49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Personalcontrolling am UKE

    Zahlen, bitte!

    • f&w
    • Ausgabe 10/2017

    Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf erhebt Kennzahlen für eine kontrollierte, nachhaltig beschäftigtenorientierte Personalpolitik, um die Personalzufriedenheit zu erhöhen und die Personalbindung zu verbessern. Ein strategisch ausgerichtetes und operativ bedienendes Personalmanagement ist in Gesundheitseinrichtungen...

    Weiterlesen

    Marketing-Instrument Chefarzt-Reputation

    Ein Gesicht bekommen

    • f&w
    • Ausgabe 10/2017

    Die Chefarzt-Reputation hat für viele Krankenhausverantwortliche subjektiv eine hohe Bedeutung. Dass sie tatsächlich das Ansehen von Fachabteilungen oder eines Krankenhauses, Patientenentscheidungen für einen stationären Aufenthalt und die Zahl der Einweisungen niedergelassener Ärzte beeinflusst, zeigen zwei empirische Studien...

    Weiterlesen

    Personalcontrolling

    Effektiv steuern

    • f&w
    • Ausgabe 9/2017

    Modernes Personalmanagement ist ohne ein entsprechendes Controlling nicht mehr denkbar. Dazu gehören die strategische, quantitative und qualitative Personalbedarfsplanung sowie Benchmarks unter anderem für Personalkosten und -besetzungsquoten. Personalrecruiting, -entwicklung und -bedarf benötigen eine genaue Evaluation und...

    Weiterlesen

    Personalbemessung von Kodierfachkräften

    Prozessorientierter Lösungsansatz

    • f&w
    • Ausgabe 9/2017

    Krankenhäuser benötigen Kodierfachkräfte für die korrekte Rechnungsauslegung der erbrachten medizinischen Leistungen. Eine Studie widerspricht bisherigen Empfehlungen zur Personalbemessung.

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    Frau sagt ja

    • f&w
    • Ausgabe 9/2017

    f&w-Einstellungsgespräch mit Iris Meyenburg-Altwarg, seit 2001 Geschäftsführung für Pflege der Medizinischen Hochschule Hannover.

    Weiterlesen

    Kodierrevision

    Millionenschweres Potenzial

    • f&w
    • Ausgabe 9/2017

    Eine Analyse der Abrechnungsdaten von Krankenhäusern unterschiedlicher Versorgungsstufen und Rechtsformen im Rahmen einer empirischen Pilotstudie zeigt, dass deutsche Kliniken mit korrekter Kodierung bis zu einer halben Milliarde Euro zusätzlich erlösen können.

    Weiterlesen

    Externes Logistikzentrum

    Dreh- und Angelpunkt der Klinikversorgung

    • f&w
    • Ausgabe 8/2017

    Das Klinikum der Universität München hat vor drei Jahren ein großes zentralisiertes und weitgehend digitalisiertes externes Logistikzentrum in Betrieb genommen. Es ersetzt die vormals dezentralen und kostspieligen acht eigenständigen Läger und neun Warenannahmen. Das Konzept ist innovativ und auf künftige hygienische...

    Weiterlesen

    Digitalisierung und Changemanagement

    Alle ziehen mit

    • f&w
    • Ausgabe 8/2017

    Über den Erfolg der Digitalisierung im Krankenhaus entscheidet nicht nur die richtige Wahl der Hard- und Software, sondern auch die Fähigkeit, die eigenen Mitarbeiter für diesen Prozess zu gewinnen. Das Evangelische Krankenhaus Mettmann bewältigte dies unter anderem mit sukzessiver Vorgehensweise sowie einer offenen Fehlerkultur....

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    Plötzlich ohne Stimme

    • f&w
    • Ausgabe 8/2017

    f&w-Einstellungsgespräch mit Martina Marini, Vorstand der Ameos-Kliniken.

    Weiterlesen

    Über-, Unter- und Fehlversorgung vermeiden

    Guter Rat ist geheuer

    • f&w
    • Ausgabe 8/2017

    Die Initiative „Gemeinsam Klug Entscheiden“ der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. hat Handlungsempfehlungen für einzelne Krankheitsbilder entwickelt. Diese richten sich sowohl an Ärzte als auch Patienten, die Entscheidungen gemeinsam treffen sollen, um falsche oder unnötige...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Bedarf an Kommunikationsprofis in Kliniken wächst

    Gesucht: Führungskräfte mit journalistischer Erfahrung

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2008

    Neuigkeiten aufschreiben, Nachrichten versenden, zur Pressekonferenz einladen. Das kann doch jeder. Diese Einschätzung ist noch immer weit verbreitet – in vielen Branchen der Wirtschaft und vor...

    Weiterlesen

    Chefärzte werden zunehmend zu Partnern der Unternehmenskommunikation

    Mediziner und Kommunikationsprofis als Team

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2008

    Sie sind Personen des öffentlichen Lebens, viele kennen ihre Namen und Gesichter. Ihre Dienstleistungen sind begehrt, und sie werden von den Medien hofiert, zitiert und interviewt. Gemeint sind die Chefärzte. Exponierte Mediziner, deren Meinung Gewicht hat. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an sie. Zunehmend auch im...

    Weiterlesen

    Gastpatienten aus dem Ausland wollen umworben werden

    Die Kliniken müssen sich international aufstellen

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2008

    Kunden aus dem Ausland können deutschen Kliniken einen Zusatzumsatz bescheren. Aber auch der Blick über die Grenzen erscheint interessant: Warum nicht selbst in diesen Märkten aktiv werden? Immer besser ernährte Inder und Chinesen leiden auch verstärkt an Wohlstandskrankheiten. Ein weites Betätigungsfeld für deutsche Unternehmen....

    Weiterlesen

    Während Kliniken den Kostendruck beklagen, begreifen immer mehr Hotelketten den Krankenhausmarkt als Chance.

    Drei Sterne nach der OP

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2008

    Sie heißen Lindner, Maritim, Interconti, Ramada oder NH – alles Hotelketten, die stark expandieren wollen und nach renditeträchtigen Nischen suchen. Für sie ist es interessant, Geschäftsmodelle vom...

    Weiterlesen

    Worüber Kliniken im Internet informieren sollten

    Wettbewerbsvorteil Homepage

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2007

    Patienten verfügen inzwischen über eine Medienkompetenz, die ihnen einen selbstverständlichen Umgang mit dem Netz im Lebensalltag ermöglicht: Laut Statistischem Bundesamt waren in Deutschland zwei...

    Weiterlesen

    Viele verschiedene Kliniken – eine Dachmarke: Wettbewerbsdruck zwingt zu neuem Marketing

    Ein Versprechen, gut behandelt zu werden

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2007

    Wer in Bad Honnef wohnt, kennt vielleicht das Reisebüro Rheintourist. Alteingesessenen Bad Salzuflern ist der Lippe Reiseservice bekannt. Doch auch die Kundschaft aus anderen Städten vertraut...

    Weiterlesen

    Gezielte Öffentlichkeitsarbeit für Patienten und Einweiser rechnet sich

    Aktives Marketing als Erfolgsstrategie

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2007

    Amerika war wieder einmal Vorreiter. 1983 entfachte die Einführung der DRG in den US-amerikanischen Krankenhäusern einen heftigen Konkurrenzkampf, der bis heute anhält: Anzeigen in Tageszeitungen,...

    Weiterlesen

    Ein Gewinn für alle Beteiligten

    Die Medien-Kooperation

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2007

    Welche Formen der Zusammenarbeit gibt es schon, wie funktionieren sie, wie baut man sie auf, und was können sie leisten? Die Grundlage für mögliche Medien- Kooperationen ist das wachsende Interesse...

    Weiterlesen

    Kommerz oder Qualität durch Transparenz?

    Streit um Klinikführer

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2007

    Die meisten Klinikführer sind nicht dafür da, den Patienten zu beglücken. Sondern es steckt viel kommerzielles Interesse dahinter.“ Das Urteil Daniel Wosnitzkas, Sprecher der Deutschen...

    Weiterlesen

    Krisenmanagement und Krisen-PR in der Gesundheitsbranche

    Jede Krise fängt einmal klein an

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2007

    Weshalb wird die Gefahr eher unterschätzt? Weil sich nur wenige besondere Vorkommnisse zur wirklichen Krise auswachsen? Weil tatsächlich vergleichsweise wenig passiert? Weil Vieles davon noch gut...

    Weiterlesen
  • Organisation
  • Bauen als Chance zur logistischen Modernisierung

    Ströme steuern

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2015

    Seit fünf Jahren wird am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum an einem neuen Funktionstrakt und Bettenhaus gebaut. Die Transportlogistik steht vor der Herausforderung, die Ver- und Entsorgungssicherheit während aller Projektphasen aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig bieten die Baumaßnahmen die...

    Weiterlesen

    Verkehrsrecht in der Krankenhausversorgung

    Unterwegs auf Abwegen

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2015

    Synergetisch genutzte Strukturen wie beispielsweise Zentrallager, Großküchen und Zentralapotheken bieten Krankenhäusern wirtschaftliche Vorteile. Ihre Nutzung kann jedoch auch ungeahnte rechtliche Risiken bergen. Die zur logistischen Versorgung einzelner Standorte eines Verbundes notwendigen Straßentransporte unterliegen...

    Weiterlesen

    Krankenhaus Verpflegung

    Restlos satt

    • GesundheitsWirtschaft
    • Ausgabe 4/2015

    Ausgeklügelte Modul-Systeme, Buffetwagen oder erfahrene Küchenleiter: Kliniken und Pflegeheime gehen verschiedene Wege, damit bei ihnen möglichst wenig Lebensmittel in der Tonne landen. Wer es schafft, seinen organischen Müll um ein Drittel zu reduzieren, kann ordentlich Geld sparen. Vielleicht liegt es an der Silberglosche...

    Weiterlesen

    Krankenhäuser sind mit neuen Zertifizierungspflichten konfrontiert

    Kalte Keller, warme Räume

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2015

    Im Zuge der Klimapolitik sind Krankenhäuser mit neuen Zertifizierungspflichten konfrontiert. Die Spannbreite an Angeboten ist groß. „Kostenüberlegungen stellen häufig den ersten Bezug dar, wenn Unternehmen beginnen, sich mit Energieeffizienz zu befassen. Dann folgen aber auch schnell Nachhaltigkeitsbetrachtungen, die...

    Weiterlesen

    Erhöhte Aufmerksamkeit

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2015

    Kognitiv beeinträchtigte geriatrische Patienten sind im Krankenhaus besonders gefährdet. Der Beitrag befasst sich mit der Frage, ob Spezialstationen für diese wachsende Gruppe einem integrativen Ansatz vorzuziehen sind. Erfahrungen aus dem Hamburger Albertinen-Haus sprechen dafür, doch wissenschaftliche Untersuchungen...

    Weiterlesen

    Grenzen sollen weichen

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2015

    Die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) soll sich als dritter Versorgungssektor etablieren. Dies geschieht derzeit nur schleppend, da die Leistungserbringer neben den Chancen auch Risiken sehen. Die Ambulantisierung lässt sich jedoch nicht aufhalten. Krankenhäuser sollten bei der Abrechnung der entsprechenden...

    Weiterlesen

    Potenziale identifizieren

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2015

    Die Ameos-Gruppe hat in den vergangenen Jahren einen systematischen und strukturierten Leistungsentwicklungsprozess in die Unternehmensstrategie integriert. Im Vordergrund stehen dabei der Dialog mit den Leistungsträgern und die Nachhaltigkeit getroffener Entscheidungen. Der Beitrag zeigt am Beispiel des Ameos Klinikums St....

    Weiterlesen

    Green Hospital in Meisenheim eröffnet

    Aus zwei mach grün

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2015

    Das Landeskrankenhaus, Träger mehrerer Kliniken in Rheinland-Pfalz, lässt sein Gesundheitszentrum Glantal von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen zum „Green Hospital" zertifizieren. Der Neubau, der zwei vorher räumlich getrennte Betriebsteile zusammenfasst, dient der Landesregierung als Pilotprojekt für...

    Weiterlesen

    Führungsinstrument Stationsanalyse

    Stimmungsbild statt Zahlenspiel

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2015

    Trotz ausgeglichener Personalbesetzung mehrten sich am Universitätsklinikum Heidelberg Überlastungsanzeigen der Beschäftigten. Die Pflegedirektion reagierte und installierte mit der sogenannten Stationsanalyse ein neues Führungswerkzeug, um berufsgruppenübergreifende Prozesse und Strukturen objektiv, standardisiert und unter...

    Weiterlesen

    Westküstenklinik Brunsbüttel mit neuem Konzept

    Land in Sicht

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2015

    Die Westküstenklinik Brunsbüttel erhielt vom Land Schleswig-Holstein als erstes Krankenhaus auf dem deutschen Festland einen Sicherstellungszuschlag für die Abteilung Chirurgie. Das kommunale Krankenhaus und die Kostenträger waren sich einig, dass diese umstrittene Lösung nicht langfristig tragbar ist und haben gemeinsam mit...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Einstellungsgespräch

    In die große Welt

    • f&w
    • Ausgabe 7/2016

    f&w-Einstellungsgespräch mit Dr. Andreas Goepfert, seit 2016 Geschäftsführer des Klinikums Braunschweig.

    Weiterlesen

    Hygienemanagement

    Gestern Schlusslicht, heute Vorreiter

    • f&w
    • Ausgabe 7/2016

    Der MRSA-Skandal im Sommer 2013 erschütterte das Helios Klinikum Duisburg (HKD), auch die Patientenzahlen brachen ein. Doch der Standort packte an, brach alte Strukturen auf und positionierte die Krankenhaushygiene neu. Heute zählt das Haus zu den Hygiene-Spitzenreitern im Helios-Konzern. Im Sommer 2013 schlugen die Medien...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    Plötzlicher Seitenwechsel

    • f&w
    • Ausgabe 6/2016

    f&w-Einstellungsgespräch mit Prof. Dr. Arno Deister, Chefarzt des Zentrums für Psychosoziale Medizin des Klinikums Itzehoe. 2017 und 2018 wird er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) in Berlin sein.

    Weiterlesen

    Gutachten zur Personalausstattung in der Pflege

    Ausgewogenes Verhältnis

    • f&w
    • Ausgabe 6/2016

    Zu viele hochaufwendige Patienten, zu wenig Pflegefachkräfte – ist der Personalmangel in der Pflege so drängend, wie vielerorts beklagt? Ein aktuelles Gutachten des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) im Auftrag der Techniker Krankenkasse kommt nun zu einem überraschenden Ergebnis. Es gibt aber noch...

    Weiterlesen

    Führungskultur

    Auf neuem Kurs

    • Personalmanagement
    • Ausgabe 5/2016

    Im April 2013 haben die damals finanziell angeschlagenen Bezirkskliniken Mittelfranken begonnen, ihre Führungsebene umzustrukturieren und sich strategisch neu auszurichten. Dem Krankenhausträger hat das gutgetan. Drei Jahre später ziehen die Autoren nun Bilanz. Um die damals finanziell angeschlagenen Bezirkskliniken...

    Weiterlesen

    eRecruiting am UKE

    Attraktives Profil

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2016

    Mitarbeiter-Videointerviews, CV-Parsing, zielgruppenspezifische Ansprache: Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) passt seine Kommunikationskanäle an das Anspruchsniveau der Bewerber an und hat sein Recruitment und die Karriere-Webseite einem Relaunch unterzogen.  Die gute wirtschaftliche Situation, der attraktive...

    Weiterlesen

    Zielgruppenorientierte Markenkommunikation

    Die richtige Ansprache

    • f&w
    • Ausgabe 5/2016

    Ärzte haben andere Erwartungen und Wünsche an den Arbeitgeber Krankenhaus als Pflegekräfte, Ökonomen wiederum setzen ganz eigene Schwerpunkte. Aus dieser Erkenntnis heraus haben die Sana-Kliniken eine zielgruppenspezifische Ansprache potenzieller und bestehender Mitarbeiter entwickelt.  Die Ausgangslage für eine...

    Weiterlesen

    Arbeitgebermarke Inclinica

    Exzellente Lage

    • f&w
    • Ausgabe 5/2016

    Fünf Krankenhäuser der Region Mittelrhein-Mosel-Hunsrück haben mit Inclinica die erste trägerübergreifende Dacharbeitgebermarke in der Krankenhausbranche entwickelt. Mit einer gemeinsamen strukturierten Fachartarztweiterbildung und einem einheitlichen Arbeitgeber-Auftreten positionieren sich die Häuser seit 2011 auf dem...

    Weiterlesen

    Zum Thema: Arbeitgeberattraktivität

    Guter Ruf ist unbezahlbar

    • f&w
    • Ausgabe 5/2016

    Krankenhäuser haben gute Voraussetzungen, als vorbildlicher Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Sie müssen dies nicht nur praktizieren, sondern auch kommunizieren.  Hand aufs Herz: Kennen Sie Kununu? Sollten Sie bislang noch nicht von dem Arbeitgeberbewertungsportal gehört haben, sind Sie nicht allein. Als beim Kongress...

    Weiterlesen

    Einstellungsgespräch

    Vor beeindruckender Kulisse

    • f&w
    • Ausgabe 5/2016

    f&w-Einstellungsgespräch mit Joachim Finklenburg, ehemaliger Krankenhausgeschäftsführer und langjähriger Verhandlungsführer der VKA für die Krankenhäuser.

    Weiterlesen

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich