53
Passwort vergessen

Rehabilitation

Rehabilitation

  • alle
  • Patient Blood Management

    Jeder Tropfen zählt

    • Rehabilitation
    • Ausgabe 6/2016

    Blutkonserven sind gefragt, teuer und bergen für einige Patienten mitunter erhebliche Risiken.Immer mehr Kliniken begeben sich mit Patient Blood Management-Programmen auf die Suche nachAlternativen zur Bluttransfusion. Das Programm wurde im April mit dem ersten Platz des Deutschen Preises für Patientensicherheit 2016...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Gesundheit 2030

    • Politik
    • Ausgabe 5/2016

    Viele Trends beeinflussen unsere Zukunft: Mehr Menschen nutzen die verfügbaren Informationen, um sich gesundheitsfördernd zu verhalten. Der Fitnesstrend hält an, seit Jahren steigen die Mitgliederzahlen in Studios. Wir haben gute Chancen, älter fit zu bleiben. Bisweilen ist der Wunsch nach perfekter Ernährung bedenklich...

    Weiterlesen

    Prävention verändert Reha

    Vorbeugen statt Therapie

    • f&w
    • Ausgabe 5/2016

    Die Rehabilitation half bislang vor allem chronisch Erkrankten wieder auf die Beine. Zunehmend geraten auch Erwerbstätige in den Blick, die noch keinen Reha-Bedarf haben, jedoch belastenden Gesundheitsrisiken ausgesetzt sind. „Rehabilitation muss das Leben im Kranksein stärken." So definiert Prof. Dr. Giovanni Maio die...

    Weiterlesen

    MRSA-Screening

    Geplante Hygiene

    • Prozesse
    • Ausgabe 5/2016

    In der zum Medizinischen Zentrum für Gesundheit (MZG) Bad Lippspringe gehörenden Cecilien-Klinik haben Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und Hygienefachkräfte ein Konzept zur Keimbekämpfung entwickelt, das auf den bewussten Umgang mit MRSA zugeschnitten ist und betroffenen Patienten den Zugang zu Reha-Leistungen ermöglicht. ...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Lasst uns reden!

    • Kommentare
    • Ausgabe 4/2016

    Jedes Jahr im März treffen sich über 1.500 Reha-Experten zum Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium. Wissenschaft trifft Praxis. Medizin und Therapie treffen Management und Leistungsträger. Abgrenzungen zwischen Indikationen und Berufsgruppen werden aufgehoben. Jeder spricht mit jedem. Alle können voneinander lernen, wenn...

    Weiterlesen

    Ambulante Prozesse

    Eine andere Welt

    • Rehabilitation
    • Ausgabe 4/2016

    Bevor ein kleineres oder mittelgroßes Krankenhaus die Frage beantwortet, ob es ambulante Leistungen erbringen will, darf oder muss, sollte es sich die entsprechenden unterschiedlichen Prozess- und Strukturanforderungen bewusst machen. Kliniken, die nicht bereit und in der Lage sind, Mitarbeiter, Prozesse und Strukturen auf...

    Weiterlesen

    Ratzeburger Modell

    Hilfe für Helfer

    • Qualität
    • Ausgabe 4/2016

    Pflegende Angehörige von Demenzkranken erhalten im Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg der Röpersbergklinik seit 2012 eine stationäre psychosomatische Rehabilitationsbehandlung – das demente Familienmitglied können sie auf Wunsch mitbringen. Ein deutschlandweit einzigartiges Reha-Konzept. Demenz ist eine Diagnose, die zwei...

    Weiterlesen

    Kombi-Reha 2 + 4

    Von beidem das Beste

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2016

    Seit knapp zwei Jahren erprobt die Luisenklinik an ihren Standorten in Bad Dürrheim und Stuttgart in Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg eine Kombination aus ganztägig ambulanter und vollstationärer Behandlung. Dieses Modell einer medizinisch-beruflich orientierten...

    Weiterlesen

    Reha-Qualitätskriterien in der Schweiz

    Abkehr von der Preis-Rallye

    • Qualität
    • Ausgabe 3/2016

    Als Folge der DRG-Einführung entwickelte sich in der Schweiz eine verstärkte Diskussion über die Bedeutung und die Qualität der Rehabilitation. Unser Autor kritisiert, dass Pflegezentren und Übergangspflege-Institutionen den Reha-Begriff verwässern, um höhere Vergütungen bei nicht vorhandener Reha-Kompetenz zu erzielen. Der...

    Weiterlesen

    Leitlinien

    Damit sie kommen, um zu bleiben

    • f&w
    • Ausgabe 2/2016

    „Reha bedeutet Entspannung auf ärztliche Anordnung." – „Reha ist keine vollwertige Medizin." So sehen das jedenfalls viele junge Mediziner, die sich scheuen, ihre Assistenzzeit in einer Reha-Einrichtung zu beginnen. Was ist da los, dass selbst in Köpfen gut ausgebildeter Akademiker noch das Bild von Rehabilitationsmedizin als...

    Weiterlesen
  • Finanzen
  • Prozesse
  • Qualität
  • Strategie
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich