48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Nachrichten aus 02/2013

    Vernunftehen auf dem Vormarsch

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Nur die Liebesumarmung blieb am Ende aus. Ansonsten aber erlebten die fast 1.000 Teilnehmer des 12. Nationalen DRG-Forums eine ungeahnte Serie von Sympathiebekenntnissen. Der wichtigste Branchentreff des Jahres hat sich zu einer Art Eheanbahnungsinstitution entwickelt, die selbst erbitterte Widersacher zu Partnern auf Lebenszeit...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Geplünderte Beitragszahler

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Um 3,5 Milliarden Euro will Finanzminister Wolfgang Schäuble im nächsten Jahr den Bundeszuschuss zum Gesundheitsfonds für versicherungsfremde Leistungen kürzen. Zum einen betreibt der Finanzminister damit das Gegenteil einer vorausschauenden oder verlässlichen Finanzpolitik. Die gegebene Zusage des Gesetzgebers,...

    Weiterlesen

    Krankenhäuser erhalten 880 Millionen Euro

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Auf die Ankündigungen reagierte die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) positiv: „Wir begrüßen, dass die Koalition finanzielle Hilfen für die Krankenhäuser vorsieht. Es ist ein Akuthilfsprogramm...

    Weiterlesen

    „Unhaltbare Zustände" bei klinischen Studien

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Mit seiner Kritik steht Freund nicht allein. Auch PD Dr. Stefan Lange und Prof. Dr. Jürgen Windeler vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen bemängeln eine zu geringe...

    Weiterlesen

    Politik

    Mauer des Schweigens

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Alles ist gut, solange Ärzte die hohen Ansprüche an ihren Beruf erfüllen. Doch sie sind nicht unfehlbar. Und wenn sie Fehler machen, stoßen Patienten oft auf eine Mauer des Schweigens. Die heute...

    Weiterlesen

    Unternehmen

    Was Behörden wissen müssen

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    „Der Vorteil einer internationalen Instanz sollte hauptsächlich darin liegen, einen Mitgliedstaat vor den schädlichen Maßnahmen anderer zu schützen, und nicht, ihn zu zwingen, ihre Torheiten...

    Weiterlesen

    Arzt

    Vertrauen ist alles

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Bei der Stiftung Gesundheit rufen täglich Patienten an, die wissen wollen, wer der beste Arzt für ihr gesundheitliches Problem ist. „Sie wissen, dass wir keine Ärzte empfehlen, aber sie versuchen...

    Weiterlesen

    Unternehmen

    Ein Patient, 20 Terabyte

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Eigentlich ist Watson der ideale Mediziner. Er wertet binnen Sekunden Diagnosen aus, vergleicht sie mit Tausenden Fachaufsätzen, setzt sie in Bezug zu Studien und macht nach Abwägung sämtlicher...

    Weiterlesen

    Politik

    Wunsch und Wirklichkeit

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Privatsphäre spielt eine untergeordnete Rolle, wenn es um das große Ganze geht: das Gesundheitssystem zu durchleuchten und die Wirksamkeit verschiedener Therapieansätze und Medikamente zu...

    Weiterlesen

    Krankenversicherung

    Manche sind gleicher

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Im stimmgewaltigen Chor der Qualitätsverfechter ist Uwe Deh so etwas wie der Bariton. Im Brustton der Überzeugung schmettert der Geschäftsführende Vorstand des AOK-Bundesverbandes seine Botschaft...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Nachrichten aus 02/2013

    Krankenhäuser erhalten 880 Millionen Euro

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Auf die Ankündigungen reagierte die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) positiv: „Wir begrüßen, dass die Koalition finanzielle Hilfen für die Krankenhäuser vorsieht. Es ist ein Akuthilfsprogramm...

    Weiterlesen

    „Unhaltbare Zustände" bei klinischen Studien

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Mit seiner Kritik steht Freund nicht allein. Auch PD Dr. Stefan Lange und Prof. Dr. Jürgen Windeler vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen bemängeln eine zu geringe...

    Weiterlesen

    Politik

    Mauer des Schweigens

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Alles ist gut, solange Ärzte die hohen Ansprüche an ihren Beruf erfüllen. Doch sie sind nicht unfehlbar. Und wenn sie Fehler machen, stoßen Patienten oft auf eine Mauer des Schweigens. Die heute...

    Weiterlesen

    Unternehmen

    Was Behörden wissen müssen

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    „Der Vorteil einer internationalen Instanz sollte hauptsächlich darin liegen, einen Mitgliedstaat vor den schädlichen Maßnahmen anderer zu schützen, und nicht, ihn zu zwingen, ihre Torheiten...

    Weiterlesen

    Arzt

    Vertrauen ist alles

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Bei der Stiftung Gesundheit rufen täglich Patienten an, die wissen wollen, wer der beste Arzt für ihr gesundheitliches Problem ist. „Sie wissen, dass wir keine Ärzte empfehlen, aber sie versuchen...

    Weiterlesen

    Unternehmen

    Ein Patient, 20 Terabyte

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Eigentlich ist Watson der ideale Mediziner. Er wertet binnen Sekunden Diagnosen aus, vergleicht sie mit Tausenden Fachaufsätzen, setzt sie in Bezug zu Studien und macht nach Abwägung sämtlicher...

    Weiterlesen

    Politik

    Wunsch und Wirklichkeit

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Privatsphäre spielt eine untergeordnete Rolle, wenn es um das große Ganze geht: das Gesundheitssystem zu durchleuchten und die Wirksamkeit verschiedener Therapieansätze und Medikamente zu...

    Weiterlesen

    Krankenversicherung

    Manche sind gleicher

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Im stimmgewaltigen Chor der Qualitätsverfechter ist Uwe Deh so etwas wie der Bariton. Im Brustton der Überzeugung schmettert der Geschäftsführende Vorstand des AOK-Bundesverbandes seine Botschaft...

    Weiterlesen

    Kleine forschen besser

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Thema Eine Studie der Universität Wien untersucht, welche Effekte staatliche Regulierungen des Arzneimittelpreises in Europa auf die Forschungsund Entwicklungsaktivitäten (F&E) der pharmazeutischen...

    Weiterlesen

    Arzt

    Auf eigenes Risiko

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Unbestritten: Arztbesuche sind unangenehm. Nicht nur lange Wartezeiten, sondern auch das Gespräch mit dem Arzt und die Untersuchungen sind für so manchen eine Tortur. Für Kranke ein nicht zu...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Nachrichten aus 02/2013

    Politik

    Versetzung gefährdet

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Jens Spahn, MdB, Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion: „Schlechte Leistungsdaten in Krankenhäusern sind wie schlechte Schulnoten. Es muss alles daran gesetzt werden, dass...

    Weiterlesen

    Politik

    "Streben nach bester Qualität unterstützen"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Wer wissen will, wo man gut versorgt wird, klickt sich durch eines der zahlreichen Krankenhausoder Arztportale. Inwiefern verhilft das AQUA-Institut den Patienten zu mehr Durchblick? Ein großer...

    Weiterlesen

    Forum

    Zugeständnis und Zeitgewinn

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Wie beurteilen Sie die 1,1 Milliarde Euro schwere Finanzspritze, die die Regierungskoalition für die Krankenhäuser in Aussicht gestellt hat? Wie kann nun den Universitätskliniken geholfen werden,...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Nachrichten aus 02/2013

    Vernunftehen auf dem Vormarsch

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Nur die Liebesumarmung blieb am Ende aus. Ansonsten aber erlebten die fast 1.000 Teilnehmer des 12. Nationalen DRG-Forums eine ungeahnte Serie von Sympathiebekenntnissen. Der wichtigste Branchentreff des Jahres hat sich zu einer Art Eheanbahnungsinstitution entwickelt, die selbst erbitterte Widersacher zu Partnern auf Lebenszeit...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Geplünderte Beitragszahler

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Um 3,5 Milliarden Euro will Finanzminister Wolfgang Schäuble im nächsten Jahr den Bundeszuschuss zum Gesundheitsfonds für versicherungsfremde Leistungen kürzen. Zum einen betreibt der Finanzminister damit das Gegenteil einer vorausschauenden oder verlässlichen Finanzpolitik. Die gegebene Zusage des Gesetzgebers,...

    Weiterlesen

    Ethik

    Interpretation des Willens

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Wir hören es nicht nur jeden Tag aus der Presse, sondern wir werden auch in unserem persönlichen Umfeld, im Verwandten-, Freundesund Kollegenkreis immer wieder damit konfrontiert, dass mehr und...

    Weiterlesen

    Politik

    Schwarm mit Potenzial

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Verbraucher sind mehr als nur Konsumenten. Sie sind dabei, sich von der Kommunikationshoheit der Anbieter zu emanzipieren. Im Web 2.0 sind die User selbst Treiber der Kommunikation. Das Internet...

    Weiterlesen

    Krankenhaus

    Nebelkerzen-Hygiene

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Was nutzt eine OP am Knie, wenn dieser die Amputation des Beines folgt? Was nutzt der Eingriff am Herzen, wenn der Patient anschließend an einer Sepsis stirbt? Alle meldepflichtigen...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Morbidität kennt kein Budget

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Positive Meldungen sind selten in den Nachrichtenblöcken von Fernsehsendern, Radioprogrammen oder Zeitungen. Vor kurzem aber gab es eine solche Meldung: Der Bundesfinanzminister kann die...

    Weiterlesen

    Mehr Licht!

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Sprechen wir über das liebe Geld: Was genau verdient ein niedergelassener Arzt in Deutschland? Die Beantwortung dieser offenbar spannenden Frage gehört zu den Lieblingsübungen der...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Potenzial für Österreich

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Die Gesundheitswirtschaft ist einer der größten Wirtschaftszweige Österreichs und leistet durch ihre Innovationskraft und Beschäftigungsintensität einen wesentlichen Beitrag zum nachhaltigen Erfolg...

    Weiterlesen

    Krankenversicherung

    P4P ante portas

    • Politik
    • Ausgabe 2/2013

    Dass Geld der guten Leistung folgen soll, ist ein eingängiges, klares Prinzip. Umso differenzierter ist leistungsorientierte Vergütung in der Praxis zu bewerten. Obgleich die mächtige Wirkung...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Keine Nachrichten verfügbar.

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich