53
Passwort vergessen

Rehabilitation

Rehabilitation

  • alle
  • Reha und Migration

    Umgang mit dem Unbekannten

    • f&w
    • Ausgabe 5/2017

    Klinikträger haben Zuwanderer als neue Zielgruppe erkannt. Muttersprachliche Broschüren, Gesundheitslotsen und transkulturelle Behandlungsangebote sind erste Schritte, um Menschen mit Migrationshintergrund in der Therapie besser gerecht zu werden. Doch das reicht nicht aus. Denn nach einer Befragung der Deutschen...

    Weiterlesen

    Reha-Benchmarking

    Die große Unbekannte

    • f&w
    • Ausgabe 4/2017

    Benchmarking in der Reha ist ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Einrichtungen und Leistungen sind schwer vergleichbar, Transparenz in der sehr partikulierten Branche nur schwer herstellbar. MediClin-Vorstand Ulf Ludwig versucht, einen kleinen Lichtschimmer in die Blackbox zu bringen. Sehr geehrter Herr Ludwig, warum gibt es...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Zeit für einen Mentalitätswechsel

    • f&w
    • Ausgabe 11/2016

    Es kam für viele überraschend, was aus der Mitte des Parlamentes als Flexirentengesetz in den Bundestag eingebracht wurde. Aus einer Zeit kommend, in der die Rentenversicherung 55-Jährige auffordern musste, einen Rentenantrag zu stellen, soll das Gesetz nun einen Mentalitätswechsel einleiten. Die Menschen sollen in die Lage...

    Weiterlesen

    Campus-Konzept Kerckhoff-Klinik

    Ganzheitlich und individuell

    • f&w
    • Ausgabe 10/2015

    Die Kerckhoff-Klinik in Bau Nauheim bietet ihren Patienten eine sektorenübergreifende Versorgung innerhalb eines Verbunds verschiedener medizinischer Leistungsanbieter an. Insbesondere das Transfermanagement zwischen Akut- und Reha-Klinik ermöglicht Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitseffekte. Die Autoren benennen die...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Was unsere Urgroßeltern schon wussten

    • f&w
    • Ausgabe 10/2015

    Im vergangenen Jahr haben wir den 125. Geburtstag der gesetzlichen Rentenver- sicherung begangen. Ihren Gründungsvätern gilt unser Respekt. Doch zugegeben, etwas holprig klingt es für unsere Ohren schon, was die kaiserliche Amtsstube in das „Gesetz, betreffend die Invaliditäts- und Altersversicherung“ von 1889 aufnehmen ließ:...

    Weiterlesen

    Wahlleistungen im Krankenhaus

    Erste Klasse

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2016

    Gemessen an Investitionen in Gebäude und Technik, sind die Aufwendungen von Krankenhäusern für Wahlleistungsangebote gering. Dennoch kann es gute Gründe geben, hier zu investieren. Selbstzahler- Leistungen sind gefragt – immer häufiger auch für medizinische Behandlungen. Von Dr. Adelheid Weßling Die unzureichende...

    Weiterlesen

    Finanzierung von Zentren

    Wildwuchs im Lande

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Der Schiedsstellenbeschluss zur Zentrumsfinanzierung konterkariert das Ziel des Gesetzgebers, Normenklarheit zu schaffen. Ein erkennbares Signal zur Konzentration von  Zentrumsaufgaben bleibt weiter aus. Die gesetzlichen Krankenkassen warnen vor einer parallelen Finanzierungsstruktur und sehen die Länder in der Pflicht.  Die...

    Weiterlesen

    Qualitätsmessung in der Reha

    Eine zarte Annäherung

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Bereits seit 2010 sind Reha-Kliniken verpflichtet, ein internes Qualitätsmanagementsystem umzusetzen. Auch an Daten aus der externen Qualitätssicherung mangelt es nicht. Doch im Unterschied zum Krankenhaussektor stehen viele Reha-Kliniken mit einem transparenten Qualitäts-Reporting auf Kriegsfuß. Dabei sind diejenigen, die...

    Weiterlesen

    Reha ist eine Insel. Noch.

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die Situation der Rehabilitation in Deutschland muss zu denken geben. Obwohl der Bedarf demografiebedingt ansteigen wird, nimmt ihr Stellenwert im Finanzgefüge stetig ab. Binnen eines Jahrzehnts sank der Anteil der Ausgaben für stationäre Reha-Einrichtungen an den gesamten Gesundheitsausgaben von über vier auf unter drei...

    Weiterlesen

    Neue Potenziale für Reha-Kliniken

    Garant auf dem Land

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die ländliche Gesundheitsversorgung kann künftig nur in Verbundlösungen sichergestellt werden. Reha-Kliniken sollten die Chance nutzen und sich als lokales Gesundheitszentrum mit einem diversifizierten Leistungsangebot etablieren. Den unbestritten großen Marktpotenzialen des Gesundheitswesens stehen große...

    Weiterlesen
  • Finanzen
  • Finanzierung von Zentren

    Wildwuchs im Lande

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Der Schiedsstellenbeschluss zur Zentrumsfinanzierung konterkariert das Ziel des Gesetzgebers, Normenklarheit zu schaffen. Ein erkennbares Signal zur Konzentration von  Zentrumsaufgaben bleibt weiter aus. Die gesetzlichen Krankenkassen warnen vor einer parallelen Finanzierungsstruktur und sehen die Länder in der Pflicht.  Die...

    Weiterlesen

    Reha ist eine Insel. Noch.

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die Situation der Rehabilitation in Deutschland muss zu denken geben. Obwohl der Bedarf demografiebedingt ansteigen wird, nimmt ihr Stellenwert im Finanzgefüge stetig ab. Binnen eines Jahrzehnts sank der Anteil der Ausgaben für stationäre Reha-Einrichtungen an den gesamten Gesundheitsausgaben von über vier auf unter drei...

    Weiterlesen

    Restrukturierung des HKZ in Rotenburg an der Fulda

    Auf gutem Weg

    • Organisation
    • Ausgabe 12/2014

    Geprägt durch eine Insolvenz Anfang 2000, hat sich das Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg an der Fulda mit einer neuen Unternehmensstruktur und einer Erweiterung des Leistungsspektrums wieder am Markt positioniert. Ende 2013 kamen schließlich die hoch defizitären Reha-Disziplinen auf den Prüfstand. Seitdem läuft ein Change-...

    Weiterlesen

    Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Greiner

    Reha für die Reha?

    • Interviews
    • Ausgabe 12/2014

    Kürzere Verweildauern im Krankenhaus, der demografische Wandel und der medizinische Fortschritt – daraus ergeben sich für die Rehabilitation Chancen, aber auch große Herausforderungen. Innerhalb des Sektors besteht Reformbedarf, meint Prof. Dr. Wolfgang Greiner. Unter anderem kann sich das Mitglied des Sachverständigenrats...

    Weiterlesen
  • Prozesse
  • Restrukturierung des HKZ in Rotenburg an der Fulda

    Auf gutem Weg

    • Organisation
    • Ausgabe 12/2014

    Geprägt durch eine Insolvenz Anfang 2000, hat sich das Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg an der Fulda mit einer neuen Unternehmensstruktur und einer Erweiterung des Leistungsspektrums wieder am Markt positioniert. Ende 2013 kamen schließlich die hoch defizitären Reha-Disziplinen auf den Prüfstand. Seitdem läuft ein Change-...

    Weiterlesen
  • Qualität
  • Qualitätsmessung in der Reha

    Eine zarte Annäherung

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Bereits seit 2010 sind Reha-Kliniken verpflichtet, ein internes Qualitätsmanagementsystem umzusetzen. Auch an Daten aus der externen Qualitätssicherung mangelt es nicht. Doch im Unterschied zum Krankenhaussektor stehen viele Reha-Kliniken mit einem transparenten Qualitäts-Reporting auf Kriegsfuß. Dabei sind diejenigen, die...

    Weiterlesen

    Reha-Nachsorgeprogramm DigiTrain

    Trainieren in 3-D

    • f&w
    • Ausgabe 1/2017

    Rückenkranke Patienten der Marcus Klinik Bad Driburg erhalten im Anschluss an ihre Rehabilitation mit „DigiTrain“ ein interaktives Trainingsprogramm, um die Qualität und Effektivität der eigenen Reha-Nachsorge zu verbessern und die Gesundheitskompetenz zu fördern. Seit Herbst dieses Jahres untersucht die SRH Hochschule für...

    Weiterlesen

    Qualitäts- und Leistungskriterien Swiss Reha

    Schweizer Standard

    • Rehabilitation
    • Ausgabe 8/2016

    Swiss Reha, die Vereinigung der führenden Rehabilitationskliniken der Schweiz, hat Qualitäts- und Leistungskriterien für den stationären, teilstationären und ambulanten Bereich entwickelt. Nur Einrichtungen, die im Rahmen eines Assessment-Verfahrens diese Vorgaben erfüllen, sind zur Mitgliedschaft berechtigt. Ziel ist es,...

    Weiterlesen

    MRSA-Screening

    Geplante Hygiene

    • Prozesse
    • Ausgabe 5/2016

    In der zum Medizinischen Zentrum für Gesundheit (MZG) Bad Lippspringe gehörenden Cecilien-Klinik haben Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und Hygienefachkräfte ein Konzept zur Keimbekämpfung entwickelt, das auf den bewussten Umgang mit MRSA zugeschnitten ist und betroffenen Patienten den Zugang zu Reha-Leistungen ermöglicht. ...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Lasst uns reden!

    • Kommentare
    • Ausgabe 4/2016

    Jedes Jahr im März treffen sich über 1.500 Reha-Experten zum Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium. Wissenschaft trifft Praxis. Medizin und Therapie treffen Management und Leistungsträger. Abgrenzungen zwischen Indikationen und Berufsgruppen werden aufgehoben. Jeder spricht mit jedem. Alle können voneinander lernen, wenn...

    Weiterlesen

    Ratzeburger Modell

    Hilfe für Helfer

    • Qualität
    • Ausgabe 4/2016

    Pflegende Angehörige von Demenzkranken erhalten im Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg der Röpersbergklinik seit 2012 eine stationäre psychosomatische Rehabilitationsbehandlung – das demente Familienmitglied können sie auf Wunsch mitbringen. Ein deutschlandweit einzigartiges Reha-Konzept. Demenz ist eine Diagnose, die zwei...

    Weiterlesen

    Kombi-Reha 2 + 4

    Von beidem das Beste

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2016

    Seit knapp zwei Jahren erprobt die Luisenklinik an ihren Standorten in Bad Dürrheim und Stuttgart in Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg eine Kombination aus ganztägig ambulanter und vollstationärer Behandlung. Dieses Modell einer medizinisch-beruflich orientierten...

    Weiterlesen

    Reha-Qualitätskriterien in der Schweiz

    Abkehr von der Preis-Rallye

    • Qualität
    • Ausgabe 3/2016

    Als Folge der DRG-Einführung entwickelte sich in der Schweiz eine verstärkte Diskussion über die Bedeutung und die Qualität der Rehabilitation. Unser Autor kritisiert, dass Pflegezentren und Übergangspflege-Institutionen den Reha-Begriff verwässern, um höhere Vergütungen bei nicht vorhandener Reha-Kompetenz zu erzielen. Der...

    Weiterlesen

    MBOR

    Auftrieb für Körper und Geist

    • Qualität
    • Ausgabe 2/2016

    Rehabilitanden erwarten zunehmend, dass sich eine Reha ihrer persönlichen psychosozialen Situation und nicht nur ihrem Krankheitsbild widmet. Die Paracelsus-Klinik an der Gande bietet bereits seit zehn Jahren ein interdisziplinäres Konzept zur integrierten medizinisch-berufsorientierten orthopädischen Rehabilitation (IMBO) für...

    Weiterlesen

    Medizinisch-beruflich orientierte Reha

    Passgenaue Leistungen

    • f&w
    • Ausgabe 11/2015

    Die Deutsche Rentenversicherung hat ein Anforderungsprofil für die Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) erarbeitet. Dieses soll Reha-Einrichtungen sowohl Möglichkeiten der Ausgestaltung ihrer Leistung aufzeigen als auch konkrete Vorgaben für eine MBOR im Rahmen der medizinischenReha machen. Das SGB IX hat im...

    Weiterlesen
  • Strategie
  • Reha und Migration

    Umgang mit dem Unbekannten

    • f&w
    • Ausgabe 5/2017

    Klinikträger haben Zuwanderer als neue Zielgruppe erkannt. Muttersprachliche Broschüren, Gesundheitslotsen und transkulturelle Behandlungsangebote sind erste Schritte, um Menschen mit Migrationshintergrund in der Therapie besser gerecht zu werden. Doch das reicht nicht aus. Denn nach einer Befragung der Deutschen...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Zeit für einen Mentalitätswechsel

    • f&w
    • Ausgabe 11/2016

    Es kam für viele überraschend, was aus der Mitte des Parlamentes als Flexirentengesetz in den Bundestag eingebracht wurde. Aus einer Zeit kommend, in der die Rentenversicherung 55-Jährige auffordern musste, einen Rentenantrag zu stellen, soll das Gesetz nun einen Mentalitätswechsel einleiten. Die Menschen sollen in die Lage...

    Weiterlesen

    Campus-Konzept Kerckhoff-Klinik

    Ganzheitlich und individuell

    • f&w
    • Ausgabe 10/2015

    Die Kerckhoff-Klinik in Bau Nauheim bietet ihren Patienten eine sektorenübergreifende Versorgung innerhalb eines Verbunds verschiedener medizinischer Leistungsanbieter an. Insbesondere das Transfermanagement zwischen Akut- und Reha-Klinik ermöglicht Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitseffekte. Die Autoren benennen die...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Was unsere Urgroßeltern schon wussten

    • f&w
    • Ausgabe 10/2015

    Im vergangenen Jahr haben wir den 125. Geburtstag der gesetzlichen Rentenver- sicherung begangen. Ihren Gründungsvätern gilt unser Respekt. Doch zugegeben, etwas holprig klingt es für unsere Ohren schon, was die kaiserliche Amtsstube in das „Gesetz, betreffend die Invaliditäts- und Altersversicherung“ von 1889 aufnehmen ließ:...

    Weiterlesen

    Wahlleistungen im Krankenhaus

    Erste Klasse

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2016

    Gemessen an Investitionen in Gebäude und Technik, sind die Aufwendungen von Krankenhäusern für Wahlleistungsangebote gering. Dennoch kann es gute Gründe geben, hier zu investieren. Selbstzahler- Leistungen sind gefragt – immer häufiger auch für medizinische Behandlungen. Von Dr. Adelheid Weßling Die unzureichende...

    Weiterlesen

    Neue Potenziale für Reha-Kliniken

    Garant auf dem Land

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    Die ländliche Gesundheitsversorgung kann künftig nur in Verbundlösungen sichergestellt werden. Reha-Kliniken sollten die Chance nutzen und sich als lokales Gesundheitszentrum mit einem diversifizierten Leistungsangebot etablieren. Den unbestritten großen Marktpotenzialen des Gesundheitswesens stehen große...

    Weiterlesen

    Neuordnung am Reha-Markt

    Kaufen ohne Plan?

    • f&w
    • Ausgabe 2/2017

    An dynamischem Treiben mangelt es am deutschen Reha-Markt nicht. Kleine Einrichtungen verschwinden zugunsten größerer Ketten, doch es fehlt ein struktureller Masterplan für die medizinische Reha. Die Strukturverantwortung bleibt dem freien Markt und dem Zufall überlassen. Damit wird eine große Chance vergeben. Hoffen lassen...

    Weiterlesen

    Versorgungsmodell „Diagnostiktage“

    Reha nach Maß

    • f&w
    • Ausgabe 7/2016

    Die Dr. Becker Burg-Klinik in Stadtlengsfeld hat sich mit einem Therapieangebot für das betriebliche Gesundheitsmanagement von Unternehmen einen neuen Markt erschlossen. Während der „Diagnostiktage“ erhalten Arbeitnehmer speziell auf ihre psychischen Beschwerden zugeschnitte Reha-Leistungen, um ihren langfristigen...

    Weiterlesen

    Leserbrief: Mobile Rehabilitation

    Versorgungslücke schließen

    • f&w
    • Ausgabe 12/2016

    Stellungnahme zum Kommentar von Thomas Bublitz: „Die Kassen haben es selbst in der Hand“, f&w 10/2016 Der GKV-Spitzenverband startet eine Initiative zum Ausbau des Angebots der Mobilen Rehabilitation („Mehr MoRe“, f&w 10/2016). Herr Bublitz schreibt in einem dem Beitrag angehängten Kommentar zur Zukunft der Mobilen Reha: „Die...

    Weiterlesen

    Public Reporting in der Reha

    Qualität setzt sich durch

    • f&w
    • Ausgabe 12/2016

    Für Reha-Kliniken wächst die Bedeutung von öffentlichen Vergleichs- und Bewertungsportalen. Die Zeitschrift Focus hat für dieses Segment deshalb erstmals ein Ranking erstellt. Allen diesen Klinikvergleichen gemein ist, dass sie auf Patientenmeinungen fußen und Qualitätskriterien fehlen. Das Portal Qualitätskliniken.de hat deshalb...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich