48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Reha im Wahljahr

    Jetzt wird aufgeräumt

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Wenig Transparenz, Investitionsstau, Probleme an den Sektorengrenzen und ein noch immer erschwerter Zugang für Patienten zu medizinischen Therapien: Längst ist eine Reha-Reform überfällig und der Gesetzgeber in der Pflicht, Veränderungen herbeizuführen. „Mit dem Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz und dem Pflegeberufegesetz...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Minister Gröhe auf Abwegen

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die Gesundheitspolitik war in dieser Wahlperiode kein Aufreger. In aller Ruhe hat Gesundheitsminister Hermann Gröhe den Koalitionsvertrag abgearbeitet. Das viele Geld der guten Konjunktur hat geholfen. Solange Ärzte und Krankenhauspersonal nicht auf die Straße gehen und die Krankenkassen Wähler nicht durch steigende...

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Mehr Attraktivität schaffen

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Deutsche Krankenhäuser sind personell schlecht ausgestattet, kritisiert Joachim Finklenburg, Geschäftsführer des Klinikums Oberberg. Nötig seien eine Pflegeausbildungsreform und mehr Studienplätze für Mediziner. Herr Finklenburg, ein steigender Pflegebedarf und das Thema Ärztemangel machen Schlagzeilen, Gewerkschaften und...

    Weiterlesen

    Hygiene prägt Krankenhausdebatte

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Das Thema Krankenhaushygiene schlägt weiter hohe Wellen. Das zeigt erneut das f&w-caretelligence-Hygienebarometer, das für das vierte Quartal des vergangenen Jahres 118 Zähler anzeigt. Das Medienanalyseunternehmen caretelligence wertet exklusiv für f&w quartalsweise die Debatte in Onlinemedien und sozialen Netzwerken aus. Mitte...

    Weiterlesen

    Reha ist eine Insel. Noch.

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die Situation der Rehabilitation in Deutschland muss zu denken geben. Obwohl der Bedarf demografiebedingt ansteigen wird, nimmt ihr Stellenwert im Finanzgefüge stetig ab. Binnen eines Jahrzehnts sank der Anteil der Ausgaben für stationäre Reha-Einrichtungen an den gesamten Gesundheitsausgaben von über vier auf unter drei...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 06/2017

    Notfall Notfall

    • Orientierungswerte

    Oft beginnt der Notfall, wenn man das Krankenhaus erreicht hat: Dann, wenn man in lebensbedrohlicher Situation an einen übermüdeten und überforderten Assistenzarzt gerät. Andere Länder haben Konsequenzen gezogen, um solche Situationen zu vermeiden: In Wien konzentriert man die Notfallaufnahme für Herzinfarkte auf zwei erfahrene...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 05/2017

    Ökonomisierung ist eine gesellschaftliche Fragestellung

    • Orientierungswerte

    Kurz vor Weihnachten gab es noch einmal ein richtiges Geschenk für die Branche. Der „Spiegel" berichtete über die Zustände in einer deutschen Privatklinik und wies auf vermeintliche Fehlentwicklungen in der ganzen Branche hin. Privatisierung und der Hang zur Wirtschaftlichkeit wurden in dem Artikel angeprangert. Gerne kurz...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Gemeinsam sind wir effizient

    • f&w
    • Ausgabe 7/2016

    Von Hans-Peter Bursig Gerade bei medizintechnischen Investitionsgütern stellt sich immer wieder die Frage, ob eine Neuinvestition wirklich immer notwendig oder gerechtfertigt ist. So beanspruchen die Ausstattung einer radiologischen Abteilung oder das Monitoring auf der Intensivstation immer einen erheblichen Anteil der knappen...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Stark durch Vernetzung und Spezialisierung

    • f&w
    • Ausgabe 7/2016

    Von Volker Hippler Die Konsolidierung des Reha-Marktes schreitet voran: Der Trend geht hin zur ambulanten Behandlung, die demografische Entwicklung fordert neue Konzepte, und die Rahmenbedingungen verändern sich rasant. Gleichzeitig stehen Klinikbetreiber vor den bekannten Herausforderungen: Auf der einen Seite knappe...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    In die große Welt

    • f&w
    • Ausgabe 7/2016

    Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? Weil ich nach einem Drei-Tages-Test bei der Bundeswehr von 1980 bis 1995 eine Sanitätsoffizierslaufbahn absolviert habe, hatte ich mein erstes richtiges Einstellungsgespräch erst danach. Das fand an der Uni Freiburg statt. Dort fragte mich der Direktor, warum ich mich als schon so...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Selektivverträge im MVZ

    Extra mit Potenzial

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    Verträge über besondere Versorgungsformen sind aufwendig, anspruchsvoll und mituntervorurteilsbehaftet. Warum sie sich für Kliniken und ihre Medizinischen Versorgungszentren trotzdem lohnen können, beschreibt unser Autor. Mit dem Ende der Anschubfinanzierung im Jahr 2008 ist die Bedeutung von Selektivverträgen gesunken. Viele...

    Weiterlesen

    Angestellte Ärzte im MVZ

    Bedürfnis nach Kooperation

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    Kollegialer Austausch, Work-Life-Balance, Flexibilität: Das sind einige der Gründe, aus denen immer mehr Ärzte nach ihrer Ausbildung ein Angestelltenverhältnis beginnen – und sich damit immer öfter für die Arbeit in einem Medizinischen Versorgungszentrum entscheiden. Warum sich der Trend zur Bildung ambulant-kooperativer...

    Weiterlesen

    Steuerung von MVZ

    Schrittweiser Aufbau

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    Auch Krankenhausträger erkennen zunehmend den strategischen und operativen Mehrwert Medizinischer Versorgungszentren. Am Beispiel des mittelfränkischen kommunalen Krankenhausverbundes ANregiomed erläutert unser Autor, wie Kliniken erfolgreich MVZ gründen, konsolidieren und organisieren können. Immer mehr Krankenhausträger...

    Weiterlesen

    Krankenhausreform

    800 Millionen Euro mehr für Kliniken

    • Analyse
    • Ausgabe 11/2015

    Die Proteste der Krankenhäuser in den zurückliegenden Monaten zeigen offenkundig Wirkung. Zumindest reagiert die Politik nun und bessert beim geplanten Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) nach. Außerdem werden die Kliniken bei der Versorgung von Flüchtlingen entlastet. 800 Millionen Euro sollen ab 2017 zusätzlich an die...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Die ungewollte Aufgabe

    • Analyse
    • Ausgabe 11/2015

    Nutzenbewertung von Medizinprodukten ist eine Aufgabe, die Josef Hecken nie wollte. Jetzt muss er sie abarbeiten. Die Kardiologen sehen den Standort Deutschland in Gefahr – und mehr Chancen für „TAVI". Josef Hecken wollte sich und seinem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) die Arbeit eigentlich ersparen. Als CDU, SPD und CSU im...

    Weiterlesen

    Innovationen verantwortungsvoll gestalten

    Dürfen wir, weil wir können?

    • Politik
    • Ausgabe 11/2015

    Mit neuen Entwicklungen in der Medizin sind auch ethische Herausforderungen verbunden. Unsere Autorin fordert eine intensive Auseinandersetzung mit den rasanten Veränderungen,die das gesamte Gesundheitswesen auf den Kopf stellen könnten. Die letzte Perspektive der Ethik ist das gelingende, das erfüllte, das gute Leben. Und...

    Weiterlesen

    Statistik des Monats

    Ertragsschub für die Kliniken

    • Analyse
    • Ausgabe 11/2015

    Die Proteste der Krankenhäuser waren von Erfolg gekrönt, geht es nach den neuesten Berechnungen von Dr. Boris Augurzky vom Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI), die f&w vorliegen. Das RWI ging zuletzt im Krankenhaus Rating Report 2015 noch davon aus, dass sich die Zahl der Kliniken mit negativen...

    Weiterlesen

    Budgetbasiertes Entgeltsystem

    Alternative zu PEPP

    • f&w
    • Ausgabe 10/2015

    16 Fachgesellschaften und Verbände aus der Psychiatrie und Psychotherapie, der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie haben ein budgetbasiertes Gegenkonzept zum Pauschalierenden Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP) entwickelt. Ziel ist es, ökonomische Fehlanreize zu vermeiden. Unsere Autoren stellen das Modell...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Rechnen im Verborgenen

    • Analyse
    • Ausgabe 10/2015

    Die Selbstverwaltung benötigt mehr Personal, um die neuen Aufgaben des Gesetzgebersabarbeiten zu können. Dabei steigen die Verwaltungskosten bereits seit vielen Jahren rasant an. Herbstzeit ist Haushaltszeit. Nicht nur im Bundestag streiten die Parteien über die künftige Struktur der Einnahmen und vor allem der Ausgaben. Auch...

    Weiterlesen

    Statistik des Monats

    Krankenkassenausgaben wachsen immer schneller

    • Analyse
    • Ausgabe 10/2015

    Die Ausgaben der Krankenkassen wachsen immer schneller, die Steigerungsraten übertreffen die Zunahme der Wirtschaftsleistung, gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP), deutlich. So legten die Leistungsausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in den Jahren 2001 bis 2014 um 40 Prozent zu, das BIP nur um 30...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Compliance

    Wider den Schlendrian

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Schulungen allein reichen nicht aus, damit Ärzte und Pflegefachkräfte die Regeln der korrektenHändehygiene verinnerlichen, wie Prof. Dr. Iris F. Chaberney in einer Studie herausgefunden hat. Sie empfiehlt Krankenhäusern weitergehende Schritte. Frau Professor Chaberny, Sie haben während Ihrer Zeit an der Medizinischen...

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Der andere Weg

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Die Pflegekammer in Bayern scheint vom Tisch. Stattdessen will Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) einen sogenannten Pflegering gründen. Während die Arbeitgeber applaudieren, äußern die Pflegeverbände deutliche Kritik. f&w hat bei der Ministerin nachgehakt.  Frau Ministerin Huml, Sie lehnen in Bayern die Einführung von...

    Weiterlesen

    Drei Fragen an die Fachpolitiker aus den Bundestagsfraktionen

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    1. Kann das geplante Pflegeförderprogramm die Pflegesituation in den Krankenhäusern verbessern? 2. Wie ließe sich aus Ihrer Sicht am besten sicherstellen, dass Mittel für Pflege in den Kliniken auch tatsächlich zur Finanzierung der Pflege verwendet werden? 3. Unterstützen Sie die Forderung nach einem eigenen Abrechnungssystem...

    Weiterlesen

    Interview mit Marina Kermer

    „Nicht nur aufs Geld schauen"

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Die Berichterstatterin für Krankenhauspolitik der SPD-Bundestagsfraktion, Marina Kermer, verteidigt im Interview die Krankenhausreform der Großen Koalition. Sie sieht Chancen für die Kliniken. Frau Kermer, wie beurteilen Sie den scharfen Protest der Krankenhäuser gegen den Kabinettsbeschluss zur Krankenhausreform? Wen meinen...

    Weiterlesen

    Interview mit Benno Schanz

    „Stellen müssen vollwertig finanziert werden"

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Interview mit Benno Schanz, Pflegedirektor St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf Herr Schanz, was können Krankenhäuser gegen den Pflegenotstand tun? Kein Direktorium und keine Geschäftsführung kann an der aktuellen Situation etwas wesentlich verändern, wenn man bedenkt, dass in den vergangenen Jahren bis heute der gesetzlich...

    Weiterlesen

    Interview mit Prof. Dr. Wolfgang George zur Sterbehilfe-Debatte

    „Menschenwürdiges Sterben muss möglich sein"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Die aktuelle Gießener Sterbestudie offenbart eine gute bis sehr gute Qualität der Versorgung sterbenskranker Menschen in deutschen Hospizen. Die Einrichtungen punkten vor allem mit ausreichend Personal, Zeit und einer adäquaten Kommunikation. Im zweiten Teil unserer Serie zur Sterbehilfe-Debatte spricht Studienleiter Prof....

    Weiterlesen

    Interview mit Prof. Bernd Petri

    Keine Blackbox

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

      Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation will den Zugang zu Reha erleichtern. Im fw-Interview betont deren Vorsitzender Prof. Bernd Petri den Stellenwert dieser Patientenversorgung innerhalb des Sozialsystems. Mit Unverständnis reagiert er auf die Kritik der Kostenträger, die die Leistungen der...

    Weiterlesen

    Interview mit Klinikmanagerin Barbara Schulte

    Neue Spielräume

    • Interviews
    • Ausgabe 5/2015

    Konzentration und Spezialisierung sind Kernelemente der Medizinstrategie 2020, mit der sich das Klinikum Region Hannover neu erfindet. Die Kehrseite sind Verlagerungen, Abteilungs- und Standortschließungen. Ohne die Rückendeckung der Kommunalpolitik wäre ein solcher Kraftakt nicht möglich, sagt Finanzgeschäftsführerin Barbara...

    Weiterlesen

    Interview mit Eric Schneider von der M2M Alliance

    Auf Nummer sicher

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Ein vernetztes Krankenbett nutzt, wenn auch die Sicherheit der Daten gewährleistet ist. Wie das geht, sagt Eric Schneider von der M2M Alliance. Herr Schneider, Machine to Machine (M2M), die Kommunikation von technischen Geräten und Maschinen untereinander, greift auf immer mehr Lebens- und Arbeitsbereiche über. Wie sehen...

    Weiterlesen

    Interview mit Prof.Dr. Christoph Meinel: Was Big Data dem Gesundheitswesen tatsächlich bringt

    Die Datenwolke über uns

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Über den Nutzwert von Big Data für das Gesundheitswesen und die Sicherheit der Informationen spricht Prof. Dr. Christoph Meinel vom Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik der Universität Potsdam im Interview. Herr Prof. Meinel, was genau ist unter Big Data zu verstehen? Die digitale Technik produziert eine...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Trendscout

    Ungeschminkte Einblicke

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    Eine kurze Bestandsaufnahme über Klinik-Videos: Viele Krankenhäuser verbreiten aktuell Bewegtbilder über YouTube-Kanäle und die sozialen Medien. Meist sieht der Nutzer dann rund zehn Videos, die mal mehr und mal weniger aktuell sind und recht überschaubare Zuschauerzahlen generieren. Eines der Videos ist fast immer ein teuer...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Mehr Licht

    • f&w
    • Ausgabe 5/2016

    Der Jahresauftakt verlief nicht gut für den „kleinen Gesetzgeber". Gleich zwei empfindlicheNiederlagen musste er einstecken – ein Gerichtsurteil und ein Veto des Bundesgesundheitsministers. Zugleich kämpft das Gremium mit einer Aufgabenflut.  In der ökonomischen Bürokratietheorie gilt: Behörden streben nach immer mehr Macht,...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Selbst ist die Psychiatrie

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    Die erste Psychiatriereform von 1975 hat die psychiatrische Versorgung in Deutschland tief greifend verändert, und der Gesetzgeber hat die Voraussetzungen für die Behandlung und für Hilfen durch diverse Reformen deutlich verbessert. So hat sich die Zahl der Einrichtungen, Kliniken und Praxen seither vervielfacht. Psychiatrie,...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Evolution mit R

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    Begriffe prägen Debatten, zumal politische. So implizierte der Terminus der „Revolution" im Bürgertum doch lange etwas Positives. Die „Glorious Revolution" von 1688/89 ebnete den Weg zum Parlamentarismus. 1776 erklärten sich die Vereinigten Staaten unabhängig. Die britischen Siedler befreiten sich von der Willkürherrschaft...

    Weiterlesen

    Modellerprobung Gesundheitsberufe

    Der Perspektive beraubt

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Das Vorhaben der Bundesregierung, die Modellerprobung für die Akademisierung der Berufsgesetze um zehn weitere Jahre zu verlängern, ist nach Meinung unseres Autors ein Fehler. Er dringt auf schnellere Verbesserungen. Am 24. August 2016 hat das Bundeskabinett den Bericht des „Modellvorhabens zur Einführung einer Modellklausel...

    Weiterlesen

    Editorial GesundheitsWirtschaft 5/2016

    Revolution!

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Liebe Leser, seit 184 Jahren sitzt Jeremy Bentham hinter einer Glasvitrine auf seinem Stuhl im University College in London. Der Vater des Utilitarismus hatte verfügt, nach seinem Tod „auto-ikonisiert" zu werden. Berühmt wurde sein ethisches Leitprinzip „des größten Glücks der größten Zahl" in der Bevölkerung...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Spreu vom Weizen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Mithilfe des Innovationsfonds sollen neue Versorgungsformen mit 225 Millionen Euro und Versorgungsforschung mit 75 Millionen Euro jährlich gefördert werden. Vier Jahre lang werden ab 2016 damit pro Jahr 300 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um nachhaltige qualitative Verbesserungen in der Gesundheitsversorgung zu...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Die Mär von der Umverteilung

    • Kommentare
    • Ausgabe 4/2016

    Selbst Experten ziehen Fehlschlüsse. Jüngst etwa stand in der ansonsten renommierten und von Kostenträgern wie Leistungserbringern hinweg geschätzten Zeitschrift „Gesundheit und Gesellschaft" mit Blick auf die von der Großen Koalition abgeschafften pauschalen Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV): „Die...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Selbstverwaltung statt Qualität

    • Kommentare
    • Ausgabe 4/2016

    Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) versinkt in Skandalen. Die geplante erste sektorenübergreifende Qualitätssicherung stockt. Auch der Innovationsausschuss kommt nur zäh voran. Die Mühlen der Selbstverwaltung mahlen wieder mal sehr langsam. Der Minister muss ran. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will nun...

    Weiterlesen

    Hausbesuch

    Schwarzwaldklinik 2.0

    • f&w
    • Ausgabe 4/2016

    Wo früher Professor Brinkmann seine Patienten auf dem OP-Tisch hatte, residiert heute die Thure-von-Uexküll-Klinik. Die Akut- und Rehaklinik ist Teil des Kompetenzverbunds Südbaden, der ein innovatives Projekt für Settingwechsel zwischen Akut und Reha initiiert hat. Besuchsort Nur wenige Kilometer von Freiburg entfernt...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich