48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Statistik des Monats

    Mann ist Chef

    • Analyse
    • Ausgabe 8/2016

    Im Juli feierten Familienministerin Manuela Schwesig und Justizminister Heiko Maas (beide SPD) die zu Jahresbeginn eingeführte Frauenquote. Diese gilt für 30 Prozent der neu zu besetzenden Aufsichtsratsposten in 151 börsennotierten und voll mitbestimmten Unternehmen. Seitdem ist in 50 Aufsichtsräten demnach der Frauenanteil um...

    Weiterlesen

    Arzneimittelpreise

    Erdrückende Last

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Das Gesundheitssystem wird die hohen und immer weiter steigenden Arzneimittelpreise nicht aufDauer tragen können, sagt Dr. Thorsten Hoppe-Tichy, längjähriges Mitglied im Präsidium des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA). Er fordert eine gesellschaftliche Debatte über Maximalgewinne, Patentlaufzeiten und...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Auf dem Irrweg

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    An der Charité wurde im April dieses Jahres der bundesweit erste Tarifvertrag unterzeichnet, der ‧einer Klinik verbindliche Personalschlüssel in der Pflege vorschreibt. Sowohl die Berliner Wissenschaftssenatorin und Charité-Aufsichtsratsvorsitzende Sandra Scheeres als auch Verdi feierten ihn als einmalig und wegweisend. Der...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 30/2016

    Qual der Wahl

    • Orientierungswerte

    Das KV-Wahljahr 2016 läuft bereits auf vollen Touren. Einzelne Kassenärztliche Vereinigungen (KVen) haben bereits gewählt und ihre Ergebnisse veröffentlicht. Doch das Gros hat die Wahlen noch vor sich. Ärzte sollten ihre Stimme nutzen und eine Vertreterversammlung (VV) wählen, die ihre Interessen vertritt. Doch ein Blick in die...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 29/2016

    Alles andere als einfach

    • Orientierungswerte

    Ein zentrales Element des Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG) ist das verbesserte sektorenübergreifende Entlassmanagement (EM). Mit der entsprechenden Neuregelung hat der Gesetzgeber den Handlungsrahmen der Krankenhäuser durch die zeitlich begrenzte Verordnung von Leistungen (u.a. Arzneimittel) und die Feststellung von...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 28/2016

    Mehr Freiheit wagen

    • Orientierungswerte

    Das Gesundheitswesen ist geprägt durch eine immense Regulierungsdichte. Ein Grund dafür ist die erhebliche Informationsasymmetrie. Denn der Leistungserbringer als Anbieter von Gesundheitsleistungen hat einen deutlichen Informationsvorsprung gegenüber dem Patienten als Nachfrager. Ein weiterer Grund für Regulierung ist die...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 27/2016

    Der falsche Hebel

    • Orientierungswerte

    Eine neue Aufgabe, die der Gesetzgeber mit dem Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) an die Selbstverwaltung und den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) übertragen hat, ist es, ein gestuftes System der stationären Notfallstrukturen in Krankenhäusern zu beschließen . Dies soll bis zum 31. Dezember 2016 im G-BA geschehen. Bis zum 30....

    Weiterlesen

    f&w-Serie: Abrechnungsprüfung

    Scheitern mit Ansage

    • Finanzierung
    • Ausgabe 7/2016

    Als „Geschichte eines Irrtums" bezeichnet Dr. Erwin Horndasch die Aufwandspauschale (fw 6/2016), weil die Zahl der Einzelfallprüfungen sich durch die Einführung dieses Instruments nicht reduziert hat. Autor Johannes Wolff vom GKV-Spitzenverband sieht einen anderen Grund, dieses Mittel abzuschaffen: Der eigentliche Irrtum liegt...

    Weiterlesen

    Pro und Contra

    Zankapfel Hometreatment

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Das Bundesgesundheitsministerium plant, eine neue stationsäquivalente psychiatrische Behandlungsform einzuführen, auch um die sektorenübergreifende Versorgung zu stärken. Aber soll diese, wie von der Politik vorgesehen, allein von den Krankenhäusern organisiert werden? Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und die...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Post aus der Friedrichstraße

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) stoppt zum wiederholten Male einen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). Diesmal geht es um die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV). Versucht der G-BA, die Intention des Gesetzgebers zu unterlaufen?

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Allein gelassen

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Weiterlesen

    Wachstum und die wirtschaftliche Sicherung der Kliniken

    Der Fahrplan steht

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    2015 birgt für die Krankenhäuser keine grundlegende Veränderung. Der Gesetzgeber wird das Jahr jedoch nutzen, um die künftige Marschrichtung vorzugeben und den Entscheidungsspielraum für die Selbstverwaltung in den Folgejahren festzulegen. Ungeklärt bleibt das Problem sinkender Investitionen. Künftig wird nur ausgewiesen gute...

    Weiterlesen

    Herausforderungen für eine gute Versorgung

    Hoffnungsvolle Signale

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die Einführung der DRG hat dazu geführt, dass sich die Arbeit in den Krankenhäusern verdichtet und die Gefahr, Fehler zu machen, zugenommen hat. Der Koalitionsvertrag sowie die in den Eckpunkten der Bund-Länder-Arbeitsgruppe formulierten Ziele wecken Hoffnungen, dass sich die Situation für die Pflegenden verbessern und...

    Weiterlesen

    Zur wirtschaftlichen Lage der Reha-Kliniken

    Ruhe vor dem Sturm?

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die wirtschaftliche Lage der Reha-Kliniken verschlechtert sich. Dies belegen Zahlen des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung. Marktaustritte nehmen zu, Kapazitäten wurden in den letzten Jahren abgebaut. Ob dies Anzeichen für eine größere Erschütterung der Branche sind, vermag der Autor nicht zu deuten. Denn...

    Weiterlesen

    Gesetzliche Änderungen im Jahr 2015

    Politische Perspektiven

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die Eckpunkte der Bund-Länder-Arbeitsgruppe für eine Krankenhausreform bilden die Grundlage für gesetzliche Änderungen im Jahr 2015. Mit den beschlossenen Maßnahmen will die Regierung die Qualität der Versorgung stärken, die Finanzierung der Betriebskosten verbessern und die Pflege am Bett fördern. Ein Strukturfonds soll...

    Weiterlesen

    Licht und Schatten

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Das Ergebnis der Beratungen der Bund-Länder-Arbeitsgruppe ist facettenreich. Die Reform hat in jedem Fall eine faire Bewertung verdient. Das Finanztableau des Eckpunktepapiers weist drei bis vier Milliarden Euro als zusätzliche Mittel über die nächsten drei Jahre aus. Nicht alle Positionen scheinen aus Sicht der Deutschen...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    Hilfe aus Brüssel

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die Gesundheitsindustrie wird zwar oft als Zukunftsbranche gefeiert, tatsächlich ist ihre Bedeutung in Deutschland rückläufig. Positive Signale an die Medizintechnik-Branche sendet indes nicht die Bundesregierung, sondern die EU-Kommission. Deutschlands Exportmotor läuft auf Hochtouren. Im vergangenen Jahr wuchsen die...

    Weiterlesen

    Pay for Performance kommt, doch wie, ist noch nicht geklärt

    Taler, Taler, du sollst wandern

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Ob und inwieweit monetäre Anreize geeignet sind, die Qualität in Krankenhäusern zu verbessern, ist umstritten. Die Politik setzt auf Zu- und Abschläge – zumindest in einigen wenigen Bereichen. Erste Modelle aus den Verbänden könnten den Weg weisen. Was über viele Jahre theoretisch diskutiert wurde, soll nun Realität werden:...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Daten richtig deuten

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die Datenströme in der gesetzlichen Krankenversicherung nehmen zu. Nicht der Informationsmangel ist das Problem, sondern die systematische und sinnvolle Auswertung. Die kann zum Beispiel dabei helfen, dass Krankengeld nicht mehr zu früh oder zu lang gezahlt wird. Die steigende Technologisierung im Gesundheitswesen hat in den...

    Weiterlesen

    Innovationsfreundlichkeit und Risikobewusstsein in der Medizintechnik

    Fortschritt und Risiko

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die Bundesregierung will Medizinprodukte stärker beaufsichtigen. Die Erprobung von Neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) ist der Anfang. Findet Berlin die richtige Balance zwischen Innovationsfreundlichkeit und Risikobewusstsein? Aus Sicht der Industrie und der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) ist die Sache...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Hintergrund

    Führe uns nicht in Versuchung

    • Politik
    • Ausgabe 1/2013

    Herr Dr. Lautenschläger, geht es in unserem Gesundheitssystem zu ökonomisch zu? Zunächst ist es wichtig und richtig, dass unser System von humanitären Gesichtspunkten geprägt ist. Aber natürlich...

    Weiterlesen

    Krankenhaus

    Finstere Aussichten

    • Politik
    • Ausgabe 1/2013

    Kann flächendeckende Versorgung funktionieren, wenn weit und breit kein Krankenhaus existiert? Beivers: Für die Versorgung der Bevölkerung, gerade im Notfall, ist es vonnöten, dass schnell eine...

    Weiterlesen

    Hessens Sozialminister Stefan Grüttner im f&w-Interview

    „Konzept für den Erhalt der Trägervielfalt"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2012

    f&w: Privatisieren oder kooperieren: Sind das die beiden Alternativen, die den Krankenhäusern in Hessen bleiben? Grüttner: In den meisten Fällen stimmt das. In einem Verbund kann bessere Medizin...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    Gewinnorientierung im Vordergrund

    • Politik
    • Ausgabe 5/2012

    ? Herr Borchardt, sind Krankenkassen von Natur aus misstrauisch? Borchardt: Krankenkassen haben eine Verpflichtung zur Prüfung nach dem SGB V. Der Gesetzgeber hat diese Aufgabe den gesetzlichen...

    Weiterlesen

    Keime, Mythen, Infektionen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2012

    ? Frau Professor Gastmeier, machen Krankenhäuser krank? Gastmeier: Natürlich gibt es nosokomiale Infektionen, also Infektionen, die während eines Krankenhausaufenthaltes auftreten und die der...

    Weiterlesen

    Healthcare ist Investors Liebling

    • Politik
    • Ausgabe 4/2012

    ? Herr Reiman, der Oberste Gerichtshof hat die Klagen von fast 30 US-Bundesstaaten gegen die Gesundheitsreform von Barack Obama abgewiesen. Werden Investoren nun wieder mehr ins...

    Weiterlesen

    Der Euro ist es wert

    • Politik
    • Ausgabe 4/2012

    Wir bewerten Sie die Entscheidung der Bundesregierung, den Euro um jeden Preis retten zu wollen? Mit welchen wirtschaftlichen Auswirkungen müssten Sie für Ihr Unternehmen rechnen, wenn die...

    Weiterlesen

    Der Bogen ist überspannt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2012

    ? Prof. Gramminger, leiten Sie als Krankenhausdirektor eine kriminelle Vereinigung? Gramminger: Klar doch, und jeden Abend zähle ich die Banknoten im Keller (lacht). Spaß beiseite: Natürlich nicht....

    Weiterlesen

    Czaja: "Auf dem Weg zur Gesundheitsmetropole"

    • Politik
    • Ausgabe 3/2012

    ? Herr Czaja, SPD und CDU haben im Koalitionsvertrag die Stärkung der Gesundheitswirtschaft vereinbart. Haben Sie das Thema schon angepackt? Czaja: Wir werden den Masterplan Gesundheitsregion...

    Weiterlesen

    Eine Frage des Wertes

    • Politik
    • Ausgabe 3/2012

    ? Die GKV verzeichnet Milliarden-Überschüsse, die Kassen sollen sogar Prämien an ihre Versicherten zurückzahlen. Warum sollten wir uns jetzt ausgerechnet mit dem Thema Priorisierung beschäftigen?...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Ansichtssache:

    Großes Versäumnis

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Entscheidend für eine zukunftssichere Pflege ist qualifiziertes Personal, schreibt unser Autor. Er kritisiert, dass die Leistungsversprechen der Politik nicht haltbar sind, wenn nicht endlich mehr für die professionelle Pflege getan wird. Die Große Koalition hat in den vergangenen zwei Jahren eine beeindruckende quantität...

    Weiterlesen

    Editorial

    Die große Unordnung

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Wer die kaugummizähen Entwicklungen im Gesundheitssystem schon etwas länger verfolgt, muss die Ausgangsthese für die vorliegende Ausgabe der GesundheitsWirtschaft eher mutig finden: Die kommenden zehn Jahre, ein Episödchen in der expansiven Entwicklung des Sozialstaats, werden unser Verständnis von Gesundheitsversorgung...

    Weiterlesen

    Schöpfung und Zerstörung

    Humankapital stärkt Wachstum

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Die Prognosen sahen schlecht aus. In wenigen Jahren werden die Kohorten der Babyboomer-Generationen in Rente gehen, was zu weniger Beitragszahlern in die Sozialkassen und zu immer mehr Leistungsempfängern führen werde. Deutschlands Bevölkerung werde insgesamt leicht schrumpfen, der Anteil der Personen im erwerbsfähigen Alter...

    Weiterlesen

    Gesundheitsforschung

    Pioniere der Gesundheit

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Strategien zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten zu entwickeln – das ist das Ziel der sechs Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung. Von Bund und Ländern werden sie dafür mit 250 Millionen Euro pro Jahr unterstützt. Warum sich diese Investition langfristig lohnt, beschreibt die Bundesministerin für Bildung und Forschung....

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Scheckbetrug

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Vor knapp drei Jahren attackierte der damalige CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, wegen dessen ultralockerer Geldpolitik und des Ankaufs von Staatsanleihen. Draghi begebe „sich auf den besten Weg, in das Geschichtsbuch als der Falschmünzer Europas einzugehen",...

    Weiterlesen

    Digitale Defizite

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    „Bei allem Verständnis für Datenschutz: Wenn er die Behandlung eines Patienten über die Sektoren hinweg behindert, sterben in Deutschland mehr Menschen durch die Einhaltung des Datenschutzes als durch dessen Verletzung." Pointierter als Dr. Andreas Tecklenburg in seinem Vortrag auf dem jüngsten Nationalen DRG-Forum hat wohl kaum...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Griff in den Fonds

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Mit dem Strukturfonds wird erstmals das Problem der stationären Überkapazitäten adressiert. Und erstmals soll Geld in die Hand genommen werden, um Krankenhausträgern einen sozial verträglichen Marktaustritt zu erleichtern. Dies kann jedoch nur ein Anfang sein. Der Handlungsbedarf ist unbestritten und zeigt sich schon bei einem...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Christian Hagedorn von Westpress, einer Agentur für Personalmarketing

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Welche Wege gehen Kliniken beim Personalmarketing? „Immer mehr Unternehmen entwickeln eine Arbeitgeber-Marken-Strategie, um sich im Wettbewerb um Fachkräfte zu behaupten", sagt Christian Hagedorn, Geschäftsführer von Westpress, einer Agentur für Personalmarketing. Employer Branding ist nicht auf die Vermittlung einer...

    Weiterlesen

    Ethik

    Immer weiter

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Die Übergänge zwischen Prävention, Therapie, Substitution und Doping sind im Profisport fließend. Dabei Grenzen zu überschreiten, ist leicht. Ärzte sollten daher die Wahl ihrer Mittel klug und verantwortlich abwägen, rät unser Kolumnist. Es ist inzwischen zu einer alljährlichen Routine geworden, dass die Presse vor großen...

    Weiterlesen

    Zu Tode geheilt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Vergreisung, Spätgebärende, Überbevölkerung – die Begriffe, die auch die Erfolge der Medizin dokumentieren, klingen seltsam vorwurfsvoll. Als sei die Medizin dabei, sich zu Tode zu heilen. Dabei hatte doch vor nicht allzu langer Zeit der Zukunftsforscher Matthias Horx das Downaging zum Megatrend erklärt: 80 sei das neue 60, sagte...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich