48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Hausbesuch

    Im Notfall zufrieden

    • f&w
    • Ausgabe 7/2017

    Lange Wartezeiten, eine rauer Ton, das Gefühl, abgefertigt zu werden: Kaum eine Abteilung sorgt bei Patienten für so großen Unmut wie die Notaufnahme. Anders im Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende, das bei einer Umfrage zur Patientenzufriedenheit eine der besten Notaufnahmen bundesweit bescheinigt bekam. Besuchsort Dr....

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    „Gelebte Unternehmenskultur“

    • f&w
    • Ausgabe 7/2017

    Ab 2018 soll die betriebliche Altersvorsorge attraktiver werden, lautet das Ziel des im Juni beschlossenen Betriebsrentenstärkungsgesetzes. Detlef Odendahl, Personalleiter des Klinikums Leverkusen, sieht Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Mit dem Betriebsrentenfördergesetz soll die betriebliche Altersvorsorge gestärkt...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Gegen den Fachwissen-Mangel

    • f&w
    • Ausgabe 7/2017

    Weiterlesen

    Orientierungswert

    Heilsamer Wettbewerb

    • News des Tages

    Für den Wettbewerb im Gesundheitswesen auch in der neuen Legislaturperiode zu streiten ist vielleicht nicht gerade populär, lohnt sich aber, betont BDPK-Hauptgeschäftsführer Thomas Bublitz in der Kolumne "Orientierungswert".

    Weiterlesen

    Undercover im Krankenhaus

    Verdeckter Angriff

    • f&w
    • Ausgabe 7/2017

    Verdreckte Gänge, blutverschmierte Arbeitsmaterialien auf dem Boden, eine Schwester, die einen Patienten beschimpft. Diese Bilder filmte das RTL-Team Wallraff in drei deutschen Krankenhäusern. Heimlich, mit versteckter Kamera und einer als Pflegepraktikantin getarnten Reporterin. Ein Skandal? Oder eine rechtmäßige Methode, um...

    Weiterlesen

    Krisen-PR

    Kluge Taktik

    • f&w
    • Ausgabe 7/2017

    Vorwürfe über – tatsächliche oder auch nur angebliche – Fehlleistungen können das Image einer Klinik in der Öffentlichkeit binnen weniger Tage massiv beschädigen. Unser Autor zeigt, wie sachgerechte Krisenkommunikation funktioniert und welche Expertise sie braucht. Krankenhäuser sind ein gefährliches Pflaster – zumindest was...

    Weiterlesen

    Orientierungswert: Prof. Dr. Andreas Beivers

    Ausgelutschter Wahlkampf um Gesundheit

    • News des Tages

    Bei der Patienteneinbindung hinkt Deutschland seinen europäischen Nachbarn hinterher, kritisiert der Gesundheitsökonom Prof. Dr. Andreas Beivers in der aktuellen Kolumne "Orientierungswert". Er legt den Parteien einen gesundheitsökonomischen Wunschzettel zum Wahlkampf vor.

    Weiterlesen

    Medizingeschichte: Ein DDR-Arzneimittelskandal

    Die kontaminierte Anti-D-Immunprophylaxe

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    1978/1979 erkrankten in der DDR mehrere Tausend Frauen an Hepatitis C. Sie wurden Opfer eines Arzneimittelskandals, da der Impfstoff zur Anti-D-Immunprophylaxe verunreinigt war. Bis heute leiden die Frauen an den Folgen. Den Impfstoff zur Anti-D-Immunprophylaxe (Textkasten: „Die Anti-D-Immunprophylaxe“) haben in den...

    Weiterlesen

    Orientierungswert: Prof. Heinz Lohmann, IGW

    An den Wünschen der Patienten führt kein Weg vorbei

    • News des Tages

    Die Digitalisierung lässt keine andere Wahl. Auch die Gesundheitswirtschaft muss sich ihr stellen. Letztlich werden das die Patienten erzwingen. Was den anderen Branchen seit vielen Jahren bereits widerfahren ist, erreicht derzeit den Gesundheitsmarkt, die Stärkung der Nachfrageseite. Hintergrund hierfür ist die steigende...

    Weiterlesen

    Editorial

    Patienten begeistern

    • f&w
    • Ausgabe 6/2017

    Liebe Leserinnen, liebe Leser, eine bemerkenswerte Wahl trafen die zahlreich anwesenden Krankenhausmanager auf dem 16. Nationalen DRG-Forum Ende März in Berlin. 20 Jungunternehmen präsentierten dort in einem Pitch ihre Geschäftsmodelle und wetteiferten um den Titel „Start-up des Jahres“. Mit Doctolib kürten die Zuschauer ein...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Greiners Experiment

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Fachkräfte aus China für den deutschen Arbeitsmarkt zu rekrutieren – diese Idee stieß bei der Politik auf Skepsis. Doch Thomas Greiner, der Präsident des Arbeitgeberverbands Pflege, ließ nicht locker. Er setzte sich beharrlich für ein Modellprojekt ein, das zueinem Vorbild für andere Branchen werden könnte. Geduld,...

    Weiterlesen

    Der Aufklärer

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Es muss noch viel passieren, damit wieder Vertrauen wächst: Das zeigte derJahreskongress der Deutschen Stiftung Organtransplantation im November.Hilmar Kumm leitet eine Selbsthilfegruppe und begleitet Schwerkranke während der Wartezeit auf ein neues Organ – ganz in der Nähe des in Verruf geratenen Transplantationszentrums...

    Weiterlesen

    Der Schachtarbeiter

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Am 19. Juni konnte der verunglückte Höhlenforscher Johann Westhauser aus Deutschlands tiefster Höhle geborgen werden. Mehr als 700 meist ehrenamtliche Helfer aus ganz Europa waren elf Tage im Einsatz und schrieben alpine Rettungsgeschichte.  Am Pfingstsonntag, 8. Juni, wurde die Bergwacht Bayern zum Einsatz an einen...

    Weiterlesen

    Prinz Josef

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Der Gemeinsame Bundesausschuss gilt als kleiner Gesetzgeber des Gesundheitswesens. Unter Führung von Josef Hecken bekommt das Gremium immer neue Kompetenzen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Angeblich haben Jens Spahn für die CDU und Prof. Dr. Karl Lauterbach für die SPD den Koalitionsvertrag ausgehandelt. Doch wer das...

    Weiterlesen

    Ein Arzt für Europa

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Mit Dr. Vytenis Andriukaitis wacht erstmals ein Mediziner in der EU-Kommission über Arzneimittel- und Gesundheitspolitik. Der Herzchirurg will sich dafüreinsetzen, europäische Standards im Freihandel zu sichern.  Oktober 2014: Am Ende war der Widerstand so groß, dass sich Jean-Claude Juncker bewegen musste. Das Vorhaben des...

    Weiterlesen

    Kaesers Schachzug

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Siemens-Chef Joe Kaeser gliedert das Geschäft mit der Medizintechnik aus dem Konzern aus. Der Schritt ist Teil des größten Umbaus in der Geschichtedes Siemens-Konzerns überhaupt. Der Juni war für Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser ein sehr arbeitsreicher Monat: Während der Konzern noch im Bieterwettkampf um den französischen...

    Weiterlesen

    Die Retterin

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Unerbittlich griff das aggressive Ebola-Virus in diesem Jahr um sich, isolierte die Betroffenen, forderte Tausende Menschenleben. Unzählige Helfer von „Ärzte ohne Grenzen" riskierten in den betroffenen Ländern im Kampf gegen die Krankheit ihr Leben. Zu ihnen gehört auch die spanische Ärztin Julia Garcia-Gonzalbes. Der Ebola...

    Weiterlesen

    Der Weltmeister

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Bei der Fußball-WM verlor unsere Nationalmannschaft kein Spiel undholte am Ende den Titel – auch dank der medizinischen Profis imHintergrund. Physiotherapeut Klaus Eder ist einer der stillen Helden,die sich um die Fitness der Fußballstars kümmern. In seinem Gedicht „Fragen eines lesenden Arbeiters" lässt Bertolt Brecht seinen...

    Weiterlesen

    Money-Maker

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    John Martin bewegt die Gemüter. Der Boss des PharmaunternehmensGilead verdient mit innovativen Medikamenten viel Geld – zu viel aus Sichtder Kostenerstatter. Die Börse feiert ihn dagegen. Google, Apple und Amazon – kaum jemand zweifelt an der Dominanz amerikanischer Unternehmen im Bereich Software und IT. Die Namen Qiagen oder...

    Weiterlesen

    Die guten Nachbarn

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Die meisten Pflegebedürftigen werden von Angehörigen versorgt. Was aber, wenn es keine Familie gibt? Das Ehepaar Mohr aus Wildeck-Hönebach kümmert sich ehrenamtlich um Gudrun Barth von nebenan – eine absolute Ausnahme und auch deshalb vorbildhaft. Februar 2014: Während die Bundesregierung in Berlin Details zur Pflegereform...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Asklepios erwirbt den LBK Hamburg

    "Größte Herausforderung am europäischen Krankenhausmarkt"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2004

    Elmar Willebrand, Hauptgeschäftsführer der Asklepios Kliniken GmbH "Das Potenzial des LBK, gepaart mit den von Asklepios erworbenen Erfahrungen, bietet erstmals in Deutschland die realistische...

    Weiterlesen

    Palliativmedizin ist immer noch unzureichend etabliert doch das Interesse an der ganzheitlichen Behandlung Sterbender steigt

    Den verbleibenden Tagen mehr Leben geben

    • Politik
    • Ausgabe 5/2004

    f&w: Herr Professor, was ist Palliativmedizin? Prof. Kettler: Palliativmedizin ist die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer progredienten, weit fortgeschrittenen Erkrankung und...

    Weiterlesen

    Das Kapitalproblem des LBK Hamburg muss gelöst werden

    • Politik
    • Ausgabe 1/2004

    f&w: Sehr geehrter Herr Professor Lohmann, der Verkauf des LBK Hamburg an die Asklepios-Gruppe scheint vorerst gescheitert. Woran lag das? Professor Lohmann: Die für Mitte Dezember geplante...

    Weiterlesen

    Leistungsfähige Kliniken in ihrer Zukunftsfähigkeit unterstützen

    • Politik
    • Ausgabe 1/2004

    f&w: Sie haben das IKM gegründet. Was ist das, und wer arbeitet daran mit? Professor Oberender: Das Institut für innovatives Krankenhausmanagement (IKM) wurde von der Unternehmensberatung Oberender...

    Weiterlesen

    Pföhlers Vision: Die Finanzierung der Krankenhäuser soll sich an ihrem gesundheitspolitischen Auftrag orientieren

    • Politik
    • Ausgabe 1/2004

    f&w: Nun zu Beginn Ihrer Amtszeit haben wir noch etwa 2200 Krankenhäuser in Deutschland. Wie viel werden es zum Ende Ihrer Amtsperiode in zwei Jahren sein? Pföhler: Solche Prognosen überlasse ich...

    Weiterlesen

    Keine weiteren Reformen bis zur nächsten Bundestagswahl im Gesundheitswesen

    Mehr ambulante Krankenhausleistungen, mehr Spezialisierung und Zentralisierung

    • Politik
    • Ausgabe 6/2003

    f&w: Im Augenblick hagelt es von allen Seiten Reformvorschläge für das Gesundheitswesen. Erwarten Sie vor der nächsten Bundestagswahl noch eine weitere Reform? Professor Lauterbach: Im Vordergrund...

    Weiterlesen

    Reaktionen aus Wirtschaft und Krankenhaus

    Die Herzog-Vorschläge sind der richtige Ansatz

    • Politik
    • Ausgabe 6/2003

    Dr. h.c. Ludwig Georg Braun, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages: "Es ist wichtig, das System um wettbewerbliche, privatwirtschaftliche Elemente zu stärken. Es ist richtig,...

    Weiterlesen

    EuGH-Urteil: GMG sieht Aufstockung bis 2009 auf 700 Millionen Euro vor

    • Politik
    • Ausgabe 5/2003

    f&w: Das jüngste Urteil zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst stellt die Krankenhäuser erneut vor große Herausforderungen: Zum einen müssen sie zusätzliches Personal einstellen, das kostet Geld, das...

    Weiterlesen

    f&w-Interview mit Irmtraut Gürkan

    "Wenn man Ideen hat, fließt auch Geld"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2003

    f&w: Frau Gürkan, was hat Sie an der neuen Position in Heidelberg gereizt ? Gürkan: Generell finde ich das Aufgabenspektrum der Universitätskliniken wegen der Verknüpfung von Forschung und Lehre...

    Weiterlesen

    Teilstationäre Leistungen und Zusatzentgelte waren die Streitpunkte

    Scheitern der Selbstverwaltung

    • Politik
    • Ausgabe 4/2003

    f&w: Die Selbstverwaltung hat wieder einmal ihr Scheitern erklärt. Wie im vergangenen Jahr muss Ihre (kleine) Abteilung die Arbeit der Selbstverwaltung übernehmen. Waren Sie darauf gefasst, und wie...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Berliner Kommentar

    Gesundheitspolitischer Rohrkrepierer

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2015

    Über wenig wird in der Gesundheitspolitik mehr gesprochen als über sektorübergreifende Versorgung. Und doch ist offenbar nichts schwerer zu organisieren als eine Behandlung der Patienten in Praxis und Krankenhaus – als käme sie „aus einer Hand". Viele haben schmerzhaft erfahren müssen, dass die Hürden auf dem Weg zu einer...

    Weiterlesen

    Drei auf einen Streich

    • Kommentare
    • Ausgabe 5/2015

    Selten zwar, aber immerhin bisweilen atmet die Redaktion eines monatlich erscheinenden Fachmagazins die Atmosphäre der Tagespresse. Dann nämlich, wenn die Klinik-Branche gespannt auf den Gesetzesentwurf zur Krankenhausreform wartet und f&w auf den unaufschiebbaren Redaktionsschluss zusteuert. So geschehen in den letzten Tagen vor...

    Weiterlesen

    Ethik

    Im Ritalinrausch

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Leistungssteigernde Psychopharmaka erleben einen wahren Vermarktungsboom. Oft werden sie jedoch zu vorschnell verordnet, sagen Kritiker. Das könne fatale Folgen haben. Unser Kolumnist warnt vor einer Medikalisierung unserer Lebenswelt und rät, soziale und psychische Probleme eher strukturell anzugehen. Seit etwa 50 Jahren...

    Weiterlesen

    Ansichtssache:

    Großes Versäumnis

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Entscheidend für eine zukunftssichere Pflege ist qualifiziertes Personal, schreibt unser Autor. Er kritisiert, dass die Leistungsversprechen der Politik nicht haltbar sind, wenn nicht endlich mehr für die professionelle Pflege getan wird. Die Große Koalition hat in den vergangenen zwei Jahren eine beeindruckende quantität...

    Weiterlesen

    Editorial

    Die große Unordnung

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Wer die kaugummizähen Entwicklungen im Gesundheitssystem schon etwas länger verfolgt, muss die Ausgangsthese für die vorliegende Ausgabe der GesundheitsWirtschaft eher mutig finden: Die kommenden zehn Jahre, ein Episödchen in der expansiven Entwicklung des Sozialstaats, werden unser Verständnis von Gesundheitsversorgung...

    Weiterlesen

    Schöpfung und Zerstörung

    Humankapital stärkt Wachstum

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Die Prognosen sahen schlecht aus. In wenigen Jahren werden die Kohorten der Babyboomer-Generationen in Rente gehen, was zu weniger Beitragszahlern in die Sozialkassen und zu immer mehr Leistungsempfängern führen werde. Deutschlands Bevölkerung werde insgesamt leicht schrumpfen, der Anteil der Personen im erwerbsfähigen Alter...

    Weiterlesen

    Gesundheitsforschung

    Pioniere der Gesundheit

    • Politik
    • Ausgabe 5/2015

    Strategien zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten zu entwickeln – das ist das Ziel der sechs Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung. Von Bund und Ländern werden sie dafür mit 250 Millionen Euro pro Jahr unterstützt. Warum sich diese Investition langfristig lohnt, beschreibt die Bundesministerin für Bildung und Forschung....

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Scheckbetrug

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Vor knapp drei Jahren attackierte der damalige CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, wegen dessen ultralockerer Geldpolitik und des Ankaufs von Staatsanleihen. Draghi begebe „sich auf den besten Weg, in das Geschichtsbuch als der Falschmünzer Europas einzugehen",...

    Weiterlesen

    Digitale Defizite

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    „Bei allem Verständnis für Datenschutz: Wenn er die Behandlung eines Patienten über die Sektoren hinweg behindert, sterben in Deutschland mehr Menschen durch die Einhaltung des Datenschutzes als durch dessen Verletzung." Pointierter als Dr. Andreas Tecklenburg in seinem Vortrag auf dem jüngsten Nationalen DRG-Forum hat wohl kaum...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Griff in den Fonds

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Mit dem Strukturfonds wird erstmals das Problem der stationären Überkapazitäten adressiert. Und erstmals soll Geld in die Hand genommen werden, um Krankenhausträgern einen sozial verträglichen Marktaustritt zu erleichtern. Dies kann jedoch nur ein Anfang sein. Der Handlungsbedarf ist unbestritten und zeigt sich schon bei einem...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich