48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Hygienebarometer

    Der Druck steigt

    • Politik
    • Ausgabe 8/2015

    Das Thema Krankenhaushygiene wurde im zweiten Quartal 2015 in den Medien noch stärker diskutiert als im Vorjahresquartal, wie das f&w-caretelligence-Barometer zeigt. Außerdem fokussiert sich die Debatte nun stärker auf die Probleme in der Pflege und weniger auf den Ärztemangel   Zum zweiten Mal veröffentlicht f&w diesen Monat...

    Weiterlesen

    Fernab der wahren Nöte

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums geraten sogar Freunde des bequemen Sofa-Sports irgendwann außer Atem: Für eine Zeitreise durch alle gesundheitspolitischen Gesetze und Verordnungen der jüngeren Vergangenheit hat der Minister eine interaktive Rennbahn programmieren lassen. Der Startschuss zum digitalen...

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Der Deckel muss weg

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Selten klang der Chor der Leidgeprüften so harmonisch: Unisono klagen Krankenhäuser, Ärzte und Pharmahersteller über zu wenig Geld. Woher soll's kommen, fragt sich der Beobachter. Die Krankenkassen warnen angesichts der großkoalitionären Ausgabenfreude schon jetzt vor höheren Beitragssätzen. „Langfristig werden wir um steigende...

    Weiterlesen

    Drei Fragen an die Fachpolitiker aus den Bundestagsfraktionen

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    1. Kann das geplante Pflegeförderprogramm die Pflegesituation in den Krankenhäusern verbessern? 2. Wie ließe sich aus Ihrer Sicht am besten sicherstellen, dass Mittel für Pflege in den Kliniken auch tatsächlich zur Finanzierung der Pflege verwendet werden? 3. Unterstützen Sie die Forderung nach einem eigenen Abrechnungssystem...

    Weiterlesen

    Interview mit Marina Kermer

    „Nicht nur aufs Geld schauen"

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Die Berichterstatterin für Krankenhauspolitik der SPD-Bundestagsfraktion, Marina Kermer, verteidigt im Interview die Krankenhausreform der Großen Koalition. Sie sieht Chancen für die Kliniken. Frau Kermer, wie beurteilen Sie den scharfen Protest der Krankenhäuser gegen den Kabinettsbeschluss zur Krankenhausreform? Wen meinen...

    Weiterlesen

    Interview mit Benno Schanz

    „Stellen müssen vollwertig finanziert werden"

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Interview mit Benno Schanz, Pflegedirektor St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf Herr Schanz, was können Krankenhäuser gegen den Pflegenotstand tun? Kein Direktorium und keine Geschäftsführung kann an der aktuellen Situation etwas wesentlich verändern, wenn man bedenkt, dass in den vergangenen Jahren bis heute der gesetzlich...

    Weiterlesen

    Defizit in der Notaufnahme reduzieren

    Kleine Schritte, große Wirkung

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Krankenhäuser können ihre defizitäre Vergütungssituation in der Notfallversorgung über eine korrekte Dokumentation der Leistungen und die frühzeitige, richtige Patientensteuerung verbessern. Unser Autor sieht Erlöspotenzial im sechsstelligen Bereich und gibt Tipps, wie dieses Potenzial abzuschöpfen ist. Endlich ist es...

    Weiterlesen

    DRG für die Reha

    Durchblick statt Durchschnitt

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Ein allgemeines und verbindliches Abrechnungssystem nach Fallpauschalen gibt es für Reha-Kliniken in Deutschland bislang nicht. Dabei brächte es durchaus Vorteile. Letztlich würde es die Position der Einrichtungen gegenüber Leistungsträgern stärken, wenn es um eine differenzierte Vergütung von Leistungen geht. Die deutsche...

    Weiterlesen

    Urteil erhöht Chancen zur Planaufnahme

    Reha im Lichte der Krankenhausplanung

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Seit 2001 sind Leistungen der Frührehabilitation Bestandteil der Krankenhausbehandlung. Zu diesen von den Krankenkassen zwingend zu vergütenden Leistungen zählt vor allem die stationäre Akutbehandlung verschiedener schwerer neurologischer Störungen von Patienten. Daraus hat sich – gemäß Phasenmodell der Bundesarbeitsgemeinschaft...

    Weiterlesen

    Bundeseinheitliche Evaluation aller § 64b-Modelle

    Überzeugende Versorgungsverträge?

    • Politik
    • Ausgabe 7/2015

    Krankenkassen und ihre Verbände haben sich auf eine bundeseinheitliche Evaluation aller Modellvorhaben in der Psychiatrie nach § 64b SGB V verständigt. Ziel ist ein Vergleich der bisher vereinbarten Modelle untereinander und zur Regelversorgung. Die Vertragspartner in jedem Modellvorhaben stehen vor der grundsätzlich gleichen...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Gesundheitswirtschaft: Anker in der Krise

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Die Wirtschaft hat an den Regierungswechsel von der Großen zur schwarz-gelben Koalition viele Hoffnungen geknüpft. Noch größere Erwartungen hatte die Gesundheitswirtschaft an den Berliner...

    Weiterlesen

    Die Gesundheitswirtschaft als Hort der Stabilität

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Das Jahr 2008 war trotz aller Erschütterungen ein relativ ruhiges Jahr für die Gesundheitswirtschaft. Zwar sind in der Summe die Top-50-Unternehmen etwas stärker gewachsen (plus 0,3 Prozent),...

    Weiterlesen

    Rücken- und Gegenwind für Hausarztverträge

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Die Honorare, die über solche Verträge ausgeschüttet werden, zieht die jeweilige Kasse zu einem großen Teil von der Gesamtvergütung, die sie an die KV zahlt, ab. Die Gesamtvergütung wird...

    Weiterlesen

    Die Soziale Gesundheitswirtschaft

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    BDI und BDA fassen in ihrem Papier die Stärken und Chancen der deutschen Gesundheitswirtschaft zusammen, skizzieren die aktuelle Politik, fordern Deregulierung, Wettbewerb und Innovationen. Die...

    Weiterlesen

    Personalkarussell 2009: Von hellen Köpfen und Ärzten ohne Kittel

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Des einen Freud ist des anderen Leid. Das musste der Techniker Krankenkasse (TK) und dessen Vorstandsvorsitzendem Professor Dr. Norbert Klusen gleich zum Jahresanfang 2009 in den Sinn gekommen...

    Weiterlesen

    Teure Gesundheit

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Im internationalen Vergleich der 30 OECD-Mitgliedsstaaten hat Deutschland im Jahr 2007 10,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für die Gesundheitsversorgung ausgegeben. Das ist laut aktuellem...

    Weiterlesen

    Krankenkassen: Prozesse optimieren, Wettbewerbsfähigkeit sichern

    • Politik
    • Ausgabe 6/2009

    Schwachstellen aufdecken und systematisch ausmerzen, Servicequalität erhöhen, Kosten senken – wer als Krankenkassenmanager seine Prozesse im Unternehmen im Griff hat, verschafft ihm einen...

    Weiterlesen

    Der stationären Rehabilitation mangelt es an einer ausreichenden Finanzierung

    Die Qualität übersteigt die Vergütung

    • Politik
    • Ausgabe 5/2009

    Die Rehabilitation hat für den einzelnen Menschen ebenso wie für die Gesellschaft eine enorme Bedeutung, und ihr Stellenwert steigt weiter. Derzeit werden rund drei Millionen Menschen jährlich im...

    Weiterlesen

    G-DRG-Katalog 2010 konsentiert

    • Politik
    • Ausgabe 5/2009

    In ihrer Kurzbewertung geht Schlottmann auf die wichtigsten Erkenntnisse des neuen Katalogs ein. So sei etwa die Anzahl der zur Kalkulation herangezogenen Krankenhäuser um sieben auf 225 erhöht...

    Weiterlesen

    Der Missbrauch im Einzelfall darf die Integration von ambulant und stationär nicht gefährden

    Transparenz: Von der Fangprämie zur Clearingstelle

    • Politik
    • Ausgabe 5/2009

    In der SWR-Sendung „Report Mainz" wurde bereits Anfang dieses Jahres über derartige Verträge zwischen niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern in Hessen berichtet. Resonanz: praktisch null....

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Es käme einer bitteren Botschaft gleich ...

    • Politik
    • Ausgabe 3/2002

    Noch immer ist das Optionsmodell politischer Wunsch, nicht aber Wirklichkeit. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat mit Schreiben vom 17. Mai 2002 den Spitzenverbänden der Gesetzlichen und...

    Weiterlesen

    Gesundheitspolitiker vor der Wahl

    Alles wird besser

    • Politik
    • Ausgabe 3/2002

    Konzepte für die Neuorganisation des deutschen Gesundheitswesens haben Hochkonjunktur. Denn das mittlerweile fast 120 Jahre alte Bismarcksche System, so lautete eine gängige und von allerlei...

    Weiterlesen

    2,8 Milliarden Euro Defizit in der GKV

    Ulla Schmidt bis zu den Wahlen tatenlos

    • Politik
    • Ausgabe 2/2002

    Gesundheitsministerin Ulla Schmidt hat im März einräumen müssen, dass ihre Prognose für ein Zwei-Milliarden- Defizit der Krankenkassen von der Wirklichkeit um 800 Millionen übertroffen wurde. Statt...

    Weiterlesen

    Es gilt, keine Zeit zu verlieren

    • Politik
    • Ausgabe 2/2002

    Die Überlegungen, einen solchen Systemwechsel anzustreben sind nicht neu und nicht einzigartig für Deutschland. Schon vor 1998 wurden diese Konzepte auch hierzulande gedacht. Doch Ulla Schmidt ist es gelungen, das DRG-System endgültig auf den Weg zu bringen.Vereinfacht gesagt, soll für die selbe Leistung künftig derselbe...

    Weiterlesen

    Wir wollen helfen, besser zu verstehen

    • Politik
    • Ausgabe 1/2002

    Liebe Leser,seit 18 Jahren schon begleitet f&w die Führungskräfte im deutschen Gesundheitswesen. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Zeitschrift, die Redaktion und die Autoren zu einem angenehmen, wenn nicht sogar unentbehrlichen Begleiter geworden sind. Die Umfragen sprechen dafür, dass es so ist.f&w ist seit mehr als einer...

    Weiterlesen

    Warum Krankenhäuser an die Börse streben müssen

    • Politik
    • Ausgabe 1/2002

    Moderne Gesundheitsdienstleister verlassen die gesetzlich gesicherten Anbieterreservate, stellen sich dem Qualitäts- und zunehmend auch dem Preiswettbewerb. Daher heißt das „Geheimnis“...

    Weiterlesen

    Perspektivwechsel

    • Politik
    • Ausgabe 6/2001

    Der 11. September hat die Welt verändert. Wie wahr. Mit einem Mal wurde uns vor Augen geführt, wie zerbrechlich unsere Lebensweise ist, wie angreifbar unsere westliche Demokratie, unser...

    Weiterlesen

    Das Feilschen um das Sparpaket schadet den Patienten – und dem politischen System

    Käufliches Krisenmanagement

    • Politik
    • Ausgabe 6/2001

    In Berlin geben sich in diesen Tagen Lobbyisten und Ministerielle die Klinke in die Hand. Mal trifft man sich im Gesundheitsministerium, mal im Kanzleramt, mal kommt die Pharmaindustrie alleine,...

    Weiterlesen

    Die Gesundheitspolitik steckt in der Sackgasse

    Reformchance vertan

    • Politik
    • Ausgabe 5/2001

    Gesundheitspolitik machen seit Monaten die anderen: das Kanzleramt, das zunächst eine Stillhaltetaktik verordnet, aber nur wenig später in einem Strategiepapier radikale Umbauvarianten des...

    Weiterlesen

    Vorfahrt für die Vorreiter

    • Politik
    • Ausgabe 5/2001

    Die Gesundheitspolitik tritt auf der Stelle. Ungerührt von der Realität, in der sich die Fehlstrukturen zu einer immer unüberwindlicher werdenden Hürde auftürmen, wirkt die Ministerin tatenlos. Das...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich