49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Nachrichten aus 05/2011

    Rhön weist Kritik an Ärzte-Integrationsprogramm zurück

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Viele Kliniken setzen auf Zuwanderung, um dem Fachkräftemangel Herr zu werden. Kritische Stimmen bleiben dabei nicht immer aus, wie das vorliegende Beispiel zeigt. Zehn Ärzte aus Estland,...

    Weiterlesen

    Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein optimiert seine Prozesse und steigert die Fallzahlen

    Verweildauer- ist Veränderungsmanagement

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Die Medizinische Klinik I ist ein universitäres Zentrum für Diagnostik und Therapie von inneren Erkrankungen. Sie verfügt über fünf Stationen mit insgesamt 124 Betten. Trotz zahlreicher Versuche,...

    Weiterlesen

    Das Martin-Luther-Krankenhaus setzt ein Lean-Management-System ein

    Klinik mit schlanker Linie

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Es ist im Alltag beinahe normal, Störungen und Probleme zu akzeptieren, weil kaum je­mand daran glauben möchte, dass etwas verändert werden kann. Zumeist findet sich ein Weg, diese Defizite...

    Weiterlesen

    Im Zweifel für die Eltern

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Frühgeborene werden an der Uniklinik Münster gemäß den allgemeinen Leitlinien der Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin (GNPI), der Deutschen Gesellschaft für Perinatale...

    Weiterlesen

    Bedürfnisse der Frühchen haben Priorität

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    EFIB® steht für entwicklungsfördernde familienzentrierte individuelle Betreuung der kleinen Frühgeborenen und beschreibt das Betreuungskonzept der Neonatologie des Heidelberger...

    Weiterlesen

    Vernetzen statt verdrängen

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Im Juli dieses Jahres wurde die Kooperation „Gesundheitspartner IngolStadtLandPlus GmbH“ (GPI) gegründet. Das Klinikum Ingolstadt, das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen, die Kliniken St. Elisabeth in...

    Weiterlesen

    Beschwerdemanagement im Krankenhaus aus Sicht der Patienten, Angehörigen und Einweiser

    Die gute Klinik bleibt keine Antwort schuldig

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Die Mehrzahl der Krankenhäuser in Deutschland behauptet: „Der Patient steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen." Doch woran erkennt der Außenstehende, ob es sich tatsächlich um Kundenorientierung...

    Weiterlesen

    Krisenkommunikation

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Prof. Dr. Dieter Georg Herbst: „Auf die Haltung kommt es an“ f&w: Herr Professor Herbst, wie kann die Kommunikationsabteilung eines Krankenhauses im Krisenfall Schadensbegrenzung betreiben? Prof....

    Weiterlesen

    Am Lenkrad des Lebens

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Es ist Mittag, jetzt muss es schnell gehen: Thomas Karl (Name geändert) beschleunigt und schiebt den schweren, silbernen Essenscontainer um die Ecke. Es ist einer von insgesamt 60, die an diesem...

    Weiterlesen

    Nur nicht den Überblick verlieren

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Damit Tupfer, Mullkompresse und frisches Bettlaken rechtzeitig und in richtiger Menge an ihren Platz „auf Station“ gelangt, arbeitet im Hintergrund, unbemerkt von Pflegern und Ärzten, eine komplexe...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Keine Nachrichten verfügbar.
  • Marketing
  • Nachrichten aus 05/2011

    Beschwerdemanagement im Krankenhaus aus Sicht der Patienten, Angehörigen und Einweiser

    Die gute Klinik bleibt keine Antwort schuldig

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Die Mehrzahl der Krankenhäuser in Deutschland behauptet: „Der Patient steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen." Doch woran erkennt der Außenstehende, ob es sich tatsächlich um Kundenorientierung...

    Weiterlesen

    Krisenkommunikation

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Prof. Dr. Dieter Georg Herbst: „Auf die Haltung kommt es an“ f&w: Herr Professor Herbst, wie kann die Kommunikationsabteilung eines Krankenhauses im Krisenfall Schadensbegrenzung betreiben? Prof....

    Weiterlesen
  • Organisation
  • Nachrichten aus 05/2011

    Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein optimiert seine Prozesse und steigert die Fallzahlen

    Verweildauer- ist Veränderungsmanagement

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Die Medizinische Klinik I ist ein universitäres Zentrum für Diagnostik und Therapie von inneren Erkrankungen. Sie verfügt über fünf Stationen mit insgesamt 124 Betten. Trotz zahlreicher Versuche,...

    Weiterlesen

    Das Martin-Luther-Krankenhaus setzt ein Lean-Management-System ein

    Klinik mit schlanker Linie

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Es ist im Alltag beinahe normal, Störungen und Probleme zu akzeptieren, weil kaum je­mand daran glauben möchte, dass etwas verändert werden kann. Zumeist findet sich ein Weg, diese Defizite...

    Weiterlesen

    Im Zweifel für die Eltern

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Frühgeborene werden an der Uniklinik Münster gemäß den allgemeinen Leitlinien der Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin (GNPI), der Deutschen Gesellschaft für Perinatale...

    Weiterlesen

    Bedürfnisse der Frühchen haben Priorität

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    EFIB® steht für entwicklungsfördernde familienzentrierte individuelle Betreuung der kleinen Frühgeborenen und beschreibt das Betreuungskonzept der Neonatologie des Heidelberger...

    Weiterlesen

    Vernetzen statt verdrängen

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Im Juli dieses Jahres wurde die Kooperation „Gesundheitspartner IngolStadtLandPlus GmbH“ (GPI) gegründet. Das Klinikum Ingolstadt, das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen, die Kliniken St. Elisabeth in...

    Weiterlesen

    Am Lenkrad des Lebens

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Es ist Mittag, jetzt muss es schnell gehen: Thomas Karl (Name geändert) beschleunigt und schiebt den schweren, silbernen Essenscontainer um die Ecke. Es ist einer von insgesamt 60, die an diesem...

    Weiterlesen

    Nur nicht den Überblick verlieren

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Damit Tupfer, Mullkompresse und frisches Bettlaken rechtzeitig und in richtiger Menge an ihren Platz „auf Station“ gelangt, arbeitet im Hintergrund, unbemerkt von Pflegern und Ärzten, eine komplexe...

    Weiterlesen

    Auch das Chaos lässt sich steuern

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Gleich an seinem ersten Arbeitstag stand der frisch gebackene Betriebswirt Steffen Winter vor vollendeten Tatsachen: Sein Chef, der Geschäftsführer des St. Georg Klinikums in Eisenach, hatte den...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Nachrichten aus 05/2011

    Rhön weist Kritik an Ärzte-Integrationsprogramm zurück

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Viele Kliniken setzen auf Zuwanderung, um dem Fachkräftemangel Herr zu werden. Kritische Stimmen bleiben dabei nicht immer aus, wie das vorliegende Beispiel zeigt. Zehn Ärzte aus Estland,...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich