48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Nachrichten aus 01/2019

    f&w-Bilanzgespräch

    „In der Verantwortung für die Region“

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Als einziger Maximalversorger im Umkreis von 100 Kilometern setzt das Universitätsklinikum Würzburg auf Vernetzung und Kooperation. Die Kaufmännische Direktorin Anja Simon appelliert zudem an die Politik, die Pflege endlich aufzuwerten.

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Im Stillstand verharren

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    In der Wirtschaftspresse wurde zu Jahresbeginn kritisch angemerkt, dass die letzte maßgebliche umfassende Steuerreform 2008 – also vor elf Jahren – beschlossen worden sei. Danach, heißt es in dem Artikel, habe sich die Politik nicht mehr signifikant bewegt – und nur dann einen Finger gerührt, wenn das Verfassungsgericht den...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Arztpraxis als Closed Shop?

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Medizinische Versorgungszentren (MVZ) sind Quell immer neuer Streitereien in der Gesundheitspolitik. Nicht, weil Patienten dort schlechter versorgt würden oder weil Ärzte schlechtere Arbeitsbedingungen vorfinden – das Gegenteil ist der Fall, weshalb junge Ärzte dort eine Anstellung suchen. Grund für die Debatten ist das Geld. Den...

    Weiterlesen

    Ethik-Kommentar

    Manipulierte Menschlichkeit

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Ein chinesischer Wissenschaftler behauptet, dass er menschliche Embryonen mit dem Gene-editing-­Verfahren verändert habe. Sollte dies stimmen, war es ein unverantwortbares Humanexperiment.

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Spahns Frontalangriff wirkt

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Gesundheitsminister Jens Spahn hat die Selbstverwaltung mit einem Änderungsantrag zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) gepiesackt. Der Antrag hat zwar wenig Aussicht auf Erfolg, doch Spahn hat dem G-BA einen kalkulierten Schuss vor den Bug gesetzt, der Wirkung zeigt.

    Weiterlesen

    Orientierungswert von Andreas Beivers

    Reha: Vergiss mein nicht

    • Orientierungswerte

    Bei allem Reformeifer sollte Minister Jens Spahn die Rehabilitation nicht vergessen, warnt Gesundheitsökonom Andreas Beivers. Vor allem im Wettbewerb um Pflegekräfte droht diese den Anschluss zu verlieren.

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Schritt in die richtige Richtung

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Jens Spahn will die Psychotherapeuten­ausbildung reformieren. Kernstück seiner Gesetzesvorlage ist ein fünfjähriges Hochschulstudium der Psychotherapie. Von Ärzteverbänden hagelt es Kritik. Maria Klein-Schmeink begrüß dagegen den Reformvorschlag. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen diskutiert auf dem DRG-Forum, wie...

    Weiterlesen

    Editorial

    Karneval in Absurdistan

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Alaaf und Helau! Der Höhepunkt des Karnevals naht. Da dürfte auch der Kalauer wieder auftauchen vom Bürgermeister. Den kennen Sie bestimmt: Der Bürgermeister springt morgens ins Auto und sagt seinem Chauffeur: „Fahren Sie mich irgendwohin, ich werde überall gebraucht!“ Tättäää! Was als Narrenwitz daherkommt, findet sich leider...

    Weiterlesen

    Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

    Die bunte Welt der Leitstellen

    • Orientierungswerte

    Minister Spahns Pläne zur Reform des Rettungswesens sind ambitioniert, schreibt Wulf-Dietrich Leber vom GKV-Spitzenverband. Auch wenn es Nachbesserungsbedarf gebe: Die Sache sei es wert, endlich angefasst zu werden.

    Weiterlesen

    Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

    Wiedereinführung der Monistik – veraltete Idee für eine neue Zeit

    • News des Tages

    In diesen Tagen wird (wieder einmal) intensiv über eine passende Finanzierungsform für das Krankenhauswesen debattiert. Bernadette Rümmelin vom KKVD meint, dass die Wiedereinführung einer monistischen Finanzierungsform keine Lösung ist.

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Nachrichten aus 01/2019

    Nachgefragt

    Schritt in die richtige Richtung

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Jens Spahn will die Psychotherapeuten­ausbildung reformieren. Kernstück seiner Gesetzesvorlage ist ein fünfjähriges Hochschulstudium der Psychotherapie. Von Ärzteverbänden hagelt es Kritik. Maria Klein-Schmeink begrüß dagegen den Reformvorschlag. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen diskutiert auf dem DRG-Forum, wie...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Nachrichten aus 01/2019

    f&w-Bilanzgespräch

    „In der Verantwortung für die Region“

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Als einziger Maximalversorger im Umkreis von 100 Kilometern setzt das Universitätsklinikum Würzburg auf Vernetzung und Kooperation. Die Kaufmännische Direktorin Anja Simon appelliert zudem an die Politik, die Pflege endlich aufzuwerten.

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Schritt in die richtige Richtung

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Jens Spahn will die Psychotherapeuten­ausbildung reformieren. Kernstück seiner Gesetzesvorlage ist ein fünfjähriges Hochschulstudium der Psychotherapie. Von Ärzteverbänden hagelt es Kritik. Maria Klein-Schmeink begrüß dagegen den Reformvorschlag. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen diskutiert auf dem DRG-Forum, wie...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Nachrichten aus 01/2019

    Vorstandsvorlage

    Im Stillstand verharren

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    In der Wirtschaftspresse wurde zu Jahresbeginn kritisch angemerkt, dass die letzte maßgebliche umfassende Steuerreform 2008 – also vor elf Jahren – beschlossen worden sei. Danach, heißt es in dem Artikel, habe sich die Politik nicht mehr signifikant bewegt – und nur dann einen Finger gerührt, wenn das Verfassungsgericht den...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Arztpraxis als Closed Shop?

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Medizinische Versorgungszentren (MVZ) sind Quell immer neuer Streitereien in der Gesundheitspolitik. Nicht, weil Patienten dort schlechter versorgt würden oder weil Ärzte schlechtere Arbeitsbedingungen vorfinden – das Gegenteil ist der Fall, weshalb junge Ärzte dort eine Anstellung suchen. Grund für die Debatten ist das Geld. Den...

    Weiterlesen

    Ethik-Kommentar

    Manipulierte Menschlichkeit

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Ein chinesischer Wissenschaftler behauptet, dass er menschliche Embryonen mit dem Gene-editing-­Verfahren verändert habe. Sollte dies stimmen, war es ein unverantwortbares Humanexperiment.

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Spahns Frontalangriff wirkt

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Gesundheitsminister Jens Spahn hat die Selbstverwaltung mit einem Änderungsantrag zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) gepiesackt. Der Antrag hat zwar wenig Aussicht auf Erfolg, doch Spahn hat dem G-BA einen kalkulierten Schuss vor den Bug gesetzt, der Wirkung zeigt.

    Weiterlesen

    Editorial

    Karneval in Absurdistan

    • f&w
    • Ausgabe 2/2019

    Alaaf und Helau! Der Höhepunkt des Karnevals naht. Da dürfte auch der Kalauer wieder auftauchen vom Bürgermeister. Den kennen Sie bestimmt: Der Bürgermeister springt morgens ins Auto und sagt seinem Chauffeur: „Fahren Sie mich irgendwohin, ich werde überall gebraucht!“ Tättäää! Was als Narrenwitz daherkommt, findet sich leider...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich