52
Passwort vergessen

Innovation

Innovation

  • alle
  • Westliche Arzneimittelprüfungen in der DDR

    Forschen für den Klassenfeind

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2015

    Die Beziehungen zwischen westlichen Pharmaunternehmen und dem staatlichen Gesundheitswesen der DDR dienten der Beschaffung von Devisen. Unser Autor beschreibt den historischen Kontext und die ethische Bedeutung westlicher Arzneimittelprüfungen in der DDR. Ungeachtet aller politischen Abgrenzungsbemühungen bestanden in den Jahren...

    Weiterlesen

    Studiengänge

    Kompass ohne Nadel

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2015

    Gesundheitsökonomie hat aus Krankenhausverwaltern Manager gemacht. Auch Behörden und Verbände profitieren von der akademischen Ausbildung. Doch das Angebot an Studiengängen ist mehr oder weniger undurchsichtig. Selbst die Hochschulrektorenkonferenz bringt kein Licht ins Dunkel. Die Universität Bayreuth erhebt den Anspruch auf...

    Weiterlesen

    Konzernbildung

    Sieg der Klugen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Trotz einiger Schluckbeschwerden: Der Trend zur vertikalen und horizontalen Integration verschiedener Bereiche ist auch im Gesundheitswesen angekommen, und er ist unternehmerisch notwendig. Doch welche Konzernstruktur ist die erfolgreichste? Und wer schützt den Markt vor Monopolbildungen? Von Prof. Dr. Andreas Beivers Immer...

    Weiterlesen

    Computer unterstützen Ärzte

    Diagnose vom Computer

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Für das Gesundheitswesen der Zukunft ist es von entscheidender Bedeutung, ob sich die Informationsgewinnung der Ärzte verbessern lässt. Und ob es gelingt, Patientendaten zielführend zu verwenden oder Supercomputer wie „Watson“ intelligent einzusetzen und dennoch Herr der Heilbehandlung zu bleiben. Welche Karriere ein Begriff...

    Weiterlesen

    Digitalisierung im Krankenhaus

    Richtig verbunden

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Klinische Abläufe lassen sich komplett digitalisieren, wie das Vorzeigebeispiel des Hamburger UKE beweist. Noch gilt das als Ausnahme. Doch der Wettbewerbsdruck und das zähe Voranschreiten der Gematik zwingen Kliniken letztlich, nach Lösungen für einen besseren Datenfluss zu suchen. In Sachen Digitalisierung ist das Hamburger...

    Weiterlesen

    Reimbursement

    Alte und neue Pfade

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Die Wege zur Vergütung von Medizinprodukten sind verschlungen. Neue Regeln auf europäischer und deutscher Ebene sollten eigentlich als Kompass dienen. Noch allerdings suchen die Hersteller nach Orientierung. Unsere Autoren wagen sich an einen „Wanderführer Reimbursement“. Das Thema Reimbursement, vulgo die Vergütung für...

    Weiterlesen

    Alternative Finanzierungsformen

    Risiko Kapital

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Jenseits von Börsengang und Kreditaufnahme bieten sich auch für Unternehmen aus der Medizintechnik reichlich Möglichkeiten, Geld für Wachstum und Innovation einzuwerben. Die Wege der Finanzierung werden immer individueller. Auch Scheitern gehört dazu. Ein Blick in den Markt von Venture Capital, Business Angels und Crowdfinancing....

    Weiterlesen

    Familienunternehmen

    Im Kaufrausch

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Durch die Branche schwappt eine Welle von Übernahmen und Fusionen. Jetzt entscheiden sich auch viele Familienunternehmer für den Ausstieg. Aber nicht alle. Jeden Monat, sagt Tanja Stephan, sind vier oder fünf Angebote in der Post. Von Konzernen, Investoren, Private-Equity-Gesellschaften, die ihr Unternehmen kaufen wollen, ganz...

    Weiterlesen

    Risiken von Gesundheits-Apps

    Ich messe, also bin ich

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Selbst-Schnelltests und Gesundheits-Apps versprechen bequeme Diagnosen ohne Kontakt zum Arzt. Je weiter Produkte aber vom regulierten Markt entfernt sind, umso schwieriger lässt sich einschätzen, wie zuverlässig ein Test arbeitet. Es wird Zeit für objektive Qualitätsstandards. Die Palette an Selbsttests und Apps ist vielfältig...

    Weiterlesen

    Apps in der Medizin

    Unscharfe Grenzen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Apps erweisen sich als kleine Helfer im Handling von Gesundheitsinformationen. Doch wann ist eine App ein Medizinprodukt? Und ist ein solcher Status zwingend für eine Refinanzierung im GKV-Markt? Vieles ist noch ungeklärt. Der Markt ist in Bewegung.  „Wir müssen das freie, teils chaotische Angebot im Internet und den App-Stores...

    Weiterlesen
  • IT
  • Sicherheitslücken in der Medizintechnik

    Das nächste Ziel der Klinik-Hacker

    • IT
    • Ausgabe 4/2016

    Tausende vernetzte Medizingeräte in Deutschlands Kliniken könnten das nächste Opfer von Hackern werden. Die vielfach in den Medien als „Cyber-Attacken" bezeichneten Virenmails im Westen Deutschlands veranlassten f&w herauszufinden, ob und wie digitale Angreifer auch ohne E-Mails Zugriff auf Krankenhaussysteme erlangen. Die...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Verschlüsselung funktioniert

    • f&w
    • Ausgabe 4/2016

    Während die Verschlüsselung von Daten im Unternehmens- und Krankenhausalltag nach wie vor kaum etabliert ist, funktionierte sie bei den aktuellen Erpresser-E-Mails bestens. Die Nachrichten enthielten Verschlüsselungstechniken wie TeslaCrypt 3 oder Locky und kamen in Gestalt sogenannter Trojaner. Die kleinen Programme schleusen...

    Weiterlesen

    Entscheider-Event 2016

    IT-Inkubator

    • IT
    • Ausgabe 3/2016

    Wenn sich Kliniken und Industrie beim Entscheider-Event begegnen, brüten sie gemeinsam Ideen aus. In Düsseldorf entschieden sich die Teilnehmer Mitte Februar, fünf cleveren Projekten für dieses Jahr eine Chance zu geben. Das Bild von Modernität, das viele Krankenhausmanager vor Augen haben, sieht die Führung einer Klinik per...

    Weiterlesen

    Auswirkungen des E-Healthgesetzes

    „Wie ein Terminkalender"

    • Interviews
    • Ausgabe 2/2016

    Die vielen kurzfristigen Änderungen im E-Health-Gesetz kamen bei den Herstellern gut an.  f&w hat den Geschäftsführer des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg) über die Resonanz aus der Industrie befragt. Herr Mittelstaedt, das E-Health-Gesetz ist mit zahlreichen kurzfristigen Änderungen beschlossen worden. Was müssen die...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Dienstleister oder Diktator?

    • f&w
    • Ausgabe 2/2016

    Die IT in der Rolle eines Dienstleisters zu sehen, ist an unseren Krankenhäusern leider selten Realität. Denn der IT-Diktator zieht gerne in Form überbordender IT-gestützter Dokumentation durch die Arzt- und Stationszimmer. Das sei dann dem „Diktat der DRG" geschuldet, so die Begründung. Aber muss das so sein? Diktatoren...

    Weiterlesen

    Kooperation

    Bibliomed neuer Medienpartner der Entscheiderfabrik

    • IT
    • Ausgabe 12/2015

    Innovationen krempeln den Medizinbetrieb massiv um. Für den modernen, prozessorientierten Manager in der Gesundheitsbranche ist technologisches Verständnis mittlerweile unverzichtbar. Auch deshalb hatte f&w im Laufe des Jahres 2015 das Ressort „Technologie“ aus der Taufe gehoben. Und aus demselben Grund folgte nun auf der Medica...

    Weiterlesen

    Hausbesuch

    Das Wunder von Marburg

    • IT
    • Ausgabe 12/2015

    Einen langen Atem haben in den vergangenen Jahren die Klinikmanager rund um das MarburgerIonenstrahltherapiezentrum bewiesen. Kritiker bezweifelten bis zuletzt, dass die Anlage dort jemals an den Start gehen würde. Doch seit November steht die Therapie Tumorpatienten zur Verfügung. Besuchsort Wie das Set eines der neueren...

    Weiterlesen

    Statistik des Monats

    IT auf dem Vormarsch

    • IT
    • Ausgabe 12/2015

    Der Anteil der IT an den Investitionsplänen deutscher Kliniken könnte in den kommenden vier Jahren auf über zwölf Prozent steigen. Das geht aus aktuellen Zahlen des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) und der BDO Wirtschaftsprüfungsgesellschaft über die Investitionsfähigkeit deutscher Krankenhäuser hervor. Danach flossen zwar...

    Weiterlesen

    Herbsttagung KH-IT-Verband

    Klartext unter Technikern

    • f&w
    • Ausgabe 11/2015

    Die Telematikinfrastruktur soll ganz sicher kommen, wird der Gesetzgeber nicht müde zu betonen. Die Krankenhaus-IT-Leiter erhalten aber bislang nur wenige Informationen, wie selbst wichtigsteTeile des Projekts genau funktionieren sollen. Sie trafen sich zur Lagebesprechung in Düsseldorf. Dieses Zusammentreffen zweier Sektoren...

    Weiterlesen

    Apps im Krankenhauseinsatz

    Drum prüfe, wer das KIS verbindet

    • Innovation
    • Ausgabe 8/2015

    Im Alltag sind sie selbstverständlich, im Beruf noch eine Rarität: Mobile Apps. Sie können Zeit und Arbeit sparen. Dokumentationsexperte Markus Stein, Leiter des Patientenmanagements beim Heidelberger Ethianum, analysiert den Markt der Klinik-Apps auf sinnvolle Lösungen und gibt Tipps zum Umgang mit ihnen. IT-Leiter...

    Weiterlesen
  • Industrie
  • Die 100 größten Arbeitgeber in der Gesundheitsbranche

    • Innovation
    • Ausgabe 1/2009

    Mit 4,4 Millionen Beschäftigten (3,3 Millionen Vollzeitstellen) ist die Gesundheitswirtschaft der größte Arbeitgeber in Deutschland. Innerhalb der Branche sind die Krankenhäuser und Kliniken...

    Weiterlesen

    In Ingelheim wird Innovation großgeschrieben

    • Innovation
    • Ausgabe 1/2009

    20 Minuten von Mainz und Wiesbaden entfernt liegt Ingelheim, eine beschauliche Kreisstadt mit 26.300 Einwohnern. Neben einem Glas Rotwein des stadteigenen Ingelheimer Spätburgunders am Abend trägt...

    Weiterlesen

    Rückschläge scheinen Bayer nur zu stärken

    • Innovation
    • Ausgabe 1/2009

    Trotz einsetzender Wirtschaftskrise konnte Bayer HealthCare seinen Milliarden-Umsatz im dritten Quartal 2008 um sechs Prozent erhöhen. „Wir haben Vertrauen in die künftige Geschäftsentwicklung und...

    Weiterlesen

    Roche setzt auf Personalisierte Medizin

    • Innovation
    • Ausgabe 1/2009

    Medikamente wirken von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Dabei kommt es auf verschiedene Faktoren an: Wird die Tablette von Mann oder Frau geschluckt, vor oder nach dem Essen, in welcher Dosierung?...

    Weiterlesen

    Robodoc hat dazugelernt

    • Innovation
    • Ausgabe 6/2008

    Wenn Dr. Julian Chun an seinen Arbeitsplatz im Ham-burger Asklepios Klinikum (AK) St. Georg kommt, dann erinnert wenig bis nichts an die Klischee-OP-Szenen vergangener Tage: keine Schwestern, die...

    Weiterlesen

    Die 100 größten Arbeitgeber in der Gesundheitsbranche

    • Innovation
    • Ausgabe 6/2008

    An der Spitze der Rangliste stehen von Platz 2 bis Platz 4 die privaten Klinikkonzerne Rhön, Asklepios und Sana. Auf Platz 1 steht die Fresenius SE mit 31.500 Hundert-Prozent-Stellen in...

    Weiterlesen

    Phönix aus der Asche

    • Innovation
    • Ausgabe 5/2008

    Die Finanzmarktkrise wälzt sich mit Macht auf die übrige Wirtschaft über. Die Angst vor einer langwierigen Weltrezession nimmt zu. Betroffen werden fast alle Wirtschaftszweige sein, und auch die...

    Weiterlesen

    "Wir können mehr als bauen"

    • Innovation
    • Ausgabe 3/2008

    Sie wollen in das Management-Geschäft mit Kliniken einsteigen. Warum ist das für Hochtief interessant? Mörmel: Jeder sollte stets das tun, was er am besten kann. Hochtief verfügt über...

    Weiterlesen

    Pharmabranche fordert Standortinitiative

    • Innovation
    • Ausgabe 3/2008

    Seine letzten Sätze vor laufender Kamera, das ist überliefert, hat Rudi Carrell, schwer von seiner Krebserkrankung gezeichnet, durchaus ernst gemeint: „Die Tatsache, dass ich hier heute Abend sein...

    Weiterlesen

    Med in Germany

    • Innovation
    • Ausgabe 2/2008

    Kuwait lag in Schutt und Asche nach dem zweiten Golfkrieg. Der Irak zerbombte im Gefecht mit dem Golfanrainer auch Kliniken, Arztpraxen, Zulieferer und Apotheken. Die Gesundheitswirtschaft des...

    Weiterlesen
  • Wissenschaft & Forschung
  • eHealth
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich