48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • BDPK 8-2016

    BDPK-Editorial

    • Kommentare
    • Ausgabe 8/2016

    In der Diskussion um gesetzliche Vorgaben zur verbindlichen Personalbemessung sind kritische Stimmen bislang kaum zu hören. Groß ist die vordergründig überzeugende Logik, dass man die Versorgung verbessert, wenn man den Krankenhäusern nur vorschreibt, dass sie für die Patientenversorgung einfach mehr Personal einsetzen müssen....

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 31/2016

    Ein Fall für die oberste Leitung

    • Orientierungswerte

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 23. Januar 2014 eine Leitlinie über klinisches Risikomanagement veröffentlicht und Mindeststandards für Risikomanagement- und Fehlermelde-Systeme in der medizinischen Versorgung GKV-Versicherter festgelegt. Gemäß Leitlinie sollen unter anderem Fehlermeldesysteme für Mitarbeiter von...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Renaissance des Untauglichen

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Die Einführung eines differenzierten Systems zur Abrechnung (und Kostendämpfung) in der Psychiatrie beschäftigt die Branche seit einigen Jahren. Die AMEOS Gruppe hat sich von Beginn an in die Diskussion eingebracht und ihre Einrichtungen auf die Einführung des PEPP-Systems konkret vorbereitet. Als das Eckpunktepapier zur...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Verlässlich, nachhaltig, innovativ?

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Wir haben wieder einmal über Reha-Politik gesprochen. Diesmal in Stuttgart, organisiert von der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft unter dem Motto „Verlässlich, nachhaltig, innovativ?". Eingeladen waren die führenden Gesundheitspolitiker des drittgrößten Bundeslandes. „Umsonst ist keine Reha", mit diesem Aufruf...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Räson qua Dekret

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Das geplante Selbstverwaltungsstärkungsgesetz zeigt scheinbar Wirkung. In der öffentlichen Sitzung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Anfang Juli präsentierten sich die Bänke weit weniger kampfeslustig als in der Vergangenheit.  Das Murren auf den Bänken des G-BA fiel verhalten aus. Wieder einmal hatte die Rechtsaufsicht...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Gesundheitspolitische Scharmützel

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Die Gesundheitspolitik der Koalition verlief bisher wie am Schnürchen und nicht nur bei der Pflege eins, zwei, drei. Die Krankenhausfinanzierung wurde runderneuert, die Terminvergabe der Ärzte beschleunigt, die Prävention ausgebaut, ein Innovationsfonds aufgelegt, die Palliativversorgung gestärkt. Hätten hier und da nicht ein...

    Weiterlesen

    Editorial

    Klug, schön und bewegend

    • Kommentare
    • Ausgabe 8/2016

    Lesen bildet, bewegt, und bisweilen macht es auch beweglich. Zum Beispiel, wenn man bei der Lektüre eines Buchs aus dem Kopfschütteln nicht mehr herauskommt. Ein solches sportlich-literarisches Erweckungserlebnis bescherte mir gerade das „CIO-Handbuch – Strategien für die digitale Transformation", herausgegeben von IT-Manager...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Streitet Euch!

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Wenn ein Buch allzu deutlich die Erwartungen des Lesers übertrifft, liegt das oft an den Erwartungen – gelegentlich aber auch am Buch selbst. Der Sammelband „Die Wahrheit liegt dazwischen" wird von Olaf Jedersberger und Prof. Dr. Henning T. Baberg herausgegeben, also von zwei Helios-Vertretern, was zunächst die Befürchtung vor...

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Der Bedarf entscheidet

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Rheinland-Pfalz hat zu viele Krankenhäuser, die von den Patienten zu oft in Anspruch genommen werden, kritisiert ein Gutachten, das die Krankenkassen des Landes vorgelegt haben. Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler (SPD) sieht das Land indes auf dem richtigen Weg. Zu viele Kliniken, zu wenig Ambulantisierung, zu hohe...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    Ungeplante Landung

    • Politik
    • Ausgabe 8/2016

    Johann-Magnus von Stackelberg ist seit 2007 Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes in Berlin. Zuvor war er zwei Jahre Stellvertretender Vorsitzender des AOKBundesverbandes in Bonn, von 1998 bis 2005 dortiger Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Gesundheit. Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? ...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Zur wirtschaftlichen Lage der Reha-Kliniken

    Ruhe vor dem Sturm?

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die wirtschaftliche Lage der Reha-Kliniken verschlechtert sich. Dies belegen Zahlen des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung. Marktaustritte nehmen zu, Kapazitäten wurden in den letzten Jahren abgebaut. Ob dies Anzeichen für eine größere Erschütterung der Branche sind, vermag der Autor nicht zu deuten. Denn...

    Weiterlesen

    Gesetzliche Änderungen im Jahr 2015

    Politische Perspektiven

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die Eckpunkte der Bund-Länder-Arbeitsgruppe für eine Krankenhausreform bilden die Grundlage für gesetzliche Änderungen im Jahr 2015. Mit den beschlossenen Maßnahmen will die Regierung die Qualität der Versorgung stärken, die Finanzierung der Betriebskosten verbessern und die Pflege am Bett fördern. Ein Strukturfonds soll...

    Weiterlesen

    Licht und Schatten

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Das Ergebnis der Beratungen der Bund-Länder-Arbeitsgruppe ist facettenreich. Die Reform hat in jedem Fall eine faire Bewertung verdient. Das Finanztableau des Eckpunktepapiers weist drei bis vier Milliarden Euro als zusätzliche Mittel über die nächsten drei Jahre aus. Nicht alle Positionen scheinen aus Sicht der Deutschen...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    Hilfe aus Brüssel

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die Gesundheitsindustrie wird zwar oft als Zukunftsbranche gefeiert, tatsächlich ist ihre Bedeutung in Deutschland rückläufig. Positive Signale an die Medizintechnik-Branche sendet indes nicht die Bundesregierung, sondern die EU-Kommission. Deutschlands Exportmotor läuft auf Hochtouren. Im vergangenen Jahr wuchsen die...

    Weiterlesen

    Pay for Performance kommt, doch wie, ist noch nicht geklärt

    Taler, Taler, du sollst wandern

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Ob und inwieweit monetäre Anreize geeignet sind, die Qualität in Krankenhäusern zu verbessern, ist umstritten. Die Politik setzt auf Zu- und Abschläge – zumindest in einigen wenigen Bereichen. Erste Modelle aus den Verbänden könnten den Weg weisen. Was über viele Jahre theoretisch diskutiert wurde, soll nun Realität werden:...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Daten richtig deuten

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die Datenströme in der gesetzlichen Krankenversicherung nehmen zu. Nicht der Informationsmangel ist das Problem, sondern die systematische und sinnvolle Auswertung. Die kann zum Beispiel dabei helfen, dass Krankengeld nicht mehr zu früh oder zu lang gezahlt wird. Die steigende Technologisierung im Gesundheitswesen hat in den...

    Weiterlesen

    Innovationsfreundlichkeit und Risikobewusstsein in der Medizintechnik

    Fortschritt und Risiko

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Die Bundesregierung will Medizinprodukte stärker beaufsichtigen. Die Erprobung von Neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) ist der Anfang. Findet Berlin die richtige Balance zwischen Innovationsfreundlichkeit und Risikobewusstsein? Aus Sicht der Industrie und der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) ist die Sache...

    Weiterlesen

    Die Krankenhareform ist nicht das erste Großprojekt von Minister Gröhe

    Meister der Agenda

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Qualität ist das Megathema von Minister Gröhes Krankenhausreform. Bei genauer Betrachtung aber beeindruckt die Quantität der Gesetzgebung. Eine Bestandsaufnahme der großkoalitionären Gesundheitspolitik. Seit knapp eineinhalb Jahren läuft der gesundheitspolitische Reformmotor der schwarz-roten Bundesregierung auf Hochtouren....

    Weiterlesen

    Zeitreise

    Ökonomie für Leben, Tod und Seelenheil

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Der gute Ruf einer Klinik ist ihr Kapital. Therapeutische Qualität und umsichtiges Wirtschaften sind dabei eng miteinander verflochten. Schon im Mittelalter entschied dieser Zusammenhang darüber, ob die Gratwanderung zwischen steigender Nachfrage und begrenzten Ressourcen gelang. Für die Menschen des 14., 15. und 16....

    Weiterlesen

    Geodaten zeigen, wie lange Patienten zum nächsten Krankenhaus fahren müssen. Qualität lässt sich damit aber nicht abbilden

    Der Weg ist das Ziel

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Geodaten zeigen, wie lange Patienten vom Wohnort zum nächsten Krankenhaus fahren. Qualität lässt sich damit aber nicht abbilden. Dabei ist sie wichtig, wenn es um den Erhalt oder die Schließung von Kliniken geht. Am Ende passt die künftige Krankenhausplanung auf nur zwei Abbildungen, die übereinandergelegt aussehen wie ein...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Der Bogen ist überspannt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2012

    ? Prof. Gramminger, leiten Sie als Krankenhausdirektor eine kriminelle Vereinigung? Gramminger: Klar doch, und jeden Abend zähle ich die Banknoten im Keller (lacht). Spaß beiseite: Natürlich nicht....

    Weiterlesen

    Czaja: "Auf dem Weg zur Gesundheitsmetropole"

    • Politik
    • Ausgabe 3/2012

    ? Herr Czaja, SPD und CDU haben im Koalitionsvertrag die Stärkung der Gesundheitswirtschaft vereinbart. Haben Sie das Thema schon angepackt? Czaja: Wir werden den Masterplan Gesundheitsregion...

    Weiterlesen

    Eine Frage des Wertes

    • Politik
    • Ausgabe 3/2012

    ? Die GKV verzeichnet Milliarden-Überschüsse, die Kassen sollen sogar Prämien an ihre Versicherten zurückzahlen. Warum sollten wir uns jetzt ausgerechnet mit dem Thema Priorisierung beschäftigen?...

    Weiterlesen

    „20 große Ketten bleiben übrig"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    f&w: Gerade jetzt, da sich der Zusammenschluss von Agaplesion und Prodiako anbahnt, räumen Sie den Platz an der Unternehmensspitze. Nennt man so etwas „schlechtes Timing“? Bernd Weber: Im...

    Weiterlesen

    "Wir brauchen einen Gegenpol"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    ? Der Ärztetag im Mai soll einen Leitantrag zur Finanzierung des Gesundheitssystems erarbeiten. Mit welcher Position gehen die Freien Ärzte ins Rennen? Martin Grauduszus: Es ist noch nichts in den...

    Weiterlesen

    Hauptsache, der Wettbewerb lebt!

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    ? In Bonn, vor der Haustür des Bundeskartellamts, gibt es 18 Krankenhäuser für rund 300.000 Menschen. Ist das ein Beleg für blühenden Wettbewerb? Mundt: Die Zahl allein sagt relativ wenig aus,...

    Weiterlesen

    Viel Lärm um nichts

    • Politik
    • Ausgabe 1/2012

    Ende 2010 kursierten diverse Vorschläge, wie die Versorgung der Patienten im Rahmen der nächsten Gesundheitsreform verbessert werden könnte. Viel Wirbel entfachte der CDU-Gesundheitsexperte Jens...

    Weiterlesen

    Warum ausgerechnet Southampton?

    • Politik
    • Ausgabe 1/2012

    GeWi: Herr Dr. Sontheimer, Sie haben die Detailplanung mit Southampton aufgenommen. Wie kommen Sie voran? Sontheimer: Wir sind derzeit in einer intensiven Abstimmung, was das Zulassungsverfahren...

    Weiterlesen

    Moral im Reich der Mittel

    • Politik
    • Ausgabe 1/2012

    GeWi: Ist ethisches Handelns in China verankert? Rothlin: Auf den ersten Blick gibt es keine Ethik im Sinn einer alleingültigen Lehre vom richtigen Handeln. Dennoch erlebt man im Alltag eine große...

    Weiterlesen

    Was erwarten Sie von der Cebit, Herr Dr. Mentzinis?

    • Politik
    • Ausgabe 1/2012

    Im Interview mit Dr. Pablo Mentzinis, Bereichsleiter Public Sector bei Bitkom – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. Gewi: Herr Dr. Mentzinis, welche Trends...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Gesundheitsforschung

    Pioniere der Gesundheit

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Strategien zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten zu entwickeln – das ist das Ziel der sechs Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung. Von Bund und Ländern werden sie dafür mit 250 Millionen Euro pro Jahr unterstützt. Warum sich diese Investition langfristig lohnt, beschreibt die Bundesministerin für Bildung und Forschung....

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Scheckbetrug

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Vor knapp drei Jahren attackierte der damalige CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, wegen dessen ultralockerer Geldpolitik und des Ankaufs von Staatsanleihen. Draghi begebe „sich auf den besten Weg, in das Geschichtsbuch als der Falschmünzer Europas einzugehen",...

    Weiterlesen

    Digitale Defizite

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    „Bei allem Verständnis für Datenschutz: Wenn er die Behandlung eines Patienten über die Sektoren hinweg behindert, sterben in Deutschland mehr Menschen durch die Einhaltung des Datenschutzes als durch dessen Verletzung." Pointierter als Dr. Andreas Tecklenburg in seinem Vortrag auf dem jüngsten Nationalen DRG-Forum hat wohl kaum...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Griff in den Fonds

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Mit dem Strukturfonds wird erstmals das Problem der stationären Überkapazitäten adressiert. Und erstmals soll Geld in die Hand genommen werden, um Krankenhausträgern einen sozial verträglichen Marktaustritt zu erleichtern. Dies kann jedoch nur ein Anfang sein. Der Handlungsbedarf ist unbestritten und zeigt sich schon bei einem...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Christian Hagedorn von Westpress, einer Agentur für Personalmarketing

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Welche Wege gehen Kliniken beim Personalmarketing? „Immer mehr Unternehmen entwickeln eine Arbeitgeber-Marken-Strategie, um sich im Wettbewerb um Fachkräfte zu behaupten", sagt Christian Hagedorn, Geschäftsführer von Westpress, einer Agentur für Personalmarketing. Employer Branding ist nicht auf die Vermittlung einer...

    Weiterlesen

    Ethik

    Immer weiter

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Die Übergänge zwischen Prävention, Therapie, Substitution und Doping sind im Profisport fließend. Dabei Grenzen zu überschreiten, ist leicht. Ärzte sollten daher die Wahl ihrer Mittel klug und verantwortlich abwägen, rät unser Kolumnist. Es ist inzwischen zu einer alljährlichen Routine geworden, dass die Presse vor großen...

    Weiterlesen

    Zu Tode geheilt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Vergreisung, Spätgebärende, Überbevölkerung – die Begriffe, die auch die Erfolge der Medizin dokumentieren, klingen seltsam vorwurfsvoll. Als sei die Medizin dabei, sich zu Tode zu heilen. Dabei hatte doch vor nicht allzu langer Zeit der Zukunftsforscher Matthias Horx das Downaging zum Megatrend erklärt: 80 sei das neue 60, sagte...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Liberale Nachhaltigkeitslücke

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Christian Lindner hat auf dem Bundesparteitag seiner FDP Mitte Mai viel Richtiges gesagt. Der Vorsitzende der Liberalen forderte „German Mut" statt dem im angelsächsischen Sprachraum oftmals gebrauchten Germanizismus „German Angst". Er warnte vor einer „breiten Phalanx aus Globalisierungsgegnern, Kulturpessimisten und angeblichen...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Carsten Schroeder von der RZV GmbH

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Wie nutzen Kliniken webbasierte Bewerberportale? „Der Computer hat vor zwanzig, dreißig Jahren die Personalabteilungen in Krankenhäusern erobert und erleichtert seither die Lohnbuchhaltung", sagt Carsten Schroeder, Produktmanager Personalwirtschaftssysteme, RZV GmbH, Rechenzentrum Volmarstein. „Die Entwicklung geht zu...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Achim Donner von der Dr. Heimeier Partner Personalberatung

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Was zeichnet eine gute Führungskraft aus? „Die Geschäftsführung prägt die Unternehmenskultur", sagt Achim Donner, Partner und Geschäftsführender Gesellschafter von der Dr. Heimeier & Partner Personalberatung in Stuttgart. „Sie gibt vor, wie geführt werden soll." Wenn hohe Leitungsfunktionen besetzt werden, gewinnt dieser...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich