48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Modellerprobung Gesundheitsberufe

    Der Perspektive beraubt

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Das Vorhaben der Bundesregierung, die Modellerprobung für die Akademisierung der Berufsgesetze um zehn weitere Jahre zu verlängern, ist nach Meinung unseres Autors ein Fehler. Er dringt auf schnellere Verbesserungen. Am 24. August 2016 hat das Bundeskabinett den Bericht des „Modellvorhabens zur Einführung einer Modellklausel...

    Weiterlesen

    Editorial GesundheitsWirtschaft 5/2016

    Revolution!

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Liebe Leser, seit 184 Jahren sitzt Jeremy Bentham hinter einer Glasvitrine auf seinem Stuhl im University College in London. Der Vater des Utilitarismus hatte verfügt, nach seinem Tod „auto-ikonisiert" zu werden. Berühmt wurde sein ethisches Leitprinzip „des größten Glücks der größten Zahl" in der Bevölkerung...

    Weiterlesen

    Adaptive Nutzenbewertung

    Erst mal abwägen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Die bestehenden Regulierungspfade für Behandlungsmethoden und Medizinprodukte sind eher statisch. Die adaptive Nutzenbewertung als alternativer Ansatz verspricht mehr Flexibilität. Über die Vorteile der systematischen Abwägung von Sicherheit, Patientennutzen und Marktzugang. Bei der Bewertung von innovativen...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Spreu vom Weizen

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Mithilfe des Innovationsfonds sollen neue Versorgungsformen mit 225 Millionen Euro und Versorgungsforschung mit 75 Millionen Euro jährlich gefördert werden. Vier Jahre lang werden ab 2016 damit pro Jahr 300 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um nachhaltige qualitative Verbesserungen in der Gesundheitsversorgung zu...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Die Mär von der Umverteilung

    • Kommentare
    • Ausgabe 4/2016

    Selbst Experten ziehen Fehlschlüsse. Jüngst etwa stand in der ansonsten renommierten und von Kostenträgern wie Leistungserbringern hinweg geschätzten Zeitschrift „Gesundheit und Gesellschaft" mit Blick auf die von der Großen Koalition abgeschafften pauschalen Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV): „Die...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Selbstverwaltung statt Qualität

    • Kommentare
    • Ausgabe 4/2016

    Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) versinkt in Skandalen. Die geplante erste sektorenübergreifende Qualitätssicherung stockt. Auch der Innovationsausschuss kommt nur zäh voran. Die Mühlen der Selbstverwaltung mahlen wieder mal sehr langsam. Der Minister muss ran. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will nun...

    Weiterlesen

    Hausbesuch

    Schwarzwaldklinik 2.0

    • f&w
    • Ausgabe 4/2016

    Wo früher Professor Brinkmann seine Patienten auf dem OP-Tisch hatte, residiert heute die Thure-von-Uexküll-Klinik. Die Akut- und Rehaklinik ist Teil des Kompetenzverbunds Südbaden, der ein innovatives Projekt für Settingwechsel zwischen Akut und Reha initiiert hat. Besuchsort Nur wenige Kilometer von Freiburg entfernt...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Arzt bleibt Arzt – auch mit Kurzärmeln

    • Kommentare
    • Ausgabe 4/2016

    Eine neue Arbeitskleidung ist in der Regel kein Thema, das Menschen besonders bewegt. Geht es jedoch um den Arztkittel, ist die Aufmerksamkeit groß – nicht nur bei den Betroffenen. Asklepios schafft den Arztkittel ab und stellt auf Kurzarmbekleidung für Ärzte um, das haben wir Anfang Februar gemeldet und damit eine beispiellose...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Verschlüsselung funktioniert

    • f&w
    • Ausgabe 4/2016

    Während die Verschlüsselung von Daten im Unternehmens- und Krankenhausalltag nach wie vor kaum etabliert ist, funktionierte sie bei den aktuellen Erpresser-E-Mails bestens. Die Nachrichten enthielten Verschlüsselungstechniken wie TeslaCrypt 3 oder Locky und kamen in Gestalt sogenannter Trojaner. Die kleinen Programme schleusen...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Ordnungspolitischer Kompass

    • f&w
    • Ausgabe 4/2016

    Professor Beske, der Grandseigneur des deutschen Gesundheitssystems, legt mit seinem jüngsten Buch „Perspektiven des Gesundheitswesens" einen Rundumblick auf die Situation und die Herausforderungen des deutschen Medizinbetriebs vor. Er tut dies vor dem Hintergrund seines fundierten Wissens und seiner jahrzehntelangen Erfahrung....

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Kaesers Schachzug

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Siemens-Chef Joe Kaeser gliedert das Geschäft mit der Medizintechnik aus dem Konzern aus. Der Schritt ist Teil des größten Umbaus in der Geschichtedes Siemens-Konzerns überhaupt. Der Juni war für Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser ein sehr arbeitsreicher Monat: Während der Konzern noch im Bieterwettkampf um den französischen...

    Weiterlesen

    Die Retterin

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Unerbittlich griff das aggressive Ebola-Virus in diesem Jahr um sich, isolierte die Betroffenen, forderte Tausende Menschenleben. Unzählige Helfer von „Ärzte ohne Grenzen" riskierten in den betroffenen Ländern im Kampf gegen die Krankheit ihr Leben. Zu ihnen gehört auch die spanische Ärztin Julia Garcia-Gonzalbes. Der Ebola...

    Weiterlesen

    Der Weltmeister

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Bei der Fußball-WM verlor unsere Nationalmannschaft kein Spiel undholte am Ende den Titel – auch dank der medizinischen Profis imHintergrund. Physiotherapeut Klaus Eder ist einer der stillen Helden,die sich um die Fitness der Fußballstars kümmern. In seinem Gedicht „Fragen eines lesenden Arbeiters" lässt Bertolt Brecht seinen...

    Weiterlesen

    Money-Maker

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    John Martin bewegt die Gemüter. Der Boss des PharmaunternehmensGilead verdient mit innovativen Medikamenten viel Geld – zu viel aus Sichtder Kostenerstatter. Die Börse feiert ihn dagegen. Google, Apple und Amazon – kaum jemand zweifelt an der Dominanz amerikanischer Unternehmen im Bereich Software und IT. Die Namen Qiagen oder...

    Weiterlesen

    Die guten Nachbarn

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Die meisten Pflegebedürftigen werden von Angehörigen versorgt. Was aber, wenn es keine Familie gibt? Das Ehepaar Mohr aus Wildeck-Hönebach kümmert sich ehrenamtlich um Gudrun Barth von nebenan – eine absolute Ausnahme und auch deshalb vorbildhaft. Februar 2014: Während die Bundesregierung in Berlin Details zur Pflegereform...

    Weiterlesen

    Von Georg Stamelos

    Umstrukturierungsfonds wieder im Spiel

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Zum Auftakt der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Krankenhausreform haben sich Vertreter des Bundes sowie der A- und B- Länder mit Kurzstatements positioniert. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sagte kurz vor Beginn der konstituierenden Sitzung im Berliner Gesundheitsministerium, bereits die Ergebnisse der...

    Weiterlesen

    Klagen über Privatisierung sidn wieder en vogue

    Eine neue Rolle für Leviathan

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Ob Kliniken, Kraftwerke oder Nahverkehr: Klagen über Privatisierung und Neoliberalismus sind wieder en vogue. Angeblich wird die Daseinsvorsorge zum Spielball von Renditejägern. Die Daten sprechen eine andere Sprache. Der Staat wächst – und überschreitet dabei die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit. Enge Straßen winden sich an...

    Weiterlesen

    Schlaganfallversorgung

    Schnell zum Ziel

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Wie kann eine flächendeckend qualitativ hochwertige Versorgung zur Behandlung von Schlaganfallpatienten sichergestellt werden? Unsere Gastautoren von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft fordern eine raschere Zuweisung, Netzwerkbildung und eine Zertifizierung der bestehenden Stroke-Units. Schlaganfälle sind die...

    Weiterlesen

    Alarmstimmung vor dem großen Deal

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die Gesundheitsbranche fürchtet durch das geplante Freihandelsabkommen mit den USA das Ende der Krankenhausplanung. Zu Recht? Im Hintergrund erklingt Musik wie in einem Thriller. Die beiden ARD-Journalisten besuchen ein Krankenhaus in der US-Stadt Pittsburgh. Wer reich ist, kann sich hier eine gute Versorgung leisten, ertönt...

    Weiterlesen

    Zahlreiche Krankenhäuser müssen Geburtshilfen schließen

    Krise im Kreißsaal

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Die stationäre Geburtshilfe lernt die Wehen der demografischen Entwicklung bereits kennen. Jahr für Jahr schließen Dutzende Fachabteilungen. Eine Regelung, welche Versorgung der Staat in der Geburtshilfe vorzuhalten hat, bleibt die Politik bislang schuldig. Die Geburtshilfe im westfälischen Bünde muss sterben. Nur noch bis...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Broermann: Wir werden uns wieder bewerben

    • Politik
    • Ausgabe 1/2006

    f&w: Herr Dr. Broermann, Sie haben gegen die Entscheidung zur Vergabe von Gießen und Marburg Einspruch erhoben. Warum? Dr. Broermann: Wir prüfen voraussichtlich bis zum Sommer, ob wir ein...

    Weiterlesen

    Interviews mit Dr. Hans Georg Faust und Professor Dr. Dr. Karl W. Lauterbach

    Die Krankenhauspolitik wahrt Kontinuität

    • Politik
    • Ausgabe 5/2005

    f&w: Herr Dr. Faust, Union und FDP haben auf eine bürgerliche Mehrheit gesetzt. Hat die solidarische Gesundheitsprämie oder der Vorwurf der sozialen Kälte der Union den Sieg gekostet? Dr. Faust:...

    Weiterlesen

    Wir wollen den Qualitätswettbewerb der Kliniken voranbringen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2005

    f&w: Herr Drechsel, Sie haben auch in diesem Jahr Ihren – wie stets viel beachteten – Qualitätsbericht vorgelegt und sind mit einer Zahl offensiv in die Öffentlichkeit gegangen. Warum tun Sie das?...

    Weiterlesen

    CDU/CSU will die Gesundheitsprämie bis 2007 einführen

    Hochwertige Gesundheitsversorgung, neue Arbeitsplätze, Wachstum

    • Politik
    • Ausgabe 4/2005

    f&w: Sehr geehrter Herr Dr. Faust, Frau Dr. Angela Merkel hat eine Politik aus einem Guss angekündigt. Für die SPD hat zumindest Professor Lauterbach vorgedacht, und die Krankenhäuser, manche...

    Weiterlesen

    Denn Privatisierung erhöhe die Kosten, nicht die Qualität

    Mit der Bürgerversicherung überlebt das Solidarsystem

    • Politik
    • Ausgabe 4/2005

    f&w: Herr Professor Lauterbach, was hat Sie bewogen, für den Bundestag zu kandidieren? Professor Lauterbach: Die Grenzen zwischen Politikberatung und Politikgestaltung sind heute fließend. Die...

    Weiterlesen

    Die private Krankenversicherung für alle

    Wir brauchen mehr Offenheit

    • Politik
    • Ausgabe 4/2005

    f&w: Frau Schaich-Walch, Sie gehören seit zehn Jahren dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages an, waren parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit und sind als...

    Weiterlesen

    "Wir sehen gute Chancen, unsere Mitbewerber zu überholen"

    • Politik
    • Ausgabe 3/2005

    f&w: Wenn man an Sana denkt, denkt man an Stuttgart und an Managementverträge. Ist das die Zukunft des Unternehmens? Dr. Reinhard Schwarz: Anfang der 90er Jahre hat Sana den ersten...

    Weiterlesen

    Asklepios erwirbt den LBK Hamburg

    "Größte Herausforderung am europäischen Krankenhausmarkt"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2004

    Elmar Willebrand, Hauptgeschäftsführer der Asklepios Kliniken GmbH "Das Potenzial des LBK, gepaart mit den von Asklepios erworbenen Erfahrungen, bietet erstmals in Deutschland die realistische...

    Weiterlesen

    Palliativmedizin ist immer noch unzureichend etabliert doch das Interesse an der ganzheitlichen Behandlung Sterbender steigt

    Den verbleibenden Tagen mehr Leben geben

    • Politik
    • Ausgabe 5/2004

    f&w: Herr Professor, was ist Palliativmedizin? Prof. Kettler: Palliativmedizin ist die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer progredienten, weit fortgeschrittenen Erkrankung und...

    Weiterlesen

    Das Kapitalproblem des LBK Hamburg muss gelöst werden

    • Politik
    • Ausgabe 1/2004

    f&w: Sehr geehrter Herr Professor Lohmann, der Verkauf des LBK Hamburg an die Asklepios-Gruppe scheint vorerst gescheitert. Woran lag das? Professor Lohmann: Die für Mitte Dezember geplante...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Möglichst viele Kliniken in öffentlicher Hand

    Plädoyer für den Staat

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Nur wenn die öffentliche Hand einen Großteil der Krankenhäuser selbst betreibt, kann sie dauerhaft die bedarfsgerechte Versorgung gewährleisten. Ein Standpunkt von Verdi-Funktionär Herbert Weisbrod-Frey. Die Versorgung der Bevölkerung mit Krankenhausleistungen ist Bestandteil der Daseinsvorsorge. Eine zentrale Aufgabe jedes...

    Weiterlesen

    Der Staat muss lernen

    Neue Ordnung für die Märkte

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Viele soziale Dienstleistungen gibt es nur dank staatlicher Intervention. Doch Politik und Verwaltung müssen lernen, nicht alles selbst zu machen. Es gibt sehr unterschiedliche Systeme zur Bereitstellung sozialer Dienstleistungen in Europa: Großbritannien hat einen staatlichen Gesundheitsdienst. Die sozialen Dienste in...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Blackbox Rettungsdienst

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2014

    Ist Ihnen schon aufgefallen, dass der Begriff „Blackbox" ganz gegensätzliche Bedeutungen hat? In Flugzeugen ist die Blackbox oft die letzte Hoffnung auf Aufklärung bei Unfällen. Sie enthält umfangreiche Informationen zu den Flugdaten und Gesprächen im Cockpit – sie verspricht Erkenntnis. Andererseits bezeichnet man ein komplexes,...

    Weiterlesen

    Anstoß von außen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Der Staat tut gut daran, mit öffentlichen Geldern die Arzeimittelforschung zu fördern, schreibt Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka. Denn richtig eingesetzt, sind diese Mittel ein unverzichtbarer Beitrag für den medizinischen Fortschritt. Gesundheit ist das höchste Gut. Diese Überzeugung vieler Bürgerinnen und...

    Weiterlesen

    Der moderne Staat moderiert

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Verglichen mit dem bunten Themen-Spektrum, das die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Krankenhausreform gerade abarbeiten muss, ist der Regenbogen eine monotone Darbietung. Die Agenda benennt ein Dutzend übergeordnete Themenkomplexe – allen voran natürlich die Qualitätsoffensive, zu der auch Unterkapitel wie die Krankenhausplanung,...

    Weiterlesen

    Ethik

    Ware Körper

    • Politik
    • Ausgabe 5/2014

    Der Handel mit Gewebeteilen und Körpersäften ist längst zu einem lukrativen Geschäftsmodell avanciert. Unser Kolumnist fordert, dieses nicht hinter ethischen Floskeln des Altruismus zu verbergen, sondern transparent zu machen. Zur Integrität von Leib und Leben gehört die traditionelle Vorstellung, dass wir unseren Körper nicht...

    Weiterlesen

    Referat für Qualitätssicherung und Patientensicherheit in Hessen gegründet

    Vertrauen schaffen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2014

    Hessen hat als erstes Bundesland ein eigenes Referat für Qualitätssicherung und Patientensicherung eingerichtet. Es ist beim Ministerium für Soziales und Integration angesiedelt und hat vor Kurzem seine Arbeit aufgenommen. Sozialminister Stefan Grüttner zu den Zielen und Hintergründen. Die Patienten müssen Vertrauen in das...

    Weiterlesen

    Sicherheit kostet

    • Politik
    • Ausgabe 4/2014

    Der Rauch, den der AOK-Bundesverband mit dem jüngsten Krankenhaus-Report entfacht hat, hat sich auch nach Monaten noch nicht verzogen. Kein Kongress in der Gesundheitswirtschaft vergeht, ohne dass ein Referent auf die Behauptung eindrischt, in deutschen Krankenhäusern stürben Jahr für Jahr mehr als 19 000 Patienten an den Folgen...

    Weiterlesen

    Zwischenbilanz aus Sicht der Krankenhäuser

    Berliner Mittwochspolitik

    • Politik
    • Ausgabe 4/2014

    Fast 150 Tage ist Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe nun im Amt. Ein Gesetz zur Finanzstruktur und Qualität in der GKV sowie erste Änderungen bei der Pflege hat der CDU-Politiker auf den Weg gebracht. Zur Finanzierung der Krankenhäuser dagegen sendet Gröhe wenig einheitliche Signale. Eine krankenhauspolitische Zwischenbilanz...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar:

    Immer den Koalitionsvertrag entlang

    • Politik
    • Ausgabe 4/2014

    Nicht nur bei Rente, Mindestlohn und Energiewende, auch in der Gesundheitspolitik arbeitet die große Koalition, fast wie ein Uhrwerk, die im Koalitionsvertrag vereinbarten Projekte ab. Im März brachte das Bundeskabinett die verabredete Reform der Kassenfinanzen auf den Weg. Im April legte Gesundheitsminister Hermann Gröhe mit...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich