48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Ansichtssache

    Pionierarbeit nicht gefährden

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz will die Politik Patienten mit bestimmten Diagnosen einen gesetzlichen Anspruch auf ein Zweitmeinungsverfahren zusprechen. Die konkrete Ausgestaltung des Gesetzes darf aber bestehende Regelungen der Betriebskrankenkassen nicht gefährden, warnt unser Gastautor. Bereits im Koalitionsvertrag von...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Zuhören lohnt

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Der Austausch von Informationen ist das Fundament und die Grundvoraussetzung für menschliche Beziehung. In der Interaktion zwischen Patienten und den Fachkräften ist er die Basis für den Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung, die sich positiv auf das Behandlungsergebnis auswirken kann. Untersuchungen zufolge werden Patienten in...

    Weiterlesen

    Homo Corruptus

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Lassen Sie, verehrte Leser, sich gelegentlich schmieren? Nein? Nicht ein einziges Mal die Hand aufgehalten? Etwa um einem x-beliebigen Pharmakonzern zu größerer Rendite zu verhelfen? Oder auch einfach nur, um den nächsten Urlaub zu finanzieren? Wirklich nicht? Dann sollten Sie sich allmählich fragen, ob Sie Ihren Job noch...

    Weiterlesen

    Ethik

    Fragwürdige Methode

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Um das Alter junger Flüchtlinge festzustellen, werden sie auf Anweisung der Behörden medizinisch untersucht, teilweise sogar mit Röntgen oder CT. Viele Ärzte lehnen dies vehement ab – zu Recht, wie unser Kolumnist meint. Als Folge von Kriegen, Terror, Menschenrechtsverletzungen oder wirtschaftlicher Not fliehen immer mehr...

    Weiterlesen

    Schöpfung und Zersörung - Analysen in der Denktradition des Ökonomen Joseph A. Schumpeter

    Neues Denken im Gesundheitswesen

    • Politik
    • Ausgabe 1/2015

    Schöpfung und Zersörung - Analysen in der Denktradition des Ökonomen Joseph A. Schumpeter Als vor nunmehr 31 Jahren im Bibliomed-Verlag erstmals das Magazin fw führen und wirtschaften im Krankenhaus erschien, war der Anlass die Erkenntnis, dass Kliniken nicht mehr einfach nur Unterbehörden von Kommunen oder Ländern sein können,...

    Weiterlesen

    Reformjahr 2015ff.

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Wer mit den Grundlagen der Geometrie vertraut ist, ahnte wohl schon frühzeitig, dass vom lang ersehnten Eckpunktepapier, das die Bund-Länder-Arbeitsgruppe für die Krankenhausreform jüngst vorgelegt hat, keine gänzlich runde Sache zu erwarten war. Aus den Eckpunkten – und aus den zugehörigen Kanten – legte die...

    Weiterlesen

    Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Greiner

    Reha für die Reha?

    • Interviews
    • Ausgabe 12/2014

    Kürzere Verweildauern im Krankenhaus, der demografische Wandel und der medizinische Fortschritt – daraus ergeben sich für die Rehabilitation Chancen, aber auch große Herausforderungen. Innerhalb des Sektors besteht Reformbedarf, meint Prof. Dr. Wolfgang Greiner. Unter anderem kann sich das Mitglied des Sachverständigenrats...

    Weiterlesen

    Interview mit Professor Peter Oberender

    Perspektiven

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Es gibt gute Ansätze und Modelle, die Versorgungzu optimieren und zukunftsfest zu machen. Sie setzensich nur nicht durch. Gründe sind fehlende Anreize und das Festhalten an Sektorengrenzen und am Solidarsystem. Gesundheitsökonom Prof. Dr. Peter Oberender, der die Szene seit drei Jahrzehnten beobachtet, gibt im  f&w-Interview...

    Weiterlesen

    Ländliche Strukturen heute und 2020

    Die Grenzen müssen fallen

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Krankenhäuser in ländlichen Gebieten führen wirtschaftlich und in Bezug auf ausreichend qualifizierte Fachkräfte einen ständigen Überlebenskampf. Unsere Autoren kritisieren, dass die strikte sektorale Trennung ambulanter und stationärer Versorgung die Problematik zunehmend verschärft und der Realität nicht gerecht wird. Sie haben...

    Weiterlesen

    Trends der Krankenhaus-IT

    Immer und überall

    • Politik
    • Ausgabe 12/2014

    Die Ausweitung von Datenmengen, ihre Vernetzung sowie die Industrialisierung der Informationstechnologie sind Megatrends auch im Gesundheitswesen. Die „IT-Handwerker" werden sich im strategischen Bereich zu Komponisten und im operativen zu Dirigenten der vielfältigen Software-lösungen entwickeln müssen. Im Mittelpunkt der...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Früh- und Neugeborenenversorgung

    Auswirkungen der neuen Mindestmengenregelungen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    Für Level 1-Kliniken – gemäß der Qualitätssicherungs-(QS-)Richtlinie des G-BA – wird demnach ab dem Jahr 2011 eine Mindestmenge von 30 Früh- und Neugeborenen (mit einem Geburtsgewicht von weniger...

    Weiterlesen

    42 Prozent der deutschen Krankenhäuser beteiligen sich am Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System

    Im Vergleich besser werden

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    Bundesweit nehmen 882 Krankenhäuser an mindestens einem Surveillance-Modul auf freiwilliger Basis teil (Tab. 1). Seit einem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Qualitätssicherung in...

    Weiterlesen

    Integrierte Versorgung rückt chronischen Wunden zu Leibe

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    Dr. Verena Fritzsche säubert mit scharfem Löffel und Skalpell die chronische Wunde von Karin Wichert. Die 67-jährige Altenheimbewohnerin leidet unter einem Ulcus cruris, einer offenen Wunde am...

    Weiterlesen

    Arzthonorare 2011: Anpassung sorgt für Streit

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    Das Gesetzgebungsvorhaben der Regierung sieht Regeln zur Anpassung der Honorare in den KV-Bereichen vor. Für KVen mit eher niedrigem Honorarniveau gibt es danach schon 2011 die Chance auf einen...

    Weiterlesen

    Ein Reformprogramm für das Gesundheitssystem

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    Das produktive Wachstum der Gesundheitsbranche darf nicht durch wachsende Defizite und ineffizienten Ressourceneinsatz gefährdet werden." Davon sind Dr. Boris Augurzky und Dr. Christoph M. Schmidt...

    Weiterlesen

    Stiftung Gesundheitstest: Eine Forderung an den Staat?

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    Kann ein aufgeklärter Patient nachvollziehen, ob ein Medikament, das ihm verschrieben wurde, das beste für ihn ist? „Kann er nicht", sagt Prof. Heinz Lohmann, Vorsitzender der Initiative...

    Weiterlesen

    Wenn er etwas sagt, dann hat er etwas zu sagen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    Zur Begrüßung im Bundeswirtschaftsministerium wird herzhaft gelacht. Ernst Burgbacher spielt auf der Mundharmonika „Die Gedanken sind frei". Das Lied passt zu einem Freidemokraten wie dem...

    Weiterlesen

    Demografische Entwicklung verändert Gesundheitspolitik und Pflegeberufe

    • Politik
    • Ausgabe 5/2010

    In Deutschland, aber auch in den Gesundheitssystemen anderer westlicher Industriestaaten, öffnet sich seit einiger Zeit regelmäßig die Schere zwischen Ausgaben und Einnahmen, die dann durch...

    Weiterlesen

    Reaktionen auf die Eckpunkte des BMG

    Erfolg oder Demotivationsprogramm

    • Politik
    • Ausgabe 4/2010

    Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Berlin: „Die Kürzungen belasten die Kliniken unverhältnismäßig" Bereits auf den ersten Blick ist der angekündigte Rückfall in...

    Weiterlesen

    Ist das Individuum wichtiger als das Kollektiv?

    Gesundheitsreform American-Style

    • Politik
    • Ausgabe 4/2010

    Jetzt – nach der knappen Abstimmung im Kongress zugunsten der Gesundheitsreform – geht es ans Eingemachte. Der Blick der Amerikaner schweift ins Ausland, nach Kanada, nach Europa und nach...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Es gilt, keine Zeit zu verlieren

    • Politik
    • Ausgabe 2/2002

    Die Überlegungen, einen solchen Systemwechsel anzustreben sind nicht neu und nicht einzigartig für Deutschland. Schon vor 1998 wurden diese Konzepte auch hierzulande gedacht. Doch Ulla Schmidt ist es gelungen, das DRG-System endgültig auf den Weg zu bringen.Vereinfacht gesagt, soll für die selbe Leistung künftig derselbe...

    Weiterlesen

    Wir wollen helfen, besser zu verstehen

    • Politik
    • Ausgabe 1/2002

    Liebe Leser,seit 18 Jahren schon begleitet f&w die Führungskräfte im deutschen Gesundheitswesen. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Zeitschrift, die Redaktion und die Autoren zu einem angenehmen, wenn nicht sogar unentbehrlichen Begleiter geworden sind. Die Umfragen sprechen dafür, dass es so ist.f&w ist seit mehr als einer...

    Weiterlesen

    Warum Krankenhäuser an die Börse streben müssen

    • Politik
    • Ausgabe 1/2002

    Moderne Gesundheitsdienstleister verlassen die gesetzlich gesicherten Anbieterreservate, stellen sich dem Qualitäts- und zunehmend auch dem Preiswettbewerb. Daher heißt das „Geheimnis“...

    Weiterlesen

    Perspektivwechsel

    • Politik
    • Ausgabe 6/2001

    Der 11. September hat die Welt verändert. Wie wahr. Mit einem Mal wurde uns vor Augen geführt, wie zerbrechlich unsere Lebensweise ist, wie angreifbar unsere westliche Demokratie, unser...

    Weiterlesen

    Das Feilschen um das Sparpaket schadet den Patienten – und dem politischen System

    Käufliches Krisenmanagement

    • Politik
    • Ausgabe 6/2001

    In Berlin geben sich in diesen Tagen Lobbyisten und Ministerielle die Klinke in die Hand. Mal trifft man sich im Gesundheitsministerium, mal im Kanzleramt, mal kommt die Pharmaindustrie alleine,...

    Weiterlesen

    Die Gesundheitspolitik steckt in der Sackgasse

    Reformchance vertan

    • Politik
    • Ausgabe 5/2001

    Gesundheitspolitik machen seit Monaten die anderen: das Kanzleramt, das zunächst eine Stillhaltetaktik verordnet, aber nur wenig später in einem Strategiepapier radikale Umbauvarianten des...

    Weiterlesen

    Vorfahrt für die Vorreiter

    • Politik
    • Ausgabe 5/2001

    Die Gesundheitspolitik tritt auf der Stelle. Ungerührt von der Realität, in der sich die Fehlstrukturen zu einer immer unüberwindlicher werdenden Hürde auftürmen, wirkt die Ministerin tatenlos. Das...

    Weiterlesen

    Der Gastkommentar

    Von der Hand in den Mund: Eine Bilanz der Gesundheitspolitik

    • Politik
    • Ausgabe 4/2001

    Im Eiltempo hat Ulla Schmidt die meisten ihrer Gesetzesvorhaben durch das parlamentarische Beratungsverfahren gebracht. Am letzten Sitzungstag vor der Sommerpause hat der Bundestag mit der Mehrheit...

    Weiterlesen

    Die Früheinsteiger werden belohnt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2001

    Mit dem Referentenentwurf zum DRG-Einführungsgesetz reicht das Gesundheitsministerium den Krankenhäusern die Hand zum Kompromiss. Das neue Vergütungssystem soll zwar bis 2007 umgesetzt worden sein....

    Weiterlesen

    Gastkommentar

    Der Eiertanz mit der Gesundheitslobby

    • Politik
    • Ausgabe 3/2001

    Eine „wandelnde Beruhigungspille“ hat Ex-Gesundheitsminister Horst Seehofer Ulla Schmidt in der Grundsatzdebatte über die rot-grüne Gesundheitspolitik im Mai genannt. Den Menschen Ulla Schmidt kann...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich