48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Zahl in der Mitte

    Steter Tropfen höhlt heißen Stein

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Seit Jahren klagen die Universitätskliniken über eine massive Unterfinanzierung. Der Extremkostenbericht des InEK bestätigt sie - zumindest ein bisschen. 4 Millionen Euro beträgt der Verlust der 247 InEK-Kalkulationskrankenhäuser aus Extremkostenfällen. Steter Tropfen höhlt den Stein, sagt der Volksmund. Andererseits gilt:...

    Weiterlesen

    Register für Implantate sollen kommen - und zwar verpflichtend

    Alles im Register-Register

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Noch in dieser Legislatur soll ein Register für Implantate eingeführt werden. Streit entzündet sich nicht über den Nutzen, wohl aber über die Teilnahmepflicht. An der Sicherheit von Medizinprodukten stoßen sich die Krankenkassen unisono. Auf dem 14. Nationalen DRG-Forum äußerte auch Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher,...

    Weiterlesen

    Kooperation soll das Problem der Notfallversorgung lösen

    Ein Notfall namens Notfallversorgung

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Landauf, landab klagen die Kliniken über ihre proppenvollen und defizitären Notaufnahmen. Mit Kooperation und Umverteilung im DRG-System allein wird das Problem nicht zu lösen sein. Dem Klinikum Ingolstadt geht es derzeit wie vielen anderen Krankenhäusern: Seit Jahren strömen immer mehr Patienten in die Notaufnahme. „Viele...

    Weiterlesen

    Statt der Millionenbeträge aus dem Innovationsfonds wünscht sich manche Klinik weniger Bürokratie und Hürden in der intersektoralen Zusammenarbeit

    Geld allein macht nicht glücklich

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Der Innovationsfonds soll frischen Wind in die intersektoriale Zusammenarbeit bringen. Die Kliniken wären schon für weniger Bürokratie und Hürden in der Praxis dankbar. Wenn Krebspatienten am Klinikum Saarbrücken zuerst in die Onkologische Praxis und im Anschluss zur Strahlentherapie rechts daneben gehen, dann ist das ganz...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Gerhard Egersdörfer, Leiter zentrales Geschäftsprozess- und Projektmanagement, Paul Hartmann AG

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Welche Trends zeichnen sich bei der Lagerhaltung ab? Ein genereller Trend ist eine bedarfsgerechte und prozessorientierte Belieferung. Im Unterschied zu anderen Branchen wird eine Klinik nie ganz auf ein Lager verzichten. Die Einrichtungen sind rechtlich verpflichtet, eine Notfallversorgung sicherzustellen, was einen...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Intellektuelle Armut

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    „Demokratie ist die Herrschaft des Politikers", definierte Joseph A. Schumpeter vor gut 70 Jahren jene Staatsform, die im Deutschen meist mit „Volksherrschaft" übersetzt wird. Zwar gestand Schumpeter den Vertretern der klassischen Demokratielehre zu, dass durchaus erfolgreiche Geschäftsleute, Professoren oder Rechtsanwälte als...

    Weiterlesen

    Epochales Understatement

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Wende? Aufbruch? Kurswechsel oder -korrektur? Die verheißungsvoll inszenierte Krankenhausreform, für die Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) wohl schon bald einen Gesetzentwurf vorlegen wird, hat sich vielerlei Attribute verdient. Das in den Medien am häufigsten verbreitete Urteil lautet, dass es sich nicht unbedingt um...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Perfekte Klinikwelt

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Wagen wir doch mal ein Gedankenexperiment und schaffen eine perfekte Welt der Krankenhauslandschaft in Deutschland. Die Bedürfnisse der Patienten stehen im Mittelpunkt. Jeder erhält die beste Versorgung, also ausschließlich die, die er tatsächlich medizinisch benötigt. Die Auswahl des besten Klinikums ist leicht, denn schließlich...

    Weiterlesen

    Ethik

    Dilemma Diskretion

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    In Deutschland ist eine völlig anonyme Samenspende nicht mehr möglich. Anfang des Jahres ist nun auch die gesetzliche Grenze für das Mindestalter gefallen, ab dem ein Anspruch auf Auskunft für Kinder besteht. Das Verhältnis von Medizintechnik und dem Anspruch auf Identität wird zunehmend problematisch. „Ganz der Papa", hören...

    Weiterlesen

    Die Zahl in der Mitte

    Bald geht es wieder ums Geld

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    In den vergangenen Jahren war die Politik vor allem damit beschäftigt, das Wahlvolk mit höheren Ausgaben zu beglücken. Doch nun drohen die Kassenbeiträge heftig anzusteigen. 1,7 Prozent wird der durchschnittliche Zusatzbeitrag der Krankenkassen im Jahr 2018 betragen, prognostizieren die Ersatzkassen. Christian Zahns Prognose...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Strukturen zur Entwicklung des deutschen Fallpauschalensystems auf AR-DRG-Basis: Was Deutschland von Australien lernen kann

    Offenheit und Transparenz statt Blockaden

    • Politik
    • Ausgabe 6/2001

    Es ist erstaunlich, dass die effektiv und effizient arbeitenden Strukturen in Australien bisher so gut wie kein öffentliches Diskussionsthema in Deutschland waren und sind. Weder das...

    Weiterlesen

    Interview zum Gutachten des Sachverständigenrates, Band III „Über-, Unter- und Fehlversorgung"

    Hoher Einsatz, mäßiger Ertrag

    • Politik
    • Ausgabe 5/2001

    f&w: Der Sachverständigenrat hat Ende August sein Gutachten 2000/2001 vorgelegt, das dem deutschen Gesundheitswesen Über-, Unter- und Fehlversorgung nachsagt. Was sind die Stärken und Schwächen...

    Weiterlesen

    Ergebnisse der f&w-Spezial-Umfrage

    Ist Ihr Krankenhaus ausreichend auf DRG vorbereitet?

    • Politik
    • Ausgabe 5/2001

    Der Vergleich mit den Wettbewerbern ist aufschlussreich Die Ergebnisse sind sehr aufschlussreich in Bezug auf die Einführungsstrategie. So ist in 69 Prozent der Krankenhäuser das Controlling oder...

    Weiterlesen

    Der f&w-Krankenhaus-Kompass: Jahresauswertungen 2000

    Ist-Kosten und Leistungsdaten von 200 Krankenhäusern im Vergleich

    • Politik
    • Ausgabe 5/2001

    Krankenhaus-Kompass als Wegweiser in die DRG Die immer näher rückende Einführung der DRG verstärkt die Bedeutung des f&w-Krankenhaus- Kompasses. Nicht nur in den Pflegesatzverhandlungen, sondern...

    Weiterlesen

    Fallpauschalengesetz: Was steht Neues im Kabinettentwurf?

    • Politik
    • Ausgabe 5/2001

    Mit dem Fallpauschalengesetz werden die Rahmenbedingungen für die Einbindung des DRG-Fallpauschalensystems in die Krankenhausfinanzierung während der Ein- und Überführungsphase festgelegt. Das...

    Weiterlesen

    Referentenentwurf eines DRG-Einführungsgesetzes

    BMG setzt Anreize für Einstieg 2003

    • Politik
    • Ausgabe 4/2001

    Optionsmodell für die Einführung zum 1. Januar 2003 Die DKG hat mit Vorstandsbeschluss vom 22. Mai 2001 erklärt, dass eine Einführung des DRG-Vergütungssystems für alle Krankenhäuser zum 1. Januar...

    Weiterlesen

    Zur Diskussion gestellt

    Kritische Würdigung und Auswirkungen des geplanten DRG-Systems

    • Politik
    • Ausgabe 4/2001

    Aussagen über die Einführung eines deutschen DRG-Systems lassen sich naturgemäß – wie alle Zukunftsaussagen – nur bedingt treffen. Setzt sich der vom Bundesgesundheitsministerium vorgelegte...

    Weiterlesen

    Der LBK Hamburg nutzt das Peer Review-Verfahren in seinen sieben Kliniken

    Auf der Suche nach Fehlern im DRG-System

    • Politik
    • Ausgabe 4/2001

    Komplexe Datensammlungen sollten stets einer soliden Überprüfung unterzogen werden. Im Fall der DRG-Systeme erscheint ein solches Vorgehen umso wichtiger, da es sich nicht nur um ein...

    Weiterlesen

    Die Kliniken nehmen im Versorgungsmanagement der Kassen eine Schlüsselfunktion wahr

    Die Krankenkassen setzen auf Disease Management

    • Politik
    • Ausgabe 4/2001

    Die Versorgungsqualität zu verbessern und unnötige Leistungsausgaben zu vermeiden, erfordert von den Krankenkassen, sich zunehmend als Mittler zwischen kranken Versicherten und Leistungsanbietern...

    Weiterlesen

    Konsequenzen aus dem BSG-Urteil vom 5. Juli 2000

    Keine Bedarfszulassung mehr für die Erbringung teilstationärer Rehabilitation

    • Politik
    • Ausgabe 4/2001

    Seit Inkrafttreten des Gesundheitsstrukturgesetzes (GSG) am 1. Januar 1993 müssen Klinikträger, die Reha-Kliniken neu „an den Markt bringen wollen“ oder ihr stationäres Reha-Leistungsangebot um...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich