48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Nachrichten aus 02/2017

    Orientierungswert KW 09/2017

    Personalanhaltszahlen? - Bitte keine Schnellschüsse!

    • Orientierungswerte

    Die Botschaft der Bilder und Berichte, die in den letzten Tagen über die Bildschirme in den deutschen Wohnzimmern ankam, war klar und beunruhigend: In deutschen Kliniken müssen viel zu wenig Pflegekräfte viel zu viel Patienten versorgen. Das Personal ist überlastet, die Sicherheit der Patienten ist gefährdet. - Die Lösung für das...

    Weiterlesen

    Interview mit Professor Neubauer

    Neuer Schwung fürs System

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 4/2016

    Die Einführung eines Persönlichen Budgets würde die Patientensouveränität deutlich erhöhen, sagt der Münchener Gesundheitsökonom Professor Günter Neubauer. Welchen Spielraum haben Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte bei ihren Investitionen und Therapieempfehlungen? Formal liegt die Entscheidung bei den Ärzten und...

    Weiterlesen

    Reportage: Krankenhaus-Schließung in Salzhausen

    Was am Ende übrig bleibt

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 4/2016

    Das Krankenhaus Salzhausen – Deutschlands einzige genossenschaftlich geführte Klinik – gibt es nicht mehr. Für Politik und Kassen bedeutet das einen Kostenfaktor weniger. Für die Betroffenen ist es eine sehr persönliche Geschichte. Eine Reise zum Ort des Geschehens. Geblieben ist der Geruch. Die Mischung aus Desinfektions- und...

    Weiterlesen

    Apps & Start-ups

    „Es herrscht einkonstruktives Chaos“

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Immer mehr Start-ups entwickeln Lösungen, die die digitale Kluft zwischen dem deutschen Medizinbetrieb und Patientenbedürfnissen schließen können. Auch Krankenhäuser sollten ihren Patienten mehr digitale Angebote machen, sagt Dr. Alexander Schachinger von der EPatient RSD GmbH. Herr Dr. Schachinger, Digital Health ist im...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 08/2017

    Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit

    • Orientierungswerte

    Der 9. September 2003 war ein guter Tag für die Ärztinnen und Ärzte in Deutschland. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied damals: Die EU-Arbeitszeitrichtlinie „ist dahin auszulegen, dass der Bereitschaftsdienst, den ein Arzt in Form persönlicher Anwesenheit im Krankenhaus leistet, in vollem Umfang Arbeitszeit im Sinne...

    Weiterlesen

    Interview mit Professor Dirk Sauerland

    Mehr private Vorsorge

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Die Gesellschaft wird älter, die medizinischen Möglichkeiten nehmen zu – und die Beitragssätze für Kranken- und Sozialversicherung werden unwiederbringlich steigen. Ein Gespräch über mögliche Begrenzungen und das Vorbild Singapur. Herr Prof. Sauerland, der wissenschaftliche Beirat beim Bundeswirtschaftsministerium prognostiziert...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Die (Gesundheits-)Welt neu denken

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Wird die Digitalisierung überbewertet? Dynamisches Ungleichgewicht, kreative Zerstörung und die bedeutende Rolle des Innovators – der Ökonom Joseph A. Schumpeter beschrieb die wichtigsten Faktoren für wirtschaftliche Entwicklung und ökonomischen Wandel bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er stand und steht mit...

    Weiterlesen

    Einführung: Change

    Economy of Sneaker

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Das technisch Machbare ist dem politisch Gestaltbaren uneinholbar davongeeilt. Eine Bestandsaufnahme zum Ende der Gesundheitswirtschaft, wie wir sie kennen. Im Frühjahr 2016, als die Brexit-Befürworter im Vereinigten Königreich sich anschickten, das Selbstverständnis der Europäischen Union auf den Kopf zu stellen, zeigte die...

    Weiterlesen

    Editorial

    Auf ein Neues!

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    „Die Welt ist flach.“ Diese Botschaft verkündete Thomas L. Friedman vor gut zehn Jahren in seinem gleichnamigen Buch. Für den Kolumnisten der New York Times und Pulitzer-Preisträger steht seither fest: Politische Veränderungen, technische Innovationen und auf Effizienz getrimmte, weltumspannende Unternehmensstrukturen ebnen das...

    Weiterlesen

    Editorial

    Am Reißbrett der Politik

    • f&w
    • Ausgabe 10/2015

    Die Krankenhausstrukturreform lässt sich noch etwas mehr Zeit als gedacht. Schon im Vorfeld der jüngsten Demo am Brandenburger Tor war die Kunde durchgesickert, dass der ursprüngliche Reform-Fahrplan nicht gehalten werden könne. Zu umfangreich war die Wunschliste des Bundesrats, zu intensiv der Korrekturbedarf aus Sicht der...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Nachrichten aus 02/2017

    Reportage: Krankenhaus-Schließung in Salzhausen

    Was am Ende übrig bleibt

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 4/2016

    Das Krankenhaus Salzhausen – Deutschlands einzige genossenschaftlich geführte Klinik – gibt es nicht mehr. Für Politik und Kassen bedeutet das einen Kostenfaktor weniger. Für die Betroffenen ist es eine sehr persönliche Geschichte. Eine Reise zum Ort des Geschehens. Geblieben ist der Geruch. Die Mischung aus Desinfektions- und...

    Weiterlesen

    Einführung: Change

    Economy of Sneaker

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Das technisch Machbare ist dem politisch Gestaltbaren uneinholbar davongeeilt. Eine Bestandsaufnahme zum Ende der Gesundheitswirtschaft, wie wir sie kennen. Im Frühjahr 2016, als die Brexit-Befürworter im Vereinigten Königreich sich anschickten, das Selbstverständnis der Europäischen Union auf den Kopf zu stellen, zeigte die...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Nachrichten aus 02/2017

    Interview mit Professor Neubauer

    Neuer Schwung fürs System

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 4/2016

    Die Einführung eines Persönlichen Budgets würde die Patientensouveränität deutlich erhöhen, sagt der Münchener Gesundheitsökonom Professor Günter Neubauer. Welchen Spielraum haben Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte bei ihren Investitionen und Therapieempfehlungen? Formal liegt die Entscheidung bei den Ärzten und...

    Weiterlesen

    Apps & Start-ups

    „Es herrscht einkonstruktives Chaos“

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Immer mehr Start-ups entwickeln Lösungen, die die digitale Kluft zwischen dem deutschen Medizinbetrieb und Patientenbedürfnissen schließen können. Auch Krankenhäuser sollten ihren Patienten mehr digitale Angebote machen, sagt Dr. Alexander Schachinger von der EPatient RSD GmbH. Herr Dr. Schachinger, Digital Health ist im...

    Weiterlesen

    Interview mit Professor Dirk Sauerland

    Mehr private Vorsorge

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Die Gesellschaft wird älter, die medizinischen Möglichkeiten nehmen zu – und die Beitragssätze für Kranken- und Sozialversicherung werden unwiederbringlich steigen. Ein Gespräch über mögliche Begrenzungen und das Vorbild Singapur. Herr Prof. Sauerland, der wissenschaftliche Beirat beim Bundeswirtschaftsministerium prognostiziert...

    Weiterlesen

    f&w-Rubrik: Bilanzgespräch

    Jahr der Realität

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Steuern ohne monetäre Zielvereinbarung, Unternehmensentwicklung jenseits von Wachstumsdruck und Gewinnerwartungen: Der neu formierte Konzern BG Kliniken setzt in vielerlei Hinsicht Maßstäbe, wie Geschäftsführer Reinhard Nieper im Interview deutlich macht. Ein Bilanzgespräch, an dem jeder Numismatiker scheitern würde. Herr...

    Weiterlesen

    Reha im Wahljahr

    Jetzt wird aufgeräumt

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Wenig Transparenz, Investitionsstau, Probleme an den Sektorengrenzen und ein noch immer erschwerter Zugang für Patienten zu medizinischen Therapien: Längst ist eine Reha-Reform überfällig und der Gesetzgeber in der Pflicht, Veränderungen herbeizuführen. „Mit dem Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz und dem Pflegeberufegesetz...

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Mehr Attraktivität schaffen

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Deutsche Krankenhäuser sind personell schlecht ausgestattet, kritisiert Joachim Finklenburg, Geschäftsführer des Klinikums Oberberg. Nötig seien eine Pflegeausbildungsreform und mehr Studienplätze für Mediziner. Herr Finklenburg, ein steigender Pflegebedarf und das Thema Ärztemangel machen Schlagzeilen, Gewerkschaften und...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Nachrichten aus 02/2017

    Schumpeter-Kolumne

    Die (Gesundheits-)Welt neu denken

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Wird die Digitalisierung überbewertet? Dynamisches Ungleichgewicht, kreative Zerstörung und die bedeutende Rolle des Innovators – der Ökonom Joseph A. Schumpeter beschrieb die wichtigsten Faktoren für wirtschaftliche Entwicklung und ökonomischen Wandel bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er stand und steht mit...

    Weiterlesen

    Editorial

    Auf ein Neues!

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    „Die Welt ist flach.“ Diese Botschaft verkündete Thomas L. Friedman vor gut zehn Jahren in seinem gleichnamigen Buch. Für den Kolumnisten der New York Times und Pulitzer-Preisträger steht seither fest: Politische Veränderungen, technische Innovationen und auf Effizienz getrimmte, weltumspannende Unternehmensstrukturen ebnen das...

    Weiterlesen

    Editorial

    Am Reißbrett der Politik

    • f&w
    • Ausgabe 10/2015

    Die Krankenhausstrukturreform lässt sich noch etwas mehr Zeit als gedacht. Schon im Vorfeld der jüngsten Demo am Brandenburger Tor war die Kunde durchgesickert, dass der ursprüngliche Reform-Fahrplan nicht gehalten werden könne. Zu umfangreich war die Wunschliste des Bundesrats, zu intensiv der Korrekturbedarf aus Sicht der...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Diversität für Einsteiger

    • f&w
    • Ausgabe 12/2015

    Das Buch fußt auf der Beobachtung, dass sich Krankenhäuser in Deutschland durch den demografischen Wandel enorm verändern werden – sowohl in Bezug auf das Personal als auch auf die Patientinnen und Patienten, die hinsichtlich der Merkmale Geschlecht, Alter, ethnische Herkunft, Religion und Bildungsstand vielfältiger würden. Um...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Digitalisierung ist Chefsache

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die fortschreitende Digitalisierung wird die deutschen Krankenhäuser in diesem Jahr mehr beschäftigen als jede andere medizinische, pflegerische, gesetzliche, politische oder gesellschaftliche Entwicklung. Allerdings herrscht zwischen dieser Erkenntnis, die auch noch nicht alle teilen, und dem Bewusstsein, welche Auswirkungen...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Bismarck-Fanclub SPD

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die Selbstverwaltung mit ihren öffentlich-rechtlichen Körperschaften ist ein Erbe aus dem Kaiserreich. Seltsam, dass ausgerechnet Sozialdemokraten diesen Nachlass so sehr verteidigen, wie derzeit beim Selbstverwaltungsstärkungsgesetz. Hermann Gröhes Initiative wurde kräftig ausgebremst. Der ursprüngliche Vorschlag des...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Minister Gröhe auf Abwegen

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die Gesundheitspolitik war in dieser Wahlperiode kein Aufreger. In aller Ruhe hat Gesundheitsminister Hermann Gröhe den Koalitionsvertrag abgearbeitet. Das viele Geld der guten Konjunktur hat geholfen. Solange Ärzte und Krankenhauspersonal nicht auf die Straße gehen und die Krankenkassen Wähler nicht durch steigende...

    Weiterlesen

    Hygiene prägt Krankenhausdebatte

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Das Thema Krankenhaushygiene schlägt weiter hohe Wellen. Das zeigt erneut das f&w-caretelligence-Hygienebarometer, das für das vierte Quartal des vergangenen Jahres 118 Zähler anzeigt. Das Medienanalyseunternehmen caretelligence wertet exklusiv für f&w quartalsweise die Debatte in Onlinemedien und sozialen Netzwerken aus. Mitte...

    Weiterlesen

    Reha ist eine Insel. Noch.

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die Situation der Rehabilitation in Deutschland muss zu denken geben. Obwohl der Bedarf demografiebedingt ansteigen wird, nimmt ihr Stellenwert im Finanzgefüge stetig ab. Binnen eines Jahrzehnts sank der Anteil der Ausgaben für stationäre Reha-Einrichtungen an den gesamten Gesundheitsausgaben von über vier auf unter drei...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Nachrichten aus 02/2017

    Orientierungswert KW 09/2017

    Personalanhaltszahlen? - Bitte keine Schnellschüsse!

    • Orientierungswerte

    Die Botschaft der Bilder und Berichte, die in den letzten Tagen über die Bildschirme in den deutschen Wohnzimmern ankam, war klar und beunruhigend: In deutschen Kliniken müssen viel zu wenig Pflegekräfte viel zu viel Patienten versorgen. Das Personal ist überlastet, die Sicherheit der Patienten ist gefährdet. - Die Lösung für das...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 08/2017

    Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit

    • Orientierungswerte

    Der 9. September 2003 war ein guter Tag für die Ärztinnen und Ärzte in Deutschland. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied damals: Die EU-Arbeitszeitrichtlinie „ist dahin auszulegen, dass der Bereitschaftsdienst, den ein Arzt in Form persönlicher Anwesenheit im Krankenhaus leistet, in vollem Umfang Arbeitszeit im Sinne...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 07/2017

    Bitte keine halben Sachen bei der Reform der Pflegeberufe

    • Orientierungswerte

    Die Diskussion um die generalistische Pflegeausbildung hat nach Auffassung von Gernot Kiefer, Vorstandsmitglied des GKV-Spitzenverbandes „inzwischen Züge eines Glaubenskriegs angenommen". Er führt einem viel beachteten Interview in der Berliner Zeitung Anfang des neuen Jahres zu Recht aus, „dass wir ja gar nicht wissen, welche...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 06/2017

    Notfall Notfall

    • Orientierungswerte

    Oft beginnt der Notfall, wenn man das Krankenhaus erreicht hat: Dann, wenn man in lebensbedrohlicher Situation an einen übermüdeten und überforderten Assistenzarzt gerät. Andere Länder haben Konsequenzen gezogen, um solche Situationen zu vermeiden: In Wien konzentriert man die Notfallaufnahme für Herzinfarkte auf zwei erfahrene...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich