48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Gesundheitsreform

    Es geht auch einfacher

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Das Gesundheitssystem ist extrem komplex. Der Prozess einer Patientenbehandlung wird daher oftmals zu einem Hürdenlauf für Patienten und behandelnde Ärzte. Die Autoren identifizieren fünf Hürden, deren Absenkung die Gesundheitsausgaben langfristig reduzieren könnte.  Was sind die größten Hürden im Gesundheitswesen, und wie...

    Weiterlesen

    Kritik am KV-System

    Wankender Riese

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 6/2016

    Jeder fünfte Arzt ist bereits angestellt tätig – Tendenz aufwärts. Dennoch beschwört die KBV nach wie vor das Ideal des niedergelassenen Vertragsarztes. Sie gräbt damit stetig an der Kluft zwischen selbstständigen und angestellten Medizinern und verschläft die aktuellen Entwicklungen. Ein Eigentor, sagen unsere Autoren.   „Wenn...

    Weiterlesen

    Geschichte der Geriatrie

    Altern als natürlicher Prozess

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Anders als in den USA, war die Wissenschaft vom Altern in Deutschland lange Zeit eine Domäne der Mediziner. Untrennbar ist sie mit dem Internisten Max Bürger verbunden. Der erste Lehrstuhl für Geriatrie wurde in Deutschland jedoch erst Jahre nach Bürgers Tod eingerichtet.  Die Zahl der Menschen über 67 wird sich in Deutschland...

    Weiterlesen

    Normung im Gesundheitswesen

    Marktwert oder Mehrwert

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 5/2016

    Den fortschrittsaffinen Deutschen unterstellt man eine ausgeprägte Vorliebe für Ordnung und Regeln. Gegen die jüngsten EU-Normungs­initiativen für Gesundheitsdienstleistungen formiert sich jedoch massiver Widerstand. Wie so oft geht es um die Frage: Lassen sich für das Gut Gesundheit die Regeln des freien Marktes ohne Weiteres...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 10/2017

    Datenbasierung: Schlüssel zur Lösung unserer Probleme?

    • Orientierungswerte

    Bisher lautet die These „Hervorragende Ärzte + Gute Absichten = Exzellente Qualität". Bewiesen ist sie allerdings nicht. Eher deuten Untersuchungen auf eine große Heterogenität der Qualität hin. Zumindest war dies der Stand in Israel, wie Prof. Ran Balicer vom Clalit Research Institute auf dem Kongress der Stiftung Münch im...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 09/2017

    Personalanhaltszahlen? - Bitte keine Schnellschüsse!

    • Orientierungswerte

    Die Botschaft der Bilder und Berichte, die in den letzten Tagen über die Bildschirme in den deutschen Wohnzimmern ankam, war klar und beunruhigend: In deutschen Kliniken müssen viel zu wenig Pflegekräfte viel zu viel Patienten versorgen. Das Personal ist überlastet, die Sicherheit der Patienten ist gefährdet. - Die Lösung für das...

    Weiterlesen

    Interview mit Professor Neubauer

    Neuer Schwung fürs System

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 4/2016

    Die Einführung eines Persönlichen Budgets würde die Patientensouveränität deutlich erhöhen, sagt der Münchener Gesundheitsökonom Professor Günter Neubauer. Welchen Spielraum haben Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte bei ihren Investitionen und Therapieempfehlungen? Formal liegt die Entscheidung bei den Ärzten und...

    Weiterlesen

    Reportage: Krankenhaus-Schließung in Salzhausen

    Was am Ende übrig bleibt

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 4/2016

    Das Krankenhaus Salzhausen – Deutschlands einzige genossenschaftlich geführte Klinik – gibt es nicht mehr. Für Politik und Kassen bedeutet das einen Kostenfaktor weniger. Für die Betroffenen ist es eine sehr persönliche Geschichte. Eine Reise zum Ort des Geschehens. Geblieben ist der Geruch. Die Mischung aus Desinfektions- und...

    Weiterlesen

    Apps & Start-ups

    „Es herrscht einkonstruktives Chaos“

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Immer mehr Start-ups entwickeln Lösungen, die die digitale Kluft zwischen dem deutschen Medizinbetrieb und Patientenbedürfnissen schließen können. Auch Krankenhäuser sollten ihren Patienten mehr digitale Angebote machen, sagt Dr. Alexander Schachinger von der EPatient RSD GmbH. Herr Dr. Schachinger, Digital Health ist im...

    Weiterlesen

    Orientierungswert KW 08/2017

    Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit

    • Orientierungswerte

    Der 9. September 2003 war ein guter Tag für die Ärztinnen und Ärzte in Deutschland. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied damals: Die EU-Arbeitszeitrichtlinie „ist dahin auszulegen, dass der Bereitschaftsdienst, den ein Arzt in Form persönlicher Anwesenheit im Krankenhaus leistet, in vollem Umfang Arbeitszeit im Sinne...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • GBA-Monitor

    Karriere in der Selbstverwaltung

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Die Zahl der Arbeitsplätze in den Körperschaften des Gesundheitssystems wächst. Es stellt sich die Frage, ob das die Versorgung der Patienten verbessert. Eigentlich wollte Prof. Josef Hecken, unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), 51 neue Stellen für die Geschäftsstelle seiner Behörde schaffen...

    Weiterlesen

    Qualitätsorientierte Vergütung

    Keep it simple!

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Was ist der richtige Weg, um Qualität zu messen und sie zu honorieren? Auf der Suche nach einer Antwort auf diese Frage unternahmen unsere Autorinnen einmal mehr „In Search of Excellence" eine Reise in die USA, um in Regierungsstellen und namhaften Krankenhäusern zu recherchieren. Die Amerikaner raten uns Deutschen, aus ihren...

    Weiterlesen

    Krankenhausgeschichte in Deutschland

    Vom Hausbesuch zur Intensivstation

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Die herausgehobene Stellung der Krankenhäuser in der Gesundheitsversorgung ist relativ jung. Jahrhundertelang oblag die medizinische Versorgung vielmehr heilkundigen Einzelpersonen. Erst im 19. Jahrhundert beschleunigte der Ausbau des Krankenversicherungssystems die Errichtung von Kliniken. Eine Reise durch die abwechslungsreiche...

    Weiterlesen

    Reformbedarf der GKV

    Optimales System

    • Analyse
    • Ausgabe 2/2016

    Gerechtigkeit, Verlässlichkeit, Teilhabe und Selbstbestimmung: Auf diesen vier ‧Säulen sollte ein ausgereiftes Kassensystem basieren, meint unser Autor und zeigt auf, an welchen Stellen Reformbedarf besteht. Ein für Patienten gutes Gesundheits- und Krankenversicherungssystem muss im umfassenden Sinn gerecht und sein...

    Weiterlesen

    Evidenzorientierte Entwicklungspolitik

    Evidenz gegen Armut

    • Politik
    • Ausgabe 2/2016

    Ökonomen lernen von Medizinern: Sie nutzen randomisierte kontrollierte Studien, um herauszufinden, ob etwa der Aufbau von Gesundheitseinrichtungen in afrikanischen Ländern wirklich den Menschen dort zugutekommt. Evidenzbasierte Entwicklungspolitik lautet das Zauberwort. Lange Zeit war Entwicklungspolitik eine Glaubensfrage. Auf...

    Weiterlesen

    Nutzenbewertung

    Eine Frage der Balance

    • Analyse
    • Ausgabe 2/2016

    Wie viele zentrale und mehr oder weniger wissenschaftlich begründete Vorgaben benötigt das Gesundheitssystem? Wie viel Entscheidungsfähigkeit überlassen Politik und Selbstverwaltung den Medizinern und den ihnen anvertrauten Patienten? Was will der Patient? Individualisiert lässt sich die Frage pauschal nicht beantworten....

    Weiterlesen

    Zusatznutzen und Erstattung

    Mehr Power

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Die Ergebnisse der Nutzenbewertung von Arzneimitteln kommen nicht ausreichend im Versorgungsalltag an. Der Gesetzgeber muss nachbessern. Nur wo Patienten einen Zusatznutzen haben, soll es auch eine Erstattung geben, fordert der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes. Im europäischen Vergleich...

    Weiterlesen

    Forschungsprojekt zur Nutzenbewertung

    Alles in einer Dimension

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 2/2016

    Wie lassen sich Patientenpräferenzen in einem wissenschaftlichen Konzept der Nutzenbewertung abbilden? Unsere Autoren schlagen ein Konzept vor, das sowohl die Patientenpräferenzen berücksichtigt als auch den Anforderungen der Entscheidungstheorie gerecht wird. Innovative Medizinprodukte zielen auf eine bessere Versorgung. Ihr...

    Weiterlesen

    ASV-Reform

    Zum Wohle der KBV

    • Politik
    • Ausgabe 1/2016

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) regelt die allgemeine spezialfachärztliche Versorgung neu. Für die Deutsche Krankenhausgesellschaft sind die Regeln zu restriktiv, sie sieht die Politik am Zug. Einen neuen Rahmen gibt es auch für das Entlassmanagement. Eigentlich sollte das Versorgungsstärkungsgesetz (VSG) für eine...

    Weiterlesen

    Der Ernst der Lage in Zahlen

    • Politik
    • Ausgabe 1/2016

    Die teils dramatischen Prognosen der Vergangenheit scheinen sich zu bewahrheiten: Am stark wachsenden Versorgungsbedarf für ältere Patienten bestehen keine ernsthaften Zweifel mehr. Doch immer noch verweigern sich einige Landesregierungen dieser Erkenntnis und verzichten auf eine strukturelle Planung für die Geriatrie. Die...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Outsourcing der Speiseversorgung

    Kochen außer Haus

    • Politik
    • Ausgabe 1/2016

    Statt eine neue teure Küche zu bauen, hat das Klinikum Hanau seine Speiseversorgung komplett in die Hand eines externen Dienstleisters gelegt. Ulrich Kahlert, Geschäftsbereichsleiter Ernährungs- und Verpflegungsmanagement, schildert die Beweggründe und zieht ein Jahr nach der Umstellung im f&w-Interview Bilanz. Was gab den...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    Bloß keine Langeweile!

    • Politik
    • Ausgabe 1/2016

      Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? Mein wirklich erstes Einstellungsgespräch hatte ich im Jahre 1995 für die Position des Geschäftsführers der Ostholstein Kliniken. In der Zeit davor als Anästhesist gab es keine Vorstellungsgespräche – während des Praktischen Jahres bin ich gefragt worden, ob ich im AK Altona...

    Weiterlesen

    Mut zu umfassender Reform

    • Politik
    • Ausgabe 1/2016

      Das Gesetzgebungsverfahren zur generalistischen Pflegeausbildung sollte eine zusätzliche Assistenzausbildung beinhalten, fordert die stellvertretende DEKV-Vorsitzende Andrea Trenner. Grundsätzlich befürwortet sie die Generalistik, da diese helfen würde, die Qualität in der Pflege zu steigern. Wie beurteilen Sie den...

    Weiterlesen

    Mut zu umfassender Reform

    • Politik
    • Ausgabe 1/2016

    Wie beurteilen Sie den Referentenentwurf für die Einführung einer generalistischen Ausbildung in der Pflege anstelle der bisherigen drei Berufsbilder in der Gesundheits- und Kranken-,...

    Weiterlesen

    Ärztliche Ausbildung

    Besser als je zuvor

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 1/2016

    „Die ärztliche Ausbildung in Deutschland hat wieder Anschluss gefunden an internationales Niveau", sagt der Vorsitzende der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, Rudolf Henke. Doch es brauche mehr Studienplätze und bessere Anreize, damit junge Menschen sich für den Arztberuf entscheiden. Die jüngsten Vorschläge der KBV zum...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    Pilotin im Düsenjet

    • Politik
    • Ausgabe 12/2015

    Barbara Schulte ist seit März 2014 Geschäftsführerin Finanzen und Infrastruktur am Klinikum Region Hannover. Zuvor war die Diplom-Betriebswirtin Kaufmännische Direktorin an der Uniklinik in Essen und Vorstandsmitglied an den Unikliniken in Göttingen und Schleswig-Holstein. Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? Mein...

    Weiterlesen

    Nachgefragt

    „Kein Druck im System"

    • Interviews
    • Ausgabe 12/2015

    Für eine stichfeste Berechnung der Investitionsbewertungsrelationen bräuchte InEK-Chef Dr. Frank Heimig mehr Kalkulationshäuser. Vorerst haben jedoch andere Aufgaben Priorität. Wie sieht die Datenlage derzeit aus? Die hat sich gegenüber der Situation im Bericht 2015 nicht verbessert. Wir haben ungefähr die gleiche Zahl an...

    Weiterlesen

    Digitalisierung und Klinikreform

    Wider das Hochkodieren

    • Politik
    • Ausgabe 11/2015

    Für Dr. Robert M. Wachter gehören Klinikreform und Klinikdigitalisierung zusammen. Der US-amerikanische Krankenhausarzt und Autor des New York Times-Bestsellers „The Digital Doctor" legt im Skype-Interview mit fw den Finger in die Wunden des diagnosebezogenen Abrechnungssystems. Die aktuelle Vergütungspraxis ist ein unsinniges...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    Auf dem heißen Stuhl

    • Interviews
    • Ausgabe 11/2015

    Wie lief Ihr erstes Einstellungsgespräch? Ich bewarb mich 1984 um die erste Assistenzarztstelle in der Weiterbildung zum Facharzt in einer Klinik für Psychosomatik. Im Vorfeld hatte ich mich nach der Klinik, ihrem Ruf und den dort leitenden Ärzten erkundigt. Überaus überrascht war ich dann, wie freundlich ich empfangen wurde...

    Weiterlesen

    f&w-Serie zur Sterbehilfe

    Gewissen statt Strafrecht

    • Interviews
    • Ausgabe 10/2015

    Die politische Debatte um Sterbehilfe spiegelt den konkreten Alltag in Krankenhäusern und Praxennicht wider, sagt der Geschäftsführende Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Hämatologieund medizinische Onkologie (DGHO), Prof. Dr. Mathias Freund. Auch der Ärztekammer wirfter eine unrealistische Sichtweise vor und plädiert für...

    Weiterlesen
  • Kommentare
  • Pro und Contra

    Zankapfel Hometreatment

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Das Bundesgesundheitsministerium plant, eine neue stationsäquivalente psychiatrische Behandlungsform einzuführen, auch um die sektorenübergreifende Versorgung zu stärken. Aber soll diese, wie von der Politik vorgesehen, allein von den Krankenhäusern organisiert werden? Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und die...

    Weiterlesen

    G-BA-Monitor

    Post aus der Friedrichstraße

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) stoppt zum wiederholten Male einen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). Diesmal geht es um die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV). Versucht der G-BA, die Intention des Gesetzgebers zu unterlaufen?

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Wenn das Schicksal uns ein Schnippchen schlägt

    • Politik
    • Ausgabe 7/2016

    Agaplesion-Vorstandschef Dr. Markus Horneber plädiert dafür, die Bereich der "Predictive Analytics" ernst zu nehmen und auch hierzulande zu erschließen. Alles planen und kontrollieren könne man aber trotzdem nicht.

    Weiterlesen

    Zum Thema

    Kinder, Kirche, Katastrophen

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Krankenhäuser profitieren von professionellen Fundraising-Strukturen und werben mitunter Millionenbeträge ein. Ein Selbstläufer ist das organisierte Einwerben von Spenden aber nicht: Die Spendenbereitschaft ist rückläufig, die Konkurrenz groß – wie auch das Dogma staatlicher Verantwortung im Gesundheitswesen. Ende...

    Weiterlesen

    Bruder Kain, Schwester Inka

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Eigentlich sollte sich längst Gelassenheit ausgebreitet haben im wachsenden Heer der Medizincontroller. Nachdem die Selbstverwaltung pünktlich zum jüngsten Weihnachtsfest eine neue Vereinbarung zur Abwicklung des Prüfverfahrens (PrüfvV) beschert hatte, schienen wesentliche Streitpunkte spätestens ab 2017, wenn das neue Regime...

    Weiterlesen

    Buchführung

    Endlich Bewegung!

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

     Ein „neues Verständnis von Qualität, Kundenorientierung und Personalentwicklung", so lautet das Versprechen der Herausgeber im Vorwort. Doch löst das vorliegende Werk diese vollmundige Ankündigung auch ein? Lange Zeit schien sich in den Führungsetagen der Krankenhäuser und Klinikverbünde alles nur um den Umgang mit begrenzten...

    Weiterlesen

    Trendscout

    Helden im Datendschungel

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

      Der Juni ist ein Monat voller wichtiger Feiertage, etwa der Tag des öffentlichen Dienstes am 23. Juni. Der Tag der Einfachheit wird allerdings erst am 12. Juli begangen. Es ist an der Zeit, einen weiteren Ehrentag einzurichten: Den Tag des gewissenhaften Stammdaten-Managers. Unser Haus steckt gerade bis zum Hals in den...

    Weiterlesen

    Vorstandsvorlage

    Lotsen im Datenstrom

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Unsere Krankenhäuser stehen nicht nur wegen gesundheitspolitischer Restriktionen, Investitionsstau oder Unterfinanzierung im Fokus. Zunehmend kommt die Branche auch wegen ihrer enormen Datenproduktivität ins Vibrieren: Daten, die sowohl für das kernindividuelle Schicksal wie auch für die gesamte Life Science sowie die...

    Weiterlesen

    Hausbesuch

    Nur keine Angst

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Innovationen kommen nicht immer von Uniklinika. Im Krankenhaus Waldfriede ganz im Westen Berlins wird Patienten durch psychologische und seelsorgerische Betreuung die Angst vor operativen Eingriffen genommen. Der medizinische Nutzen liegt in sanfteren Narkosen.  Besuchsort U-Bahnhof Krumme Lanke, Endstation der U3....

    Weiterlesen

    Berliner Kommentar

    Richtige Richtung

    • Politik
    • Ausgabe 6/2016

    Es liest sich gut, was Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) in den Referentenentwurf für das neue Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG) hat schreiben lassen. Besonders das Ziel, „die sektorenübergreifende Behandlung in der...

    Weiterlesen
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich