48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Fundraising-Studie 2016

    Zum Wohle der Klinik

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Ein Investment mit einem Return on Investment (ROI) von über 400 Prozent, überschaubare Kosten und ein geringes Risiko: Hinter dieser Erfolgsstory verbirgt sich die typische Fundraising-Stabsstelle einerdeutschen Klinik. Immer mehr Kliniken professionalisieren diese Abteilungen und erzielen Millionen- beträge. Das zeigt die...

    Weiterlesen

    Geriatrische Institutsambulanz

    Einsteigen, bitte

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Was der Gesetzgeber mit der Einführung des § 118a SGB V „Geriatrische Institutsambulanzen" bereits 2012 initiierte, hat jetzt seinen konkreten Umsetzungsrahmen gefunden: die zugehörige Rahmenvereinbarung, die Gebührenordnungspositionen des neuen Abschnitts des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs „Spezialisierte...

    Weiterlesen

    Aufwandspauschale

    Geschichte eines Irrtums

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Die Aufwandspauschale hat ihren ursprünglich geplanten Zweck, die Zahl der Einzelfallprüfungen durch die Krankenkassen zu reduzieren, eindeutig verfehlt, sagt unser Autor. Die Chronologie zum Streit um Rechnungsprüfungen zwischen Leistungserbringern und Kostenträgern zeugt von der Notwendigkeit einer Debatte über die Abschaffung...

    Weiterlesen

    Bestandsaufnahme zur ASV

    Wundertüte mit Gestalt

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Der neue Versorgungssektor der Ambulanten Spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) kommt nur langsam voran. Doch allmählich wächst die Dynamik: Seit April 2014 können Vertragsärzte und Krankenhäuser bereits ASV-Teams für die Indikation Tuberkulose (Tbc) anmelden. Erste Trends im Versorgungsgeschehen sind erkennbar.  Die...

    Weiterlesen

    G-BA neu denken

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Das oberste Organ der Selbstverwaltung präsentiert sich in seinen Plenumsveranstaltungenin einem katastrophalen Zustand. Zeit für eine Strukturreform.  Der kleine Gesetzgeber gibt derzeit kein gutes Bild ab. In den Plenumsveranstaltungen herrschen Zank und Streit. Die als „Bänke" bezeichneten Parteien aus Deutscher...

    Weiterlesen

    Stillleben am runden Tisch

    • Politik

    Das Fazit fällt ernüchternd aus: „Wir müssen leider feststellen, dass bislang nichts Fassbares herausgekommen ist", bedauert Sven Auerswald, Hauptgeschäftsführer der Kassenärztlichen Vereinigung...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Falscher Hebel

    • Politik
    • Ausgabe 3/2016

    Am 18. April ist in Deutschland ein umfassend modernisiertes Vergaberecht in Kraft getreten, das an die Anforderungen europäischer Gesetzgebung angepasst wurde. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel lobte, dass hiermit in Zukunft öffentliche Vergaben transparenter und fairer verlaufen würden. Für viele Bereiche mag dies...

    Weiterlesen

    Die (Gesundheits-)Welt neu denken

    • Politik

    Wird die Digitalisierung überbewertet? Dynamisches Ungleichgewicht, kreative Zerstörung und die bedeutende Rolle des Innovators – der Ökonom Joseph A. Schumpeter beschrieb die wichtigsten Faktoren...

    Weiterlesen

    Vorausschauend planen, warm servieren

    • Politik

    Herr Bredehorn, welchen Raum nimmt das Catering in der Krankenhauslogistik ein? Ein bekömmliches Essen warm und pünktlich bereitzustellen, gehört neben der Sterilgutaufbereitung und der...

    Weiterlesen

    Mehr private Vorsorge

    • Politik

    Herr Prof. Sauerland, der wissenschaftliche Beirat beim Bundeswirtschaftsministerium prognostiziert für das Jahr 2040 einen Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) von 24,5 Prozent....

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Wege zu einer Krankenhausplanung

    Prospektive Ausrichtung

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Die gegenwärtige Form der Krankenhausplanung hat ausgedient. Die Bund-Länder- Arbeitsgruppe hat in ihrem Eckpunktepapier hierfür allerdings keine Lösung parat. Eine Analyse im Auftrag des Verbands der Ersatzkassen zeigt Ansätze für eine optimierte Steuerung der Versorgung auf und gibt konkrete Umsetzungsvorschläge für die Aspekte...

    Weiterlesen

    Digitale Strategien für Krankenhäuser

    Unendliche Weiten

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Die IT wird das Skalpell als das klassische Werkzeug ablösen. Diese These vertritt unser Autor, der unter anderem Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin ist und sich als Vordenker der digitalen Medizin profiliert hat. Der Erfolg eines Krankenhauses wird davon abhängen, wie schnell es ihm gelingt, eine adäquate...

    Weiterlesen

    Mehrerlösabschläge rückwirkend geändert

    Um den Erfolg gebracht...

    • Politik
    • Ausgabe 11/2014

    Die Gesundheitspolitik beabsichtigt, zum Jahresende 2014 die finanziellen Vorgaben zu vereinbarten Mehrleistungen der Jahre 2013 und 2014 rückwirkend zu verändern. Dies macht jegliche unternehmerische Strategie zunichte und nimmt jene Krankenhäuser, die in dieser Zeit mehr Patienten versorgt haben, in finanzielle Geiselhaft,...

    Weiterlesen

    Fakten zum Leistungsgeschehen

    Reha-Bericht: Update 2014

    • Politik
    • Ausgabe 11/2014

    Die Deutsche Rentenversicherung hat ihren jährlichen Bericht zum aktuellen Leistungs- geschehen vorgelegt. Schwerpunkt ist die medizinische und berufliche Rehabilitation. Die knapp 60-seitige Publikation beschreibt Umfang, Struktur und Ergebnis der Reha-Leistungen sowie die Ausgaben der Deutschen Rentenversicherung (DRV) auf...

    Weiterlesen

    Thesen der DGfM zu P4P

    Gute Basis

    • Politik
    • Ausgabe 11/2014

    Die Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) hat sechs Thesen zur Gestaltung von Pay for Performance-Systemen erarbeitet. Grundsätzlich begrüßt der Verband die Idee, Leistungserbringung guter Qualität zu stärken, fordert aber die inhaltliche Planung stationärer Angebote. Der Begriff „Qualität" taucht in öffentlichen...

    Weiterlesen

    Altersbedingte Fallzahlentwicklung in den Regionen

    Grau-Zonen

    • Politik
    • Ausgabe 10/2014

    Die akutstationäre Nachfrage und die Zahl operativer Eingriffe werden kontinuierlich steigen, sich aber regional sehr unterschiedlich entwickeln. Grund dafür sind heterogene Bevölkerungsstrukturen in den einzelnen Bundesländern. Treiber sind die Altersgruppen der über 60-Jährigen. Der Deloitte Health Care Indicator prognostiziert...

    Weiterlesen

    Übernahmen im Krankenhausmarkt

    Transaktionen im Trend

    • Politik
    • Ausgabe 9/2014

    Übernahmen sind prägend für den Krankenhausmarkt geworden – und werden hitzig diskutiert. Unsere Autoren haben deren Beweggründe untersucht und sind der Frage nachgegangen, ob Fusionen den hohen Erwartungen gerecht werden. Ergebnisse einer Roland Berger-Studie zu Marktentwicklungen und Erfolgsfaktoren. Wir haben den Markt für...

    Weiterlesen

    Meinungen zum Mengen-Gutachten

    Geteiltes Echo

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    Von 2007 bis 2012 ist die Zahl der vollstationären Fälle in deutschen Krankenhäusern um 8,4 Prozent gestiegen. Der Gesetzgeber vergab daraufhin einen Forschungsauftrag mit dem Ziel, die Leistungsentwicklung und Einflussgrößen zu untersuchen sowie Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Die Gesundheitsökonomen Prof. Dr. Jonas Schreyögg...

    Weiterlesen

    Erste ASV-Konkretisierung für die Onkologie

    Der dritte Sektor entfaltet sich

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Richtlinie zur ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung für die Diagnostik und Behandlung erwachsener Patienten mit gastrointestinalen Tumoren und Tumoren der Bauchhöhle konkretisiert. Die hierbei getroffenen Entscheidungen werden als „Blaupause" für alle anderen onkologischen...

    Weiterlesen

    Die Übersetzer

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Vom Mediziner-Latein ins Patienten-Deutsch: An der TU Dresden lernen Medizinstudenten seit Oktober, sich für Laien verständlich auszudrücken. Entstanden ist das neue Wahlfach nach dem Erfolg des Online-Startups von „washabich.de". Bei Patienten boomt das Portal der drei Studenten Ansgar Jonietz, Johannes und Anja Bittner. „Zum...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Deutsche Krankenhausapotheken haben hohen Standard im internationalen Vergleich

    Es gibt keine totale Sicherheit

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    f&w: Sehr geehrter Herr Dr. Hoppe-Tichy, nach dem traurigen Vorfall in Mainz und der zunächst ungeklärten Schuldfrage war der Druck auch auf Sie und Ihre Mitarbeiter sicherlich sehr groß. War dies...

    Weiterlesen

    Diakonie-Kliniken kaufen private Dr. Koch-Klinik

    • Politik
    • Ausgabe 3/2010

    f&w: Sie als evangelischer Krankenhausbetreiber kaufen die private Dr. Koch-Klinik. Nächstenliebe gehört zu Ihren Kernkompetenzen. Werden Sie künftig auch die ehemaligen Koch-Mitarbeiter...

    Weiterlesen

    Ferdinand Rau, der neue Leiter des Referats „Wirtschaftliche Fragen der Krankenhäuser" im BMG

    "Vorbehaltlos mit den Fakten und der Sachlage auseinandersetzen"

    • Politik
    • Ausgabe 1/2010

    f&w: Herr Rau, Mitte Dezember vorigen Jahres wurde Ihnen die Leitung des Referats „Wirtschaftliche Fragen der Krankenhäuser" im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) übertragen. Ich gratuliere...

    Weiterlesen

    "Im Sommer werden wir an den Start gehen können"

    • Politik
    • Ausgabe 1/2010

    Die GesundheitsWirtschaft: Herr Dr. Kaltenbach, drei private Klinikträger, Asklepios Klinken GmbH, Rhön-Klinikum AG und Sana Kliniken AG, starten die Initiative Qualitätskliniken.de. Warum ist...

    Weiterlesen

    Ein Gespräch mit der Landrätin aus Rottal-Inn nach dem Bürgerentscheid

    Angst vor Klinikübernahmen

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Schon während zahlreicher Informationsveranstaltungen hatte Landrätin Mayer Widerstand „ohne vernünftige Argumente verspürt". „Das Aktionsbündnis ,Krankenhäuser in Bürgerhand. Mit Sachverstand....

    Weiterlesen

    Interview mit Wolfgang Pföhler, Vorstandsvorsitzender der Rhön Klinikum AG, Bad Neustadt an der Saale.

    "Einzelfallentscheidungen stellen unsere Wachstumsstrategie nicht in Frage"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    f&w: Herr Pföhler, die allgemeine Wirtschaftsentwicklung stagniert, doch der Rhön-Konzern wuchs, aber wuchs er auch stärker als die unmittelbare Konkurrenz? Wolfgang Pföhler: Trotz der unruhigen...

    Weiterlesen

    Patienten schätzen den offenen und konstruktiven Umgang mit Fehlern

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    ?Herr Prof. Dr. Schrappe, Sie streiten seit Jahren für Qualität. Mit Erfolg? Ist das Bewusstsein für Qualität in der Medizin in Deutschland, aber auch in anderen Ländern gewachsen? Prof. Dr....

    Weiterlesen

    Deutschland hat gewählt

    • Politik
    • Ausgabe 5/2009

    f&w: Sehr geehrter Herr Baum, wird es jetzt bei dem Gesundheitsfonds bleiben? Baum: Es wird mit Sicherheit modifizierte Mechanismen des Zusatzbeitrages geben. Mit der Konsequenz, dass der...

    Weiterlesen

    "Bald werden sich viele Akquisemöglichkeiten bieten"

    • Politik
    • Ausgabe 3/2009

    Herr Pföhler, Sie wollen ab sofort eine feste Quote von 30 Prozent des Konzerngewinns an die Aktionäre ausschütten. Damit erhöht sich auch dieses Jahr die Dividende. Warum verzichten Sie nicht auf...

    Weiterlesen

    Ist Gesundheit ein Wirtschaftsfaktor ... in Mecklenburg-Vorpommern?

    • Politik
    • Ausgabe 2/2009

    1.Herr Seidel, wann haben Sie das letzte Mal ein Unternehmen der Gesundheitswirtschaft besucht? Die Gesundheitswirtschaft ist eine sehr breit gefächerte Branche, sodass ich sehr häufig Unternehmen...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • IGW-Kolumne

    Zuhören lohnt

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Der Austausch von Informationen ist das Fundament und die Grundvoraussetzung für menschliche Beziehung. In der Interaktion zwischen Patienten und den Fachkräften ist er die Basis für den Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung, die sich positiv auf das Behandlungsergebnis auswirken kann. Untersuchungen zufolge werden Patienten in...

    Weiterlesen

    Homo Corruptus

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Lassen Sie, verehrte Leser, sich gelegentlich schmieren? Nein? Nicht ein einziges Mal die Hand aufgehalten? Etwa um einem x-beliebigen Pharmakonzern zu größerer Rendite zu verhelfen? Oder auch einfach nur, um den nächsten Urlaub zu finanzieren? Wirklich nicht? Dann sollten Sie sich allmählich fragen, ob Sie Ihren Job noch...

    Weiterlesen

    Ethik

    Fragwürdige Methode

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Um das Alter junger Flüchtlinge festzustellen, werden sie auf Anweisung der Behörden medizinisch untersucht, teilweise sogar mit Röntgen oder CT. Viele Ärzte lehnen dies vehement ab – zu Recht, wie unser Kolumnist meint. Als Folge von Kriegen, Terror, Menschenrechtsverletzungen oder wirtschaftlicher Not fliehen immer mehr...

    Weiterlesen

    Schöpfung und Zersörung - Analysen in der Denktradition des Ökonomen Joseph A. Schumpeter

    Neues Denken im Gesundheitswesen

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Schöpfung und Zersörung - Analysen in der Denktradition des Ökonomen Joseph A. Schumpeter Als vor nunmehr 31 Jahren im Bibliomed-Verlag erstmals das Magazin fw führen und wirtschaften im Krankenhaus erschien, war der Anlass die Erkenntnis, dass Kliniken nicht mehr einfach nur Unterbehörden von Kommunen oder Ländern sein können,...

    Weiterlesen

    Reformjahr 2015ff.

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Wer mit den Grundlagen der Geometrie vertraut ist, ahnte wohl schon frühzeitig, dass vom lang ersehnten Eckpunktepapier, das die Bund-Länder-Arbeitsgruppe für die Krankenhausreform jüngst vorgelegt hat, keine gänzlich runde Sache zu erwarten war. Aus den Eckpunkten – und aus den zugehörigen Kanten – legte die...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Der Bock als Gärtner

    • Politik
    • Ausgabe 11/2014

    Mit seinem Präventionsgesetz will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die Kassen zum Zahlmeister für ein nationales Präventionsprogramm machen. Die Prävention oder Gesundheitsförderung durch die Krankenkassen hat eine wechselvolle Geschichte. 1988 eingeführt, erlebte sie zunächst einen regelrechten Boom. Die Kassenausgaben...

    Weiterlesen

    Griff ins Steuerrad

    • Politik
    • Ausgabe 11/2014

    Kritische Töne waren auf der jüngsten Medica an der Tagesordnung. Das lag nur bedingt an der weltgrößten Medizinmesse selbst, zu der mehr Aussteller denn je kamen, allerdings nicht annähernd so viele Besucher wie 2013. Unter dem Strich bedeutete das weniger Leads je Aussteller, also im Schnitt weniger aussichtsreiche Kontakte....

    Weiterlesen

    Alternativen zu PEPP gesucht

    • Politik
    • Ausgabe 10/2014

    Ein großer und verbändeübergreifender Proteststurm gegen die Einführung eines Pauschalen Entgeltsystems für Psychiatrie und Psychosomatik, kurz PEPP, beeindruckte sogar die Koalitionsfraktionen und führte zu einer Verschiebung um zwei Jahre. Damit wurde ein mittleres Desaster für die psychiatrische Versorgung abgewendet, und das...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Geschenke für alle

    • Politik
    • Ausgabe 10/2014

    Tu allen gut und niemandem weh. Nach dieser Devise verfährt die Große Koalition in ihrem ersten Regierungsjahr in der Gesundheitspolitik. Die jüngsten Beschlüsse des Parlaments und die Ankündigungen von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) lesen sich wie eine vorgezogene Weihnachtsbescherung: Geschenke für alle. Die...

    Weiterlesen

    Gesunde Investitionen

    • Politik
    • Ausgabe 10/2014

    Zumindest für Apokalyptiker beginnen die Zeiten wieder arbeitsreich zu werden. Griechenland etwa fleht erneut um Beistand der Euro-Partner. Frankreich und Italien schießen den Stabilitätspakt sturmreif. Die Bundesregierung senkt ihre Wachstumsprognosen für 2014 und 2015. Und der Dax leidet unter akuter Schwindsucht. „Die Krise...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich