48
Passwort vergessen

Politik

Politik

  • alle
  • Markt

    Nachgefragt bei Achim Donner von der Dr. Heimeier Partner Personalberatung

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Was zeichnet eine gute Führungskraft aus? „Die Geschäftsführung prägt die Unternehmenskultur", sagt Achim Donner, Partner und Geschäftsführender Gesellschafter von der Dr. Heimeier & Partner Personalberatung in Stuttgart. „Sie gibt vor, wie geführt werden soll." Wenn hohe Leitungsfunktionen besetzt werden, gewinnt dieser...

    Weiterlesen

    IGW-Kolumne

    Aufpoliertes Selbstbild

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    IGW-Kolumne von Joachim Prölß Vor einigen Wochen wurde auf einem Kongress in Ulm das von US-amerikanischen Pflegeverbänden entwickelte Programm des Magnet-Krankenhauses vorgestellt. Schon seit Jahren werden da Kliniken für eine exzellente pflegerische Versorgung anerkannt. Die Idee dahinter ist einfach: Beste...

    Weiterlesen

    Markt

    Nachgefragt bei Kurt Hunold von der DATEV eG

    • Politik
    • Ausgabe 4/2015

    Wie verändert Digitalisierung das Personalwesen? „Etwa fünf Prozent der Krankenhäuser haben ihr Aktensystem in der Personalabteilung digitalisiert", sagt Kurt Hunold, Berater für den Einsatz von Personalwirtschaftssystemen in sozialen Einrichtungen bei der DATEV eG. Anfangs ist damit eine erhebliche Zeitinvestition verbunden,...

    Weiterlesen

    Scharfe Klinge oder stumpfes Schwert

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Der Kampf der Politik gegen Korruption im Gesundheitswesen hat eine lange, von Widerständen und Unentschlossenheit geprägte Geschichte in der Bundesrepublik. Sie dürfte auch mit dem jetzt von Bundesjustizminister Heiko Maas vorgelegten Referentenentwurf für ein Antikorruptionsgesetz noch nicht zu Ende sein. Ein kurzer...

    Weiterlesen

    Tausend Weichensteller

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Aufmerksame Leser, zumal solche des Feuilletons, stoßen gelegentlich auf die Silbe „sic" samt Ausrufezeichen und eingebettet in eckige Klammern: [sic!] soll verdeutlichen, dass eine womöglich irritierende Textstelle tatsächlich so gemeint ist und keiner Korrektur bedarf. Das Krankenhauswesen lernt ein Symbol mit identischer...

    Weiterlesen

    Gemeinsam stärker

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Die Initiative Qualitätsmedizin (IQM) und Qualitätskliniken.de (4QD) gründen mit derStiftung Initiative Qualitätskliniken (SIQ!) eine gemeinsame Da chorganisation, die auf Erfahrungen von rund 450 Kliniken in Deutschland zurückgreifen kann. Im fw-Gespräch schildern die beiden SIQ-Geschäftsführer Prof. Dr. Ralf Kuhlen und...

    Weiterlesen

    Kieler Krisenkommunikation - das Interview

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Ein multiresistenter Erreger hat am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Ende Januar Alarm ausgelöst. 31 Patienten wurden positiv auf den Acinetobacter baumannii getestet. In drei Fällen war nicht auszuschließen, dass der Keim zum Tod geführt haben könnte. Um weiteren Schaden vom Haus abzuwenden, reagierte das UKSH mit...

    Weiterlesen

    Die Qual mit der Qualität

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Die deutschen Krankenhäuser sind Qualitätsweltmeister: In keinem anderen Land erfassen Kliniken diesbezüglich mehr Daten. Die gesetzliche Qualitätssicherung bescheinigt seit Jahren ein hohes Qualitätsniveau. Dennoch hat die Regierung gleich nach ihrem Antritt im Herbst 2013 eine Qualitätsoffensive angekündigt. Die Klinikmanager...

    Weiterlesen

    Über den Wolken

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Die Krankenhäuser stehen in der Schusslinie und damit auf der politischen Agenda. Schwächen in der Versorgung werden zu Skandalen stilisiert. Obwohl das Niveau der stationären Leistungen und der Patientensicherheit in Deutschland hoch ist, entsteht der Eindruck, als seien Kliniken gefährlich. Was kann die Qualitätsoffensive...

    Weiterlesen

    Grenzen der Daten

    • Politik
    • Ausgabe 3/2015

    Reichen Studien und Datenanalysen als Argumente in der politischen Auseinandersetzung? In jedem Fall müssen empirische Untersuchungen genau geprüft werden. In der öffentlichen Debatte kommt dies leider oft zu kurz. Zu oft werden Schlüsse auf Basis unzureichend valider Daten gezogen. Seit Anfang des vergangenen Jahres...

    Weiterlesen
  • Analyse
  • Erste Reaktionen der Krankenhäuser auf das Eckpunktepapier

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Baum: Ob AOK, Techniker-Krankenkasse oder BMG – alle Konzepte sehen Preisabsenkungsmöglichkeiten für einzelne Kassen bei elektiven oder standardisierten Leistungen vor. Hier soll der Frage nach der...

    Weiterlesen

    In der Diskussion um die Krankenhausfinanzierung beziehen die Beteiligten Position

    Mehr Wettbewerb, Transparenz und Qualität

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Mehr als 1 750 Akutkrankenhäuser (über 96 Prozent) rechnen mittlerweile DRGFallpauschalen ab. Ein Teil der DRGKrankenhäuser ist als „besondere Einrichtung“ von der DRG-Abrechnung ausgenommen und...

    Weiterlesen

    Der größte Sektor der deutschen Volkswirtschaft gilt noch immer als Kostenfaktor und nicht als Wachstumsfaktor

    Gesundheitswirtschaft: Der verkannte Riese

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Die Gesundheitswirtschaft ist bei weitem der größte Sektor der deutschen Volkswirtschaft. In Sonntagsreden wird sie als Boom- und Zukunftsbranche beschworen. Doch die erlebte Realität sieht anders aus. Gesundheit gilt noch immer als Kostenfaktor, nicht als Wachstumsmarkt. Die Akteure empfinden Regulierung statt Freiheit,...

    Weiterlesen

    Die Kaufmännische Krankenkasse will den informierten Patienten

    Gesundheits-Coaching von der Kasse

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) hat ein Ziel. Sie will den informierten Patienten, der sich aktiv um die Therapie seiner Erkrankung kümmert und gemeinsam mit dem Arzt die erforderlichen Entscheidungen für seine Behandlung trifft. Mit einem in den USA und Großbritannien erfolgreichen Ansatz hat die KKH Mitte des Jahres ihr...

    Weiterlesen

    Trotz vielfach gegenläufiger Interessen hat es die Lebensmittelbranche geschafft, einheitlich aufzutreten. Ein nachahmenswertes Beispiel

    Ob Hamburg, München, NRW: Die Gesundheitsbranche führt

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Ob im Revier, in München und in Hamburg oder andernorts in Deutschland: Längst ist die Gesundheitswirtschaft zu einer führenden Branche geworden, doch noch verstellen die alten Bilder den Blick auf die Wirklichkeit. Wir geben uns mit den Klischees nicht zufrieden, sondern zeichnen eine Skizze von der Zukunft, wie sie schon...

    Weiterlesen

    Trotz vielfach gegenläufiger Interessen hat es die Lebensmittelbranche geschafft, einheitlich aufzutreten. Ein nachahmenswertes Beispiel

    Eine Branche, eine Stimme

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Was haben Rinderzüchter, Pharmafirmen, Aldi oder Schnapsbrennereien gemeinsam? Sie gehören der Lebensmittelbranche an. Trotz der Heterogenität der Akteure und ihrer vielfach gegensätzlichen Interessen sowie der harten Konkurrenz untereinander hat es diese Branche geschafft, einheitlich aufzutreten und als solche wahrgenommen zu...

    Weiterlesen

    Ab Januar 2008 gilt für Kassenärzte ein neuer Einheitlicher Bewertungsmaßstab

    Pauschalen können mehr Gewinn bei weniger Leistungen bringen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Vom 1. Januar 2008 an werden Kassenärzte ihre Leistungen nach einem neuen Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) abrechnen. Die weitgehende Umstellung auf Pauschalen kann durchaus Effekte auf die Versorgung der Bevölkerung haben. Praxisinhaber werden sich neue Gedanken über Abläufe, Kooperationen und den Zukauf von Know-how machen...

    Weiterlesen

    Die Integrierte Versorgung offenbart Effizienzreserven in Milliardenhöhe

    Statt 117 nur 44 Tage krank

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Die Integrierte Versorgung hebt die Lebensqualität der Patienten und senkt die Dauer der Arbeitsunfähigkeit. Vor allem aber offenbart sie Effizienzreserven in Milliardenhöhe, die über Jahrzehnte ungenutzt blieben, weil die Leistungsanbieter segmentiert handelten und falschen ökonomischen Anreizen folgten.

    Weiterlesen

    Ein Monopol wackelt

    Berufsgenossenschaftlicher Unfallschutz vorm Umfallen

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Mittelständler fordern Wettbewerb und Markt in der Unfallversicherung. Dagegen wehrt sich der erst im Juni dieses Jahres neu gegründete Spitzenverband Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) und behauptet, Privatanbieter verteuerten den Unfallschutz. Indes übt die dänische Versicherung Alpha Group Druck aus, indem sie...

    Weiterlesen

    Gesundheitswirtschaftsräume: Nordrhein-Westfalen

    Jede Menge Kohle

    • Politik
    • Ausgabe 4/2007

    Wo noch bis vor wenigen Jahren die Zechen Kohle förderten und die Kokereien den Rohstoff veredelten, betreiben Wissenschaftler heute Spitzenforschung. Im Ruhrgebiet sind Medizintechnik und Biotechnologie zu einem Motor des Strukturwandels geworden. Initiativen geben weiteren Elan. Doch nicht nur im Ruhrgebiet – in ganz...

    Weiterlesen
  • Interviews
  • Kommentare
  • Orientierungswerte
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich