48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Bibliomed-Klinik-Stesstest

    Flächendeckend versorgt

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    291 Krankenhausstandorte in Deutschland haben eine zertifizierte Stroke-Unit. Damit ist Deutschland in puncto Behandlung von Schlaganfällen gut versorgt. Nahezu flächendeckend erreichen die Bundesbürger ein solches Zentrum innerhalb von 30 bis 45 Minuten. Das wirft die Frage auf, wie viele Klinikstandorte die Republik braucht. ...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Von analog zu positiv

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Klinik-Sekretariate nehmen bei der Kontaktaufnahme der Patienten eine Schlüsselrolle ein und sind, geprägt durch die hierarchischen Strukturen im Krankenhaus, eher traditionell organisiert. Diese Informations- und Koordinationszentrale ist im Zeitalter der Digitalisierung meist noch nicht angekommen. Telefon, Anrufbeantworter,...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch mit Susanne Quante

    Vertrauensvoller Umgang

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch?Es verlief eher ungewöhnlich, ganz anders, als ich es erwartet hatte. Es war nämlich von Beginn an kein Frage- und Antwortdialog, sondern ich kam mit meinen Gesprächspartnerngleich direkt in ein tolles Gespräch. Sehr schnell haben wir uns fachlich über unsere Vorstellungen ausgetauscht,...

    Weiterlesen

    f&w-Rubrik: Bilanzgespräch

    „Mehrwert für Patienten und Mitarbeiter stiften“

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    f&w-Bilanzgespräch mit Dr. Klaus Goedereis, Vorsitzender des Vorstandes der St. Franziskus-Stiftung Münster.

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Cognitive Computing für Diagnose und Therapie

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Die Digitalisierung verläuft in vielen Branchen disruptiv – ist also mit radikalen, teilweise existenzverändernden Entwicklungen verbunden. Die Medizin apportiert den Trend deutlich milder: Die primär von Menschen erbrachte „Leistung“ – die Behandlung und Heilung von Menschen – wird sicher auch künftig im Zentrum der ärztlichen...

    Weiterlesen

    Zertifizierte Stroke-Units

    Mindestmenge ist entscheidend

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Die Behandlung von Schlaganfallpatienten erfordert eine hohe Kompetenz und Qualität und sollte deshalb in zertifizierten Stroke-Units erfolgen, sagt Prof. Dr. Otto Busse, Leiter des Stroke-Unit-Zertfizierungsausschusses der Deutschen Schlaganfallgesellschaft (DSG). Kliniken, die weder die erforderlichen Fallzahlen erreichen noch...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Forschungsminister Hecken

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Der Innovationsfonds entpuppt sich als Förderprogramm für die Uniklinika, der Bund der Steuerzahler verlangt mehr Transparenz. Die Qualitätsoffensive der Bundesregierung reduziert sich zur Datenoffensive vor allem für Grundlagenforscher. Folgen für die Krankenhausplanung dürfte es vorerst kaum geben. Große Ziele hatte sich die...

    Weiterlesen

    EU-Politik

    Mehrwert durch Kooperation

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Der EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Vytenis Andriukaitis, plädiert für eine engere europäische Kooperation bei der Evaluierung von Gesundheitstechnologien. Die Patienten erhielten so einen verbesserten Zugang zu innovativen Technologien, schreibt er in seinem Gastbeitrag. Eine älter werdende Bevölkerung...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Schaut aufs Land

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Wen interessiert Gesundheitspolitik? Im politischen Berlin herrscht Konsens, dass sie im Wahljahr 2017 jenseits des linken Schlagworts der Bürgerversicherung nahezu keine Rolle spielen wird. Doch das ist ein gewaltiger Irrtum! Der Gesundheitssektor spielt makroökonomisch eine gewichtige Rolle. Regional prägt er mitunter die...

    Weiterlesen

    Editorial f&w 1/2017

    Tatort Krankenhaus

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Diebstähle, Cyber-Attacken, sexuelle Übergriffe, Gewalt und Mord. Kriminalität hat viele Gesichter, und sie macht auch vor sozialen Stätten nicht halt. Straftaten stehen für ein hochsensibles Thema im Gesundheitssektor – nicht zuletzt, weil sie Sicherheitslücken einer öffentlichen und vermeintlich geschützten Einrichtung...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Die Kirche überarbeitet ihr Arbeitsrecht

    Katholischer Flickenteppich

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Die Deutsche Bischofskonferenz überarbeitet das Arbeitsrecht, das auch für katholische Krankenhäuser gilt. Vorrangiges Ziel: Die offizielle Rechtslage soll an die gelebte Rechtspraxis angeglichen werden. Dass das neue Regelwerk in ganz Deutschland in Kraft treten wird, ist keineswegs sicher. Einzelne Diözesen könnten sich...

    Weiterlesen

    Erreichbarkeit und Krankenhausplanung

    Der neue Q-Faktor

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Bislang gibt es keine rechtlichen Vorgaben, die definieren, wie schnell ein Krankenhaus erreichbar sein muss. Doch im Spannungsfeld von Qualität und Kostendruck könnte die Erreichbarkeit zu einem entscheidenden Faktor der Krankenhausplanung werden. Als Ulrike Elsner Ende 2014 eine umfassende Reform der Krankenhausstrukturen in...

    Weiterlesen

    KV-Qualitätssicherung

    Vermutlich erfolgreich

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    In immer mehr Bereichen müssen niedergelassene Ärzte nachweisen, dass sie auf einem angemessenen Qualitätsniveau arbeiten. Tun sie das nicht, dürfen sie die Leistungen nicht abrechnen. Patienten können jedoch nicht erkennen, in welcher Praxis vor Ort am besten gearbeitet wird. Manche Patienten unterliegen einem Trugschluss:...

    Weiterlesen

    Pflegekammer in Rheinland-Pfalz

    Auf Deutschlandtour

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Von Mainz aus durch die ganze Nation: Anfang 2016 nimmt die bundesweit erste Pflegekammer in Rheinland-Pfalz ihre Arbeit auf. In den neuen Bundesländern und Stadtstaaten wie Bremen und Hamburg dagegen stagniert die Entwicklung noch. Doch die Berufsgruppe ist erstmals gut organisiert. Andreas Westerfellhaus ist schon einen...

    Weiterlesen

    MVZ

    Die große Konvergenz

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Medizinische Versorgungszentren spielen eine Schlüsselrolle in der Daseinsvorsorge. Und sie bieten Ärzten eine neue berufliche Heimat. Die Politik sieht in ihnen fast ein Allheilmittel in medizinisch unterversorgten Gebieten. Wächst da etwa eine neue Liebe in der Gesundheitspolitik heran? Obschon die Zahl der Medizinischen...

    Weiterlesen

    Krankenhausinfektionen

    Keim Durchblick

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Eine hohe Zahl an Krankenhausinfektionen in einer Region kann, aber muss kein Indikator für schlampige Hygiene sein. Wissenschaftler fordern nun ein Ende des Dokumentations-Wildwuchses. Gleich einem Mittelgebirge zieht sich das rote Band von der holländischen Grenze über Südniedersachsen und Thüringen bis nach Oberfranken: In...

    Weiterlesen

    Regionale Leitungsangaben

    Blackbox der Kassen

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Die regionale Steuerung der Leistungsausgaben scheint eines der bestgehüteten Geheimnisse von Krankenkassen zu sein. Nur wenige, wie die Barmer GEK, geben überhaupt Daten preis. So tappt die Versorgungsplanung zwangsläufig im Dunkeln. Wer regionale Versorgung steuern möchte, benötigt Informationen. Das gilt auch für die...

    Weiterlesen

    Millionen Behandlungen finden laut den KVen unötig im Krankenhaus statt

    Fehlt hier nicht einer?

    • Analyse
    • Ausgabe 6/2015

    Millionen Behandlungen finden unnötig im Krankenhaus statt. Das behaupten zumindest die Kassenärztlichen Vereinigungen. Die Studie, auf die sie sich stützen, offenbart indes, dass auch die eigenen Planungskriterien für manchen Mangel in den Regionen verantwortlich sind. Studien, die von einer Lobby in Auftrag gegeben werden,...

    Weiterlesen

    Die Medizin wird weiblicher, ihre Führung jedoch bleibt fest in männlicher Hand

    Reine Männersache

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Nur zwölf Chefärztinnen zählt das Bundesland Bremen. Die Medizin wird zwar weiblicher, ihre Führung jedoch bleibt fest in männlicher Hand. Bislang unveröffentlichte Regionaldaten belegen, dass in den westdeutschen Kliniken das tradierte Rollenspiel die besten Überlebenschancen hat. In Bremens Kliniken sind die gläsernen Decken...

    Weiterlesen

    Der Hausärzteverband feiert seine Selektivverträge als Erfolgsmodell

    Plötzlich Stadtflucht

    • Politik
    • Ausgabe 6/2015

    Der Hausärzteverband feiert seine Selektivverträge als Erfolgsmodell. Absoluter Spitzenreiter dabei ist der Stadtstaat Bremen. Flächenländer wie Bayern und Niedersachsen haben hier jedoch großen Nachholbedarf. „Bei den Großstädten sind wir durch, jetzt müssen wir noch die Dörfer sanieren." Eberhard Mehl, Hauptgeschäftsführer...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Interview mit Dr. Sören Eichhorst

    Der feine Unterschied

    • Politik
    • Ausgabe 10/2014

    Managementgrundsätze der Industrie sind zum Teil auch auf Krankenhäuser übertragbar. Doch die spezifischen Gegebenheiten des Klinikmarktes verlangen in der Regel eine differenziertere Auslegung, wie Unternehmensberater immer wieder erleben. Dr. Sören Eichhorst, Leiter des McKinsey Hospital Instituts und Geschäftsführer von...

    Weiterlesen

    Interview mit Prof. Dr. D. Michael Albrecht

    Im Fahrwasser der Uniklinika

    • Politik
    • Ausgabe 9/2014

    Die Universitätskliniken in Deutschland funken SOS – in einigen der insgesamt 33 Häuser ist die finanzielle Situation bereits prekär, andere drohen über kurz oder lang in Seenot zu geraten. Die Kapitäne der großen Tanker stehen vor der Aufgabe, dennoch das Spitzenniveau der deutschen Hochschulmedizin und ihre Unternehmen auf Kurs...

    Weiterlesen

    Interview mit Reinhard Nieper

    „Wir bleiben dezentral strukturiert"

    • Politik
    • Ausgabe 8/2014

    Die Krankenhäuser der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallkassen der öffentlichen Hand, die BG-Kliniken, schließen sich zu einem Konzern zusammen. Im Interview erklärt Reinhard Nieper, Geschäftsführer des Klinikverbundes der gesetzlichen Unfallversicherung (KUV) die Ziele des neuen Unternehmens. Herr Nieper,...

    Weiterlesen

    Interview mit Prof. Dr. Harald schmitz

    Sesam, öffne Dich!

    • Politik
    • Ausgabe 8/2014

    Mit der Frage, wie die Krankenhausversorgung bis zum Jahr 2030 aussieht, befasst sich der Marktreport Krankenhaus 2014 der Bank für Sozialwirtschaft. Der neue Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Harald Schmitz erläutert, welche Trends sich abzeichnen und wie sich diese auf die Finanzsituation von Krankenhäusern sowie deren...

    Weiterlesen

    Interview mit Dr. Klaus Goedereis

    Verliebt – verlobt – verheiratet

    • Politik
    • Ausgabe 8/2014

    Christliche Krankenhäuser sind auf Partnersuche, liebäugeln mit anderen Kliniken, nehmen Verhandlungen auf und gehen auch unkonventionelle Verbindungen ein. Rund ein Drittel der Krankenhäuser in Deutschland ist freigemeinnützig, die meisten davon unter konfessioneller Trägerschaft. Während sich zwischen kommunalen und privaten...

    Weiterlesen

    Interview mit Dr. Jan-Christoph Loh

    Zweiter Rat ist teuer

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    In Deutschland wird mehr operiert als in anderen Ländern. Viele Experten sehen eine Lösung für das Problem im verstärkten Einsatz von Zweitmeinungen, die Politik überlegt sogar, diese gesetzlich vorzuschreiben. Das Internetportal Medexo bietet einen telemedizinischen Ansatz, diese Gutachten standardisiert von Spezialisten...

    Weiterlesen

    Interview mit Michael Gribner

    Gediegenes Wachstum

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    Ein kleines Krankenhaus mit breitem Leistungsspektrum in einem überbesetzten Umfeld – in dieser Situation befand sich das Rote Kreuz Krankenhaus Kassel bei Einführung der DRG. Die Geschäftsleitung entschied, zusätzliche Angebote zu entwickeln, die das Haus vom Wettbewerb deutlich abheben, dabei jedoch auf dem Bewährten...

    Weiterlesen

    Interview mit Alfred Dänzer

    Vorsicht, Gletscherspalte!

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    In den USA wird ein Teil der Vergütung für Kliniken bereits an die Qualität oder Effizienz gekoppelt. Alfred Dänzer lehnt dieses Modell für Deutschland ab und betont: Bevor der medizinische Outcome nicht eindeutig bestimmt werden kann, ist die Zeit für Pay-for-Performance noch nicht reif. f&w sprach mit dem Präsidenten der...

    Weiterlesen

    Interview mit Achim Schäfer

    Potenziale erschließen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die Fachgruppe Rehabilitation im Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) hat ein Positionspapier zur Weiterentwicklung ihres Fachbereichs veröffentlicht. Kernstück sind die Aussagen, die im Koalitionsvertrag zur Rehabilitation gemacht wurden. Die rund 500 Fachgruppenmitglieder bewerten die Pläne der Politik als...

    Weiterlesen

    Medizinisches Zentrum Eichhof als Vorreiter

    Frühzeitiger Umstieg

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Das Medizinische Zentrum Eichhof in Lauterbach rechnet seit August 2013 nach PEPP ab. Als Allgemeinkrankenhaus mit einer psychiatrischen Abteilung ist dem 240-Betten-Haus der Wechsel auf das Psych-Entgeltsystem leichtgefallen. Hilfreich waren dabei die Erfahrungen, die die Einrichtung bei der DRG-Einführung gesammelt hatte. Aber...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Vorstandsvorlage

    Bleiben wir selbstbewusst

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2016

    2014 war die Zahl der Schulabgänger erstmals rückläufig, auf insgesamt 602.000. Das wird sich fortsetzen. 2020 sollen es nur noch 550.000 sein. Was hat das mit uns Krankenhäusern zu tun? Schließlich sind wir doch attraktive Arbeitgeber, wir bieten interessante, krisenfeste Arbeitsplätze mit hohem Renommee. Aber sieht das der...

    Weiterlesen

    Editorial f&w 2/2016

    Politik im Schlaraffenland

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Fans des Liedermachers Reinhard Mey sollten noch einmal schnell in ihrer Schallplattensammlung stöbern und ein Vinyl aus dem Jahr 1991 herausziehen. Meys Lied vom „Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars" wird in Kürze das reale Vorbild entzogen. Denn zum 1. April 2016 tritt die neue Reha-Richtlinie in Kraft, und damit endet...

    Weiterlesen

    Reha-Richtlinie

    Änderungen mit Potenzial

    • f&w
    • Ausgabe 2/2016

    Klinik-, Ärzte- und Patientenvertreter sind sich einig: Der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Änderung der Reha-Richtlinie war ein Schritt in die richtige Richtung. Sie begrüßen, dass künftig wieder alle Vertragsärzte Reha-Leistungen verordnen dürfen und den Wünschen der Patienten mehr Gewicht gegeben werden...

    Weiterlesen

    Ethik-Kommentar

    Vom Sein zum Soll

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Naturwissenschaftliche Studien sind auslegungsbedürftig, und auch in dermedizinischen Forschung kommt es zu gegenläufigen Ergebnissen. Unser Autor rät daher zur gesunden Skepsis, wenn es darum geht, neue Erkenntnisse vorschnell als Maßstab für unsere Lebenswelt zu übernehmen. Das Credo wissenschaftlicher Weltsicht lautet: Die...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Kredit nur für Unternehmer

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2016

    „Die private Krankenversicherung (PKV) scheint mit dem Problem noch einigermaßen gut umgehen zu können." Vor knapp drei Jahren warnte der damals bereits als Euro-Rebell bekannte FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler in der GesundheitsWirtschaft vor den Folgen der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB): „Die EZB druckt...

    Weiterlesen

    Editorial

    Fragen macht klug

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2016

    Liebe Leser, Hermann Gröhe biegt auf die Zielgerade seines Reform-Marathons ein. Nach Pflege und Krankenhaus, Palliativmedizin und E-Health richtet der Bundesgesundheitsminister nun den Blick auf die Nutzenbewertung im Arzneimittelmarkt. Industrie, Kostenträger und Wissenschaft warten gespannt auf die Schlussfolgerungen,...

    Weiterlesen

    Folgen des Krankenhausstrukturgesetzes

    Verschärfte Spielregeln

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2016

    Bund und Länder versprechen sich von der Krankenhausreform mehr Qualität. Unser Autor, selbst Vorstand eines Krankenhauses, ist überzeugt: Das Krankenhausstrukturgesetz wird den Krankenhausmarkt vor allem von unten bereinigen. Mit der Verabschiedung des Krankenhausstrukturgesetzes durch den Bundestag am 5. November 2015 haben...

    Weiterlesen

    Nur mal so vorgestellt

    • Politik
    • Ausgabe 1/2016

      Die Weihnachtszeit liegt hinter uns, und dennoch kommt diese Ausgabe nicht ohne christliches Pathos aus. Denn für das erste f&w-Titelthema im Jahr 2016 hat sich die Redaktion auch vom katholischen Krankenhausmilieu inspirieren lassen. Bei der Versorgung alter, multimorbider Patienten muss insbesondere von Einrichtungen,...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Am Rande der Legalität?

    • Politik
    • Ausgabe 1/2016

    Der G-BA ist ein besonderes Konstrukt der Selbstverwaltung, manche Juristen halten ihn für verfassungswidrig. Ein Gutachten begründet zwar, warum sie falschliegen. Doch es zeigt auch: Das Grundgesetz ist nicht auf die Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft festgelegt. Gute Nachricht für Josef Hecken und den von ihm...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Lokal denken, global retten

    • Politik
    • Ausgabe 1/2016

    Deutschland reagiert, der Westen reagiert. Aber zu spät. Hundertausende, perspektivisch vielleicht Millionen desillusionierter Menschen sehen die letzte Chance auf eine Perspektive für ihr Leben in der Flucht nach Europa. Warum heute, warum so plötzlich? Es liegt gut zwei Jahre zurück, dass der jordanische Gesundheitsminister Ali...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich