49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Nachrichten aus 02/2014

    Erfahrungen mit einem WelcomeBack-Programm

    Zurück in den Kittel

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Über 100.000 ausgebildete Ärzte und vor allem Ärztinnen in Deutschland sind  nicht berufstätig, zumeist aus familiären Gründen. In Zeiten eines wachsenden  Fachkräftemangels können es sich die Krankenhäuser nicht leisten, dieses Potenzial  ungehoben zu lassen. Das Klinikum Salzgitter hat ein WelcomeBack-Programm für...

    Weiterlesen

    Entschärfung, nicht Entwarnung

    Personal dringend gesucht!

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Der Fachkräftemangel ist seit Jahren ein zentrales Problem für die stationäre Versorgung in Deutschland. In welchen Bereichen die Knappheit von Personal nach wie vor besteht – oder sogar wächst – zeigt das Krankenhaus Barometer 2013 des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI). Die Teilnehmer der Studie – fast 300...

    Weiterlesen

    Vom Kostenfaktor zum Qualitätsmerkmal

    Das Personal im Blick

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Die neue Regierungskoalition hat angekündigt, im Krankenhausbereich eine Qualitätsoffensive zu starten und die Qualität des einzelnen Krankenhauses stärker als bislang unter Beobachtung zu stellen. Insbesondere der Pflegedienst und seine Bedeutung für die Patientengesundheitsollen mehr Aufmerksamkeit erhalten. Bisher ist zu wenig...

    Weiterlesen

    Konsequenzen des BAG-Urteils zu Überstunden

    Flexibilität ade!

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Auf die Krankenhäuser könnten Mehrkosten in erheblichem Umfang zukommen: 2013 hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass Mehrstunden bei Wechselschicht nicht mehr über Zeitkonten ausgeglichen werden können, sondern grundsätzlich als Überstunden anzusehen und abzurechnen sind. Die Krankenhäuser sind also gezwungen, ihre...

    Weiterlesen

    Case Management sorgt für attraktive Arbeitsplätze

    Optimal organisiert

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Das veränderte Entgeltsystem und der zunehmende Ärztemangel beschäftigt auch die deutsche Klinikpsychiatrie. Krankenhäuser stehen vor der Aufgabe, das Arbeitsfeld von Psychiatern attraktiver zu machen, sie von Organisations- und Managementaufgaben zu entlasten. Das psychiatrische Fachkrankenhaus Privat-Nerven-Klinik Dr. med Kurt...

    Weiterlesen

    Arbeitsplätze attraktiver und produktiver gestalten

    Spielräume nutzen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Eine routinemäßige Mitarbeiterbefragung zwang die Leitung des Pfalzklinikums für Neurologie und Psychiatrie in Klingenmünster zum Handeln: Die Mitarbeiterzufriedenheit in der Forensischen Psychiatrie sollte erhöht werden. Ergebnisse eines innovativen Projekts zur Organisationsentwicklung in einer Gesundheitseinrichtung mit engen...

    Weiterlesen

    Wege zum wertschätzenden Miteinander

    Kultur statt Hierarchie

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Eine neue Kommunikationskultur hat in der Waldburg-Zeil Klinik in Tettnang zu einem vertrauensvollen und wertschätzenden Miteinander der Beschäftigten in den Operationssälen geführt. Unter den 80 im OP arbeitenden Personen unterschiedlicher Professionskulturen sowie verschiedener fachlicher und hierarchischer Einbindungen hat...

    Weiterlesen

    personaleinsatz im OP-Funktionsdienst

    Die richtige Mischung

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Personal im Funktionsdienst wirtschaftlich, flexibel und dabei mitarbeiterfreundlich einzusetzen, ist für das OP-Management im KRH Klinikum Nordstadt eine große Herausforderung. Bei dezentralen Strukturen und überdurchschnittlicher Krankheitsquote reicht die typische Personalberechnung nicht aus. Dazu kommen ökonomische Aspekte...

    Weiterlesen

    Konzepte zur Steigerung der Werschöpfung

    Produktivität im Prozess

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Krankenhäuser setzen zunehmend Managementsysteme zur Prozessverbesserung ein. Insbesondere die Logistik im Krankenhaus erlaubt ein standardisiertes und planvolles Vorgehen zur Steigerung der Wertschöpfung. Lean Management, Six Sigma und die neuartige Kombination beider Konzepte zeigen vielfältige Möglichkeiten auf,...

    Weiterlesen

    Prominenter Patient im Krankenhaus

    Kommunikativer Zwiespalt

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Michael Schumacher, Julia Timoschenko und Co.: Wenn sich ein prominenter Patient in einem Krankenhaus ankündigt, befindet sich die Abteilung für Kommunikation im Ausnahmezustand. Imageschäden und Vertrauensverlust sind mögliche Konsequenzen einer verfehlten Kommunikationspolitik. Minutiös wollen Journalisten Behandlungsverläufe...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Nachrichten aus 02/2014

    Unabhängiges Benchmark-Projekt

    Voneinander lernen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Unter Federführung des Roten Kreuz Krankenhauses Kassel (RKH) nutzen bundesweit 24 Krankenhäuser seit rund fünf Jahren ein unabhängiges Benchmark-Projekt auf Basis der jährlichen InEK-Kostenträgerrechnungsdaten. Die fallbezogene Kostenanalyse mit Orientierung an den jeweiligen Best Practice-Teilnehmern hat nicht nur...

    Weiterlesen
  • Marketing
  • Keine Nachrichten verfügbar.
  • Organisation
  • Nachrichten aus 02/2014

    Konzepte zur Steigerung der Werschöpfung

    Produktivität im Prozess

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Krankenhäuser setzen zunehmend Managementsysteme zur Prozessverbesserung ein. Insbesondere die Logistik im Krankenhaus erlaubt ein standardisiertes und planvolles Vorgehen zur Steigerung der Wertschöpfung. Lean Management, Six Sigma und die neuartige Kombination beider Konzepte zeigen vielfältige Möglichkeiten auf,...

    Weiterlesen

    Prominenter Patient im Krankenhaus

    Kommunikativer Zwiespalt

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Michael Schumacher, Julia Timoschenko und Co.: Wenn sich ein prominenter Patient in einem Krankenhaus ankündigt, befindet sich die Abteilung für Kommunikation im Ausnahmezustand. Imageschäden und Vertrauensverlust sind mögliche Konsequenzen einer verfehlten Kommunikationspolitik. Minutiös wollen Journalisten Behandlungsverläufe...

    Weiterlesen

    Wenn Fernwärme nicht möglich ist

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Das Klinikum Altmühlfranken am Standort Gunzenhausen, einem Kommunalunternehmen mit 190 Planbetten in einer fränkischen Kleinstadt, entschied sich im ersten Schritt für eine Befeuerung mit Biomasse...

    Weiterlesen

    Energie

    Best Practice aus Berlin

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    „Nicht immer sind große Investitionen erforderlich", sagt Annegret Dickhoff, Projektleiterin beim BUND Berlin. „Das Vivantes-Krankenhaus in Berlin-Neukölln ist eins der Häuser, die durch geringe beziehungsweise nicht investive Maßnahmen ihren Energieverbrauch deutlich senken konnten. Und es ist das erste Klinikum der...

    Weiterlesen

    Energie

    Volle Energie

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Bis zu 30 Prozent Energiekosten können Krankenhäuser einsparen. Viel Geld müssen sie dafür gar nicht in die Hand nehmen; oft reicht das Drehen an kleinen Stellschrauben. Auch strategische Partnerschaften mit Energieunternehmen können zu einer Win-Win-Situation führen. In der Diskussion über die Ausgabenentwicklung und...

    Weiterlesen

    Der GesundheitsÖkonom

    Kosten einer Frühgeburt

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Analyse der Ausgaben für Neugeborene und Kleinkinder in Sachsen  Thema Der Trend, Behandlungen bevorzugt ambulant zu erbringen, zeichnet sich auch in der Pädiatrie ab. Zudem existiert ein umfangreiches Vorsorgeprogramm, das primär ambulant umgesetzt wird. Wenn eine stationäre Behandlung nötig ist, geht es oft um die...

    Weiterlesen

    Der GesundheitsÖkonom

    Glücklich im Heim, aber teuer

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Studie aus den Niederlanden vergleicht häusliche mit stationärer Pflege Thema Der Anteil der über 80-jährigen Menschen in den OECD-Ländern wird von vier Prozent 2010 auf zehn Prozent 2050 steigen. Zeitgleich werden die Ausgaben für Pflege von 1,5 Prozent auf über drei Prozent des BIP wachsen. Gut 60 Prozent der Kosten...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Nachrichten aus 02/2014

    Erfahrungen mit einem WelcomeBack-Programm

    Zurück in den Kittel

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Über 100.000 ausgebildete Ärzte und vor allem Ärztinnen in Deutschland sind  nicht berufstätig, zumeist aus familiären Gründen. In Zeiten eines wachsenden  Fachkräftemangels können es sich die Krankenhäuser nicht leisten, dieses Potenzial  ungehoben zu lassen. Das Klinikum Salzgitter hat ein WelcomeBack-Programm für...

    Weiterlesen

    Entschärfung, nicht Entwarnung

    Personal dringend gesucht!

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Der Fachkräftemangel ist seit Jahren ein zentrales Problem für die stationäre Versorgung in Deutschland. In welchen Bereichen die Knappheit von Personal nach wie vor besteht – oder sogar wächst – zeigt das Krankenhaus Barometer 2013 des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI). Die Teilnehmer der Studie – fast 300...

    Weiterlesen

    Vom Kostenfaktor zum Qualitätsmerkmal

    Das Personal im Blick

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Die neue Regierungskoalition hat angekündigt, im Krankenhausbereich eine Qualitätsoffensive zu starten und die Qualität des einzelnen Krankenhauses stärker als bislang unter Beobachtung zu stellen. Insbesondere der Pflegedienst und seine Bedeutung für die Patientengesundheitsollen mehr Aufmerksamkeit erhalten. Bisher ist zu wenig...

    Weiterlesen

    Konsequenzen des BAG-Urteils zu Überstunden

    Flexibilität ade!

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Auf die Krankenhäuser könnten Mehrkosten in erheblichem Umfang zukommen: 2013 hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass Mehrstunden bei Wechselschicht nicht mehr über Zeitkonten ausgeglichen werden können, sondern grundsätzlich als Überstunden anzusehen und abzurechnen sind. Die Krankenhäuser sind also gezwungen, ihre...

    Weiterlesen

    Case Management sorgt für attraktive Arbeitsplätze

    Optimal organisiert

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Das veränderte Entgeltsystem und der zunehmende Ärztemangel beschäftigt auch die deutsche Klinikpsychiatrie. Krankenhäuser stehen vor der Aufgabe, das Arbeitsfeld von Psychiatern attraktiver zu machen, sie von Organisations- und Managementaufgaben zu entlasten. Das psychiatrische Fachkrankenhaus Privat-Nerven-Klinik Dr. med Kurt...

    Weiterlesen

    Arbeitsplätze attraktiver und produktiver gestalten

    Spielräume nutzen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Eine routinemäßige Mitarbeiterbefragung zwang die Leitung des Pfalzklinikums für Neurologie und Psychiatrie in Klingenmünster zum Handeln: Die Mitarbeiterzufriedenheit in der Forensischen Psychiatrie sollte erhöht werden. Ergebnisse eines innovativen Projekts zur Organisationsentwicklung in einer Gesundheitseinrichtung mit engen...

    Weiterlesen

    Wege zum wertschätzenden Miteinander

    Kultur statt Hierarchie

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Eine neue Kommunikationskultur hat in der Waldburg-Zeil Klinik in Tettnang zu einem vertrauensvollen und wertschätzenden Miteinander der Beschäftigten in den Operationssälen geführt. Unter den 80 im OP arbeitenden Personen unterschiedlicher Professionskulturen sowie verschiedener fachlicher und hierarchischer Einbindungen hat...

    Weiterlesen

    personaleinsatz im OP-Funktionsdienst

    Die richtige Mischung

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2014

    Personal im Funktionsdienst wirtschaftlich, flexibel und dabei mitarbeiterfreundlich einzusetzen, ist für das OP-Management im KRH Klinikum Nordstadt eine große Herausforderung. Bei dezentralen Strukturen und überdurchschnittlicher Krankheitsquote reicht die typische Personalberechnung nicht aus. Dazu kommen ökonomische Aspekte...

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich