48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Nachrichten aus 02/2012

    Die Grenzen des Wachstums

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    40 Jahre ist es her, dass sich der Club of Rome ins öffentliche Bewusstsein katapultierte. Im März 1972 präsentierten Wissenschaftler der Organisation ihre düstere Studie zur Zukunft der Weltwirtschaft. Das Werk mit dem Titel „Die Grenzen des Wachstums“ hat sich mehr als 30 Millionen Mal verkauft. Selbst wenn viele der...

    Weiterlesen

    Geld im Überfluss

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Das Geld, das liebe Geld. Über nichts wird in der Gesundheitspolitik lieber diskutiert. Normalerweise fehlt es an allen Ecken und Enden. Nur in diesem Jahr nicht. Fast 20 Milliarden Euro hatte die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) Ende 2011 bei Ausgaben von 180 Milliarden Euro auf der hohen Kante. Ein Luxusproblem. Doch das...

    Weiterlesen

    „20 große Ketten bleiben übrig"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Ein gutes Jahrzehnt lang leitete Bernd Weber die Geschicke von Agaplesion. Nun räumt er das Feld und hinterlässt einen der größten Krankenhauskonzerne Deutschlands. Zum Abschied spricht er mit f&w über protestantische Wurzeln, ökonomische Werte und die zunehmende Marktkonzentration, zu der auch sein letzter großer Coup beitragen...

    Weiterlesen

    Steigende Konzentration und Marktmacht im Klinikmarkt

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Der Konzentrationsprozess ist im deutschen Krankenhausmarkt weiter vorangeschritten, als offizielle Statistiken und Marktanalysen bislang erkennen lassen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „Konzentration und Marktmacht bei Krankenhäusern“ von Andreas Schmid und Prof. Dr. Volker Ulrich, Lehrstuhl für Finanzwissenschaft...

    Weiterlesen

    Christliche Krankenhäuser sprechen mit einer Stimme

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband (DEKV) und der katholische Krankenhausverband Deutschlands (KKVD) verstärken gemeinsam ihre Verbandskommunikation. Unter dem Signet Christliche...

    Weiterlesen

    Mengendynamik nach Maß

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Fallzahlsteigerungen in Krankenhäusern haben vielerlei Ursachen. Erst in deren Gesamtschau wird die Komplexität der Mengendynamik deutlich. Dieser Artikel versucht eine Bestandsaufnahme potenzieller Einflussfaktoren und stellt Hypothesen auf, um einen Beitrag zur Versachlichung der Debatte zu liefern. In einer Pressemitteilung...

    Weiterlesen

    Die Fälle-Falle

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Die reale Kostensteigerung kann im derzeitigen DRG-System nur durch Fallsteigerungen kompensiert werden. Ein Teil dieser Fallzahlsteigerungen erscheint sinnvoll, weil demografisch oder fortschrittsbedingt zu erklären. Sorgen bereiten dagegen Bonuszahlungen als Incentive, wenn sie zur Beugung von Indikationen führen und...

    Weiterlesen

    Der Preis macht die Menge

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Krankenhäuser erbringen Leistungen, deren Indikation und Notwendigkeit angezweifelt werden können. Es stellt sich die Frage nach Gründen, der Möglichkeit der Steuerung und der nachhaltigen Finanzierbarkeit dieser Entwicklung in der Zukunft. Direktverträge und Zertifikatehandel stellen wettbewerbliche Steuerungsinstrumente dar,...

    Weiterlesen

    Hilfe für die Kleinen

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Grund- und Regelversorger kennen die Mengendynamik oft nicht; sie haben mit anderen Problemen zu kämpfen: kaum Gestaltungsspielraum, keine Fallzahlsteigerungen und bei den Kalkulationen außen vor. Unser Autor fordert Sonderregeln für kleinere Krankenhäuser, die ihnen das wirtschaftliche Überleben ermöglichen. Kleine...

    Weiterlesen

    Geht nicht, gibt's nicht

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Der Orientierungswert muss die Veränderungsrate ablösen, und eine notwendige Mengenregulierung darf nicht zulasten der Krankenhäuser erfolgen. Unser Autor skizziert Lösungen, um die Fallzahlsteigerung in den Griff zu kriegen. Die aktuelle Entwicklung der Krankenhäuser macht mir Sorgen. Zahlen des Statistischen Bundesamtes...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Nachrichten aus 02/2012

    Steigende Konzentration und Marktmacht im Klinikmarkt

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Der Konzentrationsprozess ist im deutschen Krankenhausmarkt weiter vorangeschritten, als offizielle Statistiken und Marktanalysen bislang erkennen lassen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „Konzentration und Marktmacht bei Krankenhäusern“ von Andreas Schmid und Prof. Dr. Volker Ulrich, Lehrstuhl für Finanzwissenschaft...

    Weiterlesen

    Christliche Krankenhäuser sprechen mit einer Stimme

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband (DEKV) und der katholische Krankenhausverband Deutschlands (KKVD) verstärken gemeinsam ihre Verbandskommunikation. Unter dem Signet Christliche...

    Weiterlesen

    Mengendynamik nach Maß

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Fallzahlsteigerungen in Krankenhäusern haben vielerlei Ursachen. Erst in deren Gesamtschau wird die Komplexität der Mengendynamik deutlich. Dieser Artikel versucht eine Bestandsaufnahme potenzieller Einflussfaktoren und stellt Hypothesen auf, um einen Beitrag zur Versachlichung der Debatte zu liefern. In einer Pressemitteilung...

    Weiterlesen

    Die Fälle-Falle

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Die reale Kostensteigerung kann im derzeitigen DRG-System nur durch Fallsteigerungen kompensiert werden. Ein Teil dieser Fallzahlsteigerungen erscheint sinnvoll, weil demografisch oder fortschrittsbedingt zu erklären. Sorgen bereiten dagegen Bonuszahlungen als Incentive, wenn sie zur Beugung von Indikationen führen und...

    Weiterlesen

    Der Preis macht die Menge

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Krankenhäuser erbringen Leistungen, deren Indikation und Notwendigkeit angezweifelt werden können. Es stellt sich die Frage nach Gründen, der Möglichkeit der Steuerung und der nachhaltigen Finanzierbarkeit dieser Entwicklung in der Zukunft. Direktverträge und Zertifikatehandel stellen wettbewerbliche Steuerungsinstrumente dar,...

    Weiterlesen

    Hilfe für die Kleinen

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Grund- und Regelversorger kennen die Mengendynamik oft nicht; sie haben mit anderen Problemen zu kämpfen: kaum Gestaltungsspielraum, keine Fallzahlsteigerungen und bei den Kalkulationen außen vor. Unser Autor fordert Sonderregeln für kleinere Krankenhäuser, die ihnen das wirtschaftliche Überleben ermöglichen. Kleine...

    Weiterlesen

    Geht nicht, gibt's nicht

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Der Orientierungswert muss die Veränderungsrate ablösen, und eine notwendige Mengenregulierung darf nicht zulasten der Krankenhäuser erfolgen. Unser Autor skizziert Lösungen, um die Fallzahlsteigerung in den Griff zu kriegen. Die aktuelle Entwicklung der Krankenhäuser macht mir Sorgen. Zahlen des Statistischen Bundesamtes...

    Weiterlesen

    Faire Preise sind ein Muss

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Die Krankenhäuser bekennen sich zur Mitverantwortung für die Finanzierbarkeit des Gesundheitswesens und beraten ähnlich der Position der Länder eigene Abschlagsregelungen. Sie fordern im Gegenzug eine Abkehr von der doppelten Degression und eine sachgerechte Finanzierung von Mehrleistungen. Unser Autor beschreibt die Umrisse...

    Weiterlesen

    Mehr kostet weniger

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Mehrwertsteuer für Gesundheitsdienstleistungen muss nicht nachteilig sein. Im Gegenteil, die derzeitige Regelung in Deutschland mit ihren unterschiedlichen Steuersätzen verhindert eine effiziente Leistungserstellung und ist letztlich sogar teurer. Unser Autor plädiert daher für einen einheitlichen, ermäßigten Umsatzsteuersatz...

    Weiterlesen

    Raus aus dem Hamsterrad

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Sie kämpfen ums Überleben. Die Geschäftsführer von etwa 400 der 2.000 Krankenhäuser in Deutschland wissen nicht, ob ihr Haus das Jahr 2012 überstehen wird. Andere erreichen gerade so eine schwarze...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Nachrichten aus 02/2012

    „20 große Ketten bleiben übrig"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Ein gutes Jahrzehnt lang leitete Bernd Weber die Geschicke von Agaplesion. Nun räumt er das Feld und hinterlässt einen der größten Krankenhauskonzerne Deutschlands. Zum Abschied spricht er mit f&w über protestantische Wurzeln, ökonomische Werte und die zunehmende Marktkonzentration, zu der auch sein letzter großer Coup beitragen...

    Weiterlesen

    "Wir brauchen einen Gegenpol"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    ? Der Ärztetag im Mai soll einen Leitantrag zur Finanzierung des Gesundheitssystems erarbeiten. Mit welcher Position gehen die Freien Ärzte ins Rennen? Martin Grauduszus: Es ist noch nichts in den...

    Weiterlesen

    Hauptsache, der Wettbewerb lebt!

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    ? In Bonn, vor der Haustür des Bundeskartellamts, gibt es 18 Krankenhäuser für rund 300.000 Menschen. Ist das ein Beleg für blühenden Wettbewerb? Mundt: Die Zahl allein sagt relativ wenig aus,...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Nachrichten aus 02/2012

    Die Grenzen des Wachstums

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    40 Jahre ist es her, dass sich der Club of Rome ins öffentliche Bewusstsein katapultierte. Im März 1972 präsentierten Wissenschaftler der Organisation ihre düstere Studie zur Zukunft der Weltwirtschaft. Das Werk mit dem Titel „Die Grenzen des Wachstums“ hat sich mehr als 30 Millionen Mal verkauft. Selbst wenn viele der...

    Weiterlesen

    Geld im Überfluss

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Das Geld, das liebe Geld. Über nichts wird in der Gesundheitspolitik lieber diskutiert. Normalerweise fehlt es an allen Ecken und Enden. Nur in diesem Jahr nicht. Fast 20 Milliarden Euro hatte die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) Ende 2011 bei Ausgaben von 180 Milliarden Euro auf der hohen Kante. Ein Luxusproblem. Doch das...

    Weiterlesen

    Die falsche Fährte

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Gesundheit ist ein hohes Gut. Sie zu erhalten und gleichzeitig die wachsenden Versorgungsansprüche in den modernen Gesellschaften zu befriedigen, verursacht Kosten an unterschiedlichen Stellen...

    Weiterlesen

    Kommunikation braucht Strategie

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Die Krankenkassen geben Gas. Über sie sind mehr als 50 Prozent der Versicherten an das Projekt Weisse Liste, das die Kassen gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung sowie Verbraucher- und...

    Weiterlesen

    Wieviel Marktmacht darf sein?

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    „Kein Kartellrecht für Kassen!“ Die gesetzlichen Krankenversicherungen dürfen nicht mit privatwirtschaftlichen, gewinnorientierten Unternehmen gleichgesetzt werden, denn sie sind als öffentliche...

    Weiterlesen

    Wider den Stachel löcken

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Als Ende März rund 1.000 Gäste unserer Einladung zum 11. Nationalen DRG-Forum nach Berlin folgten, war er wieder zu spüren, der große Teamgeist, der die Gesundheitswirtschaft auszeichnet....

    Weiterlesen

    Was gut ist und was sich lohnt

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    Es fällt nicht besonders schwer, Hinweise auf problematische Versorgung im deutschen Gesundheitswesen zu finden, bei der recht offensichtlich wirklicher Bedarf und tatsächliches Leistungsgeschehen...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich