49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Nachrichten aus 01/2012

    Die Alten sind gefragt

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Der demografische Wandel stellt neue Anforderungen an das Personalmanagement. Ältere Mitarbeiter müssen künftig länger ans Haus gebunden werden. Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden (UKD) bereitet sich darauf vor im Rahmen des Praxisprojekts „Altersgerechtes Personalmanagement: Weibliche Beschäftigte 50+ in...

    Weiterlesen

    Verschenktes Potenzial

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Viele Krankenhäuser vernachlässigen die Bedeutung des Facility Managements, da es „nur" ein Unterstützungsprozess ist. Die wesentlichen Arbeiten spielen sich weit weg von den großen strategischen Entscheidungen im Klinikum ab. Die Personal- und Materialkosten für Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden, Anlagen und...

    Weiterlesen

    Beschleunigte Kettenbildung

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Die Folgen der Finanzkrise sind im Gesundheitswesen bereits spürbar. Das Zinsniveau ist gesunken, und die Finanzergebnisse von vermögenden Krankenhausträgern (zum Beispiel Stiftungen) sind deutlich geschrumpft und können nicht mehr wie in der Vergangenheit zur teilweisen Deckung negativer Betriebsergebnisse aushelfen....

    Weiterlesen

    Nur keine Angst

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Fälle mit einem erhöhten pflegerischen Aufwand werden den Krankenhäusern von diesem Jahr an mit zusätzlichen Finanzmitteln vergütet. Dafür müssen alle Leistungen entsprechend dem sogenannten Pflegekomplexmaßnahmen-Score dokumentiert werden. Die Krankenhäuser fürchten eine massive Mehrdokumentation. Unsere Autorin zeigt, dass...

    Weiterlesen

    Der Prozess steht im Vordergrund

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Über „Lean Luther", das auf drei Jahre angelegte Lean-Management-Programm im Martin-Luther Krankenhaus, Berlin, hat f&w bereits in Ausgabe 5/2011 berichtet. In diesem Folgebericht zieht die Klinik nun eine erste, positive Zwischenbilanz: Die Prozesse sind stabiler, die Liegezeiten kürzer, der Patientendurchsatz steigt....

    Weiterlesen

    Unter Verdacht

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Seit Einführung der DRG-basierenden Vergütung von Krankenhausleistungen haben die Strukturen des Abrechnungs- und Abrechnungsprüfungssystems in kürzester Zeit zu einer Kontroverse um die Regelkonformität der Klinikabrechnungen geführt. Wie hoch der Anteil der Abrechnungsfehler tatsächlich ist, lässt sich nicht beziffern. Bekannt...

    Weiterlesen

    Für Durchblick sorgen

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Aufgabe des DRG-Systems ist die Herstellung von Transparenz über Leistungen und Kosten im Medizinbetrieb. Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) sind in diesem System ebenso Bestandteil wie die Pflicht der Krankenhäuser zur zeitnahen und sachlich richtigen Kodierung und Dokumentation. Diese Prüfungen...

    Weiterlesen

    Auf kurze Sicht

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Korrektes Abrechnen folgt dem Eigeninteresse der Krankenhäuser, denn eine langfristige, bewusste Falschkodierung oder nicht sachgerechte Auslegung der Kodierrichtlinien wirkt sich immer negativ aus. Merkliche Auswirkungen auf den Gesamt-Casemix ergeben sich allerdings nicht durch eine Kodiermanipulation im Einzelfall, sondern aus...

    Weiterlesen

    Die offene Rechnung

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Krankenhäuser sahen sich zuletzt wieder verstärkt mit dem Vorwurf der Falschabrechnung oder gar des Betrugs konfrontiert. Viele Anschuldigungen entbehrten einer realen Grundlage und sollten vermutlich das Gesetzgebungsverfahren beeinflussen. Obwohl Kostenträger und ihre Spitzenverbände beharrlich härtere Sanktionen gegen...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Nachrichten aus 01/2012

    Unter Verdacht

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Seit Einführung der DRG-basierenden Vergütung von Krankenhausleistungen haben die Strukturen des Abrechnungs- und Abrechnungsprüfungssystems in kürzester Zeit zu einer Kontroverse um die Regelkonformität der Klinikabrechnungen geführt. Wie hoch der Anteil der Abrechnungsfehler tatsächlich ist, lässt sich nicht beziffern. Bekannt...

    Weiterlesen

    Für Durchblick sorgen

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Aufgabe des DRG-Systems ist die Herstellung von Transparenz über Leistungen und Kosten im Medizinbetrieb. Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) sind in diesem System ebenso Bestandteil wie die Pflicht der Krankenhäuser zur zeitnahen und sachlich richtigen Kodierung und Dokumentation. Diese Prüfungen...

    Weiterlesen

    Auf kurze Sicht

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Korrektes Abrechnen folgt dem Eigeninteresse der Krankenhäuser, denn eine langfristige, bewusste Falschkodierung oder nicht sachgerechte Auslegung der Kodierrichtlinien wirkt sich immer negativ aus. Merkliche Auswirkungen auf den Gesamt-Casemix ergeben sich allerdings nicht durch eine Kodiermanipulation im Einzelfall, sondern aus...

    Weiterlesen

    Die offene Rechnung

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Krankenhäuser sahen sich zuletzt wieder verstärkt mit dem Vorwurf der Falschabrechnung oder gar des Betrugs konfrontiert. Viele Anschuldigungen entbehrten einer realen Grundlage und sollten vermutlich das Gesetzgebungsverfahren beeinflussen. Obwohl Kostenträger und ihre Spitzenverbände beharrlich härtere Sanktionen gegen...

    Weiterlesen
  • Marketing
  • Keine Nachrichten verfügbar.
  • Organisation
  • Nachrichten aus 01/2012

    Verschenktes Potenzial

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Viele Krankenhäuser vernachlässigen die Bedeutung des Facility Managements, da es „nur" ein Unterstützungsprozess ist. Die wesentlichen Arbeiten spielen sich weit weg von den großen strategischen Entscheidungen im Klinikum ab. Die Personal- und Materialkosten für Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden, Anlagen und...

    Weiterlesen

    Beschleunigte Kettenbildung

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Die Folgen der Finanzkrise sind im Gesundheitswesen bereits spürbar. Das Zinsniveau ist gesunken, und die Finanzergebnisse von vermögenden Krankenhausträgern (zum Beispiel Stiftungen) sind deutlich geschrumpft und können nicht mehr wie in der Vergangenheit zur teilweisen Deckung negativer Betriebsergebnisse aushelfen....

    Weiterlesen

    Nur keine Angst

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Fälle mit einem erhöhten pflegerischen Aufwand werden den Krankenhäusern von diesem Jahr an mit zusätzlichen Finanzmitteln vergütet. Dafür müssen alle Leistungen entsprechend dem sogenannten Pflegekomplexmaßnahmen-Score dokumentiert werden. Die Krankenhäuser fürchten eine massive Mehrdokumentation. Unsere Autorin zeigt, dass...

    Weiterlesen

    Der Prozess steht im Vordergrund

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Über „Lean Luther", das auf drei Jahre angelegte Lean-Management-Programm im Martin-Luther Krankenhaus, Berlin, hat f&w bereits in Ausgabe 5/2011 berichtet. In diesem Folgebericht zieht die Klinik nun eine erste, positive Zwischenbilanz: Die Prozesse sind stabiler, die Liegezeiten kürzer, der Patientendurchsatz steigt....

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Nachrichten aus 01/2012

    Die Alten sind gefragt

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Der demografische Wandel stellt neue Anforderungen an das Personalmanagement. Ältere Mitarbeiter müssen künftig länger ans Haus gebunden werden. Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden (UKD) bereitet sich darauf vor im Rahmen des Praxisprojekts „Altersgerechtes Personalmanagement: Weibliche Beschäftigte 50+ in...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich