48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Nachrichten aus 05/2014

    Berliner Kommentar:

    Geburtshelfer Gröhe

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die Bundesregierung sorgt sich um die Hebammen. Künftig soll sich keine Geburtshelferin mehr Gedanken darüber machen müssen, ob sie sich die Prämien für ihre Haftpflichtversicherung noch leisten kann. Gesundheitsminister Hermann Gröhe versprach schnell Abhilfe, als Mitte Mai im Bundestag das neue Gesetz zur Finanzierung der...

    Weiterlesen

    Aus dem Gleichgewicht

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Der deutsche Parlamentarismus erlebt keineswegs nur Sternstunden. Insbesondere die spröden Sitzungen der Bundestagsausschüsse sind kaum geeignet, das medial-aufgeregte Nachrichtenbedürfnis zu stillen. Dies mag ein Grund dafür sein, dass die meisten Sitzungen hinter verschlossenen Türen stattfinden. Selbst in den öffentlichen...

    Weiterlesen

    Interview mit Achim Schäfer

    Potenziale erschließen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die Fachgruppe Rehabilitation im Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) hat ein Positionspapier zur Weiterentwicklung ihres Fachbereichs veröffentlicht. Kernstück sind die Aussagen, die im Koalitionsvertrag zur Rehabilitation gemacht wurden. Die rund 500 Fachgruppenmitglieder bewerten die Pläne der Politik als...

    Weiterlesen

    Medizinisches Zentrum Eichhof als Vorreiter

    Frühzeitiger Umstieg

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Das Medizinische Zentrum Eichhof in Lauterbach rechnet seit August 2013 nach PEPP ab. Als Allgemeinkrankenhaus mit einer psychiatrischen Abteilung ist dem 240-Betten-Haus der Wechsel auf das Psych-Entgeltsystem leichtgefallen. Hilfreich waren dabei die Erfahrungen, die die Einrichtung bei der DRG-Einführung gesammelt hatte. Aber...

    Weiterlesen

    Von Georg Stamelos

    Umstrukturierungsfonds wieder im Spiel

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Zum Auftakt der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Krankenhausreform haben sich Vertreter des Bundes sowie der A- und B- Länder mit Kurzstatements positioniert. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sagte kurz vor Beginn der konstituierenden Sitzung im Berliner Gesundheitsministerium, bereits die Ergebnisse der...

    Weiterlesen

    Klagen über Privatisierung sidn wieder en vogue

    Eine neue Rolle für Leviathan

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Ob Kliniken, Kraftwerke oder Nahverkehr: Klagen über Privatisierung und Neoliberalismus sind wieder en vogue. Angeblich wird die Daseinsvorsorge zum Spielball von Renditejägern. Die Daten sprechen eine andere Sprache. Der Staat wächst – und überschreitet dabei die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit. Enge Straßen winden sich an...

    Weiterlesen

    Schlaganfallversorgung

    Schnell zum Ziel

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Wie kann eine flächendeckend qualitativ hochwertige Versorgung zur Behandlung von Schlaganfallpatienten sichergestellt werden? Unsere Gastautoren von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft fordern eine raschere Zuweisung, Netzwerkbildung und eine Zertifizierung der bestehenden Stroke-Units. Schlaganfälle sind die...

    Weiterlesen

    Alarmstimmung vor dem großen Deal

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die Gesundheitsbranche fürchtet durch das geplante Freihandelsabkommen mit den USA das Ende der Krankenhausplanung. Zu Recht? Im Hintergrund erklingt Musik wie in einem Thriller. Die beiden ARD-Journalisten besuchen ein Krankenhaus in der US-Stadt Pittsburgh. Wer reich ist, kann sich hier eine gute Versorgung leisten, ertönt...

    Weiterlesen

    Zahlreiche Krankenhäuser müssen Geburtshilfen schließen

    Krise im Kreißsaal

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die stationäre Geburtshilfe lernt die Wehen der demografischen Entwicklung bereits kennen. Jahr für Jahr schließen Dutzende Fachabteilungen. Eine Regelung, welche Versorgung der Staat in der Geburtshilfe vorzuhalten hat, bleibt die Politik bislang schuldig. Die Geburtshilfe im westfälischen Bünde muss sterben. Nur noch bis...

    Weiterlesen

    Leitlinien mit Lücken

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Deskriptive Pilotstudie zur Multimorbidität in Behandlungsleitlinien Thema Behandlungsleitlinien beziehen sich in der Regel auf eine Einzelerkrankung. Zwar besteht Konsens, dass eine Leitlinie auch darüber informieren sollte, ob sie bei mehrfacherkrankten Patienten zur Anwendung kommen kann, doch existieren kaum...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Nachrichten aus 05/2014

    Von Georg Stamelos

    Umstrukturierungsfonds wieder im Spiel

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Zum Auftakt der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Krankenhausreform haben sich Vertreter des Bundes sowie der A- und B- Länder mit Kurzstatements positioniert. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sagte kurz vor Beginn der konstituierenden Sitzung im Berliner Gesundheitsministerium, bereits die Ergebnisse der...

    Weiterlesen

    Klagen über Privatisierung sidn wieder en vogue

    Eine neue Rolle für Leviathan

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Ob Kliniken, Kraftwerke oder Nahverkehr: Klagen über Privatisierung und Neoliberalismus sind wieder en vogue. Angeblich wird die Daseinsvorsorge zum Spielball von Renditejägern. Die Daten sprechen eine andere Sprache. Der Staat wächst – und überschreitet dabei die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit. Enge Straßen winden sich an...

    Weiterlesen

    Schlaganfallversorgung

    Schnell zum Ziel

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Wie kann eine flächendeckend qualitativ hochwertige Versorgung zur Behandlung von Schlaganfallpatienten sichergestellt werden? Unsere Gastautoren von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft fordern eine raschere Zuweisung, Netzwerkbildung und eine Zertifizierung der bestehenden Stroke-Units. Schlaganfälle sind die...

    Weiterlesen

    Alarmstimmung vor dem großen Deal

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die Gesundheitsbranche fürchtet durch das geplante Freihandelsabkommen mit den USA das Ende der Krankenhausplanung. Zu Recht? Im Hintergrund erklingt Musik wie in einem Thriller. Die beiden ARD-Journalisten besuchen ein Krankenhaus in der US-Stadt Pittsburgh. Wer reich ist, kann sich hier eine gute Versorgung leisten, ertönt...

    Weiterlesen

    Zahlreiche Krankenhäuser müssen Geburtshilfen schließen

    Krise im Kreißsaal

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die stationäre Geburtshilfe lernt die Wehen der demografischen Entwicklung bereits kennen. Jahr für Jahr schließen Dutzende Fachabteilungen. Eine Regelung, welche Versorgung der Staat in der Geburtshilfe vorzuhalten hat, bleibt die Politik bislang schuldig. Die Geburtshilfe im westfälischen Bünde muss sterben. Nur noch bis...

    Weiterlesen

    Leitlinien mit Lücken

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Deskriptive Pilotstudie zur Multimorbidität in Behandlungsleitlinien Thema Behandlungsleitlinien beziehen sich in der Regel auf eine Einzelerkrankung. Zwar besteht Konsens, dass eine Leitlinie auch darüber informieren sollte, ob sie bei mehrfacherkrankten Patienten zur Anwendung kommen kann, doch existieren kaum...

    Weiterlesen

    Grippeschutz lohnt sich

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Studie über die gesundheitsökonomische Bedeutung einer Impfung Thema Nach offiziellen Empfehlungen sollten in erster Linie ältere Menschen und chronisch Kranke an der jährlichen Grippeschutzimpfung teilnehmen. Die USA, Kanada und einige europäische Staaten sowie das Land Sachsen empfehlen diese Impfung auch für Kinder. Der...

    Weiterlesen

    Zusammenspiel muss Effizienter geregelt werden

    Teurer Einsatz

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Eine Bestandsaufnahme der Notfallversorgung zeigt: Das Zusammenspiel von Rettungsdienst, ambulantem ärztlichen Bereitschaftsdienst und den Notaufnahmen der Krankenhäuser muss effizienter geregelt werden. Bei einem Notfall muss die Hilfe reibungslos vonstattengehen. Doch so gut abgestimmt die Prozesse in einer Notaufnahme oder...

    Weiterlesen

    Zeitreise

    Ungesunde Stärke

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    „Männer kriegen 'n  Herzinfarkt", sang Herbert Grönemeyer schon vor mehr als 20 Jahren. Bis heute ist das Gesundheitsbewusstsein vieler Männer schlechter  ausgeprägt als das von Frauen. Das hat  historische und soziale Gründe, schreibt unser Gastautor. Das Wissen darum kann dazu bei tragen, Widerstände gegen  Veränderungen zu...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Nachrichten aus 05/2014

    Interview mit Achim Schäfer

    Potenziale erschließen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die Fachgruppe Rehabilitation im Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) hat ein Positionspapier zur Weiterentwicklung ihres Fachbereichs veröffentlicht. Kernstück sind die Aussagen, die im Koalitionsvertrag zur Rehabilitation gemacht wurden. Die rund 500 Fachgruppenmitglieder bewerten die Pläne der Politik als...

    Weiterlesen

    Medizinisches Zentrum Eichhof als Vorreiter

    Frühzeitiger Umstieg

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Das Medizinische Zentrum Eichhof in Lauterbach rechnet seit August 2013 nach PEPP ab. Als Allgemeinkrankenhaus mit einer psychiatrischen Abteilung ist dem 240-Betten-Haus der Wechsel auf das Psych-Entgeltsystem leichtgefallen. Hilfreich waren dabei die Erfahrungen, die die Einrichtung bei der DRG-Einführung gesammelt hatte. Aber...

    Weiterlesen

    Medizintechnik

    Sicherheit geht vor

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Im Interview: Dr. Martin Danner, Sprecher des Koordinierungsausschusses der Patientenvertretung im G-BA und Dr. Siiri Ann Doka, Mitglied im Unterausschuss Methodenbewertung im G-BA Herr Danner, stehen „sprechende Medizin" und „Gerätemedizin" im Widerspruch? Danner: Für uns steht die sprechende Medizin deshalb im Mittel punkt,...

    Weiterlesen

    Öffentliche Kliniken sind überflüssiges

    Stachel im Fleisch

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Öffentliche Kliniken sind überflüssig, Gemeinnützigkeit ist verschwenderisch, meint Helios-Gründer Dr. Lutz Helmig. Stattdessen fordert er mehr privatisierte Uniklinika, ein flexibles DRG-System und eine Bereinigung der Krankenhauslandschaft. Herr Dr. Helmig, Sie haben den mittlerweile größten privaten Klinikkonzern in...

    Weiterlesen

    Moderne Betriebswitrtschaftslehre

    Gleiche Chancen für alle

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die Forschungsergebnisse von Prof. Dr. Bernd Helmig zeigen: Öffentliche Krankenhäuser sind nicht besser und nicht schlechter als private. Doch wo der Staat als Leistungserbringer auftritt, soll er auf moderne Betriebswirtschaftslehre setzen. Herr Professor Helmig, der seinerzeit einflussreiche US-Ökonom Milton Friedman war der...

    Weiterlesen

    Kirchliche Träger brauchen sich nicht verstecken

    "Wir arbeiten schon immer effizient"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die kirchlichen Träger müssen sich vor privaten Konzernen nicht verstecken, sagt Norbert Groß, Direktor des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes. Ein Gespräch über unterlassene bischöfliche Hilfe für darbende Kliniken, den Nutzen christlicher Tugenden sowie Fluch und Segen des Wettbewerbs. Herr Pastor Groß, warum...

    Weiterlesen

    Daseinsvorsorge ist nicht Staatswirtschaft

    „Weitverbreitete Fehlinterpretation"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Daseinsvorsorge ist Kernaufgabe des Staates, bedeutet aber nicht Staatswirtschaft, sagt Prof. Dr. Hermann-Josef Blanke von der staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt. Bei den strittigen Beihilfen für die kommunale Klinik in Calw sieht ereuroparechtliche Aspekte bisher zu wenig berücksichtigt. Herr Prof....

    Weiterlesen

    Weniger Planung

    "Das Monopol bröckelt"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Mehr Wettbewerb und weniger Planung fordert Dr. Wulf-Dietrich Leber, der Krankenhausexperte des GKV-Spitzenverbands, im Interview. Schließlich gebe es „auch keinen nationalen Bäckereiplan". Herr Dr. Leber, wie viel Wettbewerb benötigt das Gesundheitswesen? Überall dort, wo Konsumenten und in unserem Fall Patienten frei...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Nachrichten aus 05/2014

    Berliner Kommentar:

    Geburtshelfer Gröhe

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die Bundesregierung sorgt sich um die Hebammen. Künftig soll sich keine Geburtshelferin mehr Gedanken darüber machen müssen, ob sie sich die Prämien für ihre Haftpflichtversicherung noch leisten kann. Gesundheitsminister Hermann Gröhe versprach schnell Abhilfe, als Mitte Mai im Bundestag das neue Gesetz zur Finanzierung der...

    Weiterlesen

    Aus dem Gleichgewicht

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Der deutsche Parlamentarismus erlebt keineswegs nur Sternstunden. Insbesondere die spröden Sitzungen der Bundestagsausschüsse sind kaum geeignet, das medial-aufgeregte Nachrichtenbedürfnis zu stillen. Dies mag ein Grund dafür sein, dass die meisten Sitzungen hinter verschlossenen Türen stattfinden. Selbst in den öffentlichen...

    Weiterlesen

    Auf die richtige Auswahl kommt es an

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Schöpfung und Zersörung - Analysen in der Denktradition des Ökonomen Joseph A. Schumpeter Der Markt versagt, er kann es nicht. In den USA sind seit Ausbruch der Finanzkrise nicht nur berühmte Investmentbanken wie Lehman Brothers pleitegegangen oder mussten gerettet werden. Auch Hunderte von kleinen und mittleren Regionalbanken...

    Weiterlesen

    Pro & Contra Krankenversicherung

    Contra: Weg mit der gesetzlichen Krankenversicherung

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Kann die private Krankenversicherung (PKV) bei einem guten gesetzlichen Rahmen dasselbe leisten wie die gesetzliche? Braucht das Gesundheitssystem öffentlich-rechtliche Kassen? Unsere Gastautoren sind unterschiedlicher Meinung. In der GKV sind 70 Millionen Personen versichert. Pro Jahr werden 200 Milliarden Euro umgesetzt. Die...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Gesundes Unternehmertum

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Nicht ärztlich geführte MVZ sehen sich dem Vorwurf ausgesetzt, wirtschaftliche Interessen über das Patientenwohl zu stellen. Unsere Gastautorin bestreitet das und fordert, die Diskriminierung von ambulanten Gesundheitsunternehmen zu beenden. Es ist ein Allgemeinplatz, dass die ambulante Versorgung in Deutschland traditionell...

    Weiterlesen

    Pro & Contra Krankenversicherung

    Pro: Weg mit der gesetzlichen Krankenversicherung

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Kann die private Krankenversicherung (PKV) bei einem guten gesetzlichen Rahmen dasselbe leisten wie die gesetzliche? Braucht das Gesundheitssystem öffentlich-rechtliche Kassen? Unsere Gastautoren sind unterschiedlicher Meinung. Der Reformdruck in der GKV steigt, die Herausforderungen sind enorm: die vielfältigen...

    Weiterlesen

    Möglichst viele Kliniken in öffentlicher Hand

    Plädoyer für den Staat

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Nur wenn die öffentliche Hand einen Großteil der Krankenhäuser selbst betreibt, kann sie dauerhaft die bedarfsgerechte Versorgung gewährleisten. Ein Standpunkt von Verdi-Funktionär Herbert Weisbrod-Frey. Die Versorgung der Bevölkerung mit Krankenhausleistungen ist Bestandteil der Daseinsvorsorge. Eine zentrale Aufgabe jedes...

    Weiterlesen

    Der Staat muss lernen

    Neue Ordnung für die Märkte

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Viele soziale Dienstleistungen gibt es nur dank staatlicher Intervention. Doch Politik und Verwaltung müssen lernen, nicht alles selbst zu machen. Es gibt sehr unterschiedliche Systeme zur Bereitstellung sozialer Dienstleistungen in Europa: Großbritannien hat einen staatlichen Gesundheitsdienst. Die sozialen Dienste in...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Blackbox Rettungsdienst

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2014

    Ist Ihnen schon aufgefallen, dass der Begriff „Blackbox" ganz gegensätzliche Bedeutungen hat? In Flugzeugen ist die Blackbox oft die letzte Hoffnung auf Aufklärung bei Unfällen. Sie enthält umfangreiche Informationen zu den Flugdaten und Gesprächen im Cockpit – sie verspricht Erkenntnis. Andererseits bezeichnet man ein komplexes,...

    Weiterlesen

    Anstoß von außen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Der Staat tut gut daran, mit öffentlichen Geldern die Arzeimittelforschung zu fördern, schreibt Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka. Denn richtig eingesetzt, sind diese Mittel ein unverzichtbarer Beitrag für den medizinischen Fortschritt. Gesundheit ist das höchste Gut. Diese Überzeugung vieler Bürgerinnen und...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Keine Nachrichten verfügbar.

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich