesundheitsmarkt

    Terra Incognita Digitalis

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Google, IBM oder Apple: Wer übernimmt die Gesundheitsversorgung der Zukunft? Die traditionsreichen Vertreter des deutschen Gesundheitswesens werden es wohl eher nicht sein. Es sei denn, sie wachen ad hoc auf. Ein Weckruf entlang der neuen digitalen Spielregeln!  Die Gesundheitsversorgung wird digital, und wir dürfen gespannt...

    Weiterlesen

    Digitalisierung im deutschen Gesundheitssystem

    Wunsch und Realität

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Deutschland verfügt über ein außerordentlich gutes Gesundheitssystem. Doch gerade beim Zukunftsthema Digitalisierung hinkt dieses hinterher. Das liege vor allem an einer fehlenden gemeinsamen Linie von Bund, Ländern und Gremien der Selbstverwaltung, sagen Experten. Zehn Start-ups haben es geschafft. Sie wurden in das Berliner...

    Weiterlesen

    Referentenentwurf für das neue Gesetz liegt vor

    E-Health wird zur Machtprobe

    • f&w
    • Ausgabe 2/2015

    Die Digitalisierung des Gesundheitswesens stockt seit vielen Jahren, weil Krankenkassen und Ärztelobby nicht zusammenkommen. Minister Gröhe ist nun der Kragen geplatzt, er droht mit finanziellen Strafen. Sein geplantes E-Health-Gesetz, für das der Referentenentwurf im Januar vorgelegt wurde, hat Folgen für die Krankenhäuser. ...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Cognitive Computing für Diagnose und Therapie

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Die Digitalisierung verläuft in vielen Branchen disruptiv – ist also mit radikalen, teilweise existenzverändernden Entwicklungen verbunden. Die Medizin apportiert den Trend deutlich milder: Die primär von Menschen erbrachte „Leistung“ – die Behandlung und Heilung von Menschen – wird sicher auch künftig im Zentrum der ärztlichen...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich