49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Strategien zur Eindämmung von MRSA

    Je später, desto teurer

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2014

    Infektionen mit multiresistenten Erregern können zu einem enormen Anstieg der Behandlungskosten pro Fall im Krankenhaus führen. Die Autoren belegen dies in einer Untersuchung. Sie plädieren für ein konsequentes „search and destroy"-Management und sprechen sich für eine möglichst frühzeitige Isolierung infizierter Patienten aus....

    Weiterlesen

    Reha und Akut eng verzahnt

    Nahtloser Übergang

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2014

    Das Reha-Zentrum am St. Josef-Stift in Sendenhorst ging im Januar 2012 in Betrieb. Die Einrichtung ist direkt angebunden an eine orthopädische und rheumatologische Fachklinik. Patienten, die ein künstliches Knie- oder Hüftgelenk erhalten oder einen komplexen Eingriff an der Wirbelsäule hinter sich gebracht haben, durchlaufen nun...

    Weiterlesen

    Nutzen eines optimierten Hygienemonitorings

    Saubere Hände, gute Medizin

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2014

    Krankenhausinfektionen ziehen im DRG-System regelhaft Verluste für das Krankenhaus nach sich. Optimierte Händehygiene gilt als Erfolgsfaktor Nummer eins, wenn es um die Vermeidung von Krankenhausinfektionen geht. Das Monitoring dieser Maßnahme ist jedoch aufwendig oder manipulationsanfällig. Neuere Konzepte ermöglichen das...

    Weiterlesen

    Controlling muss mit seinen Aufgaben wachsen

    Luft nach oben

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2014

    Das Krankenhauscontrolling ist in seinem Entwicklungsstand ausbaufähig. Bisher ist es noch zu stark auf das Zusammenführen von Informationen fokussiert. Im Zentrum seiner Aufgaben wird künftig immer mehr stehen, das Management bei Maßnahmen zur Erreichung der Unternehmensziele zu unterstützen. Um das Controlling zu...

    Weiterlesen

    Betreibermodelle für primäre Leistungsbereiche

    Gewiefte Spaltung

    • Rehabilitation
    • Ausgabe 5/2014

    Deutsche Krankenhäuser gehen  dazu über, ganze medizinische Funktionseinheiten auszuschreiben. Die Betreibermodelle für primäre, medizinische Leistungsbereiche bieten mehr Chancen als Herausforderungen – im Sinne einer strategischen Partnerschaft. Seit mehreren Jahren ist im Krankenhausmarkt ein Trend zu strategischen...

    Weiterlesen

    Ein Wandel in Lehrkrankenhäusern

    Lust auf Last

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2014

    In den akademischen Lehrkrankenhäusern vollzieht sich ein Wandel: Das Praktische Jahr ist keine Bürde mehr, sondern integraler Bestandteil der Personalentwicklung. Vor diesem Hintergrund verliert die Frage an Bedeutung, ob Häuser in öffentlicher Trägerschaft eine unverhältnismäßige Verantwortung für die Mediziner-Ausbildung zu...

    Weiterlesen

    Herausforderungen und Best Practice

    Personal entwickeln

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2014

    Kleine Krankenhäuser in ländlichen Regionen haben es schwer, geeignetes Fachpersonal zu finden und langfristig zu halten. Die Autoren zeigen auf, wie es dem Katholischen Hospitalverbund Hellweg mittels systematischer Personalentwicklung gelungen ist, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Zwei Häuser des Verbundes...

    Weiterlesen

    Leistungssteigerung mit effektivem Zeitmanagement

    Gut planen

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2014

    Die Analyse der Tätigkeiten von Krankenhausmitarbeitern offenbart Schwachstellen im Zeitmanagement. Das Ergebnis einer Befragung klinisch tätiger Ärzte fördert acht Ansatzpunkte zutage, die den Medizinern helfen können, ihre Aufgaben sachgerecht und kompetent zu meistern und die Leistungsfähigkeit der Einrichtung zu erhöhen. ...

    Weiterlesen

    Das Asklepios-Programm Patientensicherheit

    Auf Nummer sicher

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2014

    Politik, Gesetzgebung, Versicherer, Öffentlichkeit und Patienten stellen hohe Anforderungen an die Krankenhäuser in puncto Sicherheit. Der Klinikkonzern Asklepios hat ein Programm Patientensicherheit etabliert, um die Mitarbeiter für das Thema zu sensibilisieren und ihnen ein Arbeitsumfeld zu bieten, in dem ein positiver Umgang...

    Weiterlesen

    Klinisches Risikomanagement als Erfolgsfaktor

    Fehlern vorbeugen

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2014

    Die Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung (GQMG) hat ein Positionspapier zum Klinischen Risikomanagement erstellt. In diesem Beitrag erläutern die Autoren die grundlegenden Aspekte und geben Hinweise zur praktischen Umsetzung in den Krankenhäusern. Wasabi als Lösung: Der scharfe japanische Meerrettich...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Inkasso bei Privatrechnungen

    Der Patient als Schuldner

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2008

    Natürlich kann man diesen Job auch selbst erledigen. Die Abrechnung der Privatleistungen betrifft – organisatorisch gesehen – sowohl Krankenhaus als auch Chefarzt. Oft ist die Umsetzung der...

    Weiterlesen

    Praxen, Kassen und Kliniken rücken zusammen

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2008

    Wenn es um neue Versorgungsformen in der ambulanten Medizin geht, werden meist spontan die Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) genannt. In der Tat vollzieht sich ein Gründer-Boom. Der wird...

    Weiterlesen

    Klinikketten verzahnen ambulante und stationäre Versorgung

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2008

    Ganz aufgewacht sind sie noch nicht. Aber ein bisschen erstaunt sind viele niedergelassene Ärzte schon. Sie beobachten, wie um sie herum immer mehr Praxissitze von fremden Betreibern aufgekauft...

    Weiterlesen

    Flexibel, schnell und nah am Patienten

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2008

    Die Gemeinnützigkeit wird über das Steuerrecht definiert: „Eine Körperschaft verfolgt gemeinnützige Zwecke, wenn ihre Tätigkeit darauf gerichtet ist, die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem...

    Weiterlesen

    Uniklinikum Greifswald setzt neue Maßstäbe bei Infektionsbekämpfung

    Notfallboxen gegen Noroviren

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Durchfallerkrankungen gehören zu den typischen Krankheiten, die zur Hospitalisierung eines Patienten führen. Einige dieser Durchfallerkrankungen werdendurch gefährliche Viren wie besipielsweise die Noroviren ausgelöst. Diese Viren stellen ein besonderes Problem dar, weil sie nur mit speziellen Desinfektionsmitteln, die teuer und...

    Weiterlesen

    Mit Mut aus der Krise - Titel f&w 03/2008

    Die Effizienzsteigerung ist zur Daueraufgabe geworden

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Die Personalkosten im Klinikkonzern Vivantes sind 2007 im Vergleich zum Vorjahr nur leicht um 5,3 Millionen Euro (plus ein Prozent) gestiegen. Allerdings gab es bei uns gegenläufige Einflüsse, etwa...

    Weiterlesen

    Mit Mut aus der Krise - Titel f&w 03/2008

    Erfolgreich verändern braucht viel Überzeugung

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Die Vergütung in unserem Haus richtet sich nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) Diakonie, für die bekanntlich noch keine Einigung über eine Entgelterhöhung vorliegt. Es ist aber weder davon...

    Weiterlesen

    Mit Mut aus der Krise - Titel f&w 03/2008

    Die Mitarbeiter sichern das Unternehmen

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Der Kostenschub, den die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) schildert, hat auch uns erfasst. Zumindest die Sachkosten steigen, und das im Einzelfall sogar noch deutlich stärker, als von der DKG...

    Weiterlesen

    Wenn die Kasse das Klinikum auswählt

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Wenn die Krankenkassen nur noch mit bestimmten Kliniken Verträge aushandeln (selektives Kontrahieren), dann kann das enorme witschaftliche und personelle Auswirkungen auf die deutsche Kliniklandschaft haben. Obwohl ein entsprechender Gesetzesentwurf vorliegt, sei es überlebenswichtig, sich darüber bereits heute Gedanken zu...

    Weiterlesen

    Es braucht einen langen Atem, den Gegensatz zu überwinden, doch die Mühe lohnt

    Ambulant und stationär

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2008

    Der Gesetzgeber schuf mit Medizinischen Versorgungszentren und Filialpraxen neue Möglichkeiten der ambulanten Versorgung für die Krankenhäuser. Doch nach anfänglicher Euphorie kehrte Realismus ein, da eine Strategie gegen niedergelassene, einweisende Ärzte schnell zu einem Bumerang werden kann. Die bisherigen Erfahrungen in der...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich