48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Die (Gesundheits-)Welt neu denken

    • Politik

    Wird die Digitalisierung überbewertet? Dynamisches Ungleichgewicht, kreative Zerstörung und die bedeutende Rolle des Innovators – der Ökonom Joseph A. Schumpeter beschrieb die wichtigsten Faktoren...

    Weiterlesen

    Vorausschauend planen, warm servieren

    • Politik

    Herr Bredehorn, welchen Raum nimmt das Catering in der Krankenhauslogistik ein? Ein bekömmliches Essen warm und pünktlich bereitzustellen, gehört neben der Sterilgutaufbereitung und der...

    Weiterlesen

    Mehr private Vorsorge

    • Politik

    Herr Prof. Sauerland, der wissenschaftliche Beirat beim Bundeswirtschaftsministerium prognostiziert für das Jahr 2040 einen Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) von 24,5 Prozent....

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Bereit zum Sprung

    • Politik

    Die Digitalisierung verändert unser Leben – nachhaltig und unumkehrbar. Die Entwicklungen, die wir heute sehen und für morgen und übermorgen nur erahnen können, haben in der Tat disruptiven...

    Weiterlesen

    Editorial

    Auf ein Neues!

    • Politik

    „Die Welt ist flach." Diese Botschaft verkündete Thomas L. Friedman vor gut zehn Jahren in seinem gleichnamigen Buch. Für den Kolumnisten der New York Times und Pulitzer-Preisträger steht seither...

    Weiterlesen

    Krebsmedizin

    Stunde der Patient Advocates

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    In der Onkologie werden Qualität, Transparenz und Exzellenz großgeschrieben. Dennoch zweifeln Patienten, ob sie in einem Krankenhaus oder bei einem Arzt tatsächlich die beste Behandlungbekommen. Um langfristig Vertrauen in das Gesundheitssystem zu sichern, müssen nach Meinungunseres Autors ärztliche Empfehlung sowie medizinische...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Fahrlässig vertane Chance

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    Seit Jahren verlangen die Ärzte eine Reform der Gebührenordnung (GOÄ), nach der sie privatärztliche Leistungen in Klinik und Praxis abrechnen. Doch die Gesundheitsminister haben sich verweigert. Die Grüne Andrea Fischer, die Sozialdemokratin Ulla Schmidt, selbst Dr. Philipp Rösler und Daniel Bahr von der FDP verspürten dazu...

    Weiterlesen

    Editorial

    Sozialstaatswahljahr 2017

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Das Kalenderjahr 2017 hat gleich in dreifacher Hinsicht große Chancen, als Sozialstaatswahljahr in die Geschichte einzugehen. Zunächst stehen Ende Mai die offiziellen Sozialwahlen der Selbstverwaltung an. Diese semi-demokratischen Urnengänge, bei denen anstelle von Menschen nur kryptische Listen zur Wahl stehen, gereichen...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Qualität: Zauberwort oder schon wieder out?

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2016

    Ein Jahr nach Verabschiedung des Krankenhausstrukturgesetzes (KHSG) wartet viel Arbeit auf das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTiG) und den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). Noch ist nicht abzusehen, ob und inwiefern die sogenannte Qualitätsoffensive tatsächlich die stationäre Versorgung...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Kölner Modell

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Die Autoren berichten über ihre zehnjährige Erfahrung im Case Management (CM) an der Uniklinik Köln (Kölner Modell). Das Autorenteam setzt sich aus zwei Case Managerinnen aus der Pflege zusammen und einem Internisten und Gesundheitsökonomen aus dem Controlling. Grund für die Einführung eines CM am Uniklinikum Köln waren...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Die Übersetzer

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Vom Mediziner-Latein ins Patienten-Deutsch: An der TU Dresden lernen Medizinstudenten seit Oktober, sich für Laien verständlich auszudrücken. Entstanden ist das neue Wahlfach nach dem Erfolg des Online-Startups von „washabich.de". Bei Patienten boomt das Portal der drei Studenten Ansgar Jonietz, Johannes und Anja Bittner. „Zum...

    Weiterlesen

    Endlich ganz oben

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Nach zähem Ringen hat Andreas Westerfellhaus erreicht, was im vergangenen Jahr unmöglich schien: Der Pflegelobbyist hat mit der Politik einen Pakt geschlossen. Das Pflegestärkungsgesetz vom April ist sein Erfolg und ein wichtiger Schritt. Von Georg Stamelos Es läuft gut für den Präsidenten des Deutschen Pflegerates, Andreas...

    Weiterlesen

    Der Grenzgänger

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Was in deutschen Kliniken als veraltet gilt, stiftet anderswo großen Nutzen. Dr. Marwan Khoury von der Barada Syrienhilfe organisiert in Deutschland medizinische Hilfsmittel und Technik und bringt sie selbst in seine frühere Heimat.  Dem Fluss Barada, der sich durch die Berge in Richtung Mittelmeer schlängelt, verdankt...

    Weiterlesen

    Die Eisbrecherin

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Für ihr Engagement in der psychosozialen Migrantenversorgung erhielt PD Dr. Meryam Schouler-Ocak im März das Bundesverdienstkreuz am Bande. Sie beklagt: „Im gesamten Gesundheitssystem mangelt es an interkulturellem Wissen im Umgang mit Migranten." Es ist nicht die erste Auszeichnung für ihre Arbeit. Doch als PD Dr. Meryam...

    Weiterlesen

    Nebendiagnose

    Don Quijote der Offline-Medizin

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Arno Elmer, Geschäftsführer der Gematik Viele Politiker fremdeln mit der digitalen Welt. Dass Angela Merkel das „Neuland" Internet entdeckt hat, ist Legende. Unfreiwillig komisch wirkte auch der Versuch des neuen EU-Kommissars für Digitales, Günther Oettinger, besondere Internet-Affinität nachzuweisen, indem er verkündete,...

    Weiterlesen

    Nebendiagnose

    Unendliche Weiten der Medizintechnik

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Andrew Conrad, Wissenschaftler bei Google „Wir hoffen, einen Tricorder bauen zu können!" Mit der Idee, den berühmten Alles-Scanner aus Star Trek nachzubauen, schlug der Google-Wissenschaftler Andrew Conrad große Wellen. Auch, weil der renommierte Wissenschaftler hierfür von Google eine Hundertschaft an Wissenschaftlern...

    Weiterlesen

    Nebendiagnose

    Gesundheitspolitische Luftblasen

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Bernd Lucke und seine Alternative für Deutschland (AfD) darf man getrost zu den ganz großen Gewinnern des Jahres 2014 zählen. Sieben Prozent der Stimmen errang die Partei bei derEuropawahl im Mai, weitere Erfolge in Brandburg (neun Prozent), Thüringen (10,6 Prozent) und Sachsen (9,7 Prozent) folgten. Damit dem Senkrechtstart kein...

    Weiterlesen

    Wächter des Marktes

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Mehr als 200 Fusionen und Übernahmen hat das Bundeskartellamt in denvergangenen zehn Jahren am deutschen Klinikmarkt geprüft. 2014 stand der Mega-Einkauf der Rhön-Kliniken durch Helios an, den Kartellamtspräsident Andreas Mundt im Februar unter Auflagen gewährte. Die Kritik am Kartellrechtist seither nicht verstummt. Von...

    Weiterlesen

    Die Unbestechliche

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Seit Mai gibt es neue Transparenzvorgaben für die Pharma-Branche. Für viele sind sie eine Revolution – nicht so für Dr. Christiane Fischer von der Initiative unbestechlicher Ärzte. Ihre Visionen eines korruptionsfreien Gesundheitswesens reichen viel weiter.  Dr. Christiane Fischer ist eine Frau mit Prinzipien. Steinige Wege...

    Weiterlesen

    Der Vollzugsbeamte

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Nach einem Jahr als Gesundheitsminister erhält Hermann Gröhe selbst von der Opposition Lob für seine Amtsführung. Die Inhalte lassen aber zu wünschen übrig. Tatsächlich setzt der Minister kaum eigene Akzente. Ist Hermann Gröhe ein Fundamentalist? Wer Glaubensbücher wörtlich auslegt und gar umsetzt, gilt gemeinhin als solcher....

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Ist Gesundheit ein Wirtschaftsfaktor ... in Mecklenburg-Vorpommern?

    • Politik
    • Ausgabe 2/2009

    1.Herr Seidel, wann haben Sie das letzte Mal ein Unternehmen der Gesundheitswirtschaft besucht? Die Gesundheitswirtschaft ist eine sehr breit gefächerte Branche, sodass ich sehr häufig Unternehmen...

    Weiterlesen

    „Qualität hat ihren Preis" – das ist das Motto des 31. Deutschen Krankenhaustages

    "Der ökonomische Druck führt uns in Grenzsituationen"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2008

    f&w: Das Motto „Qualität hat ihren Preis" klingt wie eine Drohung. Weckt dies bei Ihnen positive oder negative Assoziationen? Dr. Rudolf Kösters: Vielleicht ist die Gesellschaft viel zu sehr daran...

    Weiterlesen

    Patienten fordern massiv mehr Mitbestimmung ein

    • Politik
    • Ausgabe 6/2008

    ? Dürfen wir in Zukunft mit mehr Gesundheit und weniger Krankheit rechnen? Kickbusch: Ja und nein. Es ergibt sich ein widersprüchliches Bild. Einerseits steigt im Durchschnitt die Lebenserwartung...

    Weiterlesen

    Ist Gesundheit ein Wirtschaftsfaktor...in Bayern?

    • Politik
    • Ausgabe 6/2008

    Fragen an Martin Zeil, Wirtschaftsminister in Bayern 1. Herr Minister Zeil, wann haben Sie das letzte Mal ein Unternehmen der Gesundheitswirtschaft besucht? Zuletzt habe ich zum Beispiel die...

    Weiterlesen

    f&w-Umfrage zum Regierungsentwurf

    "Es fehlt die klare Linie"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2008

    Wir fragten Repräsentanten von Krankenhäusern und Kassen, was sie von dem Gesetz halten: Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V., Berlin: „Nicht ansatzweise...

    Weiterlesen

    "Unser Geschäftsmodell sieht ständigen Erwerb vor"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2008

    Helios will in diesem Jahr die Umsatzschwelle von zwei Milliarden Euro überschreiten. Das sagte der Vorsitzende der Helios-Geschäftsführung, Dr. Francesco De Meo, während eines Presseseminars der...

    Weiterlesen

    Fragen an Dr. Alois Rhiel, Wirtschaftsminister in Hessen

    Ist Gesundheit ein Wirtschaftsfaktor...in Hessen?

    • Politik
    • Ausgabe 5/2008

    1.Herr Dr. Rhiel, wann haben Sie das letzte Mal ein Unternehmen der Gesundheitswirtschaft besucht? Im Juni dieses Jahres habe ich die Firma Behring-Novartis in Marburg anlässlich des ersten...

    Weiterlesen

    "Wir müssen den staatlichen Einfluss zurückdrängen"

    • Politik
    • Ausgabe 4/2008

    ?Herr Prof. Dr. Straubhaar, wird die Gesundheitswirtschaft ihrer Bedeutung gemäß wahrgenommen? Prof. Dr. Straubhaar: Ja, zunehmend. Aber die Wahrnehmung ist stark historisch geprägt, und die...

    Weiterlesen

    "Wir sehen die Mediziner als Partner"

    • Politik
    • Ausgabe 3/2008

    f&w: Herr Pföhler, im letzten Jahr haben Sie wenige Kliniken gekauft. Sind Sie von Ihrer bisherigen Erfolgsstrategie abgerückt? Pföhler: Keineswegs. Wir stehen zu unserer Strategie. Es standen 2007...

    Weiterlesen

    Das Mitte Februar gegründete "Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen" und sein Vorsitzender Dr. Josef Hilbert wollen Deutschland zum führenden Land in Sachen Gesundheitskompetenz machen

    "Gesundheitskompetenz ist eine Stärke der deutschen Wirtschaft"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2008

    ? Auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2005 setzten sich sechs Gesundheitsregionen erstmals an einen Tisch. Jetzt ist aus diesem Treffen das bundesweite Netzwerk hervorgegangen....

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Kommentar

    Das Jahr der Kampagnen

    • Politik
    • Ausgabe 10/2014

    Tue Gutes und rede darüber – dies hat die Rehabilitation offensichtlich gelernt. Zumindest wird 2014 möglicherweise als „Jahr der Kampagnen" in die Geschichte der Reha eingehen. Dahinter steht weniger der Wunsch, im Sinne von Marketing für die einzelnen Einrichtungen zu werben. Ziel der Aktionen ist es vielmehr, in der...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Investitionen rauf, Abgaben runter!

    • Politik
    • Ausgabe 9/2014

    Jetzt hat es also auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) erkannt: Deutschland leidet unter einer Investitionsschwäche. Er wolle deshalb nun mit der Industrie sprechen, kündigte Gabriel kurz vor dem Ende der Sommerpause an. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist offenkundig auf das Problem aufmerksam geworden. Sie...

    Weiterlesen

    Hochschulmedizin nachhaltig finanzieren

    Maximaler Sonderfall

    • Politik
    • Ausgabe 8/2014

    Baden Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer betont in einem exklusiven Gastbeitrag für f&w die Bedeutung der Universitätsklinika und plädiert für eine nachhaltige Finanzausstattung der Hochschulmedizin in Deutschland. In den vergangenen Wochen waren in der bundesweiten Presse gleich zwei Artikel mit...

    Weiterlesen

    Ein Bund fürs Überleben

    • Politik
    • Ausgabe 8/2014

    Abwendung von Traditionen, Mitgliederschwund, sich verflüchtigende Dogmen – nein, hier geht es ausnahmsweise nicht um den Medizinbetrieb oder um die Nöte von Krankenhäusern und Kassen, sondern um unsere kulturelle und religiöse Identität: „Das Christentum schrumpft allmählich zu einer Sittenlehre, einer humanitären Philosophie...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Dr. Google: Zuwachs für den Gesundheitsmarkt

    • Politik
    • Ausgabe 8/2014

    Die Deutschen reisen gern, immer öfter auch auf Kreuzfahrtschiffen. Dafür, dass sie auch auf hoher See im Krankheitsfall gut betreut sind, sorgt der Schiffsarzt. Wenn der mit seinem Latein am Ende ist, hilft die Telemedizin, zumindest bei Herzpatienten an Bord der Aida-Flotte. Dort erstellte EKG werden per Satellit an das...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Armutszeugnis für die Selbstverwaltung

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    Die Entstehungsgeschichte des Forschungsberichts zur Mengenentwicklung in deutschen Krankenhäusern – erstellt unter Federführung von Prof. Dr. Jonas Schreyögg vom Hamburg Center for Health Economics – ist Wasser auf die Mühlen der Kritiker, die dem deutschen Gesundheitssystem eine hohe Anfälligkeit für Mauschelei bescheinigen....

    Weiterlesen

    Kein Kinderspiel

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    Gute Nachrichten aus Österreich: Dort sollen nach jahrelangem Ringen jetzt vier Einrichtungen mit 343 Betten speziell für die Rehabilitation von Kindern entstehen. Die österreichischen Bundesländer fördern das Projekt mit jährlich 8,5 Millionen Euro. Der Gedanke, der dahinter steht: Kinder brauchen eine andere Rehabilitation als...

    Weiterlesen

    Das Krankenhaus als sozialer Netzwerker

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    In der Wochen währenden Götzenverehrung rund um die Fußball- Weltmeisterschaft wäre die Nachricht einer politischen Heldentat beinahe untergegangen: Wolfgang Schäuble hat eine Finanzplanung für die Jahre 2015 bis 2018 vorgelegt, die ohne Nettoneuverschuldung auszukommen gedenkt. Zuletzt deckten im Jahr 1969 die Einnahmen des...

    Weiterlesen

    DKG: Leistungszuwachs medizinisch begründet

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    Dieses Gutachten belegt, dass Behauptungen, die Krankenhäuser würden aus ökonomischen Gründen medizinisch nicht notwendige Leistungen erbringen, keinerlei empirische Grundlage haben. Das Gutachten sollte zum Anlass genommen werden, diese Diskussion endgültig zu beenden. Es wird bestätigt, dass Morbidität und Mortalität...

    Weiterlesen

    GKV: Die Leistung folgt dem Geld

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    Man kann darüber streiten, ob die Welt dieses Gutachten braucht. Eigentlich liegt mit der DRG-Begleitforschung, dem RWI-Gutachten, einem dicken WIdO-Krankenhaus-Report zur Mengenentwicklung und einer OECD-Studie genug analytische Aufarbeitung des stationären Geschehens vor, um endlich Maßnahmen ergreifen zu können. Aber die...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich