48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Vorstandsvorlage

    Wenn das Schicksal uns ein Schnippchen schlägt

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Agaplesion-Vorstandschef Dr. Markus Horneber plädiert dafür, die Bereich der "Predictive Analytics" ernst zu nehmen und auch hierzulande zu erschließen. Alles planen und kontrollieren könne man aber trotzdem nicht.

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    Der vermeintlich einfache Weg

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Herr Professor Feld, Gesundheitsminister Hermann Gröhe will den gesetzlichen Krankenkassen 1,5 Milliarden Euro aus der Reserve des Gesundheitsfonds zuweisen. Wie beurteilen Sie das? Die...

    Weiterlesen

    Psych-Finanzierung

    "PEPP bleibt die Grundlage"

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Das PsychVVG soll die sektorenübergreifende psychiatrische Versorgung fördern und die Leistungsorientierung in der Vergütung verbessern. Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, schildert im f&w-Interview, welche Chancen und Risiken die künftige Finanzierung birgt, welche Erfahrungen sich aus den...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 26/2016

    Der englische Patient

    • Orientierungswerte

    Herr Plus fragt Herrn Minus: „Was geht uns eigentlich der Brexit an?" „Was schon? Die schneiden sich doch nur ins eigene Fleisch." „Und wenn noch mehr gehen?", gibt Herr Plus zu bedenken. „Wird schon nicht so schlimm werden." „Warum wollen die eigentlich alle gehen?", insistierte Herr Plus. „Weil sie in der Vergangenheit...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 25/2016

    Technik dient dem Menschen

    • Orientierungswerte

    Die Digitalisierung der Arbeitswelt gewinnt immer mehr an Dynamik. Ein Forschungsteam des Instituts Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule versucht derzeit mit Hilfe einer umfangreichen Online-Befragung unter den Krankenhausbeschäftigten herauszufinden, wie sich Arbeitsplätze und Arbeitsprozesse in deutschen...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 24/2016

    Bitte keinen Blindflug!

    • Orientierungswerte

    Die Diskussion um verbindliche Personalstrukturen in den Krankenhäusern hat Hochkonjunktur. Eine Expertenkommission unter Leitung von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe befasst sich mit dem Thema. Der Gemeinsame Bundesausschuss legt Personalmindeststandards für Perinatalzentren, die ab 01.01.2017 anzuwenden sind, fest. Ab...

    Weiterlesen

    Zum Thema

    Kinder, Kirche, Katastrophen

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Krankenhäuser profitieren von professionellen Fundraising-Strukturen und werben mitunter Millionenbeträge ein. Ein Selbstläufer ist das organisierte Einwerben von Spenden aber nicht: Die Spendenbereitschaft ist rückläufig, die Konkurrenz groß – wie auch das Dogma staatlicher Verantwortung im Gesundheitswesen. Ende...

    Weiterlesen

    Bruder Kain, Schwester Inka

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Eigentlich sollte sich längst Gelassenheit ausgebreitet haben im wachsenden Heer der Medizincontroller. Nachdem die Selbstverwaltung pünktlich zum jüngsten Weihnachtsfest eine neue Vereinbarung zur Abwicklung des Prüfverfahrens (PrüfvV) beschert hatte, schienen wesentliche Streitpunkte spätestens ab 2017, wenn das neue Regime...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Endlich Bewegung!

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

     Ein „neues Verständnis von Qualität, Kundenorientierung und Personalentwicklung", so lautet das Versprechen der Herausgeber im Vorwort. Doch löst das vorliegende Werk diese vollmundige Ankündigung auch ein? Lange Zeit schien sich in den Führungsetagen der Krankenhäuser und Klinikverbünde alles nur um den Umgang mit begrenzten...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Helden im Datendschungel

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

      Der Juni ist ein Monat voller wichtiger Feiertage, etwa der Tag des öffentlichen Dienstes am 23. Juni. Der Tag der Einfachheit wird allerdings erst am 12. Juli begangen. Es ist an der Zeit, einen weiteren Ehrentag einzurichten: Den Tag des gewissenhaften Stammdaten-Managers. Unser Haus steckt gerade bis zum Hals in den...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Hohe Regressforderungen an Ärzte sind extrem selten, aber eine sehr wirksame Drohkulisse

    Wirksame Drohkulisse

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Obwohl hohe Regressforderungen extrem selten sind, ist die Angst vor drakonischen Strafen unter Ärzten weitverbreitet. Ausweg bieten nur sparsame Verordnungen – und die Bürokratie. Eine Wirtschaftlichkeitsprüfung zu seinen Heilmittel-Verordnungen war der Anlass dafür, dass Dr. Wolfgang-Axel Dryden vor 32 Jahren in die ärztliche...

    Weiterlesen

    Der Gemeinsame Bundesausschuss bekommt immer neue Aufgaben, doch die Politik schränkt seine Tranzparenz zugleich ein

    Weißer Rauch

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Habemus Unterausschuss-Beschluss: Wenn die Vertreter des Gemeinsamen Bundesausschusses tagen und beschließen, bleibt vieles im Verborgenen. Die Politik überträgt dem „kleinen Gesetzgeber" immer neue Aufgaben, schränkt aber zugleich die Transparenz ein. Damit verabschiedet sie sich von demokratischen Grundprinzipien und den...

    Weiterlesen

    Qualitätssicherung und Kontrolle betreiben die KVen am liebsten in Eigenregie. Das provoziert die Kritiker

    Kontrolle in Eigenregie

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    In der Qualitätssicherung setzen die ärztlichen Körperschaften vor allem auf interne Beratung und Unterstützung. Transparenz sowie eine echte Fehler- und Qualitätskultur unter den Niedergelassenen gibt es jedoch nicht, monieren Kritiker. Im Rheinland gab es 2003 rund 640 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, die bei gesetzlich...

    Weiterlesen

    Für regionale Verhandlungen statt immer mehr bundesweite Regeln plädiert Peter Oberender

    Zentralismus macht krank

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Der Bayreuther Gesundheitsökonom Prof. Dr. Peter Oberender kritisiert die Tendenz, in der Gesundheitspolitik immer stärker mittels bundeseinheitlicher Regeln zu steuern. Nutzenbewertungen, Qualitätsvorgaben und Preisverhandlungen sollten stattdessen auf regionaler Ebene angesiedelt sein. Herr Professor Oberender, die...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    Gesundheitsindustrie regional denken

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Die industrielle Gesundheitswirtschaft sorgt in Deutschland für Wachstum, Export und qualifizierte Beschäftigung. Sollte die Politik vor diesem Hintergrund Deindustrialisierungsprozessen in der Gesundheitswirtschaft frühzeitig entgegentreten? Eine erste Bestandsaufnahme aus den Bundesländern. Vor eindrucksvoller Kulisse und...

    Weiterlesen

    Ländliche Strukturen heute und 2020

    Die Grenzen müssen fallen

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Krankenhäuser in ländlichen Gebieten führen wirtschaftlich und in Bezug auf ausreichend qualifizierte Fachkräfte einen ständigen Überlebenskampf. Unsere Autoren kritisieren, dass die strikte sektorale Trennung ambulanter und stationärer Versorgung die Problematik zunehmend verschärft und der Realität nicht gerecht wird. Sie haben...

    Weiterlesen

    Trends der Krankenhaus-IT

    Immer und überall

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Die Ausweitung von Datenmengen, ihre Vernetzung sowie die Industrialisierung der Informationstechnologie sind Megatrends auch im Gesundheitswesen. Die „IT-Handwerker" werden sich im strategischen Bereich zu Komponisten und im operativen zu Dirigenten der vielfältigen Software-lösungen entwickeln müssen. Im Mittelpunkt der...

    Weiterlesen

    Wege zu einer Krankenhausplanung

    Prospektive Ausrichtung

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Die gegenwärtige Form der Krankenhausplanung hat ausgedient. Die Bund-Länder- Arbeitsgruppe hat in ihrem Eckpunktepapier hierfür allerdings keine Lösung parat. Eine Analyse im Auftrag des Verbands der Ersatzkassen zeigt Ansätze für eine optimierte Steuerung der Versorgung auf und gibt konkrete Umsetzungsvorschläge für die Aspekte...

    Weiterlesen

    Digitale Strategien für Krankenhäuser

    Unendliche Weiten

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Die IT wird das Skalpell als das klassische Werkzeug ablösen. Diese These vertritt unser Autor, der unter anderem Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin ist und sich als Vordenker der digitalen Medizin profiliert hat. Der Erfolg eines Krankenhauses wird davon abhängen, wie schnell es ihm gelingt, eine adäquate...

    Weiterlesen

    Mehrerlösabschläge rückwirkend geändert

    Um den Erfolg gebracht...

    • Politik
    • Ausgabe 11/2014

    Die Gesundheitspolitik beabsichtigt, zum Jahresende 2014 die finanziellen Vorgaben zu vereinbarten Mehrleistungen der Jahre 2013 und 2014 rückwirkend zu verändern. Dies macht jegliche unternehmerische Strategie zunichte und nimmt jene Krankenhäuser, die in dieser Zeit mehr Patienten versorgt haben, in finanzielle Geiselhaft,...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • "Wir wollen unsere Präsenz ausbauen"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2011

    ? Herr Dr. Philippi, kommt nach Jahren der Ruhe die Privatisierung von Kliniken wieder in Gang? Philippi: Leider fällt die Antwort nicht sehr spektakulär aus, aber eine große Privatisierungswelle...

    Weiterlesen

    Die berufliche Belastung junger Ärzte soll planbar und korrigierbar sein

    "Wir brauchen integrative und arbeitsteilige Strukturen"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2010

    Eine Besonderheit des deutschen Gesundheitssystems ist, dass in den großen Reformgesetzen häufig regulierende und deregulierende Elemente gegenläufig gesetzt wurden. Das hat durchgreifende...

    Weiterlesen

    "Wir brauchen Hygieneexperten für jedes Krankenhaus"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    Haben die Krankenhäuser in Deutschland Hygieneprobleme? Wenn ja, wo liegen diese Probleme? Georg Baum: Die Sicherheit der Patienten und die Minimierung von Risiken haben für alle 2.080...

    Weiterlesen

    Deutsche Krankenhausapotheken haben hohen Standard im internationalen Vergleich

    Es gibt keine totale Sicherheit

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    f&w: Sehr geehrter Herr Dr. Hoppe-Tichy, nach dem traurigen Vorfall in Mainz und der zunächst ungeklärten Schuldfrage war der Druck auch auf Sie und Ihre Mitarbeiter sicherlich sehr groß. War dies...

    Weiterlesen

    Diakonie-Kliniken kaufen private Dr. Koch-Klinik

    • Politik
    • Ausgabe 3/2010

    f&w: Sie als evangelischer Krankenhausbetreiber kaufen die private Dr. Koch-Klinik. Nächstenliebe gehört zu Ihren Kernkompetenzen. Werden Sie künftig auch die ehemaligen Koch-Mitarbeiter...

    Weiterlesen

    Ferdinand Rau, der neue Leiter des Referats „Wirtschaftliche Fragen der Krankenhäuser" im BMG

    "Vorbehaltlos mit den Fakten und der Sachlage auseinandersetzen"

    • Politik
    • Ausgabe 1/2010

    f&w: Herr Rau, Mitte Dezember vorigen Jahres wurde Ihnen die Leitung des Referats „Wirtschaftliche Fragen der Krankenhäuser" im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) übertragen. Ich gratuliere...

    Weiterlesen

    "Im Sommer werden wir an den Start gehen können"

    • Politik
    • Ausgabe 1/2010

    Die GesundheitsWirtschaft: Herr Dr. Kaltenbach, drei private Klinikträger, Asklepios Klinken GmbH, Rhön-Klinikum AG und Sana Kliniken AG, starten die Initiative Qualitätskliniken.de. Warum ist...

    Weiterlesen

    Ein Gespräch mit der Landrätin aus Rottal-Inn nach dem Bürgerentscheid

    Angst vor Klinikübernahmen

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Schon während zahlreicher Informationsveranstaltungen hatte Landrätin Mayer Widerstand „ohne vernünftige Argumente verspürt". „Das Aktionsbündnis ,Krankenhäuser in Bürgerhand. Mit Sachverstand....

    Weiterlesen

    Interview mit Wolfgang Pföhler, Vorstandsvorsitzender der Rhön Klinikum AG, Bad Neustadt an der Saale.

    "Einzelfallentscheidungen stellen unsere Wachstumsstrategie nicht in Frage"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    f&w: Herr Pföhler, die allgemeine Wirtschaftsentwicklung stagniert, doch der Rhön-Konzern wuchs, aber wuchs er auch stärker als die unmittelbare Konkurrenz? Wolfgang Pföhler: Trotz der unruhigen...

    Weiterlesen

    Patienten schätzen den offenen und konstruktiven Umgang mit Fehlern

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    ?Herr Prof. Dr. Schrappe, Sie streiten seit Jahren für Qualität. Mit Erfolg? Ist das Bewusstsein für Qualität in der Medizin in Deutschland, aber auch in anderen Ländern gewachsen? Prof. Dr....

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Konstruktives Vertrauensvotum

    • Kommentare
    • Ausgabe 2/2015

    Es bedarf im Krankenhaus-Geschäft wohl keiner grundsätzlich paranoiden Geisteshaltung, um sich regelmäßig verfolgt zu fühlen. Das Bemühen zum Beispiel, Qualität umfassend darzulegen, würdigt die Politik mit einer Sanktionsoffensive unter dem Deckmantel der Qualitätssicherung. Je professioneller das Berichts- und...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Gerhard Egersdörfer, Leiter zentrales Geschäftsprozess- und Projektmanagement, Paul Hartmann AG

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Welche Trends zeichnen sich bei der Lagerhaltung ab? Ein genereller Trend ist eine bedarfsgerechte und prozessorientierte Belieferung. Im Unterschied zu anderen Branchen wird eine Klinik nie ganz auf ein Lager verzichten. Die Einrichtungen sind rechtlich verpflichtet, eine Notfallversorgung sicherzustellen, was einen...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Intellektuelle Armut

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    „Demokratie ist die Herrschaft des Politikers", definierte Joseph A. Schumpeter vor gut 70 Jahren jene Staatsform, die im Deutschen meist mit „Volksherrschaft" übersetzt wird. Zwar gestand Schumpeter den Vertretern der klassischen Demokratielehre zu, dass durchaus erfolgreiche Geschäftsleute, Professoren oder Rechtsanwälte als...

    Weiterlesen

    Epochales Understatement

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Wende? Aufbruch? Kurswechsel oder -korrektur? Die verheißungsvoll inszenierte Krankenhausreform, für die Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) wohl schon bald einen Gesetzentwurf vorlegen wird, hat sich vielerlei Attribute verdient. Das in den Medien am häufigsten verbreitete Urteil lautet, dass es sich nicht unbedingt um...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Perfekte Klinikwelt

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Wagen wir doch mal ein Gedankenexperiment und schaffen eine perfekte Welt der Krankenhauslandschaft in Deutschland. Die Bedürfnisse der Patienten stehen im Mittelpunkt. Jeder erhält die beste Versorgung, also ausschließlich die, die er tatsächlich medizinisch benötigt. Die Auswahl des besten Klinikums ist leicht, denn schließlich...

    Weiterlesen

    Ethik

    Dilemma Diskretion

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    In Deutschland ist eine völlig anonyme Samenspende nicht mehr möglich. Anfang des Jahres ist nun auch die gesetzliche Grenze für das Mindestalter gefallen, ab dem ein Anspruch auf Auskunft für Kinder besteht. Das Verhältnis von Medizintechnik und dem Anspruch auf Identität wird zunehmend problematisch. „Ganz der Papa", hören...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Pionierarbeit nicht gefährden

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz will die Politik Patienten mit bestimmten Diagnosen einen gesetzlichen Anspruch auf ein Zweitmeinungsverfahren zusprechen. Die konkrete Ausgestaltung des Gesetzes darf aber bestehende Regelungen der Betriebskrankenkassen nicht gefährden, warnt unser Gastautor. Bereits im Koalitionsvertrag von...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Zuhören lohnt

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Der Austausch von Informationen ist das Fundament und die Grundvoraussetzung für menschliche Beziehung. In der Interaktion zwischen Patienten und den Fachkräften ist er die Basis für den Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung, die sich positiv auf das Behandlungsergebnis auswirken kann. Untersuchungen zufolge werden Patienten in...

    Weiterlesen

    Homo Corruptus

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Lassen Sie, verehrte Leser, sich gelegentlich schmieren? Nein? Nicht ein einziges Mal die Hand aufgehalten? Etwa um einem x-beliebigen Pharmakonzern zu größerer Rendite zu verhelfen? Oder auch einfach nur, um den nächsten Urlaub zu finanzieren? Wirklich nicht? Dann sollten Sie sich allmählich fragen, ob Sie Ihren Job noch...

    Weiterlesen

    Ethik

    Fragwürdige Methode

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Um das Alter junger Flüchtlinge festzustellen, werden sie auf Anweisung der Behörden medizinisch untersucht, teilweise sogar mit Röntgen oder CT. Viele Ärzte lehnen dies vehement ab – zu Recht, wie unser Kolumnist meint. Als Folge von Kriegen, Terror, Menschenrechtsverletzungen oder wirtschaftlicher Not fliehen immer mehr...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich