48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Vorstandsvorlage

    Wenn das Schicksal uns ein Schnippchen schlägt

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Agaplesion-Vorstandschef Dr. Markus Horneber plädiert dafür, die Bereich der "Predictive Analytics" ernst zu nehmen und auch hierzulande zu erschließen. Alles planen und kontrollieren könne man aber trotzdem nicht.

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Der vermeintlich einfache Weg

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Herr Professor Feld, Gesundheitsminister Hermann Gröhe will den gesetzlichen Krankenkassen 1,5 Milliarden Euro aus der Reserve des Gesundheitsfonds zuweisen. Wie beurteilen Sie das? Die...

    Weiterlesen

    Psych-Finanzierung

    "PEPP bleibt die Grundlage"

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Das PsychVVG soll die sektorenübergreifende psychiatrische Versorgung fördern und die Leistungsorientierung in der Vergütung verbessern. Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, schildert im f&w-Interview, welche Chancen und Risiken die künftige Finanzierung birgt, welche Erfahrungen sich aus den...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 26/2016

    Der englische Patient

    • Orientierungswerte

    Herr Plus fragt Herrn Minus: „Was geht uns eigentlich der Brexit an?" „Was schon? Die schneiden sich doch nur ins eigene Fleisch." „Und wenn noch mehr gehen?", gibt Herr Plus zu bedenken. „Wird schon nicht so schlimm werden." „Warum wollen die eigentlich alle gehen?", insistierte Herr Plus. „Weil sie in der Vergangenheit...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 25/2016

    Technik dient dem Menschen

    • Orientierungswerte

    Die Digitalisierung der Arbeitswelt gewinnt immer mehr an Dynamik. Ein Forschungsteam des Instituts Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule versucht derzeit mit Hilfe einer umfangreichen Online-Befragung unter den Krankenhausbeschäftigten herauszufinden, wie sich Arbeitsplätze und Arbeitsprozesse in deutschen...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 24/2016

    Bitte keinen Blindflug!

    • Orientierungswerte

    Die Diskussion um verbindliche Personalstrukturen in den Krankenhäusern hat Hochkonjunktur. Eine Expertenkommission unter Leitung von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe befasst sich mit dem Thema. Der Gemeinsame Bundesausschuss legt Personalmindeststandards für Perinatalzentren, die ab 01.01.2017 anzuwenden sind, fest. Ab...

    Weiterlesen

    Zum Thema

    Kinder, Kirche, Katastrophen

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Krankenhäuser profitieren von professionellen Fundraising-Strukturen und werben mitunter Millionenbeträge ein. Ein Selbstläufer ist das organisierte Einwerben von Spenden aber nicht: Die Spendenbereitschaft ist rückläufig, die Konkurrenz groß – wie auch das Dogma staatlicher Verantwortung im Gesundheitswesen. Ende...

    Weiterlesen

    Bruder Kain, Schwester Inka

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Eigentlich sollte sich längst Gelassenheit ausgebreitet haben im wachsenden Heer der Medizincontroller. Nachdem die Selbstverwaltung pünktlich zum jüngsten Weihnachtsfest eine neue Vereinbarung zur Abwicklung des Prüfverfahrens (PrüfvV) beschert hatte, schienen wesentliche Streitpunkte spätestens ab 2017, wenn das neue Regime...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Endlich Bewegung!

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

     Ein „neues Verständnis von Qualität, Kundenorientierung und Personalentwicklung", so lautet das Versprechen der Herausgeber im Vorwort. Doch löst das vorliegende Werk diese vollmundige Ankündigung auch ein? Lange Zeit schien sich in den Führungsetagen der Krankenhäuser und Klinikverbünde alles nur um den Umgang mit begrenzten...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Helden im Datendschungel

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

      Der Juni ist ein Monat voller wichtiger Feiertage, etwa der Tag des öffentlichen Dienstes am 23. Juni. Der Tag der Einfachheit wird allerdings erst am 12. Juli begangen. Es ist an der Zeit, einen weiteren Ehrentag einzurichten: Den Tag des gewissenhaften Stammdaten-Managers. Unser Haus steckt gerade bis zum Hals in den...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Die Krankenhareform ist nicht das erste Großprojekt von Minister Gröhe

    Meister der Agenda

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Qualität ist das Megathema von Minister Gröhes Krankenhausreform. Bei genauer Betrachtung aber beeindruckt die Quantität der Gesetzgebung. Eine Bestandsaufnahme der großkoalitionären Gesundheitspolitik. Seit knapp eineinhalb Jahren läuft der gesundheitspolitische Reformmotor der schwarz-roten Bundesregierung auf Hochtouren....

    Weiterlesen

    Zeitreise

    Ökonomie für Leben, Tod und Seelenheil

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Der gute Ruf einer Klinik ist ihr Kapital. Therapeutische Qualität und umsichtiges Wirtschaften sind dabei eng miteinander verflochten. Schon im Mittelalter entschied dieser Zusammenhang darüber, ob die Gratwanderung zwischen steigender Nachfrage und begrenzten Ressourcen gelang. Für die Menschen des 14., 15. und 16....

    Weiterlesen

    Geodaten zeigen, wie lange Patienten zum nächsten Krankenhaus fahren müssen. Qualität lässt sich damit aber nicht abbilden

    Der Weg ist das Ziel

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Geodaten zeigen, wie lange Patienten vom Wohnort zum nächsten Krankenhaus fahren. Qualität lässt sich damit aber nicht abbilden. Dabei ist sie wichtig, wenn es um den Erhalt oder die Schließung von Kliniken geht. Am Ende passt die künftige Krankenhausplanung auf nur zwei Abbildungen, die übereinandergelegt aussehen wie ein...

    Weiterlesen

    Krankenhaus & Reform

    Die Quadratur des Preises

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Das neue Qualitätsinstitut muss rechtssichere Antworten liefern, welche Indikatoren für eine qualitätsorientierte Vergütung und Krankenhausplanung geeignet sind. Die Frage, wie sich Qualität im komplexen Versorgungsgefüge einigermaßen glaubhaft messen lässt, hat das Zeug zum Glaubenskampf. Die einen betreiben Qualitätssicherung...

    Weiterlesen

    Das Monopol der Länder bei der Krankenhausplanung mag bröckeln, doch der große Wurf bleibt aus

    Ein deutsches Revolutiönchen

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Mit Qualitätskriterien entreißt der G-BA den Ländern peu à peu die Planung. Ein sinnvoller sektorenübergreifender Ansatz lässt aber weiter auf sich warten. Immer einen oder sogar mehrere Schritte voraus, das ist das Selbstverständnis von Prof. Dr. Ferdinand Gerlach und seinen Kollegen vom Sachverständigenrat Gesundheit. Ihr...

    Weiterlesen

    Zahl in der Mitte

    Steter Tropfen höhlt heißen Stein

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Seit Jahren klagen die Universitätskliniken über eine massive Unterfinanzierung. Der Extremkostenbericht des InEK bestätigt sie - zumindest ein bisschen. 4 Millionen Euro beträgt der Verlust der 247 InEK-Kalkulationskrankenhäuser aus Extremkostenfällen. Steter Tropfen höhlt den Stein, sagt der Volksmund. Andererseits gilt:...

    Weiterlesen

    Register für Implantate sollen kommen - und zwar verpflichtend

    Alles im Register-Register

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Noch in dieser Legislatur soll ein Register für Implantate eingeführt werden. Streit entzündet sich nicht über den Nutzen, wohl aber über die Teilnahmepflicht. An der Sicherheit von Medizinprodukten stoßen sich die Krankenkassen unisono. Auf dem 14. Nationalen DRG-Forum äußerte auch Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher,...

    Weiterlesen

    Kooperation soll das Problem der Notfallversorgung lösen

    Ein Notfall namens Notfallversorgung

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Landauf, landab klagen die Kliniken über ihre proppenvollen und defizitären Notaufnahmen. Mit Kooperation und Umverteilung im DRG-System allein wird das Problem nicht zu lösen sein. Dem Klinikum Ingolstadt geht es derzeit wie vielen anderen Krankenhäusern: Seit Jahren strömen immer mehr Patienten in die Notaufnahme. „Viele...

    Weiterlesen

    Statt der Millionenbeträge aus dem Innovationsfonds wünscht sich manche Klinik weniger Bürokratie und Hürden in der intersektoralen Zusammenarbeit

    Geld allein macht nicht glücklich

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Der Innovationsfonds soll frischen Wind in die intersektoriale Zusammenarbeit bringen. Die Kliniken wären schon für weniger Bürokratie und Hürden in der Praxis dankbar. Wenn Krebspatienten am Klinikum Saarbrücken zuerst in die Onkologische Praxis und im Anschluss zur Strahlentherapie rechts daneben gehen, dann ist das ganz...

    Weiterlesen

    Die Zahl in der Mitte

    Bald geht es wieder ums Geld

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    In den vergangenen Jahren war die Politik vor allem damit beschäftigt, das Wahlvolk mit höheren Ausgaben zu beglücken. Doch nun drohen die Kassenbeiträge heftig anzusteigen. 1,7 Prozent wird der durchschnittliche Zusatzbeitrag der Krankenkassen im Jahr 2018 betragen, prognostizieren die Ersatzkassen. Christian Zahns Prognose...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • „20 große Ketten bleiben übrig"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    f&w: Gerade jetzt, da sich der Zusammenschluss von Agaplesion und Prodiako anbahnt, räumen Sie den Platz an der Unternehmensspitze. Nennt man so etwas „schlechtes Timing“? Bernd Weber: Im...

    Weiterlesen

    "Wir brauchen einen Gegenpol"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    ? Der Ärztetag im Mai soll einen Leitantrag zur Finanzierung des Gesundheitssystems erarbeiten. Mit welcher Position gehen die Freien Ärzte ins Rennen? Martin Grauduszus: Es ist noch nichts in den...

    Weiterlesen

    Hauptsache, der Wettbewerb lebt!

    • Politik
    • Ausgabe 2/2012

    ? In Bonn, vor der Haustür des Bundeskartellamts, gibt es 18 Krankenhäuser für rund 300.000 Menschen. Ist das ein Beleg für blühenden Wettbewerb? Mundt: Die Zahl allein sagt relativ wenig aus,...

    Weiterlesen

    Viel Lärm um nichts

    • Politik
    • Ausgabe 1/2012

    Ende 2010 kursierten diverse Vorschläge, wie die Versorgung der Patienten im Rahmen der nächsten Gesundheitsreform verbessert werden könnte. Viel Wirbel entfachte der CDU-Gesundheitsexperte Jens...

    Weiterlesen

    Warum ausgerechnet Southampton?

    • Politik
    • Ausgabe 1/2012

    GeWi: Herr Dr. Sontheimer, Sie haben die Detailplanung mit Southampton aufgenommen. Wie kommen Sie voran? Sontheimer: Wir sind derzeit in einer intensiven Abstimmung, was das Zulassungsverfahren...

    Weiterlesen

    Moral im Reich der Mittel

    • Politik
    • Ausgabe 1/2012

    GeWi: Ist ethisches Handelns in China verankert? Rothlin: Auf den ersten Blick gibt es keine Ethik im Sinn einer alleingültigen Lehre vom richtigen Handeln. Dennoch erlebt man im Alltag eine große...

    Weiterlesen

    Was erwarten Sie von der Cebit, Herr Dr. Mentzinis?

    • Politik
    • Ausgabe 1/2012

    Im Interview mit Dr. Pablo Mentzinis, Bereichsleiter Public Sector bei Bitkom – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. Gewi: Herr Dr. Mentzinis, welche Trends...

    Weiterlesen

    beim Wirtschaftsweisen Prof. Dr. Christoph M. Schmidt

    Nachgefragt...

    • Politik
    • Ausgabe 6/2011

    „The same procedure as every year, Ja­mes.“ So muss denken, wer die regelmäßig erstellten Wachstumsprognosen aus den ökonomischen Thinktanks studiert. Eine umfangreiche Aufarbeitung von Zahlen und Fakten aus der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung mündet unter anderem in eine schlichte Wachstumsprognose für das...

    Weiterlesen

    Wo bleibt das Wagniskapital, Herr Dr. Heinrich?

    • Politik
    • Ausgabe 6/2011

    3 Fragen an … Dr. Peter Heinrich, Vorstandsvorsitzender BIO Deutschland ? Herr Dr. Heinrich, war 2011 ein gutes Jahr für die „roten“ Biotech-Unternehmen? Dr. Peter Heinrich: 2011 war insofern ein...

    Weiterlesen

    Ein Sicherheitsgurt für die Medizin

    • Politik
    • Ausgabe 6/2011

    Üblicherweise erhält ein Patient seine Medikamente in handelsüblichen Normpackungen in der Apotheke. In Alten- und Pflegeheimen stellt das Pflegepersonal die verordnete Dosierung und Kombination...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Schumpeter-Kolumne

    Liberale Nachhaltigkeitslücke

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Christian Lindner hat auf dem Bundesparteitag seiner FDP Mitte Mai viel Richtiges gesagt. Der Vorsitzende der Liberalen forderte „German Mut" statt dem im angelsächsischen Sprachraum oftmals gebrauchten Germanizismus „German Angst". Er warnte vor einer „breiten Phalanx aus Globalisierungsgegnern, Kulturpessimisten und angeblichen...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Carsten Schroeder von der RZV GmbH

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Wie nutzen Kliniken webbasierte Bewerberportale? „Der Computer hat vor zwanzig, dreißig Jahren die Personalabteilungen in Krankenhäusern erobert und erleichtert seither die Lohnbuchhaltung", sagt Carsten Schroeder, Produktmanager Personalwirtschaftssysteme, RZV GmbH, Rechenzentrum Volmarstein. „Die Entwicklung geht zu...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Achim Donner von der Dr. Heimeier Partner Personalberatung

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Was zeichnet eine gute Führungskraft aus? „Die Geschäftsführung prägt die Unternehmenskultur", sagt Achim Donner, Partner und Geschäftsführender Gesellschafter von der Dr. Heimeier & Partner Personalberatung in Stuttgart. „Sie gibt vor, wie geführt werden soll." Wenn hohe Leitungsfunktionen besetzt werden, gewinnt dieser...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Aufpoliertes Selbstbild

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    IGW-Kolumne von Joachim Prölß Vor einigen Wochen wurde auf einem Kongress in Ulm das von US-amerikanischen Pflegeverbänden entwickelte Programm des Magnet-Krankenhauses vorgestellt. Schon seit Jahren werden da Kliniken für eine exzellente pflegerische Versorgung anerkannt. Die Idee dahinter ist einfach: Beste...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Kurt Hunold von der DATEV eG

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Wie verändert Digitalisierung das Personalwesen? „Etwa fünf Prozent der Krankenhäuser haben ihr Aktensystem in der Personalabteilung digitalisiert", sagt Kurt Hunold, Berater für den Einsatz von Personalwirtschaftssystemen in sozialen Einrichtungen bei der DATEV eG. Anfangs ist damit eine erhebliche Zeitinvestition verbunden,...

    Weiterlesen

    Scharfe Klinge oder stumpfes Schwert

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Der Kampf der Politik gegen Korruption im Gesundheitswesen hat eine lange, von Widerständen und Unentschlossenheit geprägte Geschichte in der Bundesrepublik. Sie dürfte auch mit dem jetzt von Bundesjustizminister Heiko Maas vorgelegten Referentenentwurf für ein Antikorruptionsgesetz noch nicht zu Ende sein. Ein kurzer...

    Weiterlesen

    Tausend Weichensteller

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Aufmerksame Leser, zumal solche des Feuilletons, stoßen gelegentlich auf die Silbe „sic" samt Ausrufezeichen und eingebettet in eckige Klammern: [sic!] soll verdeutlichen, dass eine womöglich irritierende Textstelle tatsächlich so gemeint ist und keiner Korrektur bedarf. Das Krankenhauswesen lernt ein Symbol mit identischer...

    Weiterlesen

    Weltreise des Schreckens

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Auch den politisch interessierten Beobachtern dürfte weitgehend entgangen sein, dass die FDP bis vor einigen Tagen noch im Deutschen Bundestag vertreten war. Hellmut Königshaus überlebte das 2013er Wahldebakel der Freien Demokraten. Er war bis Mitte Mai Wehrbeauftragter der Bundesregierung und als solcher „Hilfsorgan des...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Je nach Bedarf

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Mit der Krankenhausreform fokussiert die Politik die Unterversorgung in den Regionen. Eine bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung indes nähme aus Sicht unseres Autors auch die Überversorgung in den Blick. Er plädiert für die Einführung eines systematischen Überversorgungs-Monitorings. Ziel der Krankenhausreform ist es, die...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Der Pazifismus der Liberalen

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Kapitalismus und Freiheit – unter diesem Titel veröffentlichte der spätere Ökonomie-Nobelpreisträger Milton Friedman 1962 seine Kampfschrift für eine freie Wirtschaft. Seine These: Der Schutz der privaten Sphäre, der körperlichen Unversehrtheit, des Privateigentums und der Vertragsfreiheit ist die Basis einer...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich