48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Interview mit Dr. Jan-Christoph Loh

    Zweiter Rat ist teuer

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    In Deutschland wird mehr operiert als in anderen Ländern. Viele Experten sehen eine Lösung für das Problem im verstärkten Einsatz von Zweitmeinungen, die Politik überlegt sogar, diese gesetzlich vorzuschreiben. Das Internetportal Medexo bietet einen telemedizinischen Ansatz, diese Gutachten standardisiert von Spezialisten...

    Weiterlesen

    Interview mit Michael Gribner

    Gediegenes Wachstum

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    Ein kleines Krankenhaus mit breitem Leistungsspektrum in einem überbesetzten Umfeld – in dieser Situation befand sich das Rote Kreuz Krankenhaus Kassel bei Einführung der DRG. Die Geschäftsleitung entschied, zusätzliche Angebote zu entwickeln, die das Haus vom Wettbewerb deutlich abheben, dabei jedoch auf dem Bewährten...

    Weiterlesen

    Meinungen zum Mengen-Gutachten

    Geteiltes Echo

    • Politik
    • Ausgabe 7/2014

    Von 2007 bis 2012 ist die Zahl der vollstationären Fälle in deutschen Krankenhäusern um 8,4 Prozent gestiegen. Der Gesetzgeber vergab daraufhin einen Forschungsauftrag mit dem Ziel, die Leistungsentwicklung und Einflussgrößen zu untersuchen sowie Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Die Gesundheitsökonomen Prof. Dr. Jonas Schreyögg...

    Weiterlesen

    Ermutigende Signale

    • Kommentare

    Die Barmer GEK Berlin-Brandenburg begrüßt das Vorhaben der Bundesregierung, dass die Krankenhausplanung zu einer Leistungsplanung unter Einbeziehung von Qualitätsindikatoren entwickelt werden und...

    Weiterlesen

    Bund-Länder-Arbeitsgruppe aus Kassensicht

    Ermutigende Signale

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe sollte nach Meinung unserer Gastautorin den Investitionsfonds wieder auf die Tagesordnung setzen. Falls sich die Krankenkassen erneut pauschal an der Investitionsfinanzierung beteiligen sollen, wäre ein Mitspracherecht in der Krankenhausplanung aus ihrer Sicht nur konsequent. Die Barmer GEK...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Wettbewerbsföderalismus ersetzt P4P

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Pay for Performance (P4P) fordert der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Non Pay for Non Performance fordert die AOK. Alfred Dänzer, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, dagegen warnt in der jüngsten Ausgabe des Fachmagazin „Gesundheitswirtschaft" vor Pay for Value. Da kann ein weiterer...

    Weiterlesen

    Bis der Teufel Fliegen frisst

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Zwei Meldungen aus zwei gänzlich verschiedenen Welten irritierten gerade die f&w-Redaktion: Da war zunächst einmal eine Pressemitteilung aus der Welt der Betriebswirtschaft: Zum fünften Mal in Folge hat die Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) 2013 einen positiven Jahresabschluss vorgelegt (S. 524). Wer kann das schon von seinem...

    Weiterlesen

    Interview mit Alfred Dänzer

    Vorsicht, Gletscherspalte!

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    In den USA wird ein Teil der Vergütung für Kliniken bereits an die Qualität oder Effizienz gekoppelt. Alfred Dänzer lehnt dieses Modell für Deutschland ab und betont: Bevor der medizinische Outcome nicht eindeutig bestimmt werden kann, ist die Zeit für Pay-for-Performance noch nicht reif. f&w sprach mit dem Präsidenten der...

    Weiterlesen

    Erste ASV-Konkretisierung für die Onkologie

    Der dritte Sektor entfaltet sich

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Richtlinie zur ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung für die Diagnostik und Behandlung erwachsener Patienten mit gastrointestinalen Tumoren und Tumoren der Bauchhöhle konkretisiert. Die hierbei getroffenen Entscheidungen werden als „Blaupause" für alle anderen onkologischen...

    Weiterlesen

    Die Übersetzer

    • Politik
    • Ausgabe 6/2014

    Vom Mediziner-Latein ins Patienten-Deutsch: An der TU Dresden lernen Medizinstudenten seit Oktober, sich für Laien verständlich auszudrücken. Entstanden ist das neue Wahlfach nach dem Erfolg des Online-Startups von „washabich.de". Bei Patienten boomt das Portal der drei Studenten Ansgar Jonietz, Johannes und Anja Bittner. „Zum...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Die Finanzmarktkrise löst keinen radikalen Wandel auf dem Gesundheitsmarkt aus

    Abhängigkeit der Kliniken von den Banken wächst

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Die direkten Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf den Krankenhaus- und Pflegesektor sind begrenzt. Da die deutschen Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen in geringem Umfang und eher konservativ...

    Weiterlesen

    Reaktionen auf den Koalitionsvertrag der Bundesregierung

    Die Kliniken erwarten vor allem Verlässlichkeit

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Peter Clausing, Geschäftsführer, Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA, Osnabrück: „Die Niedergelassenen müssen keine Angst haben" Natürlich stimmt es positiv, wenn die politischen...

    Weiterlesen

    Die wirtschaftliche Lage bayerischer und baden-württembergischer Krankenhäuser

    Im Süden scheint die Sonne, jedoch nicht auf jedes Haus

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    In Bayern befand sich jedes vierte Krankenhaus 2007 im roten Bereich, die durchschnittliche Ausfall- oder Insolvenzwahrscheinlichkeit lag bei 2,3 Prozent. In Baden-Württemberg fiel indessen nur...

    Weiterlesen

    Die neue Führung im Gesundheitsministerium

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Ein deutscher Lebensweg. Die Eltern lassen sich nach wenigen Jahren scheiden. Die Mutter lebt heute in Südamerika, er hat sie lange nicht gesehen. Philipp wächst „unter Soldaten" auf. Der Vater ist...

    Weiterlesen

    Gesundheitswirtschaft: Anker in der Krise

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Die Wirtschaft hat an den Regierungswechsel von der Großen zur schwarz-gelben Koalition viele Hoffnungen geknüpft. Noch größere Erwartungen hatte die Gesundheitswirtschaft an den Berliner...

    Weiterlesen

    Die Gesundheitswirtschaft als Hort der Stabilität

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Das Jahr 2008 war trotz aller Erschütterungen ein relativ ruhiges Jahr für die Gesundheitswirtschaft. Zwar sind in der Summe die Top-50-Unternehmen etwas stärker gewachsen (plus 0,3 Prozent),...

    Weiterlesen

    Rücken- und Gegenwind für Hausarztverträge

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Die Honorare, die über solche Verträge ausgeschüttet werden, zieht die jeweilige Kasse zu einem großen Teil von der Gesamtvergütung, die sie an die KV zahlt, ab. Die Gesamtvergütung wird...

    Weiterlesen

    Die Soziale Gesundheitswirtschaft

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    BDI und BDA fassen in ihrem Papier die Stärken und Chancen der deutschen Gesundheitswirtschaft zusammen, skizzieren die aktuelle Politik, fordern Deregulierung, Wettbewerb und Innovationen. Die...

    Weiterlesen

    Personalkarussell 2009: Von hellen Köpfen und Ärzten ohne Kittel

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Des einen Freud ist des anderen Leid. Das musste der Techniker Krankenkasse (TK) und dessen Vorstandsvorsitzendem Professor Dr. Norbert Klusen gleich zum Jahresanfang 2009 in den Sinn gekommen...

    Weiterlesen

    Teure Gesundheit

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Im internationalen Vergleich der 30 OECD-Mitgliedsstaaten hat Deutschland im Jahr 2007 10,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für die Gesundheitsversorgung ausgegeben. Das ist laut aktuellem...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich