48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Nach dem BGH-Urteil zu den Wahlleistungen: Antworten auf viele offene Fragen

    Die Kliniken müssen mehr bieten

    • Politik
    • Ausgabe 3/2001

    Müssen Krankenhäuser Rückstellungen für etwaige Rückforderungen im Jahresabschluss bilden? Viele private Krankenversicherungen zahlen die Zimmerzuschläge derzeit nur „unter Vorbehalt“. Daher stellt...

    Weiterlesen

    Das Eckpunktepapier des BMG zur Einführung des DRG-Fallpauschalensystems in der Diskussion

    DRG – Viele Aufgaben müssen noch erledigt werden

    • Politik
    • Ausgabe 3/2001

    Einführung der DRG-Fallpauschalen zum 1. Januar 2003 Ab diesem Zeitpunkt werden die DRG-Fallpauschalen gegenüber Patienten und Krankenkassen abgerechnet. Leistungs- und Kostenstrukturen werden...

    Weiterlesen

    Endlich soll das Geld der Leistung folgen

    • Politik
    • Ausgabe 2/2001

    Vor wenigen Tagen ist ein Positionspapier des Bundesgesundheitsministeriums bekannt geworden, in dem erstmals konkrete Vorschläge zur Einführung eines DRG-Fallpauschalensystems gemacht werden. In...

    Weiterlesen

    Auszüge aus dem Positionspapier des Bundesministeriums für Gesundheit vom 4. März 2001

    Einführung eines DRG-Fallpauschalensystems im Krankenhaus

    • Politik
    • Ausgabe 2/2001

    2. Politische Problematik Im Krankenhaus-Sektor geht es um über 100 Milliarden DM Umsatz, über eine Million Beschäftigte und rund 2 300 Krankenhäuser, die von öffentlichen, kirchlichen oder...

    Weiterlesen

    Anlage zum Positionspapier zur Einführung eines DRG-Fallpauschalensystems im Krankenhaus vom 4. März 2001, Ziffer 6.6

    Überlegungen zur Finanzierung der Wahlleistungen

    • Politik
    • Ausgabe 2/2001

    A.Wahlärztliche Leistungen I. Systematik des geltenden Rechts 1. Definition wahlärztlicher Leistungen Zusätzlich zur Erbringung der allgemeinen Krankenhausleistungen, die alle medizinisch...

    Weiterlesen

    Schröders Krisenmanagerin

    • Politik
    • Ausgabe 1/2001

    Ulla Schmidt ist eine rheinische Frohnatur. Sie hat das Herz auf dem richtigen Fleck, ist warmherzig und anteilnehmend. So sprechen Wegbegleiter, die die neue Gesundheitsministerin der rot-grünen...

    Weiterlesen

    GKV, PKV und VDK

    Positionen zu den DRG

    • Politik
    • Ausgabe 1/2001

    Nach Auffassung der Verbände wird es künftig besser möglich sein, die begrenzten finanziellen Mittel gerechter zu verteilen und die vorgehaltenen stationären Leistungsstrukturen neu zu ordnen. Es...

    Weiterlesen

    Diese Auffassung vertritt und begründet Roland Sing, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg

    Die gesetzliche Krankenversicherung hat ein Einnahmeproblem

    • Politik
    • Ausgabe 1/2001

    Die Bundesregierung ist mit dem Anspruch angetreten, die derzeitigen Lohnnebenkosten möglichst zu senken (wörtliches Zitat aus der Koalitionsvereinbarung vom 20. Oktober 1998: „. . . dazu gehört...

    Weiterlesen

    Eine Chance, gute Qualität im Gesundheitswesen nachzuweisen

    Die Zertifizierung von Krankenhäusern nach KTQ

    • Politik
    • Ausgabe 1/2001

    Die Leistungsträger für den stationären Bereich sind ihrer gemeinsamen Verantwortung für die Qualität der Patientenversorgung gerecht geworden und gehen über gesetzlich vorgegebene Minimalstandards...

    Weiterlesen

    Die Spitzenverbände der Selbstverwaltung schlossen einen Vertrag über Zu- und Abschläge für Krankenhäuser

    Was lange währt, ist noch nicht gut

    • Politik
    • Ausgabe 1/2001

    Vergleicht man die Ergebnisse mit den gesetzlichen Vorgaben, ist positiv festzustellen, dass durch die klare Abschlagsregelung bei der Notfallversorgung eine Wettbewerbsverzerrung auf diesem Gebiet...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Interviews
  • Kommentare
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich