49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Kampf den Kilos

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2011

    Eine kleine Krankheit im Urlaub kann angenehmer als daheim kuriert werden – wenn das Ferienziel Mallorca ist. In der Inselhauptstadt Palma am Hafen „Porto Pi 8“ steht die deutsch geführte „Clinic...

    Weiterlesen

    Schwer ist schwierig

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2011

    Die Behandlung adipöser Patienten ist keine gewöhnliche Kassenleistung. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) muss einen bariatrischen, „den Druck entlastenden“ Eingriff genehmigen....

    Weiterlesen

    Rhön weist Kritik an Ärzte-Integrationsprogramm zurück

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Viele Kliniken setzen auf Zuwanderung, um dem Fachkräftemangel Herr zu werden. Kritische Stimmen bleiben dabei nicht immer aus, wie das vorliegende Beispiel zeigt. Zehn Ärzte aus Estland,...

    Weiterlesen

    Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein optimiert seine Prozesse und steigert die Fallzahlen

    Verweildauer- ist Veränderungsmanagement

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Die Medizinische Klinik I ist ein universitäres Zentrum für Diagnostik und Therapie von inneren Erkrankungen. Sie verfügt über fünf Stationen mit insgesamt 124 Betten. Trotz zahlreicher Versuche,...

    Weiterlesen

    Das Martin-Luther-Krankenhaus setzt ein Lean-Management-System ein

    Klinik mit schlanker Linie

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Es ist im Alltag beinahe normal, Störungen und Probleme zu akzeptieren, weil kaum je­mand daran glauben möchte, dass etwas verändert werden kann. Zumeist findet sich ein Weg, diese Defizite...

    Weiterlesen

    Im Zweifel für die Eltern

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Frühgeborene werden an der Uniklinik Münster gemäß den allgemeinen Leitlinien der Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin (GNPI), der Deutschen Gesellschaft für Perinatale...

    Weiterlesen

    Bedürfnisse der Frühchen haben Priorität

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    EFIB® steht für entwicklungsfördernde familienzentrierte individuelle Betreuung der kleinen Frühgeborenen und beschreibt das Betreuungskonzept der Neonatologie des Heidelberger...

    Weiterlesen

    Vernetzen statt verdrängen

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Im Juli dieses Jahres wurde die Kooperation „Gesundheitspartner IngolStadtLandPlus GmbH“ (GPI) gegründet. Das Klinikum Ingolstadt, das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen, die Kliniken St. Elisabeth in...

    Weiterlesen

    Beschwerdemanagement im Krankenhaus aus Sicht der Patienten, Angehörigen und Einweiser

    Die gute Klinik bleibt keine Antwort schuldig

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Die Mehrzahl der Krankenhäuser in Deutschland behauptet: „Der Patient steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen." Doch woran erkennt der Außenstehende, ob es sich tatsächlich um Kundenorientierung...

    Weiterlesen

    Krisenkommunikation

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2011

    Prof. Dr. Dieter Georg Herbst: „Auf die Haltung kommt es an“ f&w: Herr Professor Herbst, wie kann die Kommunikationsabteilung eines Krankenhauses im Krisenfall Schadensbegrenzung betreiben? Prof....

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Der eigene Weg aus der Kostenfalle erfordert Mut und Disziplin, führt aber zum Erfolg

    Die selbstbestimmte Insolvenz als Sanierungsalternative

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2005

    Zahlreiche Unternehmen im Gesundheits- und Sozialbereich kämpfen mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Die gewählten Sanierungswege sind sehr unterschiedlich. Die Sanierung durch ein...

    Weiterlesen

    Berliner Charite und Vivantes

    Kooperation trotz Konkurrenz?

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2005

    Die beiden Unternehmen decken rund die Hälfte der stationären Krankenversorgung in und um Berlin ab und stehen vor einer Reihe ähnlicher Probleme: Beide haben zu wenig Geld, zu viel Personal und...

    Weiterlesen

    Situation und Chancen am Beispiel Vivantes und Klinikum Stuttgart

    Glänzende Zukunft für öffentliche Krankenhäuser

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2005

    Wolfgang Schäfer, Geschäftsführer Vivantes GmbH, Berlin "Der Verdrängungswettbewerb ist Fakt – öffentliche Krankenhäuser müssen sofort handeln und den Wandel gestalten." Der Klinikkonzern Vivantes...

    Weiterlesen

    Dreiseitiger Vertrag im Schiedsamt entschieden

    Ambulantes Operieren neu geregelt

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2005

    Bisweilen entwickeln Vertragsverhandlungen eine ganz eigene Dynamik. Eigentlich sollte im Vertragswerk für das ambulante Operieren nur eine Anlage angepasst werden – die Anlage der vom Krankenhaus...

    Weiterlesen

    Integrierte Versorgung in der Orthopädie am Beispiel Gießen

    Die Unikliniken müssen Kooperationen als Chance nutzen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2005

    Die Orthopädische Universitätsklinik in Gießen begann schon 2000 und 2001, unmittelbar nach der Einführung der gesetzlichen Grundlage, an einem Komplexpauschalenmodell für die Hüftendoprothetik zu...

    Weiterlesen

    Das MVZ als neue Perspektive?

    Strahlentherapie an Hochschulkliniken

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2005

    Allgemein gesehen versorgen Hochschulkliniken und deren Ambulanzen Patienten mit sehr komplexen Krankheitsbildern. Außerdem wirken sie wesentlich an der ambulanten Routineversorgung mit. Hinzu...

    Weiterlesen

    Prognose und Simulation künftiger Krankenhausversorgung

    Interaktive Versorgungsplanung

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2005

    Auswirkungen der DRG auf die Krankenhausplanung Die Einführung der DRG bewirkt in den Krankenhäusern, dass pflegesatzbedingte Überkapazitäten frei werden. Diese Überkapazitäten entwickeln eine...

    Weiterlesen

    Ein Medizinisches Versorgungszentrum macht auch in der Kleinstadt Sinn

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2005

    Kleinstädte unterscheiden sich auf vielfältige Weise von Großstädten. Krankenhäuser zum Beispiel arbeiten dort häufig ohne Konkurrenz am Ort. Das räumlich nächst gelegene Haus konkurriert nur bei...

    Weiterlesen

    Eine Option zur wirtschaftlichen Führung eines Universitätsklinikums

    Das Mannheimer Modell

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2005

    Dualität von Hochschule und städtischem Krankenhaus Die Fakultät finanziert sich über die Zuwendung des Landes für Forschung und Lehre und über eingeworbene Drittmittel. Die Investitionen werden...

    Weiterlesen

    Der Epochenwandel bei Rhön steht für den Paradigmenwechsel in der Klinikkultur

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2005

    f&w: Herr Münch, Gratulation. Die Berufung des DKG-Präsidenten zum Vorstandsvorsitzenden einer der erfolgreichsten privaten Klinikketten war ein Überraschungscoup. Warum kommt niemand aus dem...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich