49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Integrierte Versorgung: Ressourcen effektiv nutzen, formale Barrieren überwinden

    Zum Beispiel: MediClin

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2006

    Mit bisher 35 Verträgen ergreift der private Krankenhauskonzern MediClin AG die Chancen, welche die Integrierte Versorgung bietet. Drei Beispiele zeigen die Bandbreite der strategischen...

    Weiterlesen

    Integrierte Versorgung: Novelliertes Vertragsarztgesetz eröffnet Chancen auf Tätigkeit in einem MVZ

    MVZ-Arzt im Zweitjob?

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2006

    Der Vorlage ist eine starke Tendenz zu Direktverträgen zwischen den Krankenkassen und den Anbietern von Gesundheitsleistungen zu entnehmen. Darüber hinaus plant der Gesetzgeber ab dem 1. Januar...

    Weiterlesen

    Ärztemangel lenkt Aufmerksamkeit auf die Familienfreundlichkeit im Krankenhaus

    Spielplatz oder Skalpell

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2006

    Der Ärztestand: It´s a man´s world Die Medizin ist nach wie vor Männer-Domäne, und wohl auch deshalb sind die Arbeitsbedingungen wenig familienfreundlich. Zwar sind gegenwärtig rund 65 Prozent...

    Weiterlesen

    Wer die Analyse scheut, wird im Wettbewerb untergehen

    Die Qualitätsberichte offenbaren Chancen und Risiken im Markt

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2006

    Ausgangspunkt für unsere Analyse ist ein kleineres Haus mit rund 140 Betten und etwa 4.000 vollstationären Fällen im Jahr 2004. Das Haus verfügt über vier Fachabteilungen (Innere, Chirurgie,...

    Weiterlesen

    Modellprojekt des Landes und der Gebera

    Bremen reformiert Personaleinsatz und Arbeitszeit der Ärzte

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2006

    Das Land Bremen hat mit Unterstützung der Europäischen Union das Modellprojekt Innovative Krankenhausarbeitszeitmodelle - inkam-Bremen für die Krankenhäuser des Stadtstaates initiiert. Die Gebera...

    Weiterlesen

    Eine Studie offenbart die Schwächen der Personalentwicklung in einer personalintensiven Branche

    Kliniken vernachlässigen das Personalmangement

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2006

    Das Krankenhaus hat ein gutes Personalmanagement bitter nötig, nötiger zumal als manche andere Branche, denn ein Mangel an qualifiziertem und engagiertem Personal führt im...

    Weiterlesen

    Rhön-Klinikum will Marktanteil von drei auf acht Prozent steigern

    Pföhler: "Der Klinikmarkt wird heute verteilt, nicht in fünf Jahren"

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2006

    Rhön habe die eigenen Prognosen und die der Analysten im Jahr 2005 abermals erreicht. Auch 2006 entwickle sich der Konzern mit einem prognostizierten Umsatz von 1,9 Milliarden Euro und einem...

    Weiterlesen

    Das Public Service Value-Modell ermöglicht die differenzierte Gemeinnutzanalyse und Leistungsvergleiche im Gesundheitswesen

    Milliarden sparen und den Nutzen mehren

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2006

    Wertschöpfung ist ein Begriff, den wir bisher vor allem aus der privaten Wirtschaft kennen. Die Transformation vorhandener Güter in solche mit höherem Nutzen oder mehr Wert wird dort als Ertrag...

    Weiterlesen

    Mit einem Partner Rating will der Konzern seine Prozesse optimieren

    Helios bewertet und prämiert seine Lieferanten

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2006

    Das Helios Partner Rating Im Fokus steht zunächst das Helios Partner Rating, ein Bewertungssystem, das aus zwei Blickwinkeln erfolgt: aus der Perspektive der Klinik und aus der Perspektive des...

    Weiterlesen

    Ein kommunaler Klinikkonzern plant seine Zukunft aufgrund der Prognose von Bevölkerungszahl und Morbiditätsentwicklung

    Vivantes will in Berlin bedarfsgerecht wachsen

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2006

    Die medizinische Bedarfsanalyse basiert auf einer Betrachtung und Diskussion der spezifischen Krankenhausfallhäufigkeit der Berliner Stadtregionen und einer Hochrechnung auf Basis der...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich