48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Zeitreise

    Der selbstbestimmte Tod

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Die Debatte um die Zulässigkeit der Sterbehilfe ist keineswegs neu. Schon vor über 100 Jahren wurde das vermeintliche Selbstbestimmungsrecht über das Ende des eigenen Lebens betont. Der Blick in die Vergangenheit mahnt jedoch zur Wachsamkeit. Die Gefahr der Ausweitung einst eng gefasster Grenzen ist groß. Am 26. August 2013...

    Weiterlesen

    Der GesundheitsÖkonom

    Pauschalen und Budgets steigern die Effizienz

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Der GesundheitsÖkonom Vergleich der Abrechnungssysteme für stationäre Leistungen in der Schweiz Thema In den vergangenen Jahrzehnten haben prospektive Abrechnungssysteme die retrospektive Abrechnung von Krankenhausleistungen, wonach pro Tag entgolten wird, in weiten Teilen Europas abgelöst. Dem liegt die Annahme zugrunde,...

    Weiterlesen

    Grund für hohe Gesundheitsausgaben

    Take it or leave it

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    In den USA führt die Marktmacht der Krankenhäuser dazu, dass die Kosten des Gesundheitssystems steigen. Versicherer haben oft keine andere Wahl, als Verträge mit regionalen Monopolisten abzuschließen. Mit der Gesundheitsreform könnte sich dieses Problem sogar verstärken. Wer einmal auf einer Geschäfts- oder Urlaubsreise in...

    Weiterlesen

    Deutschland holt auf

    Luft nach oben

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Aus keinem Land  kommen mehr Medizin-Nobelpreisträger als aus den Vereinigten Staaten. Doch Deutschland holt auf und verbessert die Bedingungen für Wissenschaftler. Im Oktober 2013 ging es durch alle Medien: Wir haben einen Nobelpreis in Medizin – neben zwei US-Amerikanern. Die Nachricht, dass Prof. Dr. Thomas Südhof...

    Weiterlesen

    Milliarden von Dollars ins Gesundheitssystem

    Vernetzung erwünscht

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Die Amerikaner fördern Health-IT, um die Versorgung zu verbessern  und Kosten zu senken. Diese Rechnung muss nicht aufgehen, mahnen unsere Gastautoren. Um den Auswirkungen der Finanzkrise zu begegnen, verabschiedete die US-Regierung 2009 ein branchenübergreifendes Investitionsprogramm. Für den Gesundheitssektor wurden...

    Weiterlesen

    Der GesundheitsÖkonom

    Qualifizierte Pflege senkt postoperatives Sterberisiko

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Vergleichsstudie aus neun europäischen Ländern Thema Beeinflusst die Pflege das Sterberisiko von Krankenhauspatienten nach einer Operation? Eine Forschergruppe des europäischen Pflegeprognose-Konsortiums (RN4CAST) ging dieser Frage nach und analysierte die postoperative Mortalitätsrate innerhalb von 30 Tagen, beginnend mit...

    Weiterlesen

    Die Zahl in der Mitte

    Streit ums Knie

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Die Sicherheit von Medizinprodukten wie Implantaten steht immer wieder  zur Debatte. Dabei gehen bei den Medizinischen Diensten der Krankenkassen kaum Beschwerden ein. Eine Entwarnung wollen die Prüfer darin nicht sehen. Krankenkassen und die Hersteller von Medizinprodukten, wie künstliche Hüft- und Kniegelenke, streiten,...

    Weiterlesen

    Der Media Chef der Mayo Clinic gibt Einblick

    Meister der Medien

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Zehn Mitarbeiter für soziale Netze, 800.000 Follower auf Twitter und eineangeschlossene Social Media Hochschule: Mayo Clinic gilt längstals globaler Trendsetter der digitalen Klinik-Kommunikation. Media-Chef Lee A. Aase gibt Einblick in die Web-Aktivitäten seines Konzerns – natürlich via Skype. Die Presseexperten der Mayo...

    Weiterlesen

    Expertengespräch

    Interview: "Innovationssprünge auslösen"

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Beate Ellinghaus ist Bereichsleiterin und Firmenkunden der Deutschen Apotheker- und Ärztebank. Frau Ellinghaus, wie schätzen Sie die Bereitschaft von Krankenhäusern ein, Investitionen über einen Kredit zu finanzieren? Gibt es Alternativen? Ich würde weniger von einer Bereitschaft sprechen als vielmehr von einer Notwendigkeit,...

    Weiterlesen

    Vorbild USA

    "Wir können viel lernen"

    • Politik
    • Ausgabe 3/2014

    Der Gesundheitsökonom von  Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff erklärt, in welchen Bereichen des Gesundheitssystems es in den USA Vorzeigeprojekte gibt und wo andererseits Amerika nicht als Vorbild taugt. Herr Professor von Eiff, was können wir in Deutschland vom Gesundheitssystem in den USA lernen? Vom Gesundheitssystem der...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Der Patient entscheidet

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Auf der Suche nach den richtigen Therapeutika, um das kranke System gesunden zu lassen, nennt Günter Neubauer, Universitätsprofessor i.R. und Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomik in...

    Weiterlesen

    Mehr Kassenmacht

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Der G-BA ist ein mächtiges Gremium. Die vom Gesetzgeber delegierte Entscheidungskompetenz macht ihn stark. Die Bundesregierung fixiert im Sozialgesetzbuch (SGB) V in der Regel nur relativ...

    Weiterlesen

    Dauerbaustelle Honorarreform

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Zum 1. Januar 2008 ist mit dem neuen Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) eine neue Abrechnungsgrundlage für Kassenpraxen und Medizinische Versorgungszentren (MVZ) in Kraft getreten. Das ist nur...

    Weiterlesen

    Kliniken in der Klemme

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    Die Vergütung der deutschen Krankenhäuser darf in diesem Jahr nur um 0,64 Prozent steigen, denn sie ist an die Entwicklung der Grundlohnsumme des konjunkturschwachen Jahres 2006 gebunden. Zudem...

    Weiterlesen

    Von den Patienten wertgeschätzt

    • Politik
    • Ausgabe 1/2008

    ? Ihr System, mit Ihren Patienten abzurechnen, bezeichnen Sie selbst als innovativ. Bitte erklären Sie uns das. Dr. Flocken: Der gesetzlich Versicherte bestimmt das Honorar selbst, das er aus...

    Weiterlesen

    Die Optimierung des Prozesses muss die Ärzte entlasten

    Weniger Aufwand für medizinische Dokumentation?

    • Politik
    • Ausgabe 6/2007

    Der gesamte Dokumentationsaufwand eines Arztes der Inneren Medizin pro Arbeitstag beträgt etwa drei Stunden und 15 Minuten. Etwa vier Fünftel dieser Zeit werden für die patientenbezogene und ein...

    Weiterlesen

    Die Zukunft liegt in regionalen Gesundheitsnetzwerken

    Gesundheitswirtschaft im Umbruch

    • Politik
    • Ausgabe 6/2007

    Die deutsche Gesundheitswirtschaft hat bei einem Umsatz von etwa 300 Milliarden Euro mehr als 4,5 Millionen Beschäftigte und stellt damit bereits heute den wichtigsten Beschäftigungssektor dar. Mit...

    Weiterlesen

    NRW stellt Förderung auf Baupauschale um

    Laumann verkündet sein Krankenhausfreiheitsgesetz

    • Politik
    • Ausgabe 5/2007

    „Wir entwickeln das Krankenhausgestaltungsgesetz zu einem Krankenhausfreiheitsgesetz, das es so in keinem anderen Bundesland gibt“, sagt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Die bislang...

    Weiterlesen

    Gespräch mit Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Dr. Fritz Westhelle

    „Das Insolvenzrisiko von Krankenhäusern nimmt immer noch rapide zu"

    • Politik
    • Ausgabe 5/2007

    f&w: Herr Dr. Westhelle, Sie sind der geschäftsführende Gesellschafter der viertgrößten Insolvenzkanzlei in Deutschland. Fühlt sich Ihre Kanzlei auch kompetent für den Krankenhausmarkt? Dr....

    Weiterlesen

    Kooperationen in der Praxis

    Entwicklungspartnerschaft: Ein Erfolgsmodell zwischen dem Marienhospital Herne und der Industrie

    • Politik
    • Ausgabe 5/2007

    Klassischerweise war das im Marienhospital eingesetzte Sortiment geprägt von den Wünschen und Vorlieben der Chefärzte und Kliniken. Es orientierte sich am wissenschaftlichen Fortschritt, aber auch...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich