48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Nachrichten aus 04/2015

    Berliner Kommentar

    Scheckbetrug

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Vor knapp drei Jahren attackierte der damalige CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, wegen dessen ultralockerer Geldpolitik und des Ankaufs von Staatsanleihen. Draghi begebe „sich auf den besten Weg, in das Geschichtsbuch als der Falschmünzer Europas einzugehen",...

    Weiterlesen

    Digitale Defizite

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    „Bei allem Verständnis für Datenschutz: Wenn er die Behandlung eines Patienten über die Sektoren hinweg behindert, sterben in Deutschland mehr Menschen durch die Einhaltung des Datenschutzes als durch dessen Verletzung." Pointierter als Dr. Andreas Tecklenburg in seinem Vortrag auf dem jüngsten Nationalen DRG-Forum hat wohl kaum...

    Weiterlesen

    G-BA setzt neue gesetzliche Regelungen um

    Comeback der Berichte

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Der Gemeinsame Bundesausschuss hat im März neue gesetzliche Regelungen für die Qualitätsberichte von Krankenhäusern umgesetzt. Das betrifft insbesondere einen Berichtsteil zum Risikomanagement, zur Hygiene und Nutzung von Fehlermeldesystemen. Außerdem hat der G-BA einen Zusatznutzen bestimmter Aids- und Krebsmedikamente...

    Weiterlesen

    Nachhilfe für den dritten Sektor

    ASV 2.0

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) stockt. Die Politik will jetzt nachbessern. Für die Kliniken bedeutet das einschneidende Veränderungen: Der Bestandsschutz für die § 116er-Zulassungen steht auf der Kippe. Dafür entfällt aber auch die Voraussetzung der besonders schweren Verlaufsformen für die ASV. Seit knapp...

    Weiterlesen

    Nur wenige Landesregierungen setzen auf dezidierte Nachhaltigkeits-Initiativen

    Grüne Inseln

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Politiker aller Couleur führen die Nachhaltigkeit im Munde. Doch nur wenige Landesregierungen haben entsprechende Initiativen im Gesundheitsbereich angestoßen. Selbst strukturierte Green Hospital-Initiativen sind rar gesät. Die gesundheitspolitische Idee ist nicht neu: eine Managementphilosophie etablieren, die der Sicherung...

    Weiterlesen

    Bei Zytostatika bleiben oft teure Reste übrig, weil sie in zu großen Verpackungen angeboten werden

    Zu viel des Guten

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Etwa 55 Millionen Euro zahlen die Kassen pro Jahr für Medikamentenreste, die nicht mehr verwendbar sind und keinem nutzen. Den größten Teil davon machen Zytostatika, Substanzen für die Krebstherapie, aus. Obwohl kleinere Mengen gebraucht werden, bieten Pharmafirmen diese Mittel oft nur in einer Größe an. Was in der...

    Weiterlesen

    Jedes Jahr wandern in Deutschland viele Medikamente in den Müll. Ein beträchtlicher Teil könnt eigentlich weiter verwendet werden

    Fragwürdige Geschenke

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Jedes Jahr wandern in Deutschland viele Tonnen Medikamente in den Müll.Ein beträchtlicher Teil könnte eigentlich weiterverwendet werden, etwa als Spende für Bedürftige. Doch es ist umstritten, ob denen damit wirklich geholfen ist. Antibiotika, Aids-Medikamente, Zytostatika – was bei der Medikamentenhilfe für Menschen in Not in...

    Weiterlesen

    Das Bekenntnis zur Nachhaltifkeit gehört mttlerweile zum guten politischen Ton. Der Medizinbetrieb folgt indes ganz anderen Gesetzen

    Im Hier und Jetzt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Kaum ein Begriff hat in den vergangenen Jahrzehnten eine so steile Karriere hingelegt wie der der Nachhaltigkeit. Der deutsche Medizinbetrieb folgt in vielen Bereichen allerdings ganzanderen Prinzipien. Substainability, hâllbar, chi xu fa zhan: Die Idee der Nachhaltigkeit geht um die Welt. Das Bekenntnis, angesichts begrenzter...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    Effizienter versorgen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Das GKV-System verfügt neben der frühen Nutzenbewertung über eine Vielzahl inkompatibler Instrumente zur Steuerung der Versorgung mit Arzneimitteln. Aus Sicht unserer beiden Gastautoren wäre es Zeit für eine Bereinigung. Die Arzneimittelsteuerungsinstrumente in der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung sind nach dem...

    Weiterlesen

    Erik Händeler plädiert für ein präventives Gesundheitssystem

    Wachstum von morgen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Gesundheit ist der entscheidende Faktor für eine höhere wirtschaftliche Dynamik, schreibt unser Autor und erklärt, wie wir auf den Wandel der Arbeitswelt und eine längere Lebenszeit reagieren sollten. Denkarbeit hat die Muskelarbeit abgelöst – deswegen hängt der Wohlstand viel mehr als früher von Gesundheit ab, vor allem von...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Nachrichten aus 04/2015

    G-BA setzt neue gesetzliche Regelungen um

    Comeback der Berichte

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Der Gemeinsame Bundesausschuss hat im März neue gesetzliche Regelungen für die Qualitätsberichte von Krankenhäusern umgesetzt. Das betrifft insbesondere einen Berichtsteil zum Risikomanagement, zur Hygiene und Nutzung von Fehlermeldesystemen. Außerdem hat der G-BA einen Zusatznutzen bestimmter Aids- und Krebsmedikamente...

    Weiterlesen

    Nachhilfe für den dritten Sektor

    ASV 2.0

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) stockt. Die Politik will jetzt nachbessern. Für die Kliniken bedeutet das einschneidende Veränderungen: Der Bestandsschutz für die § 116er-Zulassungen steht auf der Kippe. Dafür entfällt aber auch die Voraussetzung der besonders schweren Verlaufsformen für die ASV. Seit knapp...

    Weiterlesen

    Nur wenige Landesregierungen setzen auf dezidierte Nachhaltigkeits-Initiativen

    Grüne Inseln

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Politiker aller Couleur führen die Nachhaltigkeit im Munde. Doch nur wenige Landesregierungen haben entsprechende Initiativen im Gesundheitsbereich angestoßen. Selbst strukturierte Green Hospital-Initiativen sind rar gesät. Die gesundheitspolitische Idee ist nicht neu: eine Managementphilosophie etablieren, die der Sicherung...

    Weiterlesen

    Bei Zytostatika bleiben oft teure Reste übrig, weil sie in zu großen Verpackungen angeboten werden

    Zu viel des Guten

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Etwa 55 Millionen Euro zahlen die Kassen pro Jahr für Medikamentenreste, die nicht mehr verwendbar sind und keinem nutzen. Den größten Teil davon machen Zytostatika, Substanzen für die Krebstherapie, aus. Obwohl kleinere Mengen gebraucht werden, bieten Pharmafirmen diese Mittel oft nur in einer Größe an. Was in der...

    Weiterlesen

    Jedes Jahr wandern in Deutschland viele Medikamente in den Müll. Ein beträchtlicher Teil könnt eigentlich weiter verwendet werden

    Fragwürdige Geschenke

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Jedes Jahr wandern in Deutschland viele Tonnen Medikamente in den Müll.Ein beträchtlicher Teil könnte eigentlich weiterverwendet werden, etwa als Spende für Bedürftige. Doch es ist umstritten, ob denen damit wirklich geholfen ist. Antibiotika, Aids-Medikamente, Zytostatika – was bei der Medikamentenhilfe für Menschen in Not in...

    Weiterlesen

    Das Bekenntnis zur Nachhaltifkeit gehört mttlerweile zum guten politischen Ton. Der Medizinbetrieb folgt indes ganz anderen Gesetzen

    Im Hier und Jetzt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Kaum ein Begriff hat in den vergangenen Jahrzehnten eine so steile Karriere hingelegt wie der der Nachhaltigkeit. Der deutsche Medizinbetrieb folgt in vielen Bereichen allerdings ganzanderen Prinzipien. Substainability, hâllbar, chi xu fa zhan: Die Idee der Nachhaltigkeit geht um die Welt. Das Bekenntnis, angesichts begrenzter...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    Effizienter versorgen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Das GKV-System verfügt neben der frühen Nutzenbewertung über eine Vielzahl inkompatibler Instrumente zur Steuerung der Versorgung mit Arzneimitteln. Aus Sicht unserer beiden Gastautoren wäre es Zeit für eine Bereinigung. Die Arzneimittelsteuerungsinstrumente in der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung sind nach dem...

    Weiterlesen

    Erik Händeler plädiert für ein präventives Gesundheitssystem

    Wachstum von morgen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Gesundheit ist der entscheidende Faktor für eine höhere wirtschaftliche Dynamik, schreibt unser Autor und erklärt, wie wir auf den Wandel der Arbeitswelt und eine längere Lebenszeit reagieren sollten. Denkarbeit hat die Muskelarbeit abgelöst – deswegen hängt der Wohlstand viel mehr als früher von Gesundheit ab, vor allem von...

    Weiterlesen

    Wenn Bewegung hilft wie ein Medikament, warum sollte man sie nicht auch verschreiben?

    Runter von der Couch

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Wenn Bewegung hilft wie ein Medikament, warum sollte man sie nicht auch verschreiben? Das Rezept für Bewegung ist eine Idee aus Deutschland. Doch während sich diese Verschreibungsart längst in anderen Ländern als gleichwertig zum herkömmlichen Rezept durchgesetzt hat, steckt sie hierzulande seit 40 Jahren in den Kinderschuhen. ...

    Weiterlesen

    Einblicke in die älteste noch genutzte Sozialeinrichtung Europas

    Ein ehrenwertes Haus

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Sei es die Pflege alter und kranker Menschen oder die Installation eines WLAN-Netzes im denkmalgeschützten Gemäuer – im Lübecker Heiligen-Geist-Hospital wird nachhaltiges Wirtschaften schon seit 1286 gelebt. Unsere Autorin gibt Einblicke in die älteste noch genutzte Sozialeinrichtung Europas. Verhüllt von einer Plane steht...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Nachrichten aus 04/2015

    Interview mit Dr. Hermann Amstad, Generalsekretär Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) in Bern

    „Das System setzt falsche Anreize"

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Warum braucht das Schweizer Gesundheitssystem ausgerechnet mehr Nachhaltigkeit? Wir haben selbst lange überlegt, ob wir den Begriff verwenden wollen. Ursprünglich kommt er ja aus der Ökologie und wirkt teilweise ja auch schon etwas abgenutzt. Umgekehrt schien es uns sinnvoll, auch in der Medizin und dem Gesundheitssystem den...

    Weiterlesen

    Interviews

    Führung auf Augenhöhe

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Wie Krankenhäuser soziale Medien nutzen können, um junge Mitarbeiter zu binden, erklärt die Trainerin für Führungskräfte im Gesundheitswesen, Prof. Dr. Anja Lüthy. Frau Prof. Dr. Lüthy, der Generation Y wird das Potenzial zugeschrieben, die Arbeitswelt nachhaltig zu verändern. Sind Krankenhäuser auf den Umgang mit Digital...

    Weiterlesen

    Interviews

    „Noch viele ungeklärte Fragen"

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Drei-Tage-Woche, Lebensarbeitszeitkonten, kürzere Schichten: Solche Modelle sind auch für Kliniken denkbar, sagt Michael Burkhart, Leiter des Bereichs Gesundheitswesen Pharma bei der Pricewaterhouse Coopers AG (PwC) in Deutschland. Herr Burkhart, flexible Arbeitszeitmodelle sind in aller Munde. Was ist darunter zu verstehen? ...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Nachrichten aus 04/2015

    Berliner Kommentar

    Scheckbetrug

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Vor knapp drei Jahren attackierte der damalige CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, wegen dessen ultralockerer Geldpolitik und des Ankaufs von Staatsanleihen. Draghi begebe „sich auf den besten Weg, in das Geschichtsbuch als der Falschmünzer Europas einzugehen",...

    Weiterlesen

    Digitale Defizite

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    „Bei allem Verständnis für Datenschutz: Wenn er die Behandlung eines Patienten über die Sektoren hinweg behindert, sterben in Deutschland mehr Menschen durch die Einhaltung des Datenschutzes als durch dessen Verletzung." Pointierter als Dr. Andreas Tecklenburg in seinem Vortrag auf dem jüngsten Nationalen DRG-Forum hat wohl kaum...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Griff in den Fonds

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Mit dem Strukturfonds wird erstmals das Problem der stationären Überkapazitäten adressiert. Und erstmals soll Geld in die Hand genommen werden, um Krankenhausträgern einen sozial verträglichen Marktaustritt zu erleichtern. Dies kann jedoch nur ein Anfang sein. Der Handlungsbedarf ist unbestritten und zeigt sich schon bei einem...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Christian Hagedorn von Westpress, einer Agentur für Personalmarketing

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Welche Wege gehen Kliniken beim Personalmarketing? „Immer mehr Unternehmen entwickeln eine Arbeitgeber-Marken-Strategie, um sich im Wettbewerb um Fachkräfte zu behaupten", sagt Christian Hagedorn, Geschäftsführer von Westpress, einer Agentur für Personalmarketing. Employer Branding ist nicht auf die Vermittlung einer...

    Weiterlesen

    Ethik

    Immer weiter

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Die Übergänge zwischen Prävention, Therapie, Substitution und Doping sind im Profisport fließend. Dabei Grenzen zu überschreiten, ist leicht. Ärzte sollten daher die Wahl ihrer Mittel klug und verantwortlich abwägen, rät unser Kolumnist. Es ist inzwischen zu einer alljährlichen Routine geworden, dass die Presse vor großen...

    Weiterlesen

    Zu Tode geheilt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Vergreisung, Spätgebärende, Überbevölkerung – die Begriffe, die auch die Erfolge der Medizin dokumentieren, klingen seltsam vorwurfsvoll. Als sei die Medizin dabei, sich zu Tode zu heilen. Dabei hatte doch vor nicht allzu langer Zeit der Zukunftsforscher Matthias Horx das Downaging zum Megatrend erklärt: 80 sei das neue 60, sagte...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Liberale Nachhaltigkeitslücke

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Christian Lindner hat auf dem Bundesparteitag seiner FDP Mitte Mai viel Richtiges gesagt. Der Vorsitzende der Liberalen forderte „German Mut" statt dem im angelsächsischen Sprachraum oftmals gebrauchten Germanizismus „German Angst". Er warnte vor einer „breiten Phalanx aus Globalisierungsgegnern, Kulturpessimisten und angeblichen...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Carsten Schroeder von der RZV GmbH

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Wie nutzen Kliniken webbasierte Bewerberportale? „Der Computer hat vor zwanzig, dreißig Jahren die Personalabteilungen in Krankenhäusern erobert und erleichtert seither die Lohnbuchhaltung", sagt Carsten Schroeder, Produktmanager Personalwirtschaftssysteme, RZV GmbH, Rechenzentrum Volmarstein. „Die Entwicklung geht zu...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Achim Donner von der Dr. Heimeier Partner Personalberatung

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Was zeichnet eine gute Führungskraft aus? „Die Geschäftsführung prägt die Unternehmenskultur", sagt Achim Donner, Partner und Geschäftsführender Gesellschafter von der Dr. Heimeier & Partner Personalberatung in Stuttgart. „Sie gibt vor, wie geführt werden soll." Wenn hohe Leitungsfunktionen besetzt werden, gewinnt dieser...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Aufpoliertes Selbstbild

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    IGW-Kolumne von Joachim Prölß Vor einigen Wochen wurde auf einem Kongress in Ulm das von US-amerikanischen Pflegeverbänden entwickelte Programm des Magnet-Krankenhauses vorgestellt. Schon seit Jahren werden da Kliniken für eine exzellente pflegerische Versorgung anerkannt. Die Idee dahinter ist einfach: Beste...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Keine Nachrichten verfügbar.

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich