48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Reha-Benchmarking

    Die große Unbekannte

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Benchmarking in der Reha ist ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Einrichtungen und Leistungen sind schwer vergleichbar, Transparenz in der sehr partikulierten Branche nur schwer herstellbar. MediClin-Vorstand Ulf Ludwig versucht, einen kleinen Lichtschimmer in die Blackbox zu bringen. Sehr geehrter Herr Ludwig, warum gibt es...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Pflegebedürftigkeit schafft Potenzial für Rehabilitation

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Kernstück des zweiten Pflegestärkungsgesetzes ist die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs. Pflegebedürftig sind nach § 14 Absatz 1 SGB XI Personen, die körperliche, kognitive, psychische oder gesundheitlich bedingte Belastungen oder Anforderungen nicht selbstständig kompensieren oder bewältigen können. Dabei ist der...

    Weiterlesen

    Kolumne

    Im Verbund steuern

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Krankenhäuser, die einen Verbund anstreben, benötigen ein gemeinsames, leistungsfähiges Controlling, das alle Häuser steuert. Dazu bedarf es sowohl technischer als auch politisch-rechtlicher Voraussetzungen. Die deutsche Krankenhausversorgung ist durch viele und kleine Krankenhäuser gekennzeichnet. Dies war erforderlich, solange...

    Weiterlesen

    Hausbesuch

    Rollende Stroke-Unit

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Das Unfallkrankenhaus Berlin erhält ein Stroke-Einsatz-Mobil. Schlaganfallpatienten können nun auch im Osten der Stadt noch im Krankenwagen passend versorgt werden.  Besuchsort Marzahn-Hellersdorf gilt nicht gerade als Berliner Vorzeigebezirk. Direkt gewählte Abgeordnete im Wahlkreis Marzahn-Hellersdorf ist die Linke Petra Pau....

    Weiterlesen

    Vordenker 2017

    Ins eigene Fleisch schneiden

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Dr. Markus Horneber, Vorstandsvorsitzender von Agaplesion, ist Vordenker des Jahres 2017. Mit dem Preis würdigen Bibliomed, die B. Braun-Stiftung und die Initiative Gesundheitswirtschaft einen im Analogen wie Digitalen herausragenden Vernetzer, der das Schicksal des von ihm geführten Unternehmens entschlossen selbst in die Hand...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Ausgewogenes vom Agenda-Setter

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Endoprothese via Smartphone

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Warum sollte ein Krankenhaus mit der Gesundheit der Menschen Geld verdienen? Das sei doch unredlich, behauptete jüngst ein Leserbriefschreiber in einer Zeitung. Unabhängig davon, dass Ärzte, Apotheker und alle anderen Akteure im Gesundheitswesen Geld verdienen, stellt sich die Frage nach dem Warum derzeit eigentlich nur sehr...

    Weiterlesen

    f&w-Rubrik: Bilanzgespräch

    „Wir stehen immer bereit“

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Für weitere Übernahmen auch am deutschen Markt stehe Helios immer bereit, sagt der Finanzvorstand des privaten Klinikbetreibers, Jörg Reschke, im exklusiven Interview mit f&w. 2017 strebt Helios ein organistisches Wachstum von drei bis fünf Prozent an. In der Serie "Bilanzgespräch" erklärt Reschke, wie Helios seine Strategie...

    Weiterlesen

    Orientierungswert

    Auf die Durchsetzung kommt es an

    • News des Tages

    Von der Verabschiedung eines Gesetzes bis zur tatsächlichen Umsetzung in der Welt der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und Zulassungs-, beziehungsweise Berufungssauschüsse kann es – das zeigt die Erfahrung immer wieder – ein ziemlich langer Weg sein. Nur zum Teil lässt sich dies damit erklären, dass Neuregelungen einfach...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Speere im G-BA

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) will ihre Speere nach außen richten. Bisher führten die Streitereien in der Selbstverwaltung nur zu Verletzungen monetärer Natur, wie das Thema Datenannahmestellen für die sektorenübergreifende Qualitätssicherung zeigt.

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Krankenhaus

    Monetäre Gleichmacherei

    • Politik
    • Ausgabe 5/2013

    Rolf Dubb arbeitet als Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege an einem Stuttgarter Klinikum. Qualifiziert ist er darüber hinaus als Praxisanleiter, Pain Nurse und Stationsleiter....

    Weiterlesen

    Krankenhaus

    Guter Ruf ist teuer

    • Politik
    • Ausgabe 5/2013

    Oft haben sie eine weite Reise hinter sich. Von überall her kommen junge schwerkranke Patienten mit ihren Familien ins Dr. von Haunersche Kinderspital am Klinikum der Universität München, um sich...

    Weiterlesen

    Krankenhaus

    Komplexes Zusammenspiel

    • Politik
    • Ausgabe 5/2013

    Im Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns, in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, arbeitet eine bundesweit einmalige Koalition aus Spezialisten unterschiedlichster Disziplinen gemeinsam an der...

    Weiterlesen

    Krankenversicherung

    Police gegen Blindheit

    • Politik
    • Ausgabe 5/2013

    Man hätte sie auch Krebs-Versicherung nennen können oder HIV-Versicherung. „Das Geschäft mit der Angst vor dem Krebs“, hätte der Boulevard dann titeln können und die Assekuranzen hätten erklären...

    Weiterlesen

    Unternehmen

    Kampf der Konzepte

    • Politik
    • Ausgabe 5/2013

    Es ist noch nicht lange her, da stellten sich IT-Unternehmer der Gesundheitswirtschaft Jahr für Jahr die gleiche Frage: conhIT oder Medica, Spezialist oder Alleskönner? Auf dem Papier eine leichte...

    Weiterlesen

    Bahr fordert mehr Pflegekräfte in Kliniken

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Zu viele Ärzte, zu wenig Pfleger – Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) verlangt von den Krankenhäusern, mehr in Pflege zu investieren. „Mich ärgert, dass viele Krankenhäuser in den vergangenen Jahren im medizinischen Bereich zusätzliches Personal geschaffen haben und dass dies zulasten der Pflege ging", sagte Bahr im...

    Weiterlesen

    Ruhig Blut

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Kardiovaskuläre Erkrankungen, insbesondere Herzinfarkt und Schlaganfall, sind seit Jahren die häufigste Todesursache in Deutschland. Rund jeder zweite Todesfall geht auf sie zurück. Als die größten...

    Weiterlesen

    Das Ich entscheidet

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Ist das eine medizinische Revolution? Zwei Fotos, zwei Mal der Oberkörper eines erwachsenen Mannes: Der linke ist von dutzenden Beulen entstellt, die Haut ist unnatürlich grau. Rechts hingegen ist...

    Weiterlesen

    Großes Stühlerücken

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Ulla Schmidt will es noch mal wissen. Die 64-jährige Sozialdemokratin kandidiert in Aachen als Direktkandidatin für den Bundestag. Sie fordert den Vorsitzenden der mächtigen Ärztegewerkschaft...

    Weiterlesen

    Reform mit Ansage

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Im Jahr 2011 und vermutlich auch 2012 ging es vielen Krankenhäusern wirtschaftlich schlecht. 32 Prozent der Kliniken wiesen 2011 einen Jahresverlust aus, 13 Prozent sogar eine erhöhte...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Digitaler Tsunami

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Es ist gerade einmal zehn Jahre her, dass Mark Zuckerberg Facebook gegründet hat. Zehn Jahre, die sich im Rückblick anfühlen, als habe ein Tsunami etablierte Standards und soziale Techniken nahezu unangekündigt weggespült. Smartphones und Tablets sind die Techniken der Gegenwart. Cloud Computing, Big Data, soziale Medien, mobile...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Danke, „neoliberale" EU

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Die Linkspartei hat Recht: In der Europäischen Union gebe es „eine umfassende neoliberale Ausrichtung", schreiben die Postkommunisten in ihrem Programm zur Europawahl im Mai. Allein: Diese Diagnose ist kein Grund zur Klage, sondern zur Freude. Die Europäische Kommission wacht als Hüterin der EU-Verträge über den Binnenmarkt, über...

    Weiterlesen

    Typisch Eismann

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Liebe Leserinnen, liebe Leser, in einem WM-Sommer geht das Wort Qualität noch leichter über die Lippen. Feintechniker wie Mario Götze und Marco Reus haben einen regelrechten Qualitätswettbewerb im offensiven Mittelfeld entfacht. Selbst der Bundestrainer bekennt: „Wir haben schon auch unglaubliche Qualitäten in unseren Reihen."...

    Weiterlesen

    Ethik

    Mitten im Leben

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Die aktuelle Stellungnahme des Ethikrats sollte aus Sicht unseres Kolumnisten nicht nur dazu anregen, über den sicheren Umgang mit Biowissenschaften zu debattieren, sondern auch einen Diskurs anstoßen, wie Wissenschaft wieder eine größere Nähe zur Lebenswelt erhalten kann. Die Forschung am Vogelgrippevirus H5N1 hat weltweit...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Markt statt Menge

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Die Mengendynamik in Krankenhäusern will die Politik über ein freiwilliges Zweitmeinungsverfahren lösen. Das allein reicht aus Sicht von Professor Dr. Andreas Beivers nicht aus. Unter Rückgriff auf die ökonomische Theorie unterbreitet er Vorschläge, wie man das Problem angehen könnte. Kaum ein anderes Thema wird im...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Das Strittige und Unbequeme zuerst

    • Politik
    • Ausgabe 2/2014

    Auch wenn die Bundeskanzlerin zuweilen einen anderen Eindruck erweckt: Die Große Koalition ist, anders als ihre schwarz-gelbe Vorgängerin, keine Koalition des Zauderns, sondern eine Koalition der Tat. Ähnlich ist sie der schwarz-gelben Regierung nur darin, dass sie ihre kleinen und größeren Sünden am Anfang begeht. Erinnert sei...

    Weiterlesen

    Post vom Minister

    • Politik
    • Ausgabe 2/2014

    Geduld scheint nicht zu den wichtigsten Tugenden des Hermann Gröhe zu gehören. Kaum im Amt, schafft er Fakten: Auf dem Deutschen Pflegetag verspricht er den anwesenden Fachkräften und Lobbyisten Maßnahmen gegen die ausufernde Arbeitsbelastung. Wenige Tage später bietet er den Krankenhäusern finanzielle Unterstützung an, wenn...

    Weiterlesen

    Ethik

    Von wegen smart

    • Politik
    • Ausgabe 2/2014

    Leistungssteigernde Pillen und Drogen sind auf dem Vormarsch. Einige Substanzen mögen uns für einen Moment aufmerksamer und wacher machen. Wir werden durch sie aber nicht klüger, sondern abhängig und krank, warnt unser Kolumnist.  Im Spannungsfeld von Beruf, Familie und Freizeit tendiert unser modernes Alltagsleben zu immer...

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Contra: Medizinausbildung außerhalb staatlicher Universitäten

    • Politik
    • Ausgabe 2/2014

    Ein Medizinstudium auf hohem Niveau außerhalb der staatlichen deutschen Universitäten wäre natürlich möglich, wenn adäquate Ressourcen für eine freie Forschung und eine qualitätsgesicherte Lehre garantiert sind. Für die öffentliche Daseinsvorsorge werden vom Staat erhebliche Mittel für die Ärzteausbildung eingesetzt....

    Weiterlesen

    Ansichtssache

    Pro: Medizinausbildung außerhalb staatlicher Universitäten

    • Politik
    • Ausgabe 2/2014

    Die eigenständige Medizinerausbildung in Kooperation mit ausländischen Hochschulen an deutschen Krankenhäusern steht in der Kritik. Zwei Meinungen zur Frage, ob außerhalb der staatlichen deutschen Universitäten ein Medizinstudium auf hohem Niveau möglich ist.  Natürlich ist auch außerhalb der staatlichen deutschen Universitäten...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich