48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Personalentwicklung

    Die Gießkanne hat ausgedient

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Krankenhäuser, die ihre Personalentwicklung bedarfsgerecht und mitarbeiterorientiert ausrichten, haben nach Überzeugung von Jan Stanslowski einen strategischen Wettbewerbsvorteil. Der Arbeitsdirektor der Sana Kliniken im f&w-Gespräch über die richtige Förderung von Managern, Ärzten und Pflegekräften – und die Folgen der...

    Weiterlesen

    Pflegepersonal

    „Schwesterchen" macht mich wahnsinnig!

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Die Pflege verdient nach Meinung von Klinikmanagerin Dr. Elizabeth Harrison nicht nur mehr Anerkennung, sondern auch eine angemessene Vergütung. Nicht die Akademisierung, sondern der technologische Fortschritt wird ihrer Meinung nach das Berufsbild in wenigen Jahren revolutionieren. Frau Harrison, in Deutschland dauert es...

    Weiterlesen

    Zweifel an der Unabhängigkeit

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Die Kassen wollen die Unabhängige Patientenberatung neu vergeben. Aussichtsreichster Kandidat scheint ein kassennahes Unternehmen zu sein. Die Entwicklung treibt nun auch erste Mitglieder der Deutschen Krankenhausgesellschaft um. Wir haben bei DKG-Geschäftsführer Georg Baum nachgefragt. Warum ist die Vergabe der...

    Weiterlesen

    Reha kommt bei Migranten nicht an

    Zwischen Bedürfnissen und Bedarfen

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Menschen mit Migrationshintergrund nehmen seltener eine Rehabilitation in Anspruch als deutsche Staatsangehörige. Und wenn sie es tun, profitieren sie weniger davon als andere Zielgruppen. Reha-Forscher suchen nach den Gründen für die Versorgungslücken und entdecken Zugangsbarrieren, kulturelle Unterschiede sowie schlechtere...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Es gibt viel zu tun

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Die Gesetzesarbeit im Akkord sorgt dafür, dass der Selbstverwaltung zahlreiche neue Aufgabenfelder zufallen. Das bindet Personal und zeigt, welchen Aufwand die Reformen bewirken, auch in den Kliniken. Gleich drei Stellen für Mediziner hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) derzeit ausgeschrieben. Unterstützen sollen...

    Weiterlesen

    f&w-Serie zur Sterbehilfe

    Güte und Geld sind bedingt vereinbar

    • Politik
    • Ausgabe 9/2015

    Das Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln begleitet mit seiner Initiative „Spes Viva" schwerstkranke und sterbende Patienten. Das Streben der Klinik nach allgemeiner Akzeptanz von Sterben und Tod sowie einem hospizlich würdigen Umfeld wird von der Öffentlichkeit gefördert. Die ethischen Aspekte der Palliativmedizin ermöglichen dem...

    Weiterlesen

    Wofür wir stehen

    • Kommentare
    • Ausgabe 8/2015

    Diese f&w begrüßt Sie im neuen Antlitz. Wir haben vier Jahre nach dem letzten Facelift Bildsprache und Layout einer Verjüngungskur unterzogen, was zu einem etwas luftigeren Auftritt und mehr Kurz- Informationen führt, die unsere Fachartikel ergänzen werden. Damit reagiert die Redaktion auf Veränderungen sowohl im...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Mit Smartphone und Skalpell

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Die Vernetzung von Informationen eröffnet schier grenzenlose Möglichkeiten. Die Telemedizin hat zwar bereits rund 30 Jahre auf dem Buckel, aber erst durch die heutigen Cloud-Technologien kann sie ihr ganzes Potenzial entfalten. Die elektronische Gesundheitskarte verdrängt immer mehr die klassische Papierakte. Schnittstellen...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Ordnung sollte sein

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Unter den Gesundheitsministern der vergangenen Jahre ist Hermann Gröhe sicher der fleißigste. Konzentriert arbeitet der CDU-Mann den Koalitionsvertrag von Union und SPD ab, schiebt ein Gesetz nach dem anderen ins Kabinett und arbeitet leise daran, das Papier mit möglichst wenigen Änderungen durch Bundestag und Bundesrat zu...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Wir sind auf dem falschen Weg!

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Wie in kaum einem anderen Land der Welt hat die Bevölkerung in Deutschland einen nahezu ungehinderten Zugang zu Krankenhausleistungen. Die Finanzierung ist über die gesetzliche und die private Krankenversicherung für praktisch 100 Prozent der Bürger sichergestellt, das lokale und regionale Angebot lässt fast überall...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Die Finanzmarktkrise löst keinen radikalen Wandel auf dem Gesundheitsmarkt aus

    Abhängigkeit der Kliniken von den Banken wächst

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Die direkten Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf den Krankenhaus- und Pflegesektor sind begrenzt. Da die deutschen Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen in geringem Umfang und eher konservativ...

    Weiterlesen

    Reaktionen auf den Koalitionsvertrag der Bundesregierung

    Die Kliniken erwarten vor allem Verlässlichkeit

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Peter Clausing, Geschäftsführer, Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA, Osnabrück: „Die Niedergelassenen müssen keine Angst haben" Natürlich stimmt es positiv, wenn die politischen...

    Weiterlesen

    Die wirtschaftliche Lage bayerischer und baden-württembergischer Krankenhäuser

    Im Süden scheint die Sonne, jedoch nicht auf jedes Haus

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    In Bayern befand sich jedes vierte Krankenhaus 2007 im roten Bereich, die durchschnittliche Ausfall- oder Insolvenzwahrscheinlichkeit lag bei 2,3 Prozent. In Baden-Württemberg fiel indessen nur...

    Weiterlesen

    Die neue Führung im Gesundheitsministerium

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Ein deutscher Lebensweg. Die Eltern lassen sich nach wenigen Jahren scheiden. Die Mutter lebt heute in Südamerika, er hat sie lange nicht gesehen. Philipp wächst „unter Soldaten" auf. Der Vater ist...

    Weiterlesen

    Gesundheitswirtschaft: Anker in der Krise

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Die Wirtschaft hat an den Regierungswechsel von der Großen zur schwarz-gelben Koalition viele Hoffnungen geknüpft. Noch größere Erwartungen hatte die Gesundheitswirtschaft an den Berliner...

    Weiterlesen

    Die Gesundheitswirtschaft als Hort der Stabilität

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Das Jahr 2008 war trotz aller Erschütterungen ein relativ ruhiges Jahr für die Gesundheitswirtschaft. Zwar sind in der Summe die Top-50-Unternehmen etwas stärker gewachsen (plus 0,3 Prozent),...

    Weiterlesen

    Rücken- und Gegenwind für Hausarztverträge

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Die Honorare, die über solche Verträge ausgeschüttet werden, zieht die jeweilige Kasse zu einem großen Teil von der Gesamtvergütung, die sie an die KV zahlt, ab. Die Gesamtvergütung wird...

    Weiterlesen

    Die Soziale Gesundheitswirtschaft

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    BDI und BDA fassen in ihrem Papier die Stärken und Chancen der deutschen Gesundheitswirtschaft zusammen, skizzieren die aktuelle Politik, fordern Deregulierung, Wettbewerb und Innovationen. Die...

    Weiterlesen

    Personalkarussell 2009: Von hellen Köpfen und Ärzten ohne Kittel

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Des einen Freud ist des anderen Leid. Das musste der Techniker Krankenkasse (TK) und dessen Vorstandsvorsitzendem Professor Dr. Norbert Klusen gleich zum Jahresanfang 2009 in den Sinn gekommen...

    Weiterlesen

    Teure Gesundheit

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Im internationalen Vergleich der 30 OECD-Mitgliedsstaaten hat Deutschland im Jahr 2007 10,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für die Gesundheitsversorgung ausgegeben. Das ist laut aktuellem...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • "Ohne die Union geht nichts"

    Arbeitsentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Gesundheitssystems

    • Politik
    • Ausgabe 3/2003

    Das beweist auf den ersten Blick politische Handlungsfähigkeit einer Ministerin, die auch in Schröders zweitem Kabinett landläufig nicht zu den Stärksten gezählt wird. Finanzminister Hans Eichel...

    Weiterlesen

    Schröder will "einschneidende Kurskorrekturen"

    • Politik
    • Ausgabe 2/2003

    Schröders Kurzversion lautet: Es bleibt beim solidarischen System, aber der Leistungskatalog wird gestrafft. Die Versicherten müssen höhere Eigenbeiträge leisten, die Leistungserbringer sich im...

    Weiterlesen

    13 Prozent - Top, die Wette gilt

    • Politik
    • Ausgabe 2/2003

    Denken Sie ein, zwei Wochen zurück. Da waren wir voller Spannung, warteten auf die Regierungserklärung des Kanzlers, wie auf eine Heilsbotschaft, die endlich die depressive Lähmung von uns nehmen,...

    Weiterlesen

    Zur Diskussion gestellt

    Krankenhausplanung in Zeiten des Wettbewerbs

    • Politik
    • Ausgabe 2/2003

    Der Gesetzgeber hat bislang lediglich die DRG-Einführungsphase bis 31. Dezember 2006 geregelt, den Ordnungsrahmen nach Abschluss dieses Übergangszeitraumes jedoch offen gelassen. Es ist damit zu...

    Weiterlesen

    Der Kampf um Erfolg endet nie

    • Politik
    • Ausgabe 1/2003

    Einmal mehr steht Deutschland eine Gesundheitsreform ins Haus. Die Ministerin hat ihre Eckpunkte für Anfang Februar avisiert, nach den Wahlen, um die ohnehin zu erwartenden mageren Ergebnisse ihrer...

    Weiterlesen

    Zur Hoffnung besteht wenig Anlass

    • Politik
    • Ausgabe 6/2002

    Denn wohl noch nie vor einer Bundestagswahl wurden wir, die Wähler, solchermaßen in die Irre geleitet. Nicht nur, dass die wahre Situation geschönt, dass die Dramatik der Entwicklung nicht...

    Weiterlesen

    Das Vorschaltgesetz trägt Züge eines überstürzten Notprogramms

    • Politik
    • Ausgabe 6/2002

    Längst nicht immer halten Gesetze das, was ihr Titel angekündigt. Doch dass der Inhalt die Bezeichnung und damit den vorgeblichen Zweck eines Gesetzes ins Gegenteil verkehrt, kommt auch nicht alle...

    Weiterlesen

    Was wir in der Gesundheitspolitik "anpacken" müssen

    Markt, Verantwortung und Wettbewerb

    • Politik
    • Ausgabe 5/2002

    Ludwig Georg Braun: Wettbewerb und Eigenverantwortung Auf das deutsche Sozialversicherungssystem, das Bismarck im 19. Jahrhundert eingeführt hat, ist man in Deutschland auch heute noch stolz. Doch...

    Weiterlesen

    Mehr Verantwortung wagen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2002

    Die Deutschen haben gewählt. Im Verlauf einer Debatte, die von Themen, wie der Elbeflut und Konflikten im mittleren Osten geprägt war, gewann die rot/grüne Koalition eine hauchdünne Mehrheit. Indes...

    Weiterlesen

    Wer das DRG-System scheitern lassen will ...

    • Politik
    • Ausgabe 4/2002

    ... muss nicht nur die Kosten politisch verantworten, den Verlust an Glaubwürdigkeit, Verlässlichkeit und Kontinuität der Politik, sondern er muss auch die Frage nach der besseren Alternative...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich