49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Spezielles Innovationsmanagement

    Alles neu!

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    Innovationsprozesse sind keine Routineprozesse. Große Chancen stehen teilweise schwer abzuschätzenden Risiken gegenüber. Organisationen sind dann am erfolgreichsten, wenn sie eine mittlere, moderate Innovationshöhe anstreben und Innovationen durch ein spezielles Innovationsmanagement unterstützen, das sich deutlich vom operativen...

    Weiterlesen

    Einfluss nehmen: Mit der TK auf Fortschrittskurs

    Zum Jagen tragen

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    Daten, die den Krankenkassen vorliegen, geben kaum Aufschluss darüber, ob Krankenhäuser in Sachen Medizintechnik Innovationslücken aufweisen. Große Einflussmöglichkeiten bestehen dagegen bei den Prozessinnovationen. Ein Instrument zur Umsetzung sind hierbei Verträge der Integrierten Versorgung. Unser Autor beschreibt, wie die...

    Weiterlesen

    Einspannungen: Laborprozesse optimieren

    Lohnende Analyse

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    Um den Laborbetrieb effizient zu gestalten, müssen Krankenhäuser entscheiden, welche Laborleistungen sie erbringen und welche sie auslagern wollen. Das Klinikum Worms hat die eigene Abteilung kritisch unter die Lupe genommen, seine Laborprozesse optimiert und die Betriebskosten deutlich reduziert. f&w 1/2013, Seiten 100-101 Neue...

    Weiterlesen

    Aktiengesellschaften: Mehr Entscheidungsfreiheit

    Gute Aktien für Kliniken

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    In der Rechtsform der Aktiengesellschaft können Krankenhausleitungen Entscheidungen zügiger, unternehmensorientiert und frei von politischen Weisungen treffen. Dem Aufsichtsrat, der keinen unmittelbaren Einfluss nimmt, kommt als Überwacher und Berater eine wichtige Rolle zu. Ein Plädoyer für die Klinik-AG. f&w 1/2013, Seiten...

    Weiterlesen

    Umfrage zu Einsparpotenzialen

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    Steigender Kostendruck zwingt die Krankenhäuser zum Sparen. Das führt nicht selten zu Personalabbau. Zwar regeln die meisten Krankenhäuser ihre Sachmittelausgaben bereits über Einkaufsgesellschaften, um Einsparpotenziale zu heben. Ob es infolge optimierter Artikel- und Lieferantenstämme aber auch weitere Möglichkeiten gibt, vor...

    Weiterlesen

    Perspektive wechseln: Patientenerwartungen

    Zeit für einen Perspektivwechsel

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    Forschungs- und Entwicklungsmanagement (FuE-Management) kommt in den meisten Krankenhäusern ebenso wenig vor wie Innovationsmanagement. Innovationstreiber sind vielmehr die Medizintechnik-Hersteller, die Pharmaindustrie und auch Universitätskliniken. Dabei haben Krankenhäuser enorme Chancen, durch Innovationen Patienten und...

    Weiterlesen

    NUB-Anträge stellen: Auf die Details achten

    Jedes Detail zählt

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    Die Einführung von Innovationen erfordert strukturiertes Vorgehen. Dazu gehört auch die hausinterne Bewertung, ob innovative Untersuchungs- und Behandlungsmethoden bereits sachgerecht mit den bestehenden Fallpauschalen und Zusatzentgelten abgebildet werden oder über Entgelte für Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB)...

    Weiterlesen

    Fordern und fördern: Kasseninteressen

    Sanfter Druck

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    Bei kosteneinsparenden und qualitätssteigernden sektorenübergreifenden Innovationen haben auch die gesetzlichen Krankenkassen ein starkes Interesse daran, Krankenhäuser zu unterstützen. Bisher allerdings befindet sich sowohl das systematische Innovationsmanagement in den Krankenhäusern als auch die gleichartige...

    Weiterlesen

    Strategisch denken:Versorgungszentrum Klinik

    Das Krankenhaus im Zentrum

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    Weiterlesen

    Vorbild? Das Gesundheitswesen in den USA

    USA als Vorbild?

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2013

    Das Gesundheitswesen in den Vereinigten Staaten ist bekannt für Spitzenforschung und High-end-Medizin. Auch für das Krankenhausmanagement lohnt der Blick über den großen Teich. Unsere Autorin hat im Rahmen eines Forschungsaufenthalts in New York Interviews mit Geschäftsführern und Mitarbeitern an verschiedenen Kliniken geführt....

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Mit Mut aus der Krise - Titel f&w 03/2008

    Die Mitarbeiter sichern das Unternehmen

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Der Kostenschub, den die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) schildert, hat auch uns erfasst. Zumindest die Sachkosten steigen, und das im Einzelfall sogar noch deutlich stärker, als von der DKG...

    Weiterlesen

    Wenn die Kasse das Klinikum auswählt

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Der Gesetzgeber will mehr Wettbewerb zwischen den Kliniken. Dazu sollen nach Vorstellung der Politik Einkaufsmodelle beitragen. Einzelne Kassen sollen mit einzelnen Leistungsanbietern oder mit...

    Weiterlesen

    Es braucht einen langen Atem, den Gegensatz zu überwinden, doch die Mühe lohnt

    Ambulant und stationär

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Die Zeit der Einzeloptimierung auf der Seite der Leistungserbringer ist vorüber. Der wirtschaftliche Druck sowohl auf den stationären als auch den ambulanten Sektor, die zunehmende...

    Weiterlesen

    St. Franziskus-Klinik-Gruppe beliefert niederländische Krankenhäuser

    Ein westfälischer Grenzgänger

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Die St. Franziskus-Stiftung mit Sitz in Münster nutzte ihre Kontakte in die angrenzenden Niederlande, um gemeinsam Möglichkeiten und Chancen einer grenzüberschreitenden Medicalprodukteversorgung zu...

    Weiterlesen

    Mit Mut aus der Krise - Titel f&w 03/2008

    Die Politik schiebt die Marktbereinigung auf die Kassen ab

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Die Finanzplanung der Krankenhäuser ist extrem ausgereizt. Wer im Wirtschaftsplan für 2008 Personalkostensteigerungen von 3,0 bis 3,5 Prozent eingeplant hatte, wird mit den Tarifabschlüssen, die...

    Weiterlesen

    Mit Mut aus der Krise - Titel f&w 03/2008

    "Wir müssen die persönliche Verantwortung aller stärken"

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Die Kostensteigerung trifft auch unser Haus. In diesem Jahr erwarten wir, dass die Personalkosten um sieben bis acht Prozent steigen werden und die Sachkosten um zwei bis drei Prozent. Seit Jahren...

    Weiterlesen

    Mit Mut aus der Krise - Titel f&w 03/2008

    Marktanteile erschließen durch Spezialisierung und Zentrenbildung

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Die Ausgabensteigerungen der Krankenkassen entstehen überwiegend nicht durch Kostensteigerungen aufseiten der Krankenhäuser, deren Budgets ja gedeckelt sind. Vielmehr gehen die Ausgabensteigerungen...

    Weiterlesen

    Von sinnlosen Zwischenlagern und Airport-IT im Klinikum

    Logistik-Prozesse laufen im Krankenhaus (noch) chaotisch

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    In der Wortwahl sind wir schon sehr weit, in der Umsetzung leider noch nicht“, sagt Prof. Heinz Lohmann. Inzwischen sei das Wort „Gesundheitswirtschaft“ – das für den Abbau von Monopolen und für...

    Weiterlesen

    Mit Mut aus der Krise - Titel f&w 03/2008

    Schwarzmalerei schadet den Krankenhäusern

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Im Klinikum Reutlingen stiegen die Ausgaben im vorigen Jahr um 2,7 Prozent. Für 2008 erwarten wir Steigerungsraten von fünf bis sechs Prozent und für 2009 von sechs bis acht Prozent. Die Eckpunkte...

    Weiterlesen

    Gemeinwohlgründe erleichtern die Fusion

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Das Universitätsklinikum Greifswald durfte dank einer Ministererlaubnis die Anteilsmehrheit am Kreiskrankenhaus Wolgast übernehmen. Durch die Fusion werde der Status des Universitätsklinikums...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich