52
Passwort vergessen

Innovation

Innovation

  • alle
  • Nachrichten aus 02/2016

    Auswirkungen des E-Healthgesetzes

    „Wie ein Terminkalender"

    • Interviews
    • Ausgabe 2/2016

    Die vielen kurzfristigen Änderungen im E-Health-Gesetz kamen bei den Herstellern gut an.  f&w hat den Geschäftsführer des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg) über die Resonanz aus der Industrie befragt. Herr Mittelstaedt, das E-Health-Gesetz ist mit zahlreichen kurzfristigen Änderungen beschlossen worden. Was müssen die...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Dienstleister oder Diktator?

    • f&w
    • Ausgabe 2/2016

    Die IT in der Rolle eines Dienstleisters zu sehen, ist an unseren Krankenhäusern leider selten Realität. Denn der IT-Diktator zieht gerne in Form überbordender IT-gestützter Dokumentation durch die Arzt- und Stationszimmer. Das sei dann dem „Diktat der DRG" geschuldet, so die Begründung. Aber muss das so sein? Diktatoren...

    Weiterlesen

    Digitalisierung in der Pharmabrsanche

    Goliath fürchtet David

    • Innovation
    • Ausgabe 2/2016

    Viele Unternehmer der Pharmabranche sehen in der Digitalisierung laut einer Bitkom-Umfrage eine Chance für Markt und Mensch. Gleichzeitig nehmen sie gerade Start-ups für innovative Technologien als starke Konkurrenz wahr. Personalisierte Medikamentengaben, 3-D-gedruckte Prothesen, implantierte Mikrochiptechnologie – als der...

    Weiterlesen

    Implantateregister

    Registrierte Risiken

    • Industrie
    • Ausgabe 2/2016

    Die Hersteller von Medizinprodukten warten auf das im Koalitionsvertrag angekündigte Gesetz für Implantatregister. Mithilfe solcher Verzeichnisse lässt sich nicht nur der Einsatz von Produkten nachvollziehen, sondern auch analysieren, wie die Patienten eine bessere Qualität erhalten können. „Register verbessern aufgrund ihrer...

    Weiterlesen

    Forschungsprojekt zur Nutzenbewertung

    Alles in einer Dimension

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Wie lassen sich Patientenpräferenzen in einem wissenschaftlichen Konzept der Nutzenbewertung abbilden? Unsere Autoren schlagen ein Konzept vor, das sowohl die Patientenpräferenzen berücksichtigt als auch den Anforderungen der Entscheidungstheorie gerecht wird. Innovative Medizinprodukte zielen auf eine bessere Versorgung. Ihr...

    Weiterlesen

    Patientenpräferenzen in Zulassungsstudien

    Präferenzen ergründen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Die US-Regulierungsbehörde FDA berücksichtigt quantifizierbare Patientenpräferenzen in Zulassungsstudien. Unser Autor ist überzeugt: Auch in Europas Gesundheitssystemen steht die Rolle des Patienten vor einem revolutionären Wandel. Warum sollten Patientenpräferenzen bei der Zulassung von neuen Behandlungsmethoden zählen?...

    Weiterlesen
  • IT
  • Nachrichten aus 02/2016

    Auswirkungen des E-Healthgesetzes

    „Wie ein Terminkalender"

    • Interviews
    • Ausgabe 2/2016

    Die vielen kurzfristigen Änderungen im E-Health-Gesetz kamen bei den Herstellern gut an.  f&w hat den Geschäftsführer des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg) über die Resonanz aus der Industrie befragt. Herr Mittelstaedt, das E-Health-Gesetz ist mit zahlreichen kurzfristigen Änderungen beschlossen worden. Was müssen die...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Dienstleister oder Diktator?

    • f&w
    • Ausgabe 2/2016

    Die IT in der Rolle eines Dienstleisters zu sehen, ist an unseren Krankenhäusern leider selten Realität. Denn der IT-Diktator zieht gerne in Form überbordender IT-gestützter Dokumentation durch die Arzt- und Stationszimmer. Das sei dann dem „Diktat der DRG" geschuldet, so die Begründung. Aber muss das so sein? Diktatoren...

    Weiterlesen
  • Industrie
  • Nachrichten aus 02/2016

    Digitalisierung in der Pharmabrsanche

    Goliath fürchtet David

    • Innovation
    • Ausgabe 2/2016

    Viele Unternehmer der Pharmabranche sehen in der Digitalisierung laut einer Bitkom-Umfrage eine Chance für Markt und Mensch. Gleichzeitig nehmen sie gerade Start-ups für innovative Technologien als starke Konkurrenz wahr. Personalisierte Medikamentengaben, 3-D-gedruckte Prothesen, implantierte Mikrochiptechnologie – als der...

    Weiterlesen

    Implantateregister

    Registrierte Risiken

    • Industrie
    • Ausgabe 2/2016

    Die Hersteller von Medizinprodukten warten auf das im Koalitionsvertrag angekündigte Gesetz für Implantatregister. Mithilfe solcher Verzeichnisse lässt sich nicht nur der Einsatz von Produkten nachvollziehen, sondern auch analysieren, wie die Patienten eine bessere Qualität erhalten können. „Register verbessern aufgrund ihrer...

    Weiterlesen

    Forschungsprojekt zur Nutzenbewertung

    Alles in einer Dimension

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Wie lassen sich Patientenpräferenzen in einem wissenschaftlichen Konzept der Nutzenbewertung abbilden? Unsere Autoren schlagen ein Konzept vor, das sowohl die Patientenpräferenzen berücksichtigt als auch den Anforderungen der Entscheidungstheorie gerecht wird. Innovative Medizinprodukte zielen auf eine bessere Versorgung. Ihr...

    Weiterlesen

    Patientenpräferenzen in Zulassungsstudien

    Präferenzen ergründen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Die US-Regulierungsbehörde FDA berücksichtigt quantifizierbare Patientenpräferenzen in Zulassungsstudien. Unser Autor ist überzeugt: Auch in Europas Gesundheitssystemen steht die Rolle des Patienten vor einem revolutionären Wandel. Warum sollten Patientenpräferenzen bei der Zulassung von neuen Behandlungsmethoden zählen?...

    Weiterlesen
  • Wissenschaft & Forschung
  • Keine Nachrichten verfügbar.
  • eHealth
  • Keine Nachrichten verfügbar.

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich