48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Die Qual mit der Qualität

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Die deutschen Krankenhäuser sind Qualitätsweltmeister: In keinem anderen Land erfassen Kliniken diesbezüglich mehr Daten. Die gesetzliche Qualitätssicherung bescheinigt seit Jahren ein hohes Qualitätsniveau. Dennoch hat die Regierung gleich nach ihrem Antritt im Herbst 2013 eine Qualitätsoffensive angekündigt. Die Klinikmanager...

    Weiterlesen

    Über den Wolken

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Die Krankenhäuser stehen in der Schusslinie und damit auf der politischen Agenda. Schwächen in der Versorgung werden zu Skandalen stilisiert. Obwohl das Niveau der stationären Leistungen und der Patientensicherheit in Deutschland hoch ist, entsteht der Eindruck, als seien Kliniken gefährlich. Was kann die Qualitätsoffensive...

    Weiterlesen

    Grenzen der Daten

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Reichen Studien und Datenanalysen als Argumente in der politischen Auseinandersetzung? In jedem Fall müssen empirische Untersuchungen genau geprüft werden. In der öffentlichen Debatte kommt dies leider oft zu kurz. Zu oft werden Schlüsse auf Basis unzureichend valider Daten gezogen. Seit Anfang des vergangenen Jahres...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    Andere Länder, andere Bitten

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Bestechung und Beeinflussung gibt es in allen Gesundheitssystemen der Welt. Je nach Land hat Korruption unterschiedliche Gesichter, sagen Experten, die sich für mehr Transparenz und Ethik einsetzen. Eine globale Umschau. Anita Jain ist Allgemeinärztin in Mumbai. Dass im indischen Gesundheitswesen Korruption an der Tagesordnung...

    Weiterlesen

    Deutschland braucht mehr humanitäre Kapazitäten, um mit den Folgen von internationalen Kriegen und Krisen umzugehen

    Ärzte statt Krieger

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Kriege und Krisen im Osten Europas, auf der arabischen Halbinsel und in Afrika: Gerät die Welt aus den Fugen? In jedem Fall muss Deutschland mehr humanitäre Kapazitäten haben, um mit den Folgen umzugehen. 300.000 Vertriebene und 2.500 Tote. Die Rede ist nicht vom Nahen Osten, nicht von der Ukraine und nicht von der Terrormiliz...

    Weiterlesen

    Hilflos am Hindukusch

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Mehr als dreißig Jahre Krieg haben das afghanische Gesundheitssystem ruiniert. Viel Geld der Geberländer versackt, medizinisches Gerät verrottet – nicht zuletzt, weil der Westen Know-how und Infrastruktur voraussetzt, die es nicht gibt. Wirksame Hilfe erfordert Wissen um das Land, Mut und viel Zeit. Unsere Autorin berichtet aus...

    Weiterlesen

    Kriege verursachen dauerhafte Schäden für die Gesundheit und das Bildungsniveau der Opfer

    Langes Leiden

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Kriege verursachen dauerhafte Schäden für die Gesundheit und das Bildungsniveau der Opfer. Während zerstörte Maschinen rasch wieder erneuert werden können, benötigen betroffene Länder zügig umfangreiche humanitäre und individualisierte Hilfe. Wie wirken Kriege langfristig auf Menschen und auf Maschinen? Was sind die Folgen...

    Weiterlesen

    Bei der Ausbildung von qualifizierten Ärzte hakt es

    Im Ausnahmezustand

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Deutschland will bei Katastrophenfällen mehr Verantwortung übernehmen. Doch bei der Ausbildung von qualifizierten Ärzten hakt es. Obwohl es seit 2006 ein entsprechendes Curriculum gibt, wird das Fach an Universitäten praktisch nicht gelehrt. Dr. Johannes Schad kennt diese Situationen, in denen es das Wichtigste ist, Herr der...

    Weiterlesen

    Zeitreise

    Abkehr vom Ideal

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin lässt derzeit ihre Geschichte in der Zeit des Nationalsozialismus erforschen. Die beiden beauftragten Historiker präsentierten auf dem Internistenkongress im Mai im Rahmen einer Ausstellung ein erstes Zwischenresümee. Für die GesundheitsWirtschaft fassen sie die wichtigsten Ergebnisse...

    Weiterlesen

    Therapie für die Truppe

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Der Ärztemangel zwingt die Bundeswehr, ihre medizinischen Strukturen zu straffen. Vor allem die Bundeswehrkrankenhäuser stehen vor einem Umbau. Das, was der damalige Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus der Truppe Anfang des Jahres in Bezug auf die Gesundheitsversorgung ihrer Soldaten auf die Fahnen schrieb, klingt dramatisch:...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Wachstumsfaktor gesunde Alte

    • Politik
    • Ausgabe 3/2011

    Im Jahr 2030 wird jeder fünfte Beschäftigte in der Gesundheitswirtschaft arbeiten – vorausgesetzt, sie entwickelt sich weiter so gut wie bisher, ist Henke, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliche...

    Weiterlesen

    Sana stockt Eigenkapital auf

    • Politik
    • Ausgabe 3/2011

    Das Eigenkapital der Sana Kliniken AG wird um 160 Millionen Euro auf über 500 Millionen Euro wachsen. Dies haben die Anteilseigner aus dem Kreis der privaten Krankenversicherung auf ihrer...

    Weiterlesen

    UKM wirtschaftet erfolgreich

    • Politik
    • Ausgabe 3/2011

    Mehr Patienten, mehr Beschäftigte und ein Plus von fünf Millionen Euro: Das Universitätsklinikum Münster (UKM) hat das Geschäftsjahr 2010 erfolgreich abgeschlossen. Über 46700 Patienten wurden 2010...

    Weiterlesen

    Verbände: Ärzte sollen deutsch sprechen können

    • Politik
    • Ausgabe 3/2011

    Verbände aus dem Gesundheitssystem haben die Ankündigung der Bundesregierung, Ärzten aus Nicht-EU-Staaten die Einwanderung nach Deutschland zu erleichtern, grundsätzlich begrüßt, aber zugleich...

    Weiterlesen

    Klusen bleibt Spitzenverdiener unter den Kassen-Chefs

    • Politik
    • Ausgabe 2/2011

    Zahlreiche gesetzliche Krankenkassen haben im vergangenen Jahr die Gehälter ihrer Vorstände erhöht. Darunter sind viele Kassen, die von ihren Mitgliedern einen Zusatzbeitrag verlangen. Wie das...

    Weiterlesen

    DKG begrüßt Hygienegesetz, fordert aber ein Förderprogramm

    • Politik
    • Ausgabe 2/2011

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat den Gesetzentwurf der Bundesregierung für eine bessere Krankenhaushygiene begrüßt, zugleich aber auch ausreichende Übergangsfristen und zusätzliche...

    Weiterlesen

    Die Zukunft der ambulanten und stationären Versorgung

    Erfolg durch Innovation

    • Politik
    • Ausgabe 2/2011

    Private Krankenversicherungsunternehmen, die Leistungen von Ärzten und Krankenhäusern ihrer Wahl einkaufen, Versicherte, die eine Gesundheitsprämie an ihre Kasse bezahlen und eine...

    Weiterlesen

    Die Macht im Blick

    • Politik
    • Ausgabe 2/2011

    Die Macht im Blick Norbert Aumann, Geschäftsführer Otto Bock Healthcare Deutschland GmbH Die Lage ist exponiert, die Architektur futuristisch: Zwischen dem Brandenburger Tor und dem Potsdamer...

    Weiterlesen

    Unisex-Urteil: Alle gleich?

    • Politik
    • Ausgabe 2/2011

    Spätestens ab dem 21. Dezember 2012 dürfen Versicherer das Geschlecht nicht mehr als Kriterium zur Kalkulation ihrer Tarife verwenden und müssen für Neuverträge sogenannte Unisex-Tarife anbieten,...

    Weiterlesen

    Berliner Ensemble

    • Politik
    • Ausgabe 2/2011

    Das Bild der Lobbyisten in der Öffentlichkeit ist schemenhaft. Obskure Interessenvertreter versuchen, die Absichten ihrer Auftraggeber mit fast allen Mitteln durchzusetzen. Der jüngste Skandal im...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Wachsende Unruhe

    • Politik
    • Ausgabe 3/2006

    Dabei erweist sich, dass das Haltbarkeitsdatum der Gesundheitsreform 2004 früher abgelaufen ist, als versprochen worden war. Zwei Jahre nach dem Start liegen die Beitragssätze auf fast...

    Weiterlesen

    Der Ärztestreik als Chance

    • Politik
    • Ausgabe 3/2006

    Es hat Folgen, wenn das Gesundheitsbudget an die Entwicklung der Grundlohnsumme gebunden ist und letztere kaum mehr steigt. Die Alternative wäre ein wirklich liberales Marktsystem, doch das ist...

    Weiterlesen

    Ullas Testballon

    • Politik
    • Ausgabe 2/2006

    Bürgerversicherung und Gesundheitsprämie Unter tatkräftiger Beratung des renommierten Gesundheitsökonomen Jürgen Wasem wurde in den vergangenen Wochen ein System ausgedacht, das verschiedene...

    Weiterlesen

    Deutschland will den Wandel: Die Gesundheitsreform, das erwartete Exempel

    • Politik
    • Ausgabe 2/2006

    Große Unternehmen, auf die wir einst so stolz waren, stecken tief in der Krise. DaimlerChrysler entlässt Mitarbeiter in den vorgezogenen Ruhestand. Bei Opel verstummt die Diskussion um eine...

    Weiterlesen

    Der Staat bestimmt seine Rolle neu

    • Politik
    • Ausgabe 1/2006

    Obwohl diese Entwicklung abzusehen war, denn die demografische Falle öffnet sich seit Jahrzehnten, hat der Staat stets noch neue Aufgaben übernommen und den Bürgern vorgegaukelt, als wäre ein jedes...

    Weiterlesen

    Die Ruhe vor dem Sturm

    • Politik
    • Ausgabe 1/2006

    2007 droht den Kassen das Fiasko Noch geht es den gesetzlichen Krankenkassen gut. Dank Milliardenzuschüssen aus dem Steuertopf und dem neuen Spargesetz für Arzneimittel, das noch in diesem Frühjahr...

    Weiterlesen

    Faites vos jeux - Machen Sie Ihr Spiel

    • Politik
    • Ausgabe 6/2005

    Nein, wir wollen Sie nicht zur Leichtfertigkeit ermuntern. Sie sollen sich nicht der Spielsucht hingeben. Aber ähnlich wie am Roulette-Tisch müssen auch Sie entscheiden und Ihren Einsatz bringen....

    Weiterlesen

    Worauf Union und SPD sich in der Gesundheitspolitik einigen könnten

    Schritt für Schritt voran

    • Politik
    • Ausgabe 6/2005

    Andererseits lag die Ministerin so falsch auch wieder nicht. Denn in vielen Punkten waren sich Union und SPD durchaus näher gekommen. Unter dem Druck klammer Finanzen wollen sie für mehr Wettbewerb...

    Weiterlesen

    Verwählt

    • Politik
    • Ausgabe 5/2005

    Liebe Leser, rücken wir die Fakten einmal zurecht. Am 18. September haben die Deutschen Rot-Grün abgewählt. Während die Grünen ihr Ergebnis hielten, sprachen die Wähler mit einem ihrer historisch...

    Weiterlesen

    Von Politik und Politikern

    • Politik
    • Ausgabe 5/2005

    Der Wähler hat die an ihn gerichteten hochgesteckten Erwartungen nicht erfüllt. Nun müssen die Parteien sehen, wie sie mit dem bei der Bundestagswahl angerichteten Durcheinander zurechtkommen. ...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich