49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Schwerpunkt Logistik:

    Alles fließt: Schneller Transport von A nach B

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Täglich werden Patienten zum Röntgen, zur Endoskopie und zurück zur Station, Materialien wie Blutkonserven häufig unter Zeitdruck von A nach B transportiert. Im Lukaskrankenhaus Neuss koordiniert und überwacht ein feinmaschiges Logistikprogramm die anstehenden Einsätze. Das Transportsystem funktioniert reibungslos. Noch vor...

    Weiterlesen

    Serviceleistungen:

    Patientenansprüche erfüllen

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Patienten beurteilen ihren Krankenhausaufenthalt häufig eher anhand der Qualität des Essens, den erbrachten Serviceleistungen und der Freundlichkeit des Personals als an der Qualität der medizinischen Versorgung. Welche Chancen und Grenzen eine Ausweitung der Serviceangebote in einem Krankenhaus hat, zeigt das Beispiel des...

    Weiterlesen

    Besser steuern: Integrierte Patientenaufnahme

    Die Versorgung besser steuern

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Mehr als zwölf Millionen Patienten – davon ein Drittel ambulante Fälle – werden jedes Jahr in deutschen Notaufnahmen medizinisch versorgt. An diesem Kernprozess des Krankenhauses sind zahlreiche Berufsgruppen und Funktionseinheiten beteiligt. Im Klinikum Salzgitter sind Notaufnahme und Belegungsmanagement zentrale Partner im...

    Weiterlesen

    Zukunftsperspektiven Erfolgsstrategien für Kliniken

    Vom Anbieter zum Partner

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Krankenhaus-Marketing nach den neuen Regeln der verhaltensökonomischen Forschung bietet Potenziale, Kliniken menschlicher, effektiver und wettbewerbsattraktiver zu machen. Die Autoren nennen zehn Thesen zu Erfolgsstrategien und Zukunftsperspektiven für Kliniken in den nächsten fünf bis zehn Jahren. Jahrelange Restrukturierungs-...

    Weiterlesen

    Zum Thema

    Spieglein, Spieglein ...

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Unternehmen, die Erfolg haben wollen, müssen attraktiv sein als Dienstleister und als Arbeitgeber. Nur wer nach innen etwas Besonderes bietet, seine Mitarbeiter hegt und pflegt, der kann auch nach außen stark sein. Krankenhäuser suchen nach Mitteln und Wegen, als Arbeitgeber aus der Masse herauszustechen. Im Wettbewerb um die...

    Weiterlesen

    Markenbildung: Auffallend anders

    Auffallend anders

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Kann eine Klinik überhaupt eine Marke bilden? Wir sind doch nicht Nivea oder Coca Cola. Mit dieser provokanten Frage startete Ende 2011 der Markenbildungsprozess in den kommunalen Kliniken des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen. Gut ein Jahr später haben sich die Kliniken neu positioniert. Seit dem Rollout der Marke im März 2013...

    Weiterlesen

    Gefängnis droht: Das Risiko der Falschabrechnungen

    Mit einem Bein im Knast

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Abrechnungsbetrügereien in der stationären Leistungserbringung rücken immer stärker in den Fokus der Ermittler. Zwar sind Irrtümer in der Rechnungsstellung an sich noch keine Straftat, doch ist dem Krankenhaus eine absichtliche Falschabrechnung nachzuweisen, droht Ungemach. Unser Autor vom LKA in Berlin will das Bewusstsein der...

    Weiterlesen

    Wandernde Wände

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    „Nicht die Menschen müssen sich dem Bau anpassen, sondern der Bau muss den Menschen unterstützen", sagt Markus Knobel. Vor zehn Jahren hat sich der Leiter des Competence Centers Produktion und...

    Weiterlesen

    Effektiv um den ärztlichen Nachwuchs werben

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Rund 70 Prozent der Medizinstudierenden an deutschen Universitäten spielen mit dem Gedanken, das Land nach dem Ende des Studiums zu verlassen. Bundesweit hochgerechnet rund 3.800 Vollkraftstellen...

    Weiterlesen

    Unzufriedene Ärzte: Eine Studie zur Arbeitsplatzattraktivität

    Raues Klima

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Krankenhäuser mit attraktiven Arbeitsbedingungen und Geschick in der Ansprache und der Einbindung von Ärzten können im Wettbewerb um die verfügbaren Arbeitskräfte am Markt erfolgreicher abschneiden. Erst das Wissen darum, was den Arbeitsplatz für die Ärzteschaft attraktiv macht, führt zu gezielten Personalmanagementkonzepten....

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Der Wissensaustausch in der Krankenhausbeschaffung erschließt vielfältige Synergiepotenziale

    Mehr Effizienz durch Vernetzung des Einkaufs

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2008

    Ein wichtiger Ansatzpunkt für Effizienzsteigerungen in Krankenhäusern ist der Einkauf, durch den sowohl Einfluss auf direkte Sachmittelausgaben als auch auf die Prozesskosten der Beschaffung...

    Weiterlesen

    Gesunde Bilanzen dank Markenbewertung

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2008

    Welchen Wert haben Marken in der Gesundheitswirtschaft? Und wie ermittelt man den Wert des Brand Name eines Krankenhauses, einer Pharmafirma? Oder wie berechnet sich der Preis für einen Markennamen...

    Weiterlesen

    Auferstanden

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2008

    Es ist eine der größten Krankenhausbaustellen in Europa: Das neue Universitätsklinikum in Hamburg-Eppendorf (UKE) wurde am 12. Dezember übergeben. Im Januar steht der Umzug an, der ein Höhepunkt in...

    Weiterlesen

    Die 100 größten Arbeitgeber der Gesundheitsbranche: Platz 4

    Sana saniert im Auftrag privater Kassen

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2008

    Es war seine letzte große Amtshandlung vor dem Wechsel an die Spitze des Konzerns: Mit der Ärztegewerkschaft Marburger Bund handelte der heutige Sana-Vorstandschef, Dr. Michael Philippi, den ersten...

    Weiterlesen

    Die 100 größten Arbeitgeber der Gesundheitsbranche: Platz 2

    Rhön stets auf Jagd nach preiswerter und gleichzeitig bester Medizin

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2008

    Es gibt nicht wenige Mitarbeiter von Eugen Münch, die sind dem lieben Gott dafür dankbar, dass ihr Aufsichtsratschef eine Mehlstauballergie hat. Hätte er diese Allergie nicht, dann würde er heute...

    Weiterlesen

    Die 100 größten Arbeitgeber der Gesundheitsbranche: Platz 1

    Klinik-Tochter Helios macht Fresenius mit Wachstumstempo Freude

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2008

    Chemieunternehmen? Nein! Pharmakonzern? Nein! Fresenius SE sei ein „global aufgestellter, diversifizierter Gesundheitskonzern", lautet die Definition, mit der Firmenchef Dr. Ulf Schneider die Bad...

    Weiterlesen

    Kommunale Kliniken wähnen sich am Gängelband der Fallpauschalen

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2008

    Totgesagte leben eben doch länger. „Der von einigen Beratungsfirmen und Forschungseinrichtungen propagierte unaufhaltsame Trend der Kommunen zum Verkauf ihrer Kliniken ist so nicht eingetreten",...

    Weiterlesen

    Die 100 größten Arbeitgeber der Gesundheitsbranche: Platz 3

    Zurückhaltung ist für Hamburger Platzhirsch Asklepios mitunter eine Zier

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2008

    Es sind oft die Wettbewerber Rhön und Helios, denen (Medien-)Beobachter das Etikett „Marktführer" oder „größter Klinkkonzern Deutschlands" anheften. Asklepios fehlt mitunter in dieser Aufzählung....

    Weiterlesen

    Universitätsmedizin Leipzig 2012: Herausragende Forschung und Lehre als Basis für eine optimale Gesundheitsversorgung

    Von der Vision zum Projektziel

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2008

    Die Ist-Situation 2008 war die Ausgangslage nach zweieinhalb Jahren Aufbau- und Sanierungsarbeit durch die beiden Vorstände des Klinikums und den Dekan der Medizinischen Fakultät. Die deutliche...

    Weiterlesen

    Ende der Schonzeit

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2008

    Am Perinatalzentrum des Universitätsklinikums Jena sind die leichtesten Fälle die schwersten. Rund um die Uhr werden dort zu früh geborene Babys versorgt. Die kleinsten von ihnen wiegen gerade...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich