48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Mut zur Brücke

    • Politik
    • Ausgabe 5/2013

    Chronische Krankheiten sind mitnichten vorrangig ein Problem älterer Menschen. Fast 40 Prozent der Kinder und Jugendlichen hierzulande leben mit einer dauerhaften Gesundheitsstörung. Weit...

    Weiterlesen

    Interview mit Georg Baum

    "Wer anschafft, soll auch zahlen"

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Georg Baum, spricht über den Mangel an Pflegekräften in den Krankenhäusern und fordert eine gesetzliche Regelung: Wenn Gemeinsamer Bundesausschusses und Krankenkassen Vorgaben machen, müssen sie auch für die entsprechende Finanzierung sorgen. f&w: Herr Baum, die...

    Weiterlesen

    Lernende Systeme

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Zahl der stationären und teilstationären Behandlungsfälle in psychiatrischen und psychotherapeutischen Kliniken nahezu verdoppelt. Gleichzeitig sind die Verweildauern und die Bettenkapazitäten gesunken. Um die Versorgungsstrukturen zu verbessern und die Leistungen in den Krankenhäusern...

    Weiterlesen

    "Alle Daten werden abgefangen"

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Der Lauschangriff des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland stellt auch Kliniken vor die Frage, wie sie mit sensiblen Daten umgehen. Im Interview von f&w erklärt Bernhard Calmer, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Gesundheits-IT (bvitg) und im Hauptberuf Leiter Business Development Health Services bei Siemens Healthcare...

    Weiterlesen

    Bahr fordert mehr Pflegekräfte in Kliniken

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Zu viele Ärzte, zu wenig Pfleger – Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) verlangt von den Krankenhäusern, mehr in Pflege zu investieren. „Mich ärgert, dass viele Krankenhäuser in den vergangenen Jahren im medizinischen Bereich zusätzliches Personal geschaffen haben und dass dies zulasten der Pflege ging", sagte Bahr im...

    Weiterlesen

    Ruhig Blut

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Kardiovaskuläre Erkrankungen, insbesondere Herzinfarkt und Schlaganfall, sind seit Jahren die häufigste Todesursache in Deutschland. Rund jeder zweite Todesfall geht auf sie zurück. Als die größten...

    Weiterlesen

    Das Ich entscheidet

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Ist das eine medizinische Revolution? Zwei Fotos, zwei Mal der Oberkörper eines erwachsenen Mannes: Der linke ist von dutzenden Beulen entstellt, die Haut ist unnatürlich grau. Rechts hingegen ist...

    Weiterlesen

    Großes Stühlerücken

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Ulla Schmidt will es noch mal wissen. Die 64-jährige Sozialdemokratin kandidiert in Aachen als Direktkandidatin für den Bundestag. Sie fordert den Vorsitzenden der mächtigen Ärztegewerkschaft...

    Weiterlesen

    Reform mit Ansage

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Im Jahr 2011 und vermutlich auch 2012 ging es vielen Krankenhäusern wirtschaftlich schlecht. 32 Prozent der Kliniken wiesen 2011 einen Jahresverlust aus, 13 Prozent sogar eine erhöhte...

    Weiterlesen

    Mehr Geld für mehr Gesundheit

    • Politik
    • Ausgabe 4/2013

    Thema Führen höhere Gesundheitsausgaben dazu, dass Todesfälle, die unter den Bedingungen einer zeitgemäßen, effektiven Gesundheitsversorgung vermieden werden könnten, tatsächlich nicht eintreten?...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Diese Auffassung vertritt und begründet Roland Sing, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg

    Die gesetzliche Krankenversicherung hat ein Einnahmeproblem

    • Politik
    • Ausgabe 1/2001

    Die Bundesregierung ist mit dem Anspruch angetreten, die derzeitigen Lohnnebenkosten möglichst zu senken (wörtliches Zitat aus der Koalitionsvereinbarung vom 20. Oktober 1998: „. . . dazu gehört...

    Weiterlesen

    Eine Chance, gute Qualität im Gesundheitswesen nachzuweisen

    Die Zertifizierung von Krankenhäusern nach KTQ

    • Politik
    • Ausgabe 1/2001

    Die Leistungsträger für den stationären Bereich sind ihrer gemeinsamen Verantwortung für die Qualität der Patientenversorgung gerecht geworden und gehen über gesetzlich vorgegebene Minimalstandards...

    Weiterlesen

    Die Spitzenverbände der Selbstverwaltung schlossen einen Vertrag über Zu- und Abschläge für Krankenhäuser

    Was lange währt, ist noch nicht gut

    • Politik
    • Ausgabe 1/2001

    Vergleicht man die Ergebnisse mit den gesetzlichen Vorgaben, ist positiv festzustellen, dass durch die klare Abschlagsregelung bei der Notfallversorgung eine Wettbewerbsverzerrung auf diesem Gebiet...

    Weiterlesen

    Ein Zuschlag auf die Krankenhausentgelte soll Etat von mindestens fünf Millionen DM finanzieren

    Das DRG-Institut soll die Partner der Selbstverwaltung unterstützen

    • Politik
    • Ausgabe 1/2001

    Der Gründungsauftrag des Instituts besteht in der Organisation und Koordination der Arbeiten zur Adaption und Pflege des deutschen G-DRG-Systems auf der Grundlage des australischen AR-DRG-Systems....

    Weiterlesen

    In Search of Excellence in US-Hospitals

    Amerika setzt im Gesundheitswesen stärker auf den Staat als wir Europäer denken

    • Politik
    • Ausgabe 6/2000

    Amerika setzt im Gesundheitswesen stärker auf den Staat Liebe Leser, wir wissen, dass sich die Deutschen bei der Einführung der DRG an dem australischen System der Fallpauschalen orientieren...

    Weiterlesen

    Im Interesse der Patienten werden die Kassen für weitere Transparenz der Prozesse in den Krankenhäusern sorgen

    Der Wettbewerb der Kassen setzt auch die Krankenhäuser unter Kostendruck

    • Politik
    • Ausgabe 6/2000

    Die Kliniken sind prädestiniert für das Versorgungsmanagement Im stationären Bereich können bereits jetzt – im Gegensatz zu anderen Versorgungssektoren – durch den Datenaustausch nach § 301 SGB V...

    Weiterlesen

    AR-DRG: Die Chancen nutzen

    Stellungnahme zum Beitrag

    • Politik
    • Ausgabe 6/2000

    Der Bundesverband Deutscher Privatkrankenanstalten (BDPK) begrüßt grundsätzlich den Artikel zum AR-DRG-System Der Beitrag von Baum und Tuschen umfasst die komplexe Materie und stellt sie gut...

    Weiterlesen

    Die Kliniken auf der Suche nach Fluchtwegen ins Private

    Die Geschichte des Krankenhauses

    • Politik
    • Ausgabe 5/2000

    Die Aufklärung und die Emanzipation des Individuums wandelten auch die Rolle des Krankenhauses Mit der Aufklärung und der fortschreitenden Emanzipation des Individuums waren nicht nur die...

    Weiterlesen

    Überlegungen zu den ordnungspolitischen Rahmenbedingungen des neuen DRG-Entgeltsystems

    Die Chancen nutzen

    • Politik
    • Ausgabe 5/2000

    Nachdem die Vertragsparteien der Selbstverwaltung sich auf die australische AR-DRG-Klassifikation als Ausgangsbasis für ein deutsches DRGFallpauschalensystem geeinigt haben, wird das...

    Weiterlesen

    Serie:Kosteneinsparungen in der Krankenhaushygiene

    Empfehlungen sollten evidenz-basiert sein

    • Politik
    • Ausgabe 5/2000

    Die deutsche Krankenhaushygienelandschaft ist recht verwirrend. Es gibt die so genannten „Richtlinien“ des Robert Koch-Instituts, die rein rechtlich keine Richtlinien, sondern Empfehlungen sind. Es...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich