48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Gesundheitsreform

    Es geht auch einfacher

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Das Gesundheitssystem ist extrem komplex. Der Prozess einer Patientenbehandlung wird daher oftmals zu einem Hürdenlauf für Patienten und behandelnde Ärzte. Die Autoren identifizieren fünf Hürden, deren Absenkung die Gesundheitsausgaben langfristig reduzieren könnte.  Was sind die größten Hürden im Gesundheitswesen, und wie...

    Weiterlesen

    Kritik am KV-System

    Wankender Riese

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Jeder fünfte Arzt ist bereits angestellt tätig – Tendenz aufwärts. Dennoch beschwört die KBV nach wie vor das Ideal des niedergelassenen Vertragsarztes. Sie gräbt damit stetig an der Kluft zwischen selbstständigen und angestellten Medizinern und verschläft die aktuellen Entwicklungen. Ein Eigentor, sagen unsere Autoren.   „Wenn...

    Weiterlesen

    Geschichte der Geriatrie

    Altern als natürlicher Prozess

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Anders als in den USA, war die Wissenschaft vom Altern in Deutschland lange Zeit eine Domäne der Mediziner. Untrennbar ist sie mit dem Internisten Max Bürger verbunden. Der erste Lehrstuhl für Geriatrie wurde in Deutschland jedoch erst Jahre nach Bürgers Tod eingerichtet.  Die Zahl der Menschen über 67 wird sich in Deutschland...

    Weiterlesen

    Normung im Gesundheitswesen

    Marktwert oder Mehrwert

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Den fortschrittsaffinen Deutschen unterstellt man eine ausgeprägte Vorliebe für Ordnung und Regeln. Gegen die jüngsten EU-Normungs­initiativen für Gesundheitsdienstleistungen formiert sich jedoch massiver Widerstand. Wie so oft geht es um die Frage: Lassen sich für das Gut Gesundheit die Regeln des freien Marktes ohne Weiteres...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 10/2017

    Datenbasierung: Schlüssel zur Lösung unserer Probleme?

    • Orientierungswerte

    Bisher lautet die These „Hervorragende Ärzte + Gute Absichten = Exzellente Qualität". Bewiesen ist sie allerdings nicht. Eher deuten Untersuchungen auf eine große Heterogenität der Qualität hin. Zumindest war dies der Stand in Israel, wie Prof. Ran Balicer vom Clalit Research Institute auf dem Kongress der Stiftung Münch im...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 09/2017

    Personalanhaltszahlen? - Bitte keine Schnellschüsse!

    • Orientierungswerte

    Die Botschaft der Bilder und Berichte, die in den letzten Tagen über die Bildschirme in den deutschen Wohnzimmern ankam, war klar und beunruhigend: In deutschen Kliniken müssen viel zu wenig Pflegekräfte viel zu viel Patienten versorgen. Das Personal ist überlastet, die Sicherheit der Patienten ist gefährdet. - Die Lösung für das...

    Weiterlesen

    Interview mit Professor Neubauer

    Neuer Schwung fürs System

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 4/2016

    Die Einführung eines Persönlichen Budgets würde die Patientensouveränität deutlich erhöhen, sagt der Münchener Gesundheitsökonom Professor Günter Neubauer. Welchen Spielraum haben Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte bei ihren Investitionen und Therapieempfehlungen? Formal liegt die Entscheidung bei den Ärzten und...

    Weiterlesen

    Reportage: Krankenhaus-Schließung in Salzhausen

    Was am Ende übrig bleibt

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 4/2016

    Das Krankenhaus Salzhausen – Deutschlands einzige genossenschaftlich geführte Klinik – gibt es nicht mehr. Für Politik und Kassen bedeutet das einen Kostenfaktor weniger. Für die Betroffenen ist es eine sehr persönliche Geschichte. Eine Reise zum Ort des Geschehens. Geblieben ist der Geruch. Die Mischung aus Desinfektions- und...

    Weiterlesen

    Apps & Start-ups

    „Es herrscht einkonstruktives Chaos“

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Immer mehr Start-ups entwickeln Lösungen, die die digitale Kluft zwischen dem deutschen Medizinbetrieb und Patientenbedürfnissen schließen können. Auch Krankenhäuser sollten ihren Patienten mehr digitale Angebote machen, sagt Dr. Alexander Schachinger von der EPatient RSD GmbH. Herr Dr. Schachinger, Digital Health ist im...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 08/2017

    Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit

    • Orientierungswerte

    Der 9. September 2003 war ein guter Tag für die Ärztinnen und Ärzte in Deutschland. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied damals: Die EU-Arbeitszeitrichtlinie „ist dahin auszulegen, dass der Bereitschaftsdienst, den ein Arzt in Form persönlicher Anwesenheit im Krankenhaus leistet, in vollem Umfang Arbeitszeit im Sinne...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Medizinische Versorgung im 1. Weltkrieg

    Medizin an der Heimatfront

    • Analyse
    • Ausgabe 1/2016

    Der Erste Weltkrieg stellte für die medizinische Versorgung eine bis dahin nicht gekannte Ausnahmesituation dar. Um diese in den Städten des Deutschen Reichs annähernd zu bewältigen, mussten Militär, Kommunen und engagierte Bürger zusammenarbeiten. Kalte Zahlen veranschaulichen das ungeheure Ausmaß des Leids im Ersten...

    Weiterlesen

    Polio-Bekämpfung in Indien

    Das vergessene Leiden

    • Analyse
    • Ausgabe 1/2016

    Vor vier Jahren ist zum letzten Mal in Indien ein Kind an der Kinderlähmung Polio erkrankt. Eine jahrzehntelange Impfaktion internationaler Helfer hat das Virus ausgerottet. Zurück blieben Millionen Polio-Betroffene, um deren Folgeschäden sich niemand wirklich kümmert. Zwei Seiten einer Geschichte. Khan ist ein alter Mann....

    Weiterlesen

    Krankenversicherung von Flüchtlingen

    Ein Flickenteppich

    • Analyse
    • Ausgabe 1/2016

    Flüchtlinge müssen krankenversichert sein. Eine bundeseinheitliche Regelung gibt es dafür bislang nicht. So übernehmen Krankenkassen in der medizinischen Versorgung je nach Region unterschiedliche Aufgaben. Bayern geht indes seinen ganz eigenen Weg. Eine durchdachte Gesamtstruktur in der Flüchtlingsversorgung – damit wäre...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Stunde der Selbstverwalter

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    51 neue Stellen hat die G-BA-Führung in den laufenden Haushaltsverhandlungen der Selbstverwaltungbeantragt. Der Aufbau um rund ein Drittel dürfte vor allem dazu dienen, die umfangreiche Aufgabenliste aus dem Krankenhausstärkungsgesetz abzuarbeiten. Die Selbstverwaltungsorgane im Gesundheitswesen werden größer und mächtiger....

    Weiterlesen

    Zum Thema

    Kampf ums Portal

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    Die Krankenhausreform sieht den flächendeckenden Aufbau von ambulanten Strukturen an Krankenhäusern vor. Mit eigenen Medizinischen Versorgungszentren können Kliniken die wachsenden Lücken in der Versorgung durch niedergelassene Ärzte schließen. Die Lobby der niedergelassenen Kassenärzte reagierte entsetzt auf die Beschlüsse der...

    Weiterlesen

    Vorteile von MVZ

    Es geht nur miteinander

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    Ärztliche Kooperationen und eine Förderung integrierter Versorgungsformen sind entscheidend dafür, dass sich alle Menschen in unserem Land, unabhängig von Wohnort und Einkommen, auf eine hochwertige medizinische Versorgung verlassen können. Deshalb gehört die Zukunft den Medizinischen Versorgungszentren (MVZ), betont der...

    Weiterlesen

    Führung im MVZ

    Chef gesucht

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    Medizinische Versorgungszentren brauchen neben der Geschäftsführung auch einen Ärztlichen Leiter. Dessen Rolle unterscheidet sich fundamental von der führender Ärzte im Krankenhaus. Da der bisherige Rechtsrahmen eine ärztliche Leitung nicht näher definiert, besteht die Möglichkeit der Ausgestaltung der Position zwischen...

    Weiterlesen

    Selektivverträge im MVZ

    Extra mit Potenzial

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    Verträge über besondere Versorgungsformen sind aufwendig, anspruchsvoll und mituntervorurteilsbehaftet. Warum sie sich für Kliniken und ihre Medizinischen Versorgungszentren trotzdem lohnen können, beschreibt unser Autor. Mit dem Ende der Anschubfinanzierung im Jahr 2008 ist die Bedeutung von Selektivverträgen gesunken. Viele...

    Weiterlesen

    Angestellte Ärzte im MVZ

    Bedürfnis nach Kooperation

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    Kollegialer Austausch, Work-Life-Balance, Flexibilität: Das sind einige der Gründe, aus denen immer mehr Ärzte nach ihrer Ausbildung ein Angestelltenverhältnis beginnen – und sich damit immer öfter für die Arbeit in einem Medizinischen Versorgungszentrum entscheiden. Warum sich der Trend zur Bildung ambulant-kooperativer...

    Weiterlesen

    Steuerung von MVZ

    Schrittweiser Aufbau

    • Analyse
    • Ausgabe 12/2015

    Auch Krankenhausträger erkennen zunehmend den strategischen und operativen Mehrwert Medizinischer Versorgungszentren. Am Beispiel des mittelfränkischen kommunalen Krankenhausverbundes ANregiomed erläutert unser Autor, wie Kliniken erfolgreich MVZ gründen, konsolidieren und organisieren können. Immer mehr Krankenhausträger...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Zweifel an der Unabhängigkeit

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Die Kassen wollen die Unabhängige Patientenberatung neu vergeben. Aussichtsreichster Kandidat scheint ein kassennahes Unternehmen zu sein. Die Entwicklung treibt nun auch erste Mitglieder der Deutschen Krankenhausgesellschaft um. Wir haben bei DKG-Geschäftsführer Georg Baum nachgefragt. Warum ist die Vergabe der...

    Weiterlesen

    „Wir werfen sehr viel in die Waagschale"

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Für eine bessere Hygiene im Krankenhaus braucht es klare Vorgaben, Regeln und mehr Personal, sagt Nordrhein-Westfalens Gesundheitsministerin Barbara Steffens. Ohne eine adäquate Finanzierung wird das aber nicht gelingen, meint Jochen Brink, Vorsitzender der Krankenhausgesellschaft NRW. Ein f&w-Doppelinterview zur...

    Weiterlesen

    Mobility in Kliniken

    „Handys nicht einfach verbieten"

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Mobile Gesundheits-Apps boomen, die Datenmenge steigt unaufhörlich. Der Hype erreicht nun auchdie Patienten und Mitarbeiter in den Kliniken. Dr. Urs-Vito Albrecht von der Medizinischen Hochschule Hannover rät zu proaktivem Vorgehen. Herr Dr. Albrecht, müssen Kliniken die Handys ihrer Patienten als digitale Einweiser heute...

    Weiterlesen

    Compliance

    Wider den Schlendrian

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Schulungen allein reichen nicht aus, damit Ärzte und Pflegefachkräfte die Regeln der korrektenHändehygiene verinnerlichen, wie Prof. Dr. Iris F. Chaberney in einer Studie herausgefunden hat. Sie empfiehlt Krankenhäusern weitergehende Schritte. Frau Professor Chaberny, Sie haben während Ihrer Zeit an der Medizinischen...

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Der andere Weg

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Die Pflegekammer in Bayern scheint vom Tisch. Stattdessen will Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) einen sogenannten Pflegering gründen. Während die Arbeitgeber applaudieren, äußern die Pflegeverbände deutliche Kritik. f&w hat bei der Ministerin nachgehakt.  Frau Ministerin Huml, Sie lehnen in Bayern die Einführung von...

    Weiterlesen

    Drei Fragen an die Fachpolitiker aus den Bundestagsfraktionen

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    1. Kann das geplante Pflegeförderprogramm die Pflegesituation in den Krankenhäusern verbessern? 2. Wie ließe sich aus Ihrer Sicht am besten sicherstellen, dass Mittel für Pflege in den Kliniken auch tatsächlich zur Finanzierung der Pflege verwendet werden? 3. Unterstützen Sie die Forderung nach einem eigenen Abrechnungssystem...

    Weiterlesen

    Interview mit Marina Kermer

    „Nicht nur aufs Geld schauen"

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Die Berichterstatterin für Krankenhauspolitik der SPD-Bundestagsfraktion, Marina Kermer, verteidigt im Interview die Krankenhausreform der Großen Koalition. Sie sieht Chancen für die Kliniken. Frau Kermer, wie beurteilen Sie den scharfen Protest der Krankenhäuser gegen den Kabinettsbeschluss zur Krankenhausreform? Wen meinen...

    Weiterlesen

    Interview mit Benno Schanz

    „Stellen müssen vollwertig finanziert werden"

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Interview mit Benno Schanz, Pflegedirektor St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf Herr Schanz, was können Krankenhäuser gegen den Pflegenotstand tun? Kein Direktorium und keine Geschäftsführung kann an der aktuellen Situation etwas wesentlich verändern, wenn man bedenkt, dass in den vergangenen Jahren bis heute der gesetzlich...

    Weiterlesen

    Interview mit Prof. Dr. Wolfgang George zur Sterbehilfe-Debatte

    „Menschenwürdiges Sterben muss möglich sein"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Die aktuelle Gießener Sterbestudie offenbart eine gute bis sehr gute Qualität der Versorgung sterbenskranker Menschen in deutschen Hospizen. Die Einrichtungen punkten vor allem mit ausreichend Personal, Zeit und einer adäquaten Kommunikation. Im zweiten Teil unserer Serie zur Sterbehilfe-Debatte spricht Studienleiter Prof....

    Weiterlesen

    Interview mit Prof. Bernd Petri

    Keine Blackbox

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

      Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation will den Zugang zu Reha erleichtern. Im fw-Interview betont deren Vorsitzender Prof. Bernd Petri den Stellenwert dieser Patientenversorgung innerhalb des Sozialsystems. Mit Unverständnis reagiert er auf die Kritik der Kostenträger, die die Leistungen der...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Editorial

    Auf ein Neues!

    • Politik

    „Die Welt ist flach." Diese Botschaft verkündete Thomas L. Friedman vor gut zehn Jahren in seinem gleichnamigen Buch. Für den Kolumnisten der New York Times und Pulitzer-Preisträger steht seither...

    Weiterlesen

    Krebsmedizin

    Stunde der Patient Advocates

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    In der Onkologie werden Qualität, Transparenz und Exzellenz großgeschrieben. Dennoch zweifeln Patienten, ob sie in einem Krankenhaus oder bei einem Arzt tatsächlich die beste Behandlungbekommen. Um langfristig Vertrauen in das Gesundheitssystem zu sichern, müssen nach Meinungunseres Autors ärztliche Empfehlung sowie medizinische...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Fahrlässig vertane Chance

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    Seit Jahren verlangen die Ärzte eine Reform der Gebührenordnung (GOÄ), nach der sie privatärztliche Leistungen in Klinik und Praxis abrechnen. Doch die Gesundheitsminister haben sich verweigert. Die Grüne Andrea Fischer, die Sozialdemokratin Ulla Schmidt, selbst Dr. Philipp Rösler und Daniel Bahr von der FDP verspürten dazu...

    Weiterlesen

    Editorial

    Sozialstaatswahljahr 2017

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Das Kalenderjahr 2017 hat gleich in dreifacher Hinsicht große Chancen, als Sozialstaatswahljahr in die Geschichte einzugehen. Zunächst stehen Ende Mai die offiziellen Sozialwahlen der Selbstverwaltung an. Diese semi-demokratischen Urnengänge, bei denen anstelle von Menschen nur kryptische Listen zur Wahl stehen, gereichen...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Qualität: Zauberwort oder schon wieder out?

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    Ein Jahr nach Verabschiedung des Krankenhausstrukturgesetzes (KHSG) wartet viel Arbeit auf das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTiG) und den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). Noch ist nicht abzusehen, ob und inwiefern die sogenannte Qualitätsoffensive tatsächlich die stationäre Versorgung...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Kölner Modell

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Die Autoren berichten über ihre zehnjährige Erfahrung im Case Management (CM) an der Uniklinik Köln (Kölner Modell). Das Autorenteam setzt sich aus zwei Case Managerinnen aus der Pflege zusammen und einem Internisten und Gesundheitsökonomen aus dem Controlling. Grund für die Einführung eines CM am Uniklinikum Köln waren...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Gesundheit 2030

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Viele Trends beeinflussen unsere Zukunft: Mehr Menschen nutzen die verfügbaren Informationen, um sich gesundheitsfördernd zu verhalten. Der Fitnesstrend hält an, seit Jahren steigen die Mitgliederzahlen in Studios. Wir haben gute Chancen, älter fit zu bleiben. Bisweilen ist der Wunsch nach perfekter Ernährung bedenklich...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Ungeschminkte Einblicke

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    Eine kurze Bestandsaufnahme über Klinik-Videos: Viele Krankenhäuser verbreiten aktuell Bewegtbilder über YouTube-Kanäle und die sozialen Medien. Meist sieht der Nutzer dann rund zehn Videos, die mal mehr und mal weniger aktuell sind und recht überschaubare Zuschauerzahlen generieren. Eines der Videos ist fast immer ein teuer...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Mehr Licht

    • f&w
    • Ausgabe 5/2016

    Der Jahresauftakt verlief nicht gut für den „kleinen Gesetzgeber". Gleich zwei empfindlicheNiederlagen musste er einstecken – ein Gerichtsurteil und ein Veto des Bundesgesundheitsministers. Zugleich kämpft das Gremium mit einer Aufgabenflut.  In der ökonomischen Bürokratietheorie gilt: Behörden streben nach immer mehr Macht,...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Selbst ist die Psychiatrie

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    Die erste Psychiatriereform von 1975 hat die psychiatrische Versorgung in Deutschland tief greifend verändert, und der Gesetzgeber hat die Voraussetzungen für die Behandlung und für Hilfen durch diverse Reformen deutlich verbessert. So hat sich die Zahl der Einrichtungen, Kliniken und Praxen seither vervielfacht. Psychiatrie,...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich