49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Effektiv um den ärztlichen Nachwuchs werben

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Rund 70 Prozent der Medizinstudierenden an deutschen Universitäten spielen mit dem Gedanken, das Land nach dem Ende des Studiums zu verlassen. Bundesweit hochgerechnet rund 3.800 Vollkraftstellen...

    Weiterlesen

    Unzufriedene Ärzte: Eine Studie zur Arbeitsplatzattraktivität

    Raues Klima

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Krankenhäuser mit attraktiven Arbeitsbedingungen und Geschick in der Ansprache und der Einbindung von Ärzten können im Wettbewerb um die verfügbaren Arbeitskräfte am Markt erfolgreicher abschneiden. Erst das Wissen darum, was den Arbeitsplatz für die Ärzteschaft attraktiv macht, führt zu gezielten Personalmanagementkonzepten....

    Weiterlesen

    Wider den Ärztemangel:

    Neues wagen statt jagen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Der Markt für Headhunter boomt seit Jahren. Doch die Personalberater bieten nach Ansicht unserer Autoren keine Lösung gegen den Ärztemangel. Im Gegenteil. Sie umverteilen Fachkräfte lediglich. Krankenhäuser sind daher gefordert, den Einkaufsprozess von Personaldienstleistungen – Auswahl, Beauftragung und Qualitätscontrolling – zu...

    Weiterlesen

    Krankes Personal: Maßnahmen gegen Arbeitsungähigkeit

    Teurer Ausfall

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    In den deutschen Krankenhäusern beträgt die Arbeitsunfähigkeit etwa 16 Tage je Mitarbeiter. Die Arbeitsunfähigkeitstage ins Verhältnis zu den Patiententagen gesetzt, ergeben sich für 100 Patiententage zwölf Arbeitsunfähigkeitstage von Mitarbeitern. Das Personalmanagement ist aufgefordert, Maßnahmen gegen die erhöhten...

    Weiterlesen

    Reginal stark: Ameos' Geostrategie

    Regional die Nummer eins

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Nicht jeder Verbund ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Eine Mehrjahresplanung für Erlöse, Personal- und Sachkosten sowie eine geostrategische Analyse helfen bei der Beurteilung, ob eine Integration Erfolg versprechend ist. Unser Autor schildert, nach welchen Kriterien Ameos Krankenhäuser in die Gruppe aufnimmt. f&w...

    Weiterlesen

    Kommunaler Verbund: Das hessische Modell in aller Munde

    Loslassen für den Zusammenhalt

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Großen, auch länderübergreifenden Krankenhaus-Verbünden in öffentlicher Trägerschaft gehört die Zukunft. Unser Autor ist sicher: Kommunale Einzelkämpfer werden in fünf Jahren von der Bildfläche verschwunden sein. Das hessische Modell eines Zusammenschlusses kommunaler Krankenhäuser zu einem Zweckverband bietet ein zukunftsfähiges...

    Weiterlesen

    Bindeglied: Der Integrationsmanager

    Eine unterschätzte Disziplin

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Fusionen und Übernahmen führen nur selten zu einem Gewinn für alle Beteiligten. Oft liegt der Wert eines Verbunds deutlich unter der Summe seiner einst selbstständigen Teile. Integrationsmanagern kommt daher eine Schlüsselaufgabe bei Firmenakquisitionen zu. Sie müssen Mitarbeiter und Öffentlichkeit von der Sinnhaftigkeit des...

    Weiterlesen

    Beide Seiten ansprechen: Richtig kommunizieren

    Das Einfache ist nicht das Leichte

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg ist eine planvolle und konsistente Kommunikation nach innen und außen. Wenn aus zwei Unternehmensidentitäten eine werden soll, muss eines immer im Vordergrund stehen: Der „Faktor Mensch“. Den kann die Unternehmenskommunikation durch strategische Arbeit mit beeinflussen. f&w 2/2013, Seiten...

    Weiterlesen

    Erfolgsmodell: Die Fusion der Mühlenkreiskliniken Doppelinterview mit Landrat und Vorstand

    Größe sorgt für Qualität

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Sie legten einen bundesweit beachteten Fusions- und Sanierungsprozess hin. Aus fünf Klinik-Standorten in einer ländlich geprägten Region schmiedeten die Verantwortlichen in den vergangenen Jahren einen modernen Gesundheitskonzern, der die stationäre Gesundheitsversorgung im Kreis Minden-Lübbecke und darüber hinaus auf hohem...

    Weiterlesen

    Die richtigen Analogien

    Äpfel mit Birnen vergleichen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Innovatives Benchmarking ist eine Philosophie, die Informationen für die Entscheidungs-findung zur Verbesserung der Patientenversorgung strukturiert, aufbereitet und verbessert. Es gilt, „echte" Handlungsfelder zu identifizieren und Ausreißer zu verstehen, um daraus Maßnahmen abzuleiten, die nahe am Problem sind und flexible...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Eine europaweite Studie

    Alarm: Europas Kliniken müssen Überlebensfähigkeit sichern

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Betriebspraxis vieler Häuser häufig weit entfernt vom "Best Practice"-Standard Die Kostenexplosion im Gesundheitswesen hat einen tiefgreifenden Wandel im Krankenhaussektor erzwungen. Der längst...

    Weiterlesen

    Klinikkonzern will um Universitätsklinikum herum sein gestuftes Versorgungsmodell verwirklichen

    Rhön macht Gießen und Marburg zum Flaggschiff

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Was Rhön in Marburg und Gießen plant, sollen die Mitarbeiter freilich nicht aus der Zeitung erfahren, aber wer Augen hat zu lesen und Ohren zu hören, kann sich aus den bisher bekannten Fakten ein...

    Weiterlesen

    Umsatzrückgang bei der P.E.G. München

    Die Umstellung auf die DRG erweist sich als massive Kostenbremse

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    f&w: Herr Lux, was ist los mit der P.E.G.? Über viele Jahre kannte die Entwicklung nur eine Richtung: Wachstum. Jetzt brechen Umsatz und Gewinn ein. Welche Erklärung haben Sie dafür? Max Lux: Als...

    Weiterlesen

    Kassen und niedergelassene Kardiologen wollen eines der größten Kooperationsmodelle ausbauen

    Integrierte Versorgung verbessert die Versorgung der Herzkranken

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Die Behandlung herzkranker Patienten überspannt alle Sektoren des Gesundheitswesens vom Hausarzt über den Kardiologen zum Krankenhaus bis hin zur Rehabilitation. Aber bislang ist die kardiologische...

    Weiterlesen

    Warum das Herumdoktern an Symptomen im Klinikeinkauf nichts bringt

    Sparen ohne Rücksicht auf Verluste?

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Wenn der Helios-Konzern einkaufen geht, dann im großen Stil: Für seine inzwischen 55 Kliniken beläuft sich der Sachmittelaufwand auf gut 103 Millionen Euro p.a. - Arzneimittel nicht eingerechnet....

    Weiterlesen

    Motive, Perspektiven und das Echo

    Fresenius kauft Helios

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2005

    "Der deutsche Krankenhausmarkt wird über Jahre hinweg ein großes Wachstumspotenzial bieten." Interview mit Dr. Ulf M. Schneider, Vorsitzender der Fresenius AG f&w: Herr Schneider, warum hat...

    Weiterlesen

    MVZ als Zweckbetrieb im Sinne der Abgabenordnung

    Gemeinnützigkeit für Medizinische Versorgungszentren

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2005

    Mit Neufassung des §95 SGB V durch das GKV-Modernisierungsgesetz (GMG) hat der Gesetzgeber für sämtliche Leistungserbringer des SGB V die Möglichkeit geschaffen, Medizinische Versorgungszentren...

    Weiterlesen

    Die BSC stößt zwar auf großes Interesse, aber es hapert an der konsequenten Umsetzung

    Balanced Scorecard fasst in Krankenhäusern nur langsam Fuß

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2005

    Marktwirtschaftliche Elemente gewinnen im Gesundheitswesen eine immer größere Bedeutung. Damit ergibt sich auch für die klassischen Controllinginstrumente ein neues Anwendungsfeld. Eines von ihnen...

    Weiterlesen

    Studie der Regorz Consulting GmbH: Die Auswirkungen des Kartellrechts auf den Gesundheitsmarkt reichen weit über Rhön und Asklepios hinaus

    Mehr Fusionen unter gleich-starken Krankenhäusern und Klinik-Blöcken

    • Strategie
    • Ausgabe 6/2005

    Das Vorgehen des Kartellamts im Rahmen der Fusionskontrolle wird kurz- bis mittelfristig zur Erhöhung der Fusionsgeschwindigkeit im Krankenhaussektor führen - unabhängig von sonstigen...

    Weiterlesen

    Eine Analyse

    Halten MVZ, was sie versprechen?

    • Strategie
    • Ausgabe 5/2005

    Ambulantes Potenzial ausbauen und damit Erlöse sichern, die stationär wie ambulant wegzubrechen drohen, ist das klare Ziel der klinikeigenen MVZ. Doch halten MVZ, was sie versprechen? Es folgt eine...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich