48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • OP-Barometer 2013: Schwachstelle OP-Pläne

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    An der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) liegen erste Ergebnisse des OP-Barometers 2013 vor. Sie wurden vom Informationsdienst Wissenschaft (idw) veröffentlicht. Die Befragung von OP- und Anästhesie-Pflegekräften offenbarte, dass die Prozesse in den Operationssälen deutscher Krankenhäuser noch nicht optimal sind. Die...

    Weiterlesen

    Refinanzierung von Kostensteigerungen im DRG-System

    Jetzt müssen Taten folgen

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD finden sich einige Punkte zur Krankenhausfinanzierung, die Manager deutscher Krankenhäuser aufatmen lassen. Die Botschaft, dass die Einnahmen der Krankenhäuser die eigenen Kosten, insbesondere die für Personal, nicht mehr decken, ist bei der Politik angekommen. Jedoch sind die...

    Weiterlesen

    Krankenkassen und Kliniken blicken skeptisch auf TTIP

    Angst vor dem Abkommen

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Krankenkassen und öffentliche Kliniken betrachten die transatlantischen Freihandelsgespräche mit Argwohn. Die EU-Kommission beschwichtigt. In Dr. Doris Pfeiffer, Vorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, schlagen derzeit mehrere Herzen. Einerseits blickt die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) mit großer Hoffnung auf die...

    Weiterlesen

    Megakonzern GE spürt die Folgen von Obamacare

    Im Schatten von Obamacare

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Die US-Gesundheitsreform schlägt auch bei General Electric durch. Sollte Amerikas Gesundheitsmarkt nicht bald in Schwung kommen, könnte GE seine Healthcare-Sparte abstoßen. Konstanz gibt es bei dem Megakonzern schließlich nur in der personellen Führung. Ausgerechnet am Heimatmarkt schwächelte die sonst so erfolgsverwöhnte...

    Weiterlesen

    Uwe Arschner warnt vor TTIP

    TTIP ist nichts für Krankenhäuser

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Das Freihandelsabkommen zwischen Europa und Amerika darf den grundgesetzlich abgesicherten Schutz des Gesundheitswesens in Deutschland nicht gefährden. Ein Gastkommentar von Dr. Uwe Alschner, Geschäftsführer des Interessenverbandes Kommunaler Krankenhäuser. Die Europäische Union verhandelt gegenwärtig über ein Abkommen mit...

    Weiterlesen

    Hintergrund

    In der Tabuzone

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Professor Klaus Beier therapiert in Berlin Pädophile, die sich freiwillig an ihn wenden. Um neue Medikamente einsetzen zu können, bemüht er sich seit Jahren um einen Partner für die klinische Forschung – bislang vergeblich. Die Geschichte einer unabdingbaren Therapie, über die Wissenschaft, Politik und Wirtschaft am liebsten...

    Weiterlesen

    Doppelt so große Wirtschaftsdynamik in den nächsten Jahren

    Amerika brummt

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Der Internationale Währungsfonds erwartet für die USA in den nächsten Jahren  eine doppelt so große Wirtschaftsdynamik wie in Deutschland. Das teuerste  Gesundheitssystem der Welt dürfte dann weiter wachsen. Das führt zwar nicht zur gesündesten Bevölkerung. Aber bei einzelnen Krankheiten wie Infarkten  sind die Amerikaner sehr...

    Weiterlesen

    Pflegefachkräftemängel beheben

    Anziehende Kliniken

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Im Wettbewerb um Fachkräfte suchen US-Kliniken den Erfolg durch die  Zertifizierung als „Magnetkrankenhaus".  Eine Lektion aus dem Pflegemangel. Das Magnet-Anerkennungsprogramm (Magnet Recognition Program®) wurde vom American Nurses Credentialing Center (ANCC) – einer Tochtergesellschaft der American Nur‧ses Association (ANA)...

    Weiterlesen

    Accountable Care Organizations

    Ein neuer Weg

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Die Gesundheitsausgaben in den USA steigen rapide an. Eine Verbesserung der Versorgungsqualität bei gleichzeitiger Stabilisierung oder Senkung der Ausgaben stellt für die Experten der Gesundheitspolitik eine Herkulesaufgabe dar. Accountable Care Organizations sind ein Versuch, diese Herausforderung zu bewältigen. Sie sind mehr...

    Weiterlesen

    Deutsche Versicherungen fassen kein Fuß auf Amerikanischem Boden

    Wo sind die Deutschen?

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Mit „Obamacare" vergrößert sich der US-amerikanische Krankenversicherungsmarkt. Aber deutsche Anbieter profitieren kaum davon. Über sieben Millionen US-Amerikaner haben sich von Anfang Oktober 2013 bis Ende März 2014 für eine neue Krankenversicherung entschieden. Damit konnte die „Obamacare" genannte US-Gesundheitsreform von...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Dem Kopfschmerz zu Leibe gerückt

    • Politik
    • Ausgabe 3/2008

    Wenn sie die ersten Anzeichen spürt – diesen Druck in den Schläfen, die Übelkeit –, weiß Silke, dass eigentlich nichts mehr hilft als starke Schmerzmittel und Bettruhe bei zugezogenen Vorhängen....

    Weiterlesen

    Die soziale Gesundheitswirtschaft braucht fairen Wettbewerb, wirklichkeitsorientierte Politik und aufgeschlossene Ärzte

    Die Herausforderung: Gute Medizin für jedermann

    • Politik
    • Ausgabe 2/2008

    Wir haben in Deutschland ein leistungsfähiges und soziales Gesundheitssystem, um das uns viele Länder weltweit beneiden. Arztpraxen und Krankenhäuser bieten im internationalen Vergleich...

    Weiterlesen

    Auszüge aus einer bisher unveröffentlichten Expertise im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit

    Monistische Finanzierung für Krankenhäuser

    • Politik
    • Ausgabe 2/2008

    Die fehlende Möglichkeit für Krankenhäuser, die Finanzierung von Investitionen und laufendem Betrieb kohärent zu planen und zu verhandeln, beeinträchtigt ihre betriebswirtschaftliche Rentabilität....

    Weiterlesen

    Pünktlich zum Wahlkampf lehnt sich Bayern gegen den Gesundheitsfonds auf, doch an dessen Einführung zweifelt niemand ernsthaft

    Front gegen den Fonds

    • Politik
    • Ausgabe 2/2008

    Auch acht Monate vor der geplanten Einführung des Gesundheitsfonds reißt die Kritik an diesem Kernstück der schwarz-roten Gesundheitsreform nicht ab. Vor allem aus Bayern und Baden-Württemberg wird...

    Weiterlesen

    Der Schwalm-Eder-Kreis und seine Kliniken haben lange gelitten, bis die Politiker die Kliniken endlich privatisierten

    Späte Einsicht

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Der Schwalm-Eder-Kreis ist ein ganz normaler Landkreis mitten in Deutschland. Er hat Stärken. Zum Beispiel liegt er zentral in Europa, ist prädestiniert als Standort für Logistiker, beheimatet...

    Weiterlesen

    Konzern sieht medizinische Versorgung auf dem Land in Gefahr

    Rhön-Klinikum AG unterliegt im Kartellstreit

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Die Rhön-Klinikum AG sieht sich dadurch in ihrer Wachstumsstrategie nicht beeinträchtigt. Der Konzern, mit einem Umsatz von etwa zwei Milliarden Euro im Jahr, habe erst einen Marktanteil von drei...

    Weiterlesen

    Eine gesetzliche PKV für alle

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Es könnte funktionieren, wenn man das Pferd einmal von hinten aufzäumt. Nicht die private Krankenversicherung wird in die gesetzliche Krankenversicherung überführt, sondern aus der alten GKV wird...

    Weiterlesen

    Nur demografiefest ist gerecht

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Neben der Alterung der Gesellschaft ist die Verschiebung des Verhältnisses zwischen aktiven Beitragszahlern und transferbedürftigen Rentnern der zentrale Treibsatz für das Finanzierungsproblem der...

    Weiterlesen

    Denn die Prognose lautet: Die Beiträge steigen ungebremst weiter

    Auch wenn der Fonds kommt, bleibt der Kostendruck

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Bürgerversicherung versus Solidarische Gesundheitsprämie. Darum stritten sich SPD und Union im Bundestagswahlkampf 2005. Dass sich weder das eine noch das andere Konzept durchsetzen würde, war...

    Weiterlesen

    Systemwechsel

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Beliebt unter Ärzten war sie noch nie: Die Kassenärztliche Vereinigung oder KV, wie die meist gebrauchte Abkürzung lautet, ist und bleibt eine Körperschaft öffentlichen Rechts mit...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich