48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Nachrichten aus 08/2016

    Orientierungswert KW 35/2016

    Weder richtig noch gerecht

    • Orientierungswerte

    In § 1 unseres Krankenhausgesetzes steht geschrieben, dass der Zweck des KHG die wirtschaftliche Sicherung der Krankenhäuser ist. Ziel ist es, eine qualitativ hochwertige, patienten-  und bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung mit leistungsfähigen, qualitativ hochwertig und eigenverantwortlich wirtschaftenden Krankenhäusern...

    Weiterlesen

    Orientierungswert 34/2016

    KHSG-Umsetzung oder Die Sehnsucht nach einem Sommerloch

    • Orientierungswerte

    Die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch, dass es in der Gesundheitspolitik einst so etwas wie ein Sommerloch gab, eine Zeit also, in der man ohne schlechtes Gewissen in die Reproduktion seiner Arbeitskraft investieren konnte. Das scheint vorbei. Ob das Sommerloch beim Umzug von Bonn nach Berlin abhanden gekommen ist...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 33/2016

    Reisen bildet

    • Orientierungswerte

    Die Entscheiderreise 2016 hat es wieder einmal gezeigt: In den USA ist vieles anders, aber nicht alles besser. Trotzdem können deutsche Manager in der Gesundheitswirtschaft einiges lernen von den Ansätzen, welche die Amerikaner praktizieren und vor allem auch möglichst konsequent umsetzen.Beispiel Nummer 1: Precision Medicine....

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 32/2016

    Raus aus dem Schatten

    • Orientierungswerte

    Die Politik vernachlässigt die Rehabilitation. Angesichts der vielen gesundheitspolitischen Gesetzgebungsverfahren ist endlich auch ein gesundheitspolitischer Diskurs über das Potenzial und die medizinische Substanz der Reha notwendig. Dies betrifft in erster Linie den Zugang zur Rehabilitation und deren leistungsgerechte...

    Weiterlesen

    BDPK 8-2016

    BDPK-Editorial

    • Kommentare
    • Ausgabe 8/2016

    In der Diskussion um gesetzliche Vorgaben zur verbindlichen Personalbemessung sind kritische Stimmen bislang kaum zu hören. Groß ist die vordergründig überzeugende Logik, dass man die Versorgung verbessert, wenn man den Krankenhäusern nur vorschreibt, dass sie für die Patientenversorgung einfach mehr Personal einsetzen müssen....

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 31/2016

    Ein Fall für die oberste Leitung

    • Orientierungswerte

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 23. Januar 2014 eine Leitlinie über klinisches Risikomanagement veröffentlicht und Mindeststandards für Risikomanagement- und Fehlermelde-Systeme in der medizinischen Versorgung GKV-Versicherter festgelegt. Gemäß Leitlinie sollen unter anderem Fehlermeldesysteme für Mitarbeiter von...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Renaissance des Untauglichen

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Die Einführung eines differenzierten Systems zur Abrechnung (und Kostendämpfung) in der Psychiatrie beschäftigt die Branche seit einigen Jahren. Die AMEOS Gruppe hat sich von Beginn an in die Diskussion eingebracht und ihre Einrichtungen auf die Einführung des PEPP-Systems konkret vorbereitet. Als das Eckpunktepapier zur...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Verlässlich, nachhaltig, innovativ?

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Wir haben wieder einmal über Reha-Politik gesprochen. Diesmal in Stuttgart, organisiert von der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft unter dem Motto „Verlässlich, nachhaltig, innovativ?". Eingeladen waren die führenden Gesundheitspolitiker des drittgrößten Bundeslandes. „Umsonst ist keine Reha", mit diesem Aufruf...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Räson qua Dekret

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Das geplante Selbstverwaltungsstärkungsgesetz zeigt scheinbar Wirkung. In der öffentlichen Sitzung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Anfang Juli präsentierten sich die Bänke weit weniger kampfeslustig als in der Vergangenheit.  Das Murren auf den Bänken des G-BA fiel verhalten aus. Wieder einmal hatte die Rechtsaufsicht...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Gesundheitspolitische Scharmützel

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Die Gesundheitspolitik der Koalition verlief bisher wie am Schnürchen und nicht nur bei der Pflege eins, zwei, drei. Die Krankenhausfinanzierung wurde runderneuert, die Terminvergabe der Ärzte beschleunigt, die Prävention ausgebaut, ein Innovationsfonds aufgelegt, die Palliativversorgung gestärkt. Hätten hier und da nicht ein...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Nachrichten aus 08/2016

    Statistik des Monats

    Mann ist Chef

    • Analyse
    • Ausgabe 8/2016

    Im Juli feierten Familienministerin Manuela Schwesig und Justizminister Heiko Maas (beide SPD) die zu Jahresbeginn eingeführte Frauenquote. Diese gilt für 30 Prozent der neu zu besetzenden Aufsichtsratsposten in 151 börsennotierten und voll mitbestimmten Unternehmen. Seitdem ist in 50 Aufsichtsräten demnach der Frauenanteil um...

    Weiterlesen

    Arzneimittelpreise

    Erdrückende Last

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Das Gesundheitssystem wird die hohen und immer weiter steigenden Arzneimittelpreise nicht aufDauer tragen können, sagt Dr. Thorsten Hoppe-Tichy, längjähriges Mitglied im Präsidium des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA). Er fordert eine gesellschaftliche Debatte über Maximalgewinne, Patentlaufzeiten und...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Nachrichten aus 08/2016

    Nachgefragt

    Der Bedarf entscheidet

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Rheinland-Pfalz hat zu viele Krankenhäuser, die von den Patienten zu oft in Anspruch genommen werden, kritisiert ein Gutachten, das die Krankenkassen des Landes vorgelegt haben. Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler (SPD) sieht das Land indes auf dem richtigen Weg. Zu viele Kliniken, zu wenig Ambulantisierung, zu hohe...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    Ungeplante Landung

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Johann-Magnus von Stackelberg ist seit 2007 Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes in Berlin. Zuvor war er zwei Jahre Stellvertretender Vorsitzender des AOKBundesverbandes in Bonn, von 1998 bis 2005 dortiger Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Gesundheit. Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? ...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Nachrichten aus 08/2016

    BDPK 8-2016

    BDPK-Editorial

    • Kommentare
    • Ausgabe 8/2016

    In der Diskussion um gesetzliche Vorgaben zur verbindlichen Personalbemessung sind kritische Stimmen bislang kaum zu hören. Groß ist die vordergründig überzeugende Logik, dass man die Versorgung verbessert, wenn man den Krankenhäusern nur vorschreibt, dass sie für die Patientenversorgung einfach mehr Personal einsetzen müssen....

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Renaissance des Untauglichen

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Die Einführung eines differenzierten Systems zur Abrechnung (und Kostendämpfung) in der Psychiatrie beschäftigt die Branche seit einigen Jahren. Die AMEOS Gruppe hat sich von Beginn an in die Diskussion eingebracht und ihre Einrichtungen auf die Einführung des PEPP-Systems konkret vorbereitet. Als das Eckpunktepapier zur...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Verlässlich, nachhaltig, innovativ?

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Wir haben wieder einmal über Reha-Politik gesprochen. Diesmal in Stuttgart, organisiert von der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft unter dem Motto „Verlässlich, nachhaltig, innovativ?". Eingeladen waren die führenden Gesundheitspolitiker des drittgrößten Bundeslandes. „Umsonst ist keine Reha", mit diesem Aufruf...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Räson qua Dekret

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Das geplante Selbstverwaltungsstärkungsgesetz zeigt scheinbar Wirkung. In der öffentlichen Sitzung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Anfang Juli präsentierten sich die Bänke weit weniger kampfeslustig als in der Vergangenheit.  Das Murren auf den Bänken des G-BA fiel verhalten aus. Wieder einmal hatte die Rechtsaufsicht...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Gesundheitspolitische Scharmützel

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Die Gesundheitspolitik der Koalition verlief bisher wie am Schnürchen und nicht nur bei der Pflege eins, zwei, drei. Die Krankenhausfinanzierung wurde runderneuert, die Terminvergabe der Ärzte beschleunigt, die Prävention ausgebaut, ein Innovationsfonds aufgelegt, die Palliativversorgung gestärkt. Hätten hier und da nicht ein...

    Weiterlesen

    Editorial

    Klug, schön und bewegend

    • Kommentare
    • Ausgabe 8/2016

    Lesen bildet, bewegt, und bisweilen macht es auch beweglich. Zum Beispiel, wenn man bei der Lektüre eines Buchs aus dem Kopfschütteln nicht mehr herauskommt. Ein solches sportlich-literarisches Erweckungserlebnis bescherte mir gerade das „CIO-Handbuch – Strategien für die digitale Transformation", herausgegeben von IT-Manager...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Streitet Euch!

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Wenn ein Buch allzu deutlich die Erwartungen des Lesers übertrifft, liegt das oft an den Erwartungen – gelegentlich aber auch am Buch selbst. Der Sammelband „Die Wahrheit liegt dazwischen" wird von Olaf Jedersberger und Prof. Dr. Henning T. Baberg herausgegeben, also von zwei Helios-Vertretern, was zunächst die Befürchtung vor...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Auf dem Irrweg

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    An der Charité wurde im April dieses Jahres der bundesweit erste Tarifvertrag unterzeichnet, der ‧einer Klinik verbindliche Personalschlüssel in der Pflege vorschreibt. Sowohl die Berliner Wissenschaftssenatorin und Charité-Aufsichtsratsvorsitzende Sandra Scheeres als auch Verdi feierten ihn als einmalig und wegweisend. Der...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Nachrichten aus 08/2016

    Orientierungswert KW 35/2016

    Weder richtig noch gerecht

    • Orientierungswerte

    In § 1 unseres Krankenhausgesetzes steht geschrieben, dass der Zweck des KHG die wirtschaftliche Sicherung der Krankenhäuser ist. Ziel ist es, eine qualitativ hochwertige, patienten-  und bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung mit leistungsfähigen, qualitativ hochwertig und eigenverantwortlich wirtschaftenden Krankenhäusern...

    Weiterlesen

    Orientierungswert 34/2016

    KHSG-Umsetzung oder Die Sehnsucht nach einem Sommerloch

    • Orientierungswerte

    Die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch, dass es in der Gesundheitspolitik einst so etwas wie ein Sommerloch gab, eine Zeit also, in der man ohne schlechtes Gewissen in die Reproduktion seiner Arbeitskraft investieren konnte. Das scheint vorbei. Ob das Sommerloch beim Umzug von Bonn nach Berlin abhanden gekommen ist...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 33/2016

    Reisen bildet

    • Orientierungswerte

    Die Entscheiderreise 2016 hat es wieder einmal gezeigt: In den USA ist vieles anders, aber nicht alles besser. Trotzdem können deutsche Manager in der Gesundheitswirtschaft einiges lernen von den Ansätzen, welche die Amerikaner praktizieren und vor allem auch möglichst konsequent umsetzen.Beispiel Nummer 1: Precision Medicine....

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 32/2016

    Raus aus dem Schatten

    • Orientierungswerte

    Die Politik vernachlässigt die Rehabilitation. Angesichts der vielen gesundheitspolitischen Gesetzgebungsverfahren ist endlich auch ein gesundheitspolitischer Diskurs über das Potenzial und die medizinische Substanz der Reha notwendig. Dies betrifft in erster Linie den Zugang zur Rehabilitation und deren leistungsgerechte...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 31/2016

    Ein Fall für die oberste Leitung

    • Orientierungswerte

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 23. Januar 2014 eine Leitlinie über klinisches Risikomanagement veröffentlicht und Mindeststandards für Risikomanagement- und Fehlermelde-Systeme in der medizinischen Versorgung GKV-Versicherter festgelegt. Gemäß Leitlinie sollen unter anderem Fehlermeldesysteme für Mitarbeiter von...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich