52
Passwort vergessen

Innovation

Innovation

  • alle
  • eHealth

    Unterhaltung auf der Station mit Robotergefährte Pepper

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Humanoide Roboter sind aus japanischen Kliniken und Pflegeheimen nicht mehr wegzudenken. In einem Pilotprojekt kommt Pepper auch in Deutschland zum Einsatz: In der Berliner Charité wird er in der Kinderklinik eingesetzt, wo er zukünftig interne Arbeitsprozesse erleichtern könnte.

    Weiterlesen

    Trendscout

    Smart Hospital als Gesundheitsplattform

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Die Medizin hat sich in den vergangenen 30 Jahren im diagnostischen und therapeutischen Bereich deutlich verbessert. Diese Entwicklung war im Krankenhauswesen nicht umsetzbar. Uns allen vor Augen sind erhebliche Investitionsstaus: überalterte Bausubstanz, dringlich zu ersetzende Medizingeräte und nicht minder erforderliche...

    Weiterlesen

    Echtzeit-Tracking

    Minifunkzellen erobern Kliniken

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Sie sind klein, sie sind günstig, sie arbeiten energiearm: Beacons, Minifunkzellen, werden immer häufiger in Kliniken eingesetzt. Sie helfen dabei, Patienten den Weg zu zeigen, oder teilen Pflegern und Ärzten den Standort von Betten oder medizinischen Geräten mit.

    Weiterlesen

    Biotech-Branche

    Verhaltener Enthusiasmus

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Noch sind Erfolgsgeschichten größerer deutscher Biotech-Unternehmen auf dem Gebiet der Gentherapien eher die Ausnahme. Denn für viele kleine, junge Firmen ist das wirtschaftliche Risiko mit nur wenigen privaten Kapitalgebern zu groß und der Weg in den Markt zu beschwerlich.

    Weiterlesen

    Hochschulmedizin

    Nicht von der Industrie abhängig machen

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Den Unikliniken kommt beim Erforschen und Verabreichen der neuen Gentherapien eine besondere Rolle zu. Ralf Heyder, fordert klare Regeln für die Eigenentwicklung und das Schließen der „NUB-Lücke“.

    Weiterlesen

    Anwendung in der Klinik

    Zerren an Zentren

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Einerseits legt man die Behandlung mit neuen Therapien vertrauensvoll in ihre Hände und wünscht sich von ihnen mehr Eigenentwicklungen – andererseits bleiben sie auf Kosten sitzen und der Zugang ihrer eigenen Produkte zum Markt ist erschwert. Über die Rolle der Universitätskliniken im Geschäft mit den neuen Gentherapien. ...

    Weiterlesen

    Zum Thema

    Aus dem Ruder

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Neue Gentherapien können Leben von Patienten retten, für die es bislang keinerlei Hoffnung gab. Doch bei der Finanzierung der extrem teuren Mittel stößt das Gesundheitssystem an seine Grenzen.

    Weiterlesen

    Best Practice

    Kleine Firma, großes Risiko

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Das Biotech-Unternehmen Medigene mit 140 Mitarbeitern und Sitz in Martinsried bei München arbeitet ebenfalls auf Hochtouren an Gentherapien gegen Krebs – und das ohne die Vorteile eines Big-Pharma-Konzerns. „Wir legen den Fokus auf innovative Ansätze und haben den Vorteil, im kleinen Team flexibler agieren zu können“, sagt Prof....

    Weiterlesen

    Ethik-Kommentar

    Die Lebensqualität einbeziehen

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Allein ein zusätzlich gewonnenes Lebensjahr kann die Frage nach der Kosteneffizienz der teuren neuen Gentherapien nicht vollständig beantworten. Vielmehr wird es darum gehen, ob das Überleben nicht auch mit einer neuen Form von Leid einhergeht. Dies kann erst nach längerer Beobachtung beurteilt werden. Zudem ist es wichtig,...

    Weiterlesen

    Planen, Bauen, Finanzieren

    Alle Interessen berücksichtigen

    • f&w
    • Ausgabe 11/2019

    Die Medizinischen Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz (Medbo) haben ein Raumtypenbuch entwickelt, das unterschiedliche Interessenten für ein neues Krankenhausgebäude schon bei der Planung berücksichtigt. Zum Einsatz kommt das Tool bei der Planung des neuen Klinikgebäudes mit Komfortstation am Standort Wöllershof.

    Weiterlesen
  • IT
  • eHealth

    Unterhaltung auf der Station mit Robotergefährte Pepper

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Humanoide Roboter sind aus japanischen Kliniken und Pflegeheimen nicht mehr wegzudenken. In einem Pilotprojekt kommt Pepper auch in Deutschland zum Einsatz: In der Berliner Charité wird er in der Kinderklinik eingesetzt, wo er zukünftig interne Arbeitsprozesse erleichtern könnte.

    Weiterlesen

    Trendscout

    Smart Hospital als Gesundheitsplattform

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Die Medizin hat sich in den vergangenen 30 Jahren im diagnostischen und therapeutischen Bereich deutlich verbessert. Diese Entwicklung war im Krankenhauswesen nicht umsetzbar. Uns allen vor Augen sind erhebliche Investitionsstaus: überalterte Bausubstanz, dringlich zu ersetzende Medizingeräte und nicht minder erforderliche...

    Weiterlesen

    Echtzeit-Tracking

    Minifunkzellen erobern Kliniken

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Sie sind klein, sie sind günstig, sie arbeiten energiearm: Beacons, Minifunkzellen, werden immer häufiger in Kliniken eingesetzt. Sie helfen dabei, Patienten den Weg zu zeigen, oder teilen Pflegern und Ärzten den Standort von Betten oder medizinischen Geräten mit.

    Weiterlesen

    Trendscout

    Digital barrierefrei

    • f&w
    • Ausgabe 9/2019

    Bei Krankenhäusern ist der barrierefreie Zugang zu Technologien ein immer noch stiefmütterlich behandeltes Thema, kritisiert unser Kolumnist Martin Schleicher.

    Weiterlesen

    Krankenhausinformationssysteme

    Schwerfälliger Tanker

    • f&w
    • Ausgabe 9/2019

    Die Anforderungen an ein Krankenhausinformationssystem (KIS) steigen: Einst gestartet als reines Verwaltungsprogramm, ist es heute Drehscheibe für Patientendaten und bietet zudem zahlreiche Archivfunktionen. Neu ist jedoch, dass es auch Patientenwünsche bedienen soll.

    Weiterlesen

    Telemedizin

    Helios baut digitale Gesundheitsplattform auf

    • f&w
    • Ausgabe 9/2019

    Deutschlands größter Krankenhausbetreiber will 2020 ein neues Telemedizinangebot starten. Stefan Klemmer, Geschäftsführer von Helios Dialogue, verrät, was der Konzern genau plant.

    Weiterlesen

    Robotik

    Ein Magnet auf dem Land

    • f&w
    • Ausgabe 8/2019

    Als erste Krankenhäuser Oberbayerns setzen die Kreiskliniken im ländlichen Weilheim-Schongau die Schlüsseltechnologie des roboterarmgestützten Operierens am Standort Weilheim ein. Dies geschieht keineswegs zum Selbstzweck, sondern ist Teil einer langfristig ausgerichteten Medizinstrategie zur Standortsicherung und...

    Weiterlesen

    Digitalisierung

    Treiber im Digital Office

    • f&w
    • Ausgabe 7/2019

    Früher machte die IT-Abteilung oft ihr eigenes Ding. In der Marien Gesellschaft Siegen ist sie nun Teil eines Digital Office und wird so zu einem wichtigen Wegbereiter der digitalen Transformation.  Anfang der 2000er-Jahre war noch alles anders. EDV, elektronische Datenverarbeitung, hieß die die IT-Abteilung noch und irgendwie...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Eingabefreie Station

    • f&w
    • Ausgabe 7/2019

    Sebastian Wibbeling beschreibt, wie auf einer „Eingabefreien Station“ die Tätigkeiten, die Pflegekräfte basierend auf den Bewegungen des Körpers erfassen, interpretiert und dokumentiert werden.

    Weiterlesen

    Trendscout

    Die virtuelle Geldbörse des Patienten

    • f&w
    • Ausgabe 5/2019

    Technologien wie Blockchain und Tangle werden dazu beitragen, die informationelle Selbstbestimmung im digitalen Zeitalter zu festigen. Darauf haben die Bürger ein Recht, schreibt Sana-IT-Chef Bernd Christoph Meisheit.

    Weiterlesen
  • Industrie
  • Biotech-Branche

    Verhaltener Enthusiasmus

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Noch sind Erfolgsgeschichten größerer deutscher Biotech-Unternehmen auf dem Gebiet der Gentherapien eher die Ausnahme. Denn für viele kleine, junge Firmen ist das wirtschaftliche Risiko mit nur wenigen privaten Kapitalgebern zu groß und der Weg in den Markt zu beschwerlich.

    Weiterlesen

    Best Practice

    Kleine Firma, großes Risiko

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Das Biotech-Unternehmen Medigene mit 140 Mitarbeitern und Sitz in Martinsried bei München arbeitet ebenfalls auf Hochtouren an Gentherapien gegen Krebs – und das ohne die Vorteile eines Big-Pharma-Konzerns. „Wir legen den Fokus auf innovative Ansätze und haben den Vorteil, im kleinen Team flexibler agieren zu können“, sagt Prof....

    Weiterlesen

    Radiologiemarkt im Umbruch

    Volle Konzentration

    • f&w
    • Ausgabe 8/2019

    Der Radiologiemarkt wird mehr und mehr aufgeteilt: Verbünde scharen Niederlassungen unter ihrem Dach, Kooperationsnetze umspannen Praxen, MVZ und KV-Sitze – und rufen Investoren auf den Plan.

    Weiterlesen

    Interview

    "Teilen ist das neue Haben"

    • f&w
    • Ausgabe 8/2019

    „Es gibt kaum eine andere Branche, in der teure Geräte so schlecht ausgelastet sind wie in der Radiologie“, sagt André Glardon – und hat ein Gegenmittel gefunden: Vor acht Jahren gründete er mit zwei Partnern das Unternehmen Medneo und bietet seither radiologische Bilder im Pay-per-Use-Modell an. Die Zeichen dafür stehen auf...

    Weiterlesen

    Zum Thema

    Im Rausch

    • f&w
    • Ausgabe 8/2019

    Wer wissen will, was die Radiologie gerade beschäftigt, braucht nur einen Blick in das jüngst veröffentlichte Weißbuch „Radiologie in Deutschland“ zu werfen. Hier sind Notizen aus dem radiologischen Alltag zu lesen, werden der Stolz auf den eigenen Berufsstand und die Lust zum Aufbruch hörbar. Aber auch: Stimmen der Furcht. ...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Die virtuelle Geldbörse des Patienten

    • f&w
    • Ausgabe 5/2019

    Technologien wie Blockchain und Tangle werden dazu beitragen, die informationelle Selbstbestimmung im digitalen Zeitalter zu festigen. Darauf haben die Bürger ein Recht, schreibt Sana-IT-Chef Bernd Christoph Meisheit.

    Weiterlesen

    Medizinprodukte

    Hersteller unter Druck

    • f&w
    • Ausgabe 5/2019

    Die Debatte um den Brexit Großbritanniens aus der EU wird zur Geduldsprobe. Ein ungeordneter Austritt des Königreichs könnte empfindliche Auswirkungen auf die Versorgungsketten von deutschen Krankenhäusern haben. Dabei belastet die ab 2020 geltende neue EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) Hersteller und Kliniken ohnehin schon. ...

    Weiterlesen

    Cyberkriminalität

    Sicher vor Datendieben

    • f&w
    • Ausgabe 5/2019

    Das Gesundheitswesen gilt als eine der gefährdetsten Branchen in Sachen IT-Sicherheit. Die wirksame und sichere Umsetzung von Digitalisierungsprojekten erfordern angemessene Investitionen und ein Umdenken im Bereich der IT-Kosten.

    Weiterlesen

    Ethik-Kommentar

    Dr. Watson ist überfordert

    • Politik Kommentare
    • Ausgabe 5/2019

    Autonom fahrende Autos verursachen Unfälle, die bei menschlichen Fahrern nur schwer vorstellbar sind. Auch in der Medizin hat der Glaube an die künstliche Intelligenz inzwischen erhebliche Dämpfer erhalten, meint Prof. Dr. Dirk Lanzerath.

    Weiterlesen

    BVBG-Befragung

    Dreiklang bei der Beschaffung

    • f&w
    • Ausgabe 4/2019

    Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit – das sind die drei Säulen einer ganzheitlichen Betrachtung von Behandlungskosten. Dies wird noch längst nicht von allen als oberstes Ziel empfunden, wie die jüngste Befragung des Verbandes unter Mitgliedern gezeigt hat. Von Anton J. Schmidt

    Weiterlesen
  • Wissenschaft & Forschung
  • Biotech-Branche

    Verhaltener Enthusiasmus

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Noch sind Erfolgsgeschichten größerer deutscher Biotech-Unternehmen auf dem Gebiet der Gentherapien eher die Ausnahme. Denn für viele kleine, junge Firmen ist das wirtschaftliche Risiko mit nur wenigen privaten Kapitalgebern zu groß und der Weg in den Markt zu beschwerlich.

    Weiterlesen

    Hochschulmedizin

    Nicht von der Industrie abhängig machen

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Den Unikliniken kommt beim Erforschen und Verabreichen der neuen Gentherapien eine besondere Rolle zu. Ralf Heyder, fordert klare Regeln für die Eigenentwicklung und das Schließen der „NUB-Lücke“.

    Weiterlesen

    Anwendung in der Klinik

    Zerren an Zentren

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Einerseits legt man die Behandlung mit neuen Therapien vertrauensvoll in ihre Hände und wünscht sich von ihnen mehr Eigenentwicklungen – andererseits bleiben sie auf Kosten sitzen und der Zugang ihrer eigenen Produkte zum Markt ist erschwert. Über die Rolle der Universitätskliniken im Geschäft mit den neuen Gentherapien. ...

    Weiterlesen

    Zum Thema

    Aus dem Ruder

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Neue Gentherapien können Leben von Patienten retten, für die es bislang keinerlei Hoffnung gab. Doch bei der Finanzierung der extrem teuren Mittel stößt das Gesundheitssystem an seine Grenzen.

    Weiterlesen

    Best Practice

    Kleine Firma, großes Risiko

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Das Biotech-Unternehmen Medigene mit 140 Mitarbeitern und Sitz in Martinsried bei München arbeitet ebenfalls auf Hochtouren an Gentherapien gegen Krebs – und das ohne die Vorteile eines Big-Pharma-Konzerns. „Wir legen den Fokus auf innovative Ansätze und haben den Vorteil, im kleinen Team flexibler agieren zu können“, sagt Prof....

    Weiterlesen

    Ethik-Kommentar

    Die Lebensqualität einbeziehen

    • f&w
    • Ausgabe 12/2019

    Allein ein zusätzlich gewonnenes Lebensjahr kann die Frage nach der Kosteneffizienz der teuren neuen Gentherapien nicht vollständig beantworten. Vielmehr wird es darum gehen, ob das Überleben nicht auch mit einer neuen Form von Leid einhergeht. Dies kann erst nach längerer Beobachtung beurteilt werden. Zudem ist es wichtig,...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Bestens vernetzt

    • f&w
    • Ausgabe 4/2019

    Gute nachbarschaftliche Kontakte sind heutzutage weniger üblich als in vergangenen Zeiten. In Städten sind sie wohl seltener anzutreffen als im ländlichen Raum. Für alle gilt: Wir sind kaum noch auf Nachbarn angewiesen. Doch uns entgehen Chancen, die nicht von der Hand zu weisen sind. Betrachten wir das Szenario aus Sicht von...

    Weiterlesen

    Prävention

    KI schlägt Brustkrebs

    • f&w
    • Ausgabe 12/2018

    Zu wenige Frauen in Indien haben Zugang zu einem Mammografie-Screening. Ein Start-up hat eine technologische Alternative entwickelt. Das thermografische Verfahren könnte auch für Deutschland interessant werden.

    Weiterlesen

    Trendscout

    Besser angepasste Roboter

    • f&w
    • Ausgabe 11/2018

    Neben Robotern, welche die individuellen pflegerischen Handlungen unterstützen, wird auch auf Seite der Materialien und Dokumentation die Robotik Einzug halten. Im Zentrum der pflegerischen Behandlung wird in Zukunft weiterhin der menschliche Kontakt stehen. Dies spiegelt auch das Selbstverständnis vieler Pflegekräfte wider....

    Weiterlesen

    Buchführung

    Viel Potenzial, wenig Chancen

    • f&w
    • Ausgabe 5/2018

    Rezension des Buchs "Robotik in der Gesundheitswirtschaft – Einsatzfelder und Potenziale"

    Weiterlesen
  • eHealth
  • Digitalisierung und Patientensicherheit

    Risiken minimieren, Chancen nutzen

    • f&w
    • Ausgabe 11/2019

    Digitalisierung kann dazu beitragen, die Sicherheit von Patienten deutlich zu erhöhen. Digitaler Wandel wird jedoch nur gelingen, wenn die neuen Technologien nicht als Bedrohung, sondern als Unterstützung wahrgenommen werden. Bevor digitale Innovationen eingeführt werden, sollten deshalb zunächst Risiken identifiziert,...

    Weiterlesen

    Virtuelles Krankenhaus

    "Anfangen und machen"

    • f&w
    • Ausgabe 9/2019

    Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Laumann hat die Gründung eines „virtuellen Krankenhauses“ angekündigt. Professor Jochen Werner, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Essen undMitglied im Gründungsausschuss, begrüßt die Initiative, mit der zunächst die fachärztliche Expertise indie Breite gebracht werden soll. ...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Happy Birthday, Dr. Alexa

    • f&w
    • Ausgabe 8/2019

    Ärzte sollten sich kritisch damit auseinandersetzen, inwieweit eine KI sie unterstützen kann, ohne sie zu ersetzen.

    Weiterlesen

    Hausbesuch

    Technologie schmackhaft machen

    • f&w
    • Ausgabe 8/2019

    Hessen hat vor rund einem Jahr das erste Kompetenzzentrum für Telemedizin und E-Health in Gießen eröffnet.

    Weiterlesen

    Trendscout

    Die virtuelle Geldbörse des Patienten

    • f&w
    • Ausgabe 5/2019

    Technologien wie Blockchain und Tangle werden dazu beitragen, die informationelle Selbstbestimmung im digitalen Zeitalter zu festigen. Darauf haben die Bürger ein Recht, schreibt Sana-IT-Chef Bernd Christoph Meisheit.

    Weiterlesen

    Gewinner der Innovationsarena

    Digitaler Aufnahmemanager

    • f&w
    • Ausgabe 5/2019

    Das Start-up eHealth Ventures ist Gewinner der Innovationsarena des 18. Nationalen DRG-Forums und 3. Nationalen Reha-Forums. Mit dem Polavis Aufnahmemanager haben Dr. Manuel Iserloh und Farid Kanbari die Teilnehmer in der Kategorie Start-ups überzeugt.

    Weiterlesen

    Trendscout

    Mehr Schwung!

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Viele Ziele bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens stehen in Konkurrenz zueinander, schreibt f&w-Kolumnist Hajo Reißmann vom UKSH. Wie andere Länder bräuchte auch Deutschland ein eHealth-Zielbild.

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Nicht noch mehr Zeit verlieren

    • f&w
    • Ausgabe 3/2019

    Anfang Januar fällte der Bundesrechnungshof ein vernichtendes Urteil: Die Kosten für die Gematik lägen bei mehr als 600 Millionen Euro ohne „konkreten Mehrwert“ für die Patienten. Gesundheitsminister Jens Spahn möchte sein Ministerium nun zum Mehrheitseigner der Gematik machen. Deren ehemaliger Geschäftsführer Prof. Dr. Arno...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Geteilte Gesundheit

    • f&w
    • Ausgabe 12/2018

    Digitalpioniere bezeichnen Deutschland gern als innovationsfeindliches Entwicklungsland. Sind wir tatsächlich zu zögerlich und ängstlich, haben wir zu viele Datenschutzbedenken?

    Weiterlesen

    Telemedizin aus Indien

    Röntgen mit Grenzen

    • f&w
    • Ausgabe 12/2018

    Deutsche Krankenhäuser könnten den Zeitvorsprung von drei Stunden nutzen und ihre Röntgenbilder in Indien begutachten lassen. Top ausgebildete Ärzte mit Harvard- oder Oxford-Abschlüssen stehen zu günstigeren Konditionen bereit als ihre deutschen Kollegen. Wären da nicht zu viele Hürden, die es gar unmöglich machen, ein deutsches...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich