49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Nur keine Angst

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Der Deutsche Pflegerat hat mit dem Pflegekomplexmaßnahmen-Score (PKMS) ein Instrument entwickelt, das es Krankenhäusern ab diesem Jahr ermöglichen soll, die sogenannte „hochaufwendige Pflege“ zu...

    Weiterlesen

    Der Prozess steht im Vordergrund

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Das übergreifende Ziel der Lean-Projekte besteht in der Reduktion der zwischen den Prozessschritten liegenden Wartezeit um 50 Prozent. Denn Wartezeiten bergen ein enormes Potenzial für...

    Weiterlesen

    Unter Verdacht

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Der Bundesrechnungshof und das Bundesversicherungsamt haben unter den Klinikabrechnungen gewichtige Defizite ausgemacht und die Kassen aufgefordert, bedeutende Kosteneinsparungen durch eine...

    Weiterlesen

    Für Durchblick sorgen

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Die Abrechnungsprüfung der Krankenkassen nach §275 SGB V über den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) gehört zum Alltag jedes Krankenhauses. Sind diese Prüfungen vom Gesetzgeber eigentlich...

    Weiterlesen

    Auf kurze Sicht

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Die Veränderung der Kodierung wirkt sich insbesondere auf die Liquidität eines Krankenhauses aus. Ein strukturelles Upcoding verfolgt das Ziel, einen höheren Casemix (CM) zu generieren....

    Weiterlesen

    Offene Rechnung

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2012

    Abrechnungsbetrug, Falschabrechnung, maßlose Indikationsausweitungen, beanstandete Rechnungen, Kontrollwahn ... Weiterhin werden diese Begriffe undifferenziert und verfälschend verwendet. Daher...

    Weiterlesen

    Auf gepackten Koffern

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2011

    Sie kommen nicht, um zu bleiben. Interimsmanager sind auf fast allen Gebieten der Wirtschaft tätig. Sie werden gerufen, um neue Abteilungen einzurichten, ein Projekt auf sichere Beine zu stellen...

    Weiterlesen

    Management geht alle an

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2011

    Die Fronten zwischen den drei „Lagern“ im Krankenhaus scheinen verhärtet. Auf der einen Seite die „Verwaltung“, die sich bemüht, den öffentlichen Spardruck über Personalumschichtung, Kürzungen...

    Weiterlesen

    Notstrom nicht ohne Not

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2011

    Als am Universitätsklinikum Heidelberg das neue Rechenzentrum mit dem Klinikserver sowie den Rechnern auf den Stationen an das klinikinterne Notstromnetz angeschlossen werden sollte, war die...

    Weiterlesen

    Ein erfolgreiches System zur Durchführung der EMAS II-Validierung

    Kommunikationsorientiertes Umweltmanagement

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2011

    Managementsysteme dienen der effizienten Umsetzung interner und externer Anforderungen an das betroffene Unternehmen. Dabei geht es um gesetzliche Auflagen, Sicherung von Arbeitsplätzen, Steigerung...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Diplomarbeit identifiziert Rationalisierungsreserven in der Gynäkologie der Thüringen-Kliniken

    Behandlungspfade als Schlüssel zur Erlössicherung

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Bisher prägten die historisch gewachsenen funktionalen Strukturen den Aufnahmeprozess von Kürettagen. Das Problem, Leistungen entweder ambulant oder stationär zu erbringen, war nicht durch eine...

    Weiterlesen

    ... dann steigt die Wirtschaftlichkeit, wie das Beispiel der Kliniken Pinneberg zeigt

    Entlassungsmanagement: Pflege und Sozialdienst müssen kooperieren ...

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Krankenhäuser stehen vor dem Problem, dass die Entlassung des Patienten nicht frühzeitig genug geplant wird. Das unabdingbare Versorgungsmanagement nach dem Krankenhausaufenthalt wird somit erst...

    Weiterlesen

    Katastrophenmanagement von Krankenhäusern bei Verdacht auf Vogelgrippe

    "Todesvirus auf Rügen nachgewiesen"

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Dietrich Goertz, Geschäftsführer des Sana Krankenhauses Rügen, berichtet, wie die Klinik auf die Ängste der Bevölkerung und Mitarbeiter, auf Panikmache und Falschmeldungen reagiert hat. "Der erste...

    Weiterlesen

    Nur der Systemwechsel in der betrieblichen Altersversorgung sichert die Zukunft der Krankenhäuser

    Das Management entscheidet jetzt: Ruin oder Reformen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Jene Unternehmen, die ihre Betriebsrente über ein Umlageverfahren finanzieren, in dem die sinkende Zahl aktiv Beschäftigter die aktuell ausgezahlten Betriebsrenten einer wachsenden Zahl Ehemaliger...

    Weiterlesen

    Die Vorteile der strategischen Klinikholding

    Klinikverbünde - eine Option zur Wahrung der Trägerpluralität?

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Vor allem für Häuser der Grund- und Regelversorgung in der Fläche kann die Option, mit den (bisherigen) Wettbewerbern in der Region gemeinsame Wege in einen Klinikverbund zu gehen, eine Alternative...

    Weiterlesen

    Eine europaweite Studie

    Alarm: Europas Kliniken müssen Überlebensfähigkeit sichern

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Betriebspraxis vieler Häuser häufig weit entfernt vom "Best Practice"-Standard Die Kostenexplosion im Gesundheitswesen hat einen tiefgreifenden Wandel im Krankenhaussektor erzwungen. Der längst...

    Weiterlesen

    Klinikkonzern will um Universitätsklinikum herum sein gestuftes Versorgungsmodell verwirklichen

    Rhön macht Gießen und Marburg zum Flaggschiff

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Was Rhön in Marburg und Gießen plant, sollen die Mitarbeiter freilich nicht aus der Zeitung erfahren, aber wer Augen hat zu lesen und Ohren zu hören, kann sich aus den bisher bekannten Fakten ein...

    Weiterlesen

    Umsatzrückgang bei der P.E.G. München

    Die Umstellung auf die DRG erweist sich als massive Kostenbremse

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    f&w: Herr Lux, was ist los mit der P.E.G.? Über viele Jahre kannte die Entwicklung nur eine Richtung: Wachstum. Jetzt brechen Umsatz und Gewinn ein. Welche Erklärung haben Sie dafür? Max Lux: Als...

    Weiterlesen

    Kassen und niedergelassene Kardiologen wollen eines der größten Kooperationsmodelle ausbauen

    Integrierte Versorgung verbessert die Versorgung der Herzkranken

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Die Behandlung herzkranker Patienten überspannt alle Sektoren des Gesundheitswesens vom Hausarzt über den Kardiologen zum Krankenhaus bis hin zur Rehabilitation. Aber bislang ist die kardiologische...

    Weiterlesen

    Warum das Herumdoktern an Symptomen im Klinikeinkauf nichts bringt

    Sparen ohne Rücksicht auf Verluste?

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Wenn der Helios-Konzern einkaufen geht, dann im großen Stil: Für seine inzwischen 55 Kliniken beläuft sich der Sachmittelaufwand auf gut 103 Millionen Euro p.a. - Arzneimittel nicht eingerechnet....

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich