48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Zeitreise

    Ökonomie für Leben, Tod und Seelenheil

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Der gute Ruf einer Klinik ist ihr Kapital. Therapeutische Qualität und umsichtiges Wirtschaften sind dabei eng miteinander verflochten. Schon im Mittelalter entschied dieser Zusammenhang darüber, ob die Gratwanderung zwischen steigender Nachfrage und begrenzten Ressourcen gelang. Für die Menschen des 14., 15. und 16....

    Weiterlesen

    Geodaten zeigen, wie lange Patienten zum nächsten Krankenhaus fahren müssen. Qualität lässt sich damit aber nicht abbilden

    Der Weg ist das Ziel

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Geodaten zeigen, wie lange Patienten vom Wohnort zum nächsten Krankenhaus fahren. Qualität lässt sich damit aber nicht abbilden. Dabei ist sie wichtig, wenn es um den Erhalt oder die Schließung von Kliniken geht. Am Ende passt die künftige Krankenhausplanung auf nur zwei Abbildungen, die übereinandergelegt aussehen wie ein...

    Weiterlesen

    Krankenhaus & Reform

    Die Quadratur des Preises

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Das neue Qualitätsinstitut muss rechtssichere Antworten liefern, welche Indikatoren für eine qualitätsorientierte Vergütung und Krankenhausplanung geeignet sind. Die Frage, wie sich Qualität im komplexen Versorgungsgefüge einigermaßen glaubhaft messen lässt, hat das Zeug zum Glaubenskampf. Die einen betreiben Qualitätssicherung...

    Weiterlesen

    Das Monopol der Länder bei der Krankenhausplanung mag bröckeln, doch der große Wurf bleibt aus

    Ein deutsches Revolutiönchen

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Mit Qualitätskriterien entreißt der G-BA den Ländern peu à peu die Planung. Ein sinnvoller sektorenübergreifender Ansatz lässt aber weiter auf sich warten. Immer einen oder sogar mehrere Schritte voraus, das ist das Selbstverständnis von Prof. Dr. Ferdinand Gerlach und seinen Kollegen vom Sachverständigenrat Gesundheit. Ihr...

    Weiterlesen

    Zahl in der Mitte

    Steter Tropfen höhlt heißen Stein

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Seit Jahren klagen die Universitätskliniken über eine massive Unterfinanzierung. Der Extremkostenbericht des InEK bestätigt sie - zumindest ein bisschen. 4 Millionen Euro beträgt der Verlust der 247 InEK-Kalkulationskrankenhäuser aus Extremkostenfällen. Steter Tropfen höhlt den Stein, sagt der Volksmund. Andererseits gilt:...

    Weiterlesen

    Register für Implantate sollen kommen - und zwar verpflichtend

    Alles im Register-Register

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Noch in dieser Legislatur soll ein Register für Implantate eingeführt werden. Streit entzündet sich nicht über den Nutzen, wohl aber über die Teilnahmepflicht. An der Sicherheit von Medizinprodukten stoßen sich die Krankenkassen unisono. Auf dem 14. Nationalen DRG-Forum äußerte auch Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher,...

    Weiterlesen

    Kooperation soll das Problem der Notfallversorgung lösen

    Ein Notfall namens Notfallversorgung

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Landauf, landab klagen die Kliniken über ihre proppenvollen und defizitären Notaufnahmen. Mit Kooperation und Umverteilung im DRG-System allein wird das Problem nicht zu lösen sein. Dem Klinikum Ingolstadt geht es derzeit wie vielen anderen Krankenhäusern: Seit Jahren strömen immer mehr Patienten in die Notaufnahme. „Viele...

    Weiterlesen

    Statt der Millionenbeträge aus dem Innovationsfonds wünscht sich manche Klinik weniger Bürokratie und Hürden in der intersektoralen Zusammenarbeit

    Geld allein macht nicht glücklich

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Der Innovationsfonds soll frischen Wind in die intersektoriale Zusammenarbeit bringen. Die Kliniken wären schon für weniger Bürokratie und Hürden in der Praxis dankbar. Wenn Krebspatienten am Klinikum Saarbrücken zuerst in die Onkologische Praxis und im Anschluss zur Strahlentherapie rechts daneben gehen, dann ist das ganz...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Gerhard Egersdörfer, Leiter zentrales Geschäftsprozess- und Projektmanagement, Paul Hartmann AG

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    Welche Trends zeichnen sich bei der Lagerhaltung ab? Ein genereller Trend ist eine bedarfsgerechte und prozessorientierte Belieferung. Im Unterschied zu anderen Branchen wird eine Klinik nie ganz auf ein Lager verzichten. Die Einrichtungen sind rechtlich verpflichtet, eine Notfallversorgung sicherzustellen, was einen...

    Weiterlesen

    Schumpeter-Kolumne

    Intellektuelle Armut

    • Politik
    • Ausgabe 2/2015

    „Demokratie ist die Herrschaft des Politikers", definierte Joseph A. Schumpeter vor gut 70 Jahren jene Staatsform, die im Deutschen meist mit „Volksherrschaft" übersetzt wird. Zwar gestand Schumpeter den Vertretern der klassischen Demokratielehre zu, dass durchaus erfolgreiche Geschäftsleute, Professoren oder Rechtsanwälte als...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Was ist gute Verbraucherinformation?

    Qualitätswettbewerb

    • Politik
    • Ausgabe 1/2011

    „Stellen Sie sich Folgendes vor: 1.000 Männer, die 50 Jahre oder älter sind, nehmen alle zwei Jahre an einer Untersuchung zur Früherkennung von Prostatakrebs durch einen PSA (Prostataspezifisches...

    Weiterlesen

    Polen öffnet Kliniken für private Investoren

    • Politik
    • Ausgabe 1/2011

    Der Aufenthalt für Kranke in polnischen Kliniken am Wochenende ist lebensgefährlich", schrieb die Gazeta Wyborcza. Diese Tageszeitung ist die größte in dem osteuropäischen Land. Ihre manchmal...

    Weiterlesen

    Erfolg durch Innovation

    • Politik
    • Ausgabe 1/2011

    Es ist leicht, Drs. T.W. Langejan, dem Vorstandsvorsitzenden der Dutch Healthcare Authority, ein Lachen zu entlocken. Die Frage nach erfolgreicher Ausgabenminderung im niederländischen...

    Weiterlesen

    Ein Reformprojekt ab 2011

    §115x: Spezialärztliche Versorgung

    • Politik
    • Ausgabe 6/2010

    Rund ein Dutzend verschiedene Rechtskonstruktionen sind in den vergangenen 30 Jahren entstanden, um das zu erreichen, was offenbar alle relevanten gesundheitspolitischen Kräfte für sinnvoll...

    Weiterlesen

    Kliniksterben: Prognose versus Realität

    • Politik
    • Ausgabe 6/2010

    Das „Kliniksterben" ist bisher nicht in der dramatischen Weise erfolgt, wie dies ein Großteil der Studien vorhergesagt hatte. Die Angaben des Statistischen Bundesamtes basieren auf einer jährlichen...

    Weiterlesen

    Das Fazit der Studie von PwC und WifOR-Institut

    Fachkräftemangel 2030

    • Politik
    • Ausgabe 6/2010

    Wenn Politik, Wirtschaft und die anderen Arbeitsmarktakteure in der Gesundheitswirtschaft nicht heute gegensteuern, werden im Jahr 2030 fast eine Million Fachkräfte in der Gesundheitsversorgung...

    Weiterlesen

    Debatin, Rebscher, Roeder, Vogt und Weiser diskutieren die aktuelle Studie „Fachkräftemangel – Stationärer und ambulanter Bereich bis zum Jahr 2030" von PwC und dem WifOR-Institut

    Antworten auf den Fachkräftemangel 2030

    • Politik
    • Ausgabe 6/2010

    f&w: Halten Sie diese Zahlen für plausibel? Oder ist das Schwarzmalerei? Ist es überhaupt seriös, Prognosen für solch einen langen Zeitraum zu wagen? Prof. Dr. Jörg F. Debatin: Die Prognose beruht,...

    Weiterlesen

    Was sich für die Krankenhäuser ändert

    GKV-FinG vom Bundestag beschlossen

    • Politik
    • Ausgabe 6/2010

    Der Gesetzentwurf eines GKV-Finanzierungsgesetzes (Bundestagsdrucksache 17/3040) zielt kurzfristig auf den Abbau des im Jahr 2011 in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu erwartenden...

    Weiterlesen

    Gibt es einen Zusammenhang zwischen Privatisierung und Fördermittelfinanzierung?

    Regionale Kontraste im Krankenhausmarkt

    • Politik
    • Ausgabe 6/2010

    Die Anzahl und der Anteil der privaten Krankenhausträger für Deutschland insgesamt sind im Untersuchungszeitraum kontinuierlich angestiegen, während die Fördermittel (Einzel- sowie...

    Weiterlesen

    „Erhöhung der Medizinstudienplätze um 15 Prozent"

    "Erhöhung der Medizinstudienplätze um 15 Prozent"

    • Politik
    • Ausgabe 6/2010

    Auch wenn die Ergebnisse der Studie in der Tendenz unbestritten in die richtige Richtung weisen, halte ich die prognostizierte Entwicklung bezüglich des Ausmaßes für unrealistisch. Die Studie geht...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Ein unwürdiges Schauspiel liefern sich BMGS und GKV

    • Politik
    • Ausgabe 6/2003

    Und jetzt das: Aus der versprochenen Beitragssenkung von 14,3 auf 13,6 Prozent Durchschnittsbeitrag wird wohl nichts werden. Dabei braucht die Regierung sie dringend, um den gesetzlich versicherten...

    Weiterlesen

    ... meint ein langjähriger, ehemaliger Chefarzt des Klinikums Kassel zum aktuellen Stand unseres Gesundheitswesens.

    Meinung: "Auch die Medizin muss ihren Beitrag leisten, um den Kollaps abzuwenden"...

    • Politik
    • Ausgabe 6/2003

    Aber auch die Medizin kann und muss ihren Beitrag leisten. Die zunehmende Morbidität, bedingt durch die Erfolge der modernen Medizin - jeder, der zum Beispiel einen Herzinfarkt überlebt, muss Zeit...

    Weiterlesen

    Eigeninitiative, Eigenverantwortung sind gefragt

    • Politik
    • Ausgabe 6/2003

    Die Krankenhäuser führen Klage, dass die Kassen ihnen Millionenzahlungen verweigerten. Sind die Krankenkassen pleite? Schon finanzieren sich einige über Kredite. Und nun erwartet...

    Weiterlesen

    Brisanz

    • Politik
    • Ausgabe 5/2003

    Die Lage der Krankenhäuser ist bekannt. Seit Jahren stauen sich Investitionen auf. Weil der Staat seiner Aufgabe nicht nachkommt, haben die Kliniken vielfach keine Chance, moderne, zeitgemäße...

    Weiterlesen

    Die Eckpunkte zum Gesundheitssystemmodernisierungsgesetz

    Die Strukturreform geht vielen nicht weit genug

    • Politik
    • Ausgabe 4/2003

    Doch von einem "großen Wurf", wie der Verhandlungsführer der Union, Horst Seehofer, wollte am Ende niemand sprechen - außer den Teilnehmern. Immerhin wird für 2004 eine Ausgabenminderung für die...

    Weiterlesen

    Ein Anfang ist gemacht

    • Politik
    • Ausgabe 4/2003

    Die Eckpunkte einer neuen Gesundheitsreform sind gesetzt. Vier Politiker, Frau Merkel und Schröder, Frau Schmidt und Seehofer, waren zum Erfolg gezwungen. Die einen wollten Handlungsfähigkeit...

    Weiterlesen

    Ein Schrecken ohne Ende?

    • Politik
    • Ausgabe 3/2003

    Was hat uns die Politik vor Jahren nicht alles versprochen? Die Modernisierung des Standortes Deutschland. Den Aufbruch in eine Zukunft entlang der Wegmarken des Schröder-Blair-Papiers. Der Kanzler...

    Weiterlesen

    "Ohne die Union geht nichts"

    Arbeitsentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Gesundheitssystems

    • Politik
    • Ausgabe 3/2003

    Das beweist auf den ersten Blick politische Handlungsfähigkeit einer Ministerin, die auch in Schröders zweitem Kabinett landläufig nicht zu den Stärksten gezählt wird. Finanzminister Hans Eichel...

    Weiterlesen

    Schröder will "einschneidende Kurskorrekturen"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2003

    Schröders Kurzversion lautet: Es bleibt beim solidarischen System, aber der Leistungskatalog wird gestrafft. Die Versicherten müssen höhere Eigenbeiträge leisten, die Leistungserbringer sich im...

    Weiterlesen

    13 Prozent - Top, die Wette gilt

    • Politik
    • Ausgabe 2/2003

    Denken Sie ein, zwei Wochen zurück. Da waren wir voller Spannung, warteten auf die Regierungserklärung des Kanzlers, wie auf eine Heilsbotschaft, die endlich die depressive Lähmung von uns nehmen,...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich