48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • f&w-Rubrik: Bilanzgespräch

    „Wir stehen immer bereit“

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Für weitere Übernahmen auch am deutschen Markt stehe Helios immer bereit, sagt der Finanzvorstand des privaten Klinikbetreibers, Jörg Reschke, im exklusiven Interview mit f&w. 2017 strebt Helios ein organistisches Wachstum von drei bis fünf Prozent an. In der Serie "Bilanzgespräch" erklärt Reschke, wie Helios seine Strategie...

    Weiterlesen

    Orientierungswert

    Auf die Durchsetzung kommt es an

    • News des Tages

    Von der Verabschiedung eines Gesetzes bis zur tatsächlichen Umsetzung in der Welt der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und Zulassungs-, beziehungsweise Berufungssauschüsse kann es – das zeigt die Erfahrung immer wieder – ein ziemlich langer Weg sein. Nur zum Teil lässt sich dies damit erklären, dass Neuregelungen einfach...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Speere im G-BA

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) will ihre Speere nach außen richten. Bisher führten die Streitereien in der Selbstverwaltung nur zu Verletzungen monetärer Natur, wie das Thema Datenannahmestellen für die sektorenübergreifende Qualitätssicherung zeigt. Wieder mehr Einfluss, frühere Gestaltungsmacht und nach außen...

    Weiterlesen

    Umbau der Kliniklandschaft

    Mehr Geld nur gegen neue Strukturen

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Nordrhein-Westfalen wählt im Mai einen neuen Landtag. Der ehemalige Gesundheitsminister des Landes und CDU-Wahlkämpfer Karl-Josef Laumann plädiert für einen neuen Ansatz in der Krankenhauspolitik des Landes. Herr Laumann, die Krankenkassen klagen seit Langem, dass es in Nordrhein-Westfalen (NRW) viel zu viele Krankenhäuser und...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Gefährliche Geldflut

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Darf’s ein bisschen mehr sein? Die Sozialpolitiker der Großen Koalition hatten in der zu Ende gehenden Wahlperiode die Spendierhosen an. Mehr Geld für alle, lautete das Credo – auch und gerade in der Gesundheitspolitik. Das Bundesfinanzministerium weist in seinem Monatsbericht vom Februar darauf hin, dass die öffentlichen...

    Weiterlesen

    Entlassmanagement

    Anschluss halten

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Mit Klage der Deutschen Krankenhausgesellschaft sind die von der Bundesschiedsstelle festgelegten Neuregelungen für das Entlassmanagement vermutlich ausgesetzt. Unabhängig davon haben Patienten einen Rechtsanspruch auf ein „ordnungsgemäßes Entlassmanagement“. Diesen müssen die Krankenhäuser gemäß den geltenden gesetzlichen...

    Weiterlesen

    Orientierungswert

    Wer soll das bezahlen?

    • Orientierungswerte

    Der Staat hat nach unserem Grundgesetz die originäre Zuständigkeit der Daseinsvorsorge, welche sich in der Garantie der kommunalen Selbstverwaltung nach Art. 28 Abs. 2 Grundgesetz manifestiert.

    Weiterlesen

    Orientierungswert

    Pflege 4.0: Mehr als ein Gag?

    • Orientierungswerte

    Ja, spinnen die denn? Industrie 4.0, Medizin 4.0 und nun Pflege 4.0: Was soll das? In vielen Krankenhäusern gibt es nicht mal überall WLan, Tablets haben Seltenheitswert und viele Krankenpfleger müssen sich einen PC teilen. Also bitte nicht abheben! Trotzdem werden aus Patienten zunehmend auch Konsumenten. Und diese nehmen...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch mit Dr. Dorothea Dreizehnter

    Diagnose Management

    • f&w
    • Ausgabe 11/2016

    Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? Nach AiP, Approbation, Assistenzarzt-Zeit und der Facharztanerkennung für Innere Medizin begann ich berufsbegleitend den ersten Teil eines Masterstudiengangs Healthcaremanagement und bewarb mich auf die ausgeschriebene Stelle als „Leitung Medizincontrolling“ im Städtischen Klinikum...

    Weiterlesen

    f&w-Rubrik: Bilanzgespräch

    „Investieren und nochmals investieren“

    • f&w
    • Ausgabe 11/2016

    Kliniken, Alten-, Jugend- und Behindertenhilfe: Das Portfolio des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Um im strukturschwachen Brandenburg eine sektorenübergreifende Versorgung zu organisieren, fehlen jedoch die rechtlichen und finanziellen Voraussetzungen, sagt...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Gröhe sichert Fairplay zu

    • Analyse
    • Ausgabe 4/2016

    Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) rückte bei der Eröffnung des 15. Nationalen DRG-Forums die Versorgung aus Sicht der Patienten in den Mittelpunkt seiner Rede. „Es geht im Kern um die Frage, wie wir erreichen können, dass Menschen die Gewissheit haben: Da ist Hilfe auf der Höhe der Zeit", unterstrich der Minister. ...

    Weiterlesen

    Ambulantes Krankenhaus

    Ein unumkehrbarer Trend

    • Krankenhausrecht
    • Ausgabe 4/2016

    Während das deutsche Gesundheitssystem zunächst durch eine starre Trennung zwischen dem stationären und dem ambulanten Sektor geprägt war, ist der Trend der vergangenen 25 Jahre eindeutig: Die Politik weicht die Sektorentrennung immer mehr auf. Das „ambulante Krankenhaus" stand im Fokus des 15. Nationalen DRG-Forums in Berlin....

    Weiterlesen

    Katholische Kirche im Kaiserreich

    Christus medicus

    • Analyse
    • Ausgabe 4/2016

    Im Kaiserreich nutzte die katholische Kirche die Behandlung von Kranken als Werbung für den Glauben. Der Wettbewerb unter den Konfessionen und mit staatlichen Einrichtungen führte letztlich zur Professionalisierung und Profilierung der Krankenhäuser.  Die Versorgung Kranker ist immanenter Bestandteil des christlichen...

    Weiterlesen

    Geschichte des Krankenhauses Salzhausen

    118 Jahre Zeitgeschichte

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    „Wer als Fremder in Salzhausen die Bahnhofstraße entlangwandert und das dort stehende große, neuzeitliche Backsteingebäude betrachtet, wird sicher nicht eine Heimstätte für Kranke und leidende Menschen darin vermuten; denn wie käme ein Dorf zu einem Krankenhaus und noch dazu zu einem solchen." Das schrieb Kantor Schulz aus...

    Weiterlesen

    Zweitverwertung gebrauchter Medizintechnik

    Alle Leitungen kappen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    Nach einer Klinikschließung beginnt die operative Abwicklung. Ein Großprojekt, bei welchem Verträge aufgelöst, Patientenakten sichergestellt und gebrauchte Geräte verkauft werden. Dafür hat sich vor allem durch eBay ein großer Zweitmarkt im Internet entwickelt. Hauptsächlich läuft der Verkauf jedoch über Firmen, die...

    Weiterlesen

    Nachnutzung geschlossener Krankenhäuser

    Vom Leben danach

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    Das Schicksal vieler ehemaliger Krankenhäuser ist Leerstand. Mithilfe guter Nachnutzungskonzepte gelingt es, in ihnen Seniorenheime, Wohnanlagen und Gesundheitszentren anzusiedeln. In außergewöhnlichen Fällen sogar ein Theater, eine Parteizentrale oder einen Drehort. Seit einigen Monaten werden die Gebäude auch als...

    Weiterlesen

    Erfolgreiche Krankenhaus-Rettungen

    Krise als Chance

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    Rund 23 Prozent der deutschen Krankenhäuser schreiben Verluste. Für knapp die Hälfte von ihnen ist die Gefahr einer Insolvenz erhöht. Dennoch gelingt es manchen Häusern, ihre Lage zu stabilisieren, indem sie sich neu erfinden. Drei Beispiele für gelungene Umstrukturierungen und Neu-Ausrichtungen.  Schwieriger hätte der...

    Weiterlesen

    Erreichbarkeit von Krankenhäusern

    Gelbe Karte

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    Jeder Marktaustritt einer Klinik schafft eine neue Gemengelage vor Ort. Er verändert die Versorgungssituation der Bevölkerung und das Kräfteverhältnis der umliegenden Krankenhäuser. Die Erreichbarkeitsberechnung für Salzhausen und Umgebung zeigt, wie viele Minuten die Einwohner mit dem Auto zum nächsten Grundversorger benötigen. ...

    Weiterlesen

    Abbau von Überkapazitäten durch das KHSG

    Umbau der Krankenhauslandschaft per Gesetz

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    Verglichen mit anderen Ländern, weist Deutschland eine hohe Krankenhausdichte auf. Zu hoch, sagen Experten und führen beispielsweise Vergleiche der Niederlande mit Nordrhein-Westfalen (NRW) und Dänemarks mit Niedersachsen an. Bei gleicher Fläche und gleicher Einwohnerzahl gibt es in den Niederlanden 130 Kliniken, in NRW jedoch...

    Weiterlesen

    Vergebliche Rettungsversuche des Krankenhaueses Salzhausen

    Rettungsversuche auf dem sinkenden Schiff

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    Insolvenz, Investoren-Wettbieten, Polit-Poker: Im dreijährigen Überlebenskampf des Krankenhauses Salzhausen ging es dramatisch zu. Ein derart komplexes Verfahren sei selten, sagt auch Insolvenzrechtler Jan Ockelmann. Was wirklich passiert ist – ein Rückblick.  Offiziell beginnt die Krise des Krankenhauses Salzhausen im Juli...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Innovationen in der Medizintechnik

    Poleposition für den Mittelstand

    • Interviews
    • Ausgabe 5/2016

    Das Bundesforschungsministerium fördert Innovationen in der Medizintechnik. Staatssekretär Dr. Georg Schütte verweist im Interview auch auf ein Forschungsprogramm zu passenden Studiendesigns für die Bewertung von Medizinprodukten. Herr Dr. Schütte, die Medizin hat in den zurückliegenden 25 Jahren beeindruckende Fortschritte...

    Weiterlesen

    Neue Regeln für Medizinprodukte in Europa

    Netzwerk Europa

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Die neuen EU-Regeln für Medizinprodukte sind auf der Zielgeraden. Doch die Kommission will nicht nur als Regulierer auftreten. Ihr Ziel ist die digitale Vernetzung der Gesundheitssysteme und ein starker Binnenmarkt für Medizinprodukte. Herr Dr. Andriukaitis, EU-Kommission, nationale Regierungen und Europäisches Parlament haben...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch mit Ludger Risse

    Hier kannst du was werden!

    • Interviews
    • Ausgabe 4/2016

    Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? Das war die Bewerbung um eine Lehrstelle zum Kraftfahrzeugmechaniker. Es war geprägt von einer schnellen Entscheidung meines Chefs und Lehrmeisters. Ich brauchte nicht sehr viel sagen, bekam direkt eine klare Ansage, was von mir erwartet wurde: Pünktlichkeit, Fleiß und gute...

    Weiterlesen

    Interview mit Salzhausens Bürgermeister Wolfgang Krause

    Abschied vom multimorbiden Patienten

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    Zwei Herzen schlagen in Wolfgang Krauses Brust: Als Bürgermeister der Samtgemeinde war er dem Krankenhaus verbunden bis zum Schluss. Gleichzeitig konnte er die Augen vor den betriebswirtschaftlichen Problemen einfach nicht verschließen. Herr Krause, Sie sind seit 2011 Bürgermeister der Samtgemeinde Salzhausen und waren Mitglied...

    Weiterlesen

    Interview mit Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt

    Sorge um kleine Häuser

    • Interviews
    • Ausgabe 4/2016

    Klinikneubau im Schaumburger Land, Schließungen in Osnabrück und im Raum Hannover: Niedersachsens Krankenhaus-Landschaft befindet sich im Wandel. Wo investiert das Land, wo nicht? Mit Regionalgesprächen versucht das Ministerium, sich einen Überblick über die Versorgungslagen zu verschaffen und den Bedarf zu ermitteln, sagt...

    Weiterlesen

    Interview mit Stefan Wöhrmann vom VDEK

    Weniger Standorte, gleiche Kapazitäten

    • Politik
    • Ausgabe 4/2016

    Konzentrationsprozesse sind in der Kliniklandschaft dringend notwendig, sagt Stefan Wöhrmann vom Verband der Ersatzkassen (vdek). Der Strukturfonds sei dafür ein gutes theoretisches Instrument – zumindest für den Anfang. Herr Wöhrmann, wie bewerten Sie aus Kassensicht die neuen Instrumente zur Umstrukturierung der...

    Weiterlesen

    Stiftung Initiative Qualitätskliniken

    Der Meilenstein

    • Interviews
    • Ausgabe 3/2016

    Gut ein Jahr nach Aufnahme ihrer Tagesgeschäfte hat die Stiftung Initiative Qualitätskliniken (SIQ) erste Pflöcke eingeschlagen. Die beiden Geschäftsführer Prof. Dr. Ralf Kuhlen und Dr. Michael Philippi wagen sich in fw an eine Zwischenbilanz, die sie auf dem SIQ-Forum Ende Mai in Berlin auch der Fachöffentlichkeit präsentieren...

    Weiterlesen

    Ausschreibung von Reha-Lesitungen

    „Kliniken werden zu Verlierern"

    • Interviews
    • Ausgabe 3/2016

    Zum 1. April dieses Jahres soll das „Gesetz zur Modernisierung des Vergaberechts" in Kraft treten. Darin enthalten ist eine formalisierte Ausschreibung von Reha-Leistungen. Verbände und Fachkliniken sehen deshalb die Reha-Infrastruktur in Deutschland gefährdet. Rainer Grimm, Direktor Dr. Ebel Fachkliniken, fordert im...

    Weiterlesen

    Rolle der Selbstverwaltung

    „Personelle Krise"

    • Interviews
    • Ausgabe 3/2016

    Trotz verfassungsrechtlicher Zweifel an der Legitimation des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) und des Zwists in der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sieht der Gesundheitspolitiker Reiner Meier (CSU) keine Alternative zur Selbstverwaltung. Er diagnostiziert zudem ein Überangebot an Kliniken im Freistaat Bayern. Herr Meier,...

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    „Wir fahren auf Sicht"

    • Interviews
    • Ausgabe 3/2016

    Auch wenn die Flüchtlingszahlen derzeit rückläufig sind, sieht der Deutsche Landkreistag keinen Grund für Entwarnung. Ein starker Bevölkerungszuwachs könnte an manchen Orten dafür sprechen, eine Abteilung doch zu erhalten - oder sogar ein Grund dafür sein, neue Infrastruktur aufzubauen.      Herr Freese, mit wie vielen...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Editorial f&w 1/2017

    Tatort Krankenhaus

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Diebstähle, Cyber-Attacken, sexuelle Übergriffe, Gewalt und Mord. Kriminalität hat viele Gesichter, und sie macht auch vor sozialen Stätten nicht halt. Straftaten stehen für ein hochsensibles Thema im Gesundheitssektor – nicht zuletzt, weil sie Sicherheitslücken einer öffentlichen und vermeintlich geschützten Einrichtung...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Mit freiwilliger Monistik zurück in die Wettbewerbsfähigkeit

    • f&w
    • Ausgabe 9/2016

    Über den Investitionsstau in Krankenhäusern reden wir in der Branche nun seit über 40 Jahren. Das Krankenhausfinanzierungsgesetz (KHG) von 1972 hat uns die duale Finanzierung beschert. Mit ausreichend Fördermitteln aus den Haushalten der Gesundheitsministerien sollten die Krankenhäuser ihre notwendigen Gebäude- und...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Cash is King

    • f&w
    • Ausgabe 12/2016

    Nur Bares ist Wahres, weiß der Volksmund. „Nach Golde drängt, Am Golde hängt Doch alles. Ach wir Armen!“, ließ Goethe Margarete in der Tragödie erster Teil des Faust sagen. Die Bundesbank schreibt nüchtern auf ihrer Website: Bargeld hat den höchsten Liquiditätsgrad. Die Währungshüter führen aus: Unternehmen gelten als liquide,...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Nach den Wahlen ist vor den Wahlen …

    • f&w
    • Ausgabe 12/2016

    Im Frühjahr 2017 wird in drei Bundesländern gewählt: in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und im Saarland. Im Herbst wird dann die Bundestagswahl folgen. Was bedeutet das für die Krankenhäuser? Bei den vergangenen Bundestagswahlen war regelmäßig zu beobachten, dass die Krankenhäuser während des Wahlkampfs noch einen mehr...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    BMG-Stärkungsgesetz

    • f&w
    • Ausgabe 12/2016

    Gesundheitsminister Hermann Gröhe will die Selbstverwaltung stärker kontrollieren, der Vorstandschef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) wird geschwächt. Die Opposition wirft dem Minister trotzdem vor, nicht genug zu tun, um bei der Ärzteorganisation aufzuräumen. Weite Teile der Selbstverwaltung kommen offenkundig noch...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Reformbedürftiger Finanzausgleich

    • f&w
    • Ausgabe 12/2016

    Als 1994 der erste Risikostrukturausgleich zwischen den Krankenkassen eingeführt wurde, achteten die Erfinder auf zwei Dinge: Ausgeglichen wurden erstens nur Durchschnittsausgaben, um unwirtschaftlich arbeitende Kassen nicht zu belohnen. Zweitens wurden bewusst nicht so leicht zu manipulierende Ausgleichskriterien gewählt: Die...

    Weiterlesen

    Editorial f&w 12/2016

    Welten verschmelzen

    • f&w
    • Ausgabe 12/2016

    Es gibt schon Rätsel auf, dass der 39. Deutsche Krankenhaustag auf so wenig Resonanz beim Fachpublikum gestoßen ist. Waren die 350 Plätze im Auditorium während des Vortrags von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe noch bestens gefüllt, so nahmen einige Panels trotz honorigster Referenten fast schon intime Züge an. Liegt das an...

    Weiterlesen

    Überraschungen erbeten

    • Politik
    • Ausgabe 9/2016

    Zugegeben, mit dem Tenor unserer Juli-Titelstrecke über das Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG) haben wir uns in Teilen geirrt. „Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) wagt gerade den Schritt hin zu einem dezentralen System",...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Die große Bewährungsprobe

    • Kommentare
    • Ausgabe 9/2016

    Die Umsetzung der Krankenhausreform stockt, vor allem weil Krankenkassen und Krankenhausgesellschaft nicht zueinander finden. Sollte der Gemeinsame Bundesausschuss Fristen ebenso versäumen und die Umsetzung der Reform verzögern, stellt sich die Frage nach der Handlungsfähigkeit der Selbstverwaltung. Die Krankenhausreform...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Grün lohnt sich

    • Kommentare
    • Ausgabe 9/2016

    Das Heben von Effizienzreserven im Krankenhaus ist ein mühsames Geschäft. Der allgegenwärtige Return-On-Investment (ROI) ist gerade bei Technikinvestitionen oft schwer nachzuweisen, es drohen manchmal sogar wie in der Klinik-IT Abschreibungsfallen durch allzu kleine Investitionssprünge. Umso erfreulicher sind deshalb die Werte,...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich