48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Nachrichten aus 02/2016

    IGW-Kolumne

    Strukturfonds nutzen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 1/2016

    Moderne und zeitgemäß aus­ge­stattete Krankenhäuser sind eine Grundvoraussetzung für mehr Qualität in der künftigen stationären Versorgung. Das ist aufgrund der unzureichenden Investitionsförderung durch die Bundesländer aber oft nicht der Fall. Daran wird zwar auch das Krankenhausstrukturgesetz nichts Grundlegendes ändern. Mit...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Sozialdemokratische Ignoranz

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Es erstaunt, mit welcher Ignoranz die Sozialdemokraten und einzelne Kassenvertreter derzeit über die Finanzierung des Gesundheitssystems debattieren. Zuerst treibt die Große Koalition die Ausgaben der Krankenkassen in die Höhe, um anschließend verwundert festzustellen, dass diese ihre Beitragssätze erhöhen. Prompt fordert die...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Bleiben wir selbstbewusst

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2016

    2014 war die Zahl der Schulabgänger erstmals rückläufig, auf insgesamt 602.000. Das wird sich fortsetzen. 2020 sollen es nur noch 550.000 sein. Was hat das mit uns Krankenhäusern zu tun? Schließlich sind wir doch attraktive Arbeitgeber, wir bieten interessante, krisenfeste Arbeitsplätze mit hohem Renommee. Aber sieht das der...

    Weiterlesen

    Editorial f&w 2/2016

    Politik im Schlaraffenland

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Fans des Liedermachers Reinhard Mey sollten noch einmal schnell in ihrer Schallplattensammlung stöbern und ein Vinyl aus dem Jahr 1991 herausziehen. Meys Lied vom „Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars" wird in Kürze das reale Vorbild entzogen. Denn zum 1. April 2016 tritt die neue Reha-Richtlinie in Kraft, und damit endet...

    Weiterlesen

    Auswirkungen des E-Healthgesetzes

    „Wie ein Terminkalender"

    • Interviews
    • Ausgabe 2/2016

    Die vielen kurzfristigen Änderungen im E-Health-Gesetz kamen bei den Herstellern gut an.  f&w hat den Geschäftsführer des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg) über die Resonanz aus der Industrie befragt. Herr Mittelstaedt, das E-Health-Gesetz ist mit zahlreichen kurzfristigen Änderungen beschlossen worden. Was müssen die...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch mit Reinhard Belling

    „Offen für einen zweiten Blick"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? Ich war 15 Jahre alt und hatte mich um einen Ausbildungsplatz in einer Bank beworben. Damals wusste ich selbst noch nicht, ob ich das wirklich machen will. Dementsprechend schlecht verlief das Gespräch. Details habe ich verdrängt. Und ich bin bekanntlich kein Banker geworden. Was...

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    "Extreme Schieflage"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Der Risikostrukturausgleich führt zu erheblichen Verzerrungen unter den Krankenkassen, kritisiert der Vorstand der Siemens Betriebskrankenkasse (SBK), Dr. Hans Unterhuber, im Interview und verlangt eine grundlegende Reform. Herr Dr. Unterhuber, die SBK musste ihren Beitragssatz für 2016 auf 15,9 Prozent anheben und rangiert...

    Weiterlesen

    Krankenhausstrukturfonds

    Nur keine Häppchen

    • Analyse
    • Ausgabe 2/2016

    Die Bundesländer müssen im Einvernehmen mit den Krankenkassenverbänden entscheiden, nach welchen Kriterien Vorhaben zur Strukturoptimierung auszuwählen sind. Eine Milliarde Euro stehen ihnen dafür zur Verfügung. Unsere Autoren legen dar, was ökonomisch gesehen „Verbesserungen" sind und wie sich diese im Antragsverfahren nach...

    Weiterlesen

    GBA-Monitor

    Karriere in der Selbstverwaltung

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Die Zahl der Arbeitsplätze in den Körperschaften des Gesundheitssystems wächst. Es stellt sich die Frage, ob das die Versorgung der Patienten verbessert. Eigentlich wollte Prof. Josef Hecken, unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), 51 neue Stellen für die Geschäftsstelle seiner Behörde schaffen...

    Weiterlesen

    Qualitätsorientierte Vergütung

    Keep it simple!

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Was ist der richtige Weg, um Qualität zu messen und sie zu honorieren? Auf der Suche nach einer Antwort auf diese Frage unternahmen unsere Autorinnen einmal mehr „In Search of Excellence" eine Reise in die USA, um in Regierungsstellen und namhaften Krankenhäusern zu recherchieren. Die Amerikaner raten uns Deutschen, aus ihren...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Nachrichten aus 02/2016

    Krankenhausstrukturfonds

    Nur keine Häppchen

    • Analyse
    • Ausgabe 2/2016

    Die Bundesländer müssen im Einvernehmen mit den Krankenkassenverbänden entscheiden, nach welchen Kriterien Vorhaben zur Strukturoptimierung auszuwählen sind. Eine Milliarde Euro stehen ihnen dafür zur Verfügung. Unsere Autoren legen dar, was ökonomisch gesehen „Verbesserungen" sind und wie sich diese im Antragsverfahren nach...

    Weiterlesen

    GBA-Monitor

    Karriere in der Selbstverwaltung

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Die Zahl der Arbeitsplätze in den Körperschaften des Gesundheitssystems wächst. Es stellt sich die Frage, ob das die Versorgung der Patienten verbessert. Eigentlich wollte Prof. Josef Hecken, unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), 51 neue Stellen für die Geschäftsstelle seiner Behörde schaffen...

    Weiterlesen

    Qualitätsorientierte Vergütung

    Keep it simple!

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Was ist der richtige Weg, um Qualität zu messen und sie zu honorieren? Auf der Suche nach einer Antwort auf diese Frage unternahmen unsere Autorinnen einmal mehr „In Search of Excellence" eine Reise in die USA, um in Regierungsstellen und namhaften Krankenhäusern zu recherchieren. Die Amerikaner raten uns Deutschen, aus ihren...

    Weiterlesen

    Krankenhausgeschichte in Deutschland

    Vom Hausbesuch zur Intensivstation

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Die herausgehobene Stellung der Krankenhäuser in der Gesundheitsversorgung ist relativ jung. Jahrhundertelang oblag die medizinische Versorgung vielmehr heilkundigen Einzelpersonen. Erst im 19. Jahrhundert beschleunigte der Ausbau des Krankenversicherungssystems die Errichtung von Kliniken. Eine Reise durch die abwechslungsreiche...

    Weiterlesen

    Reformbedarf der GKV

    Optimales System

    • Analyse
    • Ausgabe 2/2016

    Gerechtigkeit, Verlässlichkeit, Teilhabe und Selbstbestimmung: Auf diesen vier ‧Säulen sollte ein ausgereiftes Kassensystem basieren, meint unser Autor und zeigt auf, an welchen Stellen Reformbedarf besteht. Ein für Patienten gutes Gesundheits- und Krankenversicherungssystem muss im umfassenden Sinn gerecht und sein...

    Weiterlesen

    Evidenzorientierte Entwicklungspolitik

    Evidenz gegen Armut

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Ökonomen lernen von Medizinern: Sie nutzen randomisierte kontrollierte Studien, um herauszufinden, ob etwa der Aufbau von Gesundheitseinrichtungen in afrikanischen Ländern wirklich den Menschen dort zugutekommt. Evidenzbasierte Entwicklungspolitik lautet das Zauberwort. Lange Zeit war Entwicklungspolitik eine Glaubensfrage. Auf...

    Weiterlesen

    Nutzenbewertung

    Eine Frage der Balance

    • Analyse
    • Ausgabe 2/2016

    Wie viele zentrale und mehr oder weniger wissenschaftlich begründete Vorgaben benötigt das Gesundheitssystem? Wie viel Entscheidungsfähigkeit überlassen Politik und Selbstverwaltung den Medizinern und den ihnen anvertrauten Patienten? Was will der Patient? Individualisiert lässt sich die Frage pauschal nicht beantworten....

    Weiterlesen

    Zusatznutzen und Erstattung

    Mehr Power

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Die Ergebnisse der Nutzenbewertung von Arzneimitteln kommen nicht ausreichend im Versorgungsalltag an. Der Gesetzgeber muss nachbessern. Nur wo Patienten einen Zusatznutzen haben, soll es auch eine Erstattung geben, fordert der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes. Im europäischen Vergleich...

    Weiterlesen

    Forschungsprojekt zur Nutzenbewertung

    Alles in einer Dimension

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Wie lassen sich Patientenpräferenzen in einem wissenschaftlichen Konzept der Nutzenbewertung abbilden? Unsere Autoren schlagen ein Konzept vor, das sowohl die Patientenpräferenzen berücksichtigt als auch den Anforderungen der Entscheidungstheorie gerecht wird. Innovative Medizinprodukte zielen auf eine bessere Versorgung. Ihr...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Nachrichten aus 02/2016

    Auswirkungen des E-Healthgesetzes

    „Wie ein Terminkalender"

    • Interviews
    • Ausgabe 2/2016

    Die vielen kurzfristigen Änderungen im E-Health-Gesetz kamen bei den Herstellern gut an.  f&w hat den Geschäftsführer des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg) über die Resonanz aus der Industrie befragt. Herr Mittelstaedt, das E-Health-Gesetz ist mit zahlreichen kurzfristigen Änderungen beschlossen worden. Was müssen die...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch mit Reinhard Belling

    „Offen für einen zweiten Blick"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? Ich war 15 Jahre alt und hatte mich um einen Ausbildungsplatz in einer Bank beworben. Damals wusste ich selbst noch nicht, ob ich das wirklich machen will. Dementsprechend schlecht verlief das Gespräch. Details habe ich verdrängt. Und ich bin bekanntlich kein Banker geworden. Was...

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    "Extreme Schieflage"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Der Risikostrukturausgleich führt zu erheblichen Verzerrungen unter den Krankenkassen, kritisiert der Vorstand der Siemens Betriebskrankenkasse (SBK), Dr. Hans Unterhuber, im Interview und verlangt eine grundlegende Reform. Herr Dr. Unterhuber, die SBK musste ihren Beitragssatz für 2016 auf 15,9 Prozent anheben und rangiert...

    Weiterlesen

    Interview mit Tino Sorge (MdB)

    Die Politik ist am Zug

    • Interviews
    • Ausgabe 2/2016

    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Tino Sorge sieht gesetzlichen Nachbesserungsbedarf bei der Nutzenbewertung von Arzneimitteln, um eine innovative Gesundheitswirtschaft zu erhalten. Er hält eine Debatte über mehr Eigenvorsorge für angebracht. Prognosen über zwangsläufige Steigerungen der Beitragssätze seien nichtzielführend. Herr...

    Weiterlesen

    Interview mit Professor Ferdinand Gerlach

    Ins ganze Land

    • Interviews
    • Ausgabe 2/2016

    Wie kann in der Allgemeinmedizin eine stärkere, flächendeckende Evidenzbasierung erreicht werden? Im Interview nennt der Vorsitzende des Sachverständigenrats Prof. Dr. Ferdinand Gerlach unter anderem die Möglichkeit einer Nutzen-Ampel in der IT von Arztpraxen für die Verschreibung von Medikamenten. Die Allgemeinmedizin gelte es...

    Weiterlesen

    Nutzenbewertung und Beschaffung

    Qualität einkaufen

    • Interviews
    • Ausgabe 2/2016

    Im Interview erklärt der Chef der P.E.G. Einkaufs-Genossenschaft Anton J. Schmidt, welchen Veränderungen Krankenhäuser bei der Beschaffung von Medizinprodukten gegenüberstehen und wie eine gute Nutzenbewertung Kliniken und Patienten zugutekommt. Qualitätskriterien spielen im Einkauf eine immer bedeutendere Rolle. Wie aber...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Nachrichten aus 02/2016

    IGW-Kolumne

    Strukturfonds nutzen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 1/2016

    Moderne und zeitgemäß aus­ge­stattete Krankenhäuser sind eine Grundvoraussetzung für mehr Qualität in der künftigen stationären Versorgung. Das ist aufgrund der unzureichenden Investitionsförderung durch die Bundesländer aber oft nicht der Fall. Daran wird zwar auch das Krankenhausstrukturgesetz nichts Grundlegendes ändern. Mit...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Sozialdemokratische Ignoranz

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Es erstaunt, mit welcher Ignoranz die Sozialdemokraten und einzelne Kassenvertreter derzeit über die Finanzierung des Gesundheitssystems debattieren. Zuerst treibt die Große Koalition die Ausgaben der Krankenkassen in die Höhe, um anschließend verwundert festzustellen, dass diese ihre Beitragssätze erhöhen. Prompt fordert die...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Bleiben wir selbstbewusst

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2016

    2014 war die Zahl der Schulabgänger erstmals rückläufig, auf insgesamt 602.000. Das wird sich fortsetzen. 2020 sollen es nur noch 550.000 sein. Was hat das mit uns Krankenhäusern zu tun? Schließlich sind wir doch attraktive Arbeitgeber, wir bieten interessante, krisenfeste Arbeitsplätze mit hohem Renommee. Aber sieht das der...

    Weiterlesen

    Editorial f&w 2/2016

    Politik im Schlaraffenland

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Fans des Liedermachers Reinhard Mey sollten noch einmal schnell in ihrer Schallplattensammlung stöbern und ein Vinyl aus dem Jahr 1991 herausziehen. Meys Lied vom „Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars" wird in Kürze das reale Vorbild entzogen. Denn zum 1. April 2016 tritt die neue Reha-Richtlinie in Kraft, und damit endet...

    Weiterlesen

    Reha-Richtlinie

    Änderungen mit Potenzial

    • f&w
    • Ausgabe 2/2016

    Klinik-, Ärzte- und Patientenvertreter sind sich einig: Der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Änderung der Reha-Richtlinie war ein Schritt in die richtige Richtung. Sie begrüßen, dass künftig wieder alle Vertragsärzte Reha-Leistungen verordnen dürfen und den Wünschen der Patienten mehr Gewicht gegeben werden...

    Weiterlesen

    Ethik-Kommentar

    Vom Sein zum Soll

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Naturwissenschaftliche Studien sind auslegungsbedürftig, und auch in dermedizinischen Forschung kommt es zu gegenläufigen Ergebnissen. Unser Autor rät daher zur gesunden Skepsis, wenn es darum geht, neue Erkenntnisse vorschnell als Maßstab für unsere Lebenswelt zu übernehmen. Das Credo wissenschaftlicher Weltsicht lautet: Die...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Kredit nur für Unternehmer

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2016

    „Die private Krankenversicherung (PKV) scheint mit dem Problem noch einigermaßen gut umgehen zu können." Vor knapp drei Jahren warnte der damals bereits als Euro-Rebell bekannte FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler in der GesundheitsWirtschaft vor den Folgen der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB): „Die EZB druckt...

    Weiterlesen

    Editorial

    Fragen macht klug

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2016

    Liebe Leser, Hermann Gröhe biegt auf die Zielgerade seines Reform-Marathons ein. Nach Pflege und Krankenhaus, Palliativmedizin und E-Health richtet der Bundesgesundheitsminister nun den Blick auf die Nutzenbewertung im Arzneimittelmarkt. Industrie, Kostenträger und Wissenschaft warten gespannt auf die Schlussfolgerungen,...

    Weiterlesen

    Folgen des Krankenhausstrukturgesetzes

    Verschärfte Spielregeln

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2016

    Bund und Länder versprechen sich von der Krankenhausreform mehr Qualität. Unser Autor, selbst Vorstand eines Krankenhauses, ist überzeugt: Das Krankenhausstrukturgesetz wird den Krankenhausmarkt vor allem von unten bereinigen. Mit der Verabschiedung des Krankenhausstrukturgesetzes durch den Bundestag am 5. November 2015 haben...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Keine Nachrichten verfügbar.

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich