48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Orientierungswert KW 39/2016

    Spanische Vorbilder

    • Orientierungswerte

    Die Gesundheitsversorgung ist ein weitgehend nationales Thema. Die relevante Gesetzgebung findet auf nationaler Ebene oder sogar darunter statt. Grenzüberschreitende Versorgung findet daher bislang kaum statt. Nur vereinzelt sind Pendler und Urlauber aus dem Ausland zu sichten, die sich in Grenzregionen gesundheitlich versorgen...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 38/2016

    Ene, mene, mu - und weg bist du

    • Orientierungswerte

    Was hat der GKV-Kliniksimulator mit einem Abzählreim aus Kindertagen gemeinsam? Beide eignen sich, aus einer größeren Menge einzelne Elemente auszuwählen und auszuscheiden. Das Auswahlprinzip ist dabei ebenso gerecht wie willkürlich. Eine sachliche Begründung gibt es nicht, warum es diesen trifft und jenen verschont. Dafür ist...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 37/2016

    Maschinensteuer für Krankenhäuser

    • Orientierungswerte

    Die Personalkosten im Krankenhaus sind das Dynamischste, was das deutsche Gesundheitswesen derzeit zu bieten hat. Ist ja auch klar, weil auch das Gesundheitswesen im Kampf um die rarer werdenden Fachkräfte beim Einkommen etwas drauflegen und bei der Arbeitsleistung etwas kürzen muss. Das spürt vor allem das Krankenhaus, das auch...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 36/2016

    Grenzüberschreitung

    • Orientierungswerte

    Aprikosenkerne als Wundermittel gegen Krebs. Ginseng-Kapseln auch bei Östrogen-Rezeptor-positiven Mammakarzinomen. Vitaminpulver von Dr. Coy. Quantenheilung, Hypnose und Rückführung über zwei Tage für 2.500 Euro. Lauter Angebote, für die krebskranke Patientinnen und Patienten sich entscheiden, auf der Suche nach Alternativen oder...

    Weiterlesen

    PsychVVG

    Knackpunkt Personal

    • Finanzen
    • Ausgabe 9/2016

    Nach dem Beschluss des Bundeskabinetts über den Abschied von PEPP rückt der Streit um gesetzliche Personalvorgaben in den Fokus. Experten und private Krankenhäuser warnen vor negativen Folgen für die Innovationskraft der Kliniken, einem noch schärferen Fachkräftemangel und steigenden Ausgaben der Krankenkassen. Die Debatte ist...

    Weiterlesen

    Überraschungen erbeten

    • Politik
    • Ausgabe 9/2016

    Zugegeben, mit dem Tenor unserer Juli-Titelstrecke über das Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG) haben wir uns in Teilen geirrt. „Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) wagt gerade den Schritt hin zu einem dezentralen System",...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Die große Bewährungsprobe

    • Kommentare
    • Ausgabe 9/2016

    Die Umsetzung der Krankenhausreform stockt, vor allem weil Krankenkassen und Krankenhausgesellschaft nicht zueinander finden. Sollte der Gemeinsame Bundesausschuss Fristen ebenso versäumen und die Umsetzung der Reform verzögern, stellt sich die Frage nach der Handlungsfähigkeit der Selbstverwaltung. Die Krankenhausreform...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Grün lohnt sich

    • Kommentare
    • Ausgabe 9/2016

    Das Heben von Effizienzreserven im Krankenhaus ist ein mühsames Geschäft. Der allgegenwärtige Return-On-Investment (ROI) ist gerade bei Technikinvestitionen oft schwer nachzuweisen, es drohen manchmal sogar wie in der Klinik-IT Abschreibungsfallen durch allzu kleine Investitionssprünge. Umso erfreulicher sind deshalb die Werte,...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Unterschätzte Risiken

    • Kommentare
    • Ausgabe 9/2016

    Noch scheint alles im grünen Bereich im deutschen Gesundheitswesen. Die Kassen schreiben dank vorsichtiger Zusatzbeitragspolitik in der Mehrzahl Überschüsse, und Gesundheitsminister Hermann Gröhe kann auf die nach wie vor hohen Rücklagen bei vielen Krankenkassen und im Gesundheitsfonds verweisen. Doch der Schein trügt. Obwohl...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Bitte keine Europa-Norm für Gesundheitsdienstleistungen

    • Kommentare
    • Ausgabe 9/2016

    Der Norm-Mensch mit der genormten gesundheitlichen Einschränkung benötigt eine genormte Teilhabeleistung. Sieht so oder ähnlich die Zukunft der Rehabilitation aus? Normung an sich kann vorteilhaft sein – zum Beispiel bei Produkten, von denen Verbraucher einen gewissen Mindeststandard erwarten (können). Dies betrifft unter...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Nachhilfe für den dritten Sektor

    ASV 2.0

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) stockt. Die Politik will jetzt nachbessern. Für die Kliniken bedeutet das einschneidende Veränderungen: Der Bestandsschutz für die § 116er-Zulassungen steht auf der Kippe. Dafür entfällt aber auch die Voraussetzung der besonders schweren Verlaufsformen für die ASV. Seit knapp...

    Weiterlesen

    Nur wenige Landesregierungen setzen auf dezidierte Nachhaltigkeits-Initiativen

    Grüne Inseln

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Politiker aller Couleur führen die Nachhaltigkeit im Munde. Doch nur wenige Landesregierungen haben entsprechende Initiativen im Gesundheitsbereich angestoßen. Selbst strukturierte Green Hospital-Initiativen sind rar gesät. Die gesundheitspolitische Idee ist nicht neu: eine Managementphilosophie etablieren, die der Sicherung...

    Weiterlesen

    Bei Zytostatika bleiben oft teure Reste übrig, weil sie in zu großen Verpackungen angeboten werden

    Zu viel des Guten

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Etwa 55 Millionen Euro zahlen die Kassen pro Jahr für Medikamentenreste, die nicht mehr verwendbar sind und keinem nutzen. Den größten Teil davon machen Zytostatika, Substanzen für die Krebstherapie, aus. Obwohl kleinere Mengen gebraucht werden, bieten Pharmafirmen diese Mittel oft nur in einer Größe an. Was in der...

    Weiterlesen

    Jedes Jahr wandern in Deutschland viele Medikamente in den Müll. Ein beträchtlicher Teil könnt eigentlich weiter verwendet werden

    Fragwürdige Geschenke

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Jedes Jahr wandern in Deutschland viele Tonnen Medikamente in den Müll.Ein beträchtlicher Teil könnte eigentlich weiterverwendet werden, etwa als Spende für Bedürftige. Doch es ist umstritten, ob denen damit wirklich geholfen ist. Antibiotika, Aids-Medikamente, Zytostatika – was bei der Medikamentenhilfe für Menschen in Not in...

    Weiterlesen

    Das Bekenntnis zur Nachhaltifkeit gehört mttlerweile zum guten politischen Ton. Der Medizinbetrieb folgt indes ganz anderen Gesetzen

    Im Hier und Jetzt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Kaum ein Begriff hat in den vergangenen Jahrzehnten eine so steile Karriere hingelegt wie der der Nachhaltigkeit. Der deutsche Medizinbetrieb folgt in vielen Bereichen allerdings ganzanderen Prinzipien. Substainability, hâllbar, chi xu fa zhan: Die Idee der Nachhaltigkeit geht um die Welt. Das Bekenntnis, angesichts begrenzter...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    Effizienter versorgen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Das GKV-System verfügt neben der frühen Nutzenbewertung über eine Vielzahl inkompatibler Instrumente zur Steuerung der Versorgung mit Arzneimitteln. Aus Sicht unserer beiden Gastautoren wäre es Zeit für eine Bereinigung. Die Arzneimittelsteuerungsinstrumente in der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung sind nach dem...

    Weiterlesen

    Erik Händeler plädiert für ein präventives Gesundheitssystem

    Wachstum von morgen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Gesundheit ist der entscheidende Faktor für eine höhere wirtschaftliche Dynamik, schreibt unser Autor und erklärt, wie wir auf den Wandel der Arbeitswelt und eine längere Lebenszeit reagieren sollten. Denkarbeit hat die Muskelarbeit abgelöst – deswegen hängt der Wohlstand viel mehr als früher von Gesundheit ab, vor allem von...

    Weiterlesen

    Wenn Bewegung hilft wie ein Medikament, warum sollte man sie nicht auch verschreiben?

    Runter von der Couch

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Wenn Bewegung hilft wie ein Medikament, warum sollte man sie nicht auch verschreiben? Das Rezept für Bewegung ist eine Idee aus Deutschland. Doch während sich diese Verschreibungsart längst in anderen Ländern als gleichwertig zum herkömmlichen Rezept durchgesetzt hat, steckt sie hierzulande seit 40 Jahren in den Kinderschuhen. ...

    Weiterlesen

    Einblicke in die älteste noch genutzte Sozialeinrichtung Europas

    Ein ehrenwertes Haus

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Sei es die Pflege alter und kranker Menschen oder die Installation eines WLAN-Netzes im denkmalgeschützten Gemäuer – im Lübecker Heiligen-Geist-Hospital wird nachhaltiges Wirtschaften schon seit 1286 gelebt. Unsere Autorin gibt Einblicke in die älteste noch genutzte Sozialeinrichtung Europas. Verhüllt von einer Plane steht...

    Weiterlesen

    Personal

    Aufstieg der Sorglosen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Der Mangel an Pflegefachkräften wird zunehmen, der Branche steht ein Generationenwechsel bevor. Junge Arbeitnehmer erwarten mehr Struktur, Zuwendung und Flexibilität. Darauf werden Arbeitgeber sich einstellen müssen. Als eine Generation, die bereits für das Atmen gelobt worden sei, beschreibt Prof. Dr. Anja Lüthy von der...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Treiber gesucht

    • Politik
    • Ausgabe 2/2014

    Herr Dr. Caumanns, hinkt das Gesundheitswesen in Sachen Digitalisierung anderen Branchen hinterher? Dr. Jörg Caumanns: Natürlich ist es hinter dem Potenzial, aber es ist besser als sein Ruf. Es...

    Weiterlesen

    Interview mit Dr. Ulrich Maly

    "Alle Chancen der Rationalisierung nutzen"

    • Politik
    • Ausgabe 1/2014

    Der Präsident des Städtetags und Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg Ulrich Maly berichtet im Interview über den wachsenden wirtschaftlichen Druck kommunaler Kliniken. Maly erhofft sich von der Großen Koalition eine bessere Vergütung der Leistungen öffentlicher Krankenhäuser, fordert von den privaten Häusern auf...

    Weiterlesen

    Der Mittelstand wird weiter belastet

    • Politik
    • Ausgabe 1/2014

    Interview mit Mathis Kuchejda, stellvertretender Vorsitzender von Spectaris, Verband der Hightech Industrie und Vorsitzender des Fachverbandes Analysen-, Bio- und Labortechnik. Herr Kuchejda, die Gesundheitswirtschaft boomt. Welche Trends und Perspektiven zeichnen sich in der Medizintechnik ab? Ein Trend in meinem Bereich...

    Weiterlesen

    Durch Delegation können Ärzte und Pflegede selbst entlastet werden

    Die neue Eigenverantwortung

    • Politik
    • Ausgabe 1/2014

    Durch Delegation können Pflegende nicht nur Ärzte entlasten, sondern auch selbst entlastet werden, sagt Irene Maier. Ihre Prognose: Gut ausgebildete Fachkräfte werden höhere Ansprüche an Ärzte und Kliniken stellen.  In einem viel beachteten praktischen Leitfaden hat Ihr Verband genau ausgelotet und definiert, wo die rechtlichen...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    „Auf Transparenz kommt es an"

    • Politik
    • Ausgabe 1/2014

    Jedes System, das über die Verteilung von Gesundheitsleistungen entscheidet, muss Mindestanforderungen erfüllen, sagt der Medizinethiker und -historiker Professor Heiner Fangerau. Ein Hintergrundgespräch über akademische und praktische Lösungen, notwendige Debatten sowie die Vorzüge des britischen Gesundheitssystems. Herr...

    Weiterlesen

    Aus Enttäuschung zog Jürgen Gohde sich 2011 aus dem Pflegebeirat zurück

    "Erfreuliche Ansätze"

    • Politik
    • Ausgabe 1/2014

    Viele Jahre leitete Dr. h. c. Jürgen Gohde den Pflegebeirat der Bundesregierung. Aus Enttäuschung über die Pflegepolitik der schwarz-gelben Bundesregierung zog er sich Ende 2011 aus dem Gremium zurück. Der Koalitionsvertrag der Großen Koalition lässt ihn nun hoffen.  Herr Gohde, Hermann Gröhe leitet nun das...

    Weiterlesen

    Erwartungen an die neue Bundesregierung Interview mit Dr. Josef Düllings

    Hospital Reloaded

    • Politik
    • Ausgabe 6/2013

    46 Prozent der Allgemeinkrankenhäuser einschließlich Universitätsklinika schrieben im Jahr 2012 rote Zahlen. Ein gleicher Anteil erwartet dies auch für das Gesamtjahr 2013. Besonders gefährdet sind die Grundversorger. Einige Klinikmanager empfehlen eine grundlegende Reform der Krankenhausfinanzierung. Dies sind zentrale...

    Weiterlesen

    Arzt

    Komfort bei der Nasenkorrektur

    • Politik
    • Ausgabe 6/2013

    Herr Juszczak, aus welchen arabischen Ländern kommen Patienten, die in Nordrhein-Westfalen von niedergelassenen Ärzten behandelt werden? Die klassischen Länder im arabischen Raum sind die...

    Weiterlesen

    Arzt

    „Kliniken tragen Verantwortung"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2013

    Herr Sons, wie attraktiv ist Deutschland als Ausbildungsstandort für arabische Facharztanwärter? Deutschland zieht immer mehr Facharztkandidaten aus der arabischen Welt an. Insbesondere, weil die...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    „Mehr Regulierung ist nötig"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2013

    Herr Kommissar Mimica, Sie sind seit vier Monaten Mitglied der EU-Kommission. Wie war Ihr Start, wie ist Ihr Eindruck von Brüssel? Seit vier Monaten bin ich in der EU-Kommission nun für den Bereich...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Vorstandsvorlage

    Träger als Erfolgsfaktor

    • Kommentare
    • Ausgabe 10/2015

    Zukünftig sollen die Krankenhäuser nach Qualitätsindikatoren bewertet und bezahlt werden. Bis der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) und das neu gegründete Qualitätsinstitut festgelegt haben, wie dies geschehen soll, bleibt es dabei, dass (markt)wirtschaftliche Kennzahlen die „Erfolgsfaktoren" eines Krankenhauses abbilden, etwa...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Im Ungleichgewicht

    • Kommentare
    • Ausgabe 10/2015

    Jahrzehntelang hatte das deutsche Gesundheitssystem, allen Unkenrufen über die Kostenexplosion zum Trotz, vor allem ein Einnahmeproblem. Die Politik reagierte darauf mit Spargesetzen. Seit Kurzem läuft es umgekehrt: Die Einnahmen aus Steuern und Sozialabgaben sprudeln in ungeahntem Ausmaß. Und was macht die Politik? Sie sorgt...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Steinige Pfade zum Schatz

    • Kommentare
    • Ausgabe 10/2015

     Wenn Sie übermorgen vom Jogging nach Hause kommen, hat Ihr Trainingsanzug dem Kühlschrank vielleicht bereits mitgeteilt, wie ergiebig der Lauf war und wie viel Frühstück Ihnen zusteht. Später könnten beide Geräte Ihrer Krankenversicherung melden, dass Sie wegen risikoarmer sportlicher Betätigung und Diät-Compliance einige...

    Weiterlesen

    Auf dem Holzweg

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Leserbrief zum Interview mit Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml über die Ablehnung der Pflegekammer im Freistaat, f&w 8|15 „Der andere Weg“ Seit fast 25 Jahren bin ich beruflich in der Pflege tätig, davon viele Jahre in der leitenden Funktion als Pflegedirektorin in Krankenhäusern in Niedersachsen, seit Kurzem in einem...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Ein Ziel muss her

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Viel Arbeit, aber für was? Das Ziel bleibt unklar. Nach zwei SGB-Änderungsgesetzen, einem GKV-Finanzstruktur- und Qualitätsweiterentwicklungsgesetz (FQWG), zwei Pflegestärkungsgesetzen, einem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz, einem Präventionsgesetz, einem E-Health-Gesetz, einem Hospiz- und Palliativgesetz und schließlich einem...

    Weiterlesen

    B-Tipps und Q-Tipps

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Die aktuellen Reformatoren der Gesundheitspolitik reden seit einer halben Legislatur bevorzugt über Qualität im Krankenhaus. Selbst, wer dem Thema mit großem Wohlwollen begegnet, wird viel Geduld aufbringen müssen. Ein Großteil der Qualitätsoffensive wartet noch auf die Detaillierung in der Selbstverwaltung, sodass sich die...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Praxisnaher Überblick

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Umparken im Kopf

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

     Da haben unsere Politiker, kurz bevor sie sich in die Sommerpause verabschiedet haben, ein für die Gesundheit der Menschen wichtiges Gesetz auf den Weg gebracht. Das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention, kurz Präventionsgesetz, untermauert die bekannte Wahrheit: Vorbeugen ist besser als heilen....

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Datenfluss ohne Kleinstaaterei

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Nicht erst seit Einführung der Apple Watch sammeln immer mehr Menschen über Gesundheits-Apps und Wearables Daten zu ihrem persönlichen Gesundheitszustand und ihrer Fitness. Oft wissen die Nutzer dieser Apps nicht, wer diese Daten empfängt, speichert, auswertet und für seine eigenen, zumeist kommerziellen Zwecke nutzt oder...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Damit es „Klick" macht

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Von Martin Schleicher Vom Online-Marketing erwarten Geschäftsführer und Chefärzte vor allem ein gutes Google-Ranking, am besten auf der ersten Seite der Suchergebnisse. Für den eigenen Krankenhausnamen als Suchbegriff ist das gar kein Problem. Für Krankheitsbilder wie Diabetes, Herzinfarkt oder Krebs sieht es schon ganz anders...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich