49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Heilkunst vom Fließband

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2009

    Dr. Wulf-Dietrich Leber vom Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) sieht es „ganz unromantisch, aber der Wohlstand für alle kam nur durch die Industrialisierung, und Gesundheit für...

    Weiterlesen

    Standardisierte Prozesse individuell managen

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2009

    Auf meine Case Managerin möchte ich nicht mehr verzichten müssen", sagt Prof. Dr. Joachim Jähne, Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Henriettenstiftung Hannover. Seit zwei Jahren...

    Weiterlesen

    Durch Standardisierung zur Individualisierung

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2009

    Mit dem Begriff der Industrialisierung möchte ich die AOK nicht identifiziert sehen", sagt Christine Göpner-Reinecke, eine Sprecherin des AOK-Bundesverbandes. Dr. Markus Müschenich, Arzt und...

    Weiterlesen

    Die Märkische Kliniken GmbH hat sich mit Erfolg reorganisiert und schreibt wieder schwarze Zahlen

    Nichts ist unmöglich: Gute Medizin zu geringeren Kosten

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2009

    Mit unserer Reorganisation haben wir gezeigt, dass ein Großklinikum in öffentlicher Trägerschaft wirtschaftlich nachhaltig geführt werden kann und dass Erhöhung der Produktivität und Verbesserung...

    Weiterlesen

    Interne Verrechnungspreise können gewinnbringend eingesetzt werden

    Den Krankenhaus-Erfolg ermitteln und steuern

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2009

    Entscheider im Krankenhaus brauchen verlässliche Informationen, um schnell operative und strategische Entscheidungen treffen zu können. Das bisher genutzte Instrumentarium, das auf den...

    Weiterlesen

    Fahnder in der Kritik

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2009

    Inzwischen ist es der ganz normale Wahnsinn", empörte sich Dr. Steffen Gramminger, stellvertretender Verwaltungsdirektor am evangelischen Krankenhaus in Bad Dürkheim, anlässlich des jüngsten...

    Weiterlesen

    Krankenkassen im Servicewettbewerb

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2009

    Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) will Versicherte fit machen für den Servicewettbewerb der Krankenkassen. Im Frühjahr war dazu eine Informationskampagne gestartet worden. Das zentrale...

    Weiterlesen

    CSR: Zwischen sozialer Verantwortung und Marketing

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2009

    Gewinnmaximierung, eine starke Wettbewerbsposition und Rationalisierung – so sehen typische Firmenziele aus. Nebenbei engagieren sich viele Unternehmen der Gesundheitsbranche für soziale Projekte....

    Weiterlesen

    Aufmarsch der Krankenhauskonzerne an der Elbe

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2009

    Am Beginn stand der politisch überaus umstrittene Verkauf der im Landesbetrieb Krankenhäuser (LBK) Hamburg zusammengefassten sieben kommunalen Kliniken mit fast 13.000 Beschäftigten und über...

    Weiterlesen

    Raus aus den roten Zahlen: Anthroposophisches Krankenhaus Herdecke eröffnet Gesundheitsladen im Möbelhaus

    Wildern in fremden Revieren

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2009

    Leicht hatte es Markus Bazan in den vergangenen Jahren nicht. Um als Kaufmännischer Vorstand des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke Gewinne zu erwirtschaften, brauchte er schon eine Menge...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Die Erfahrungen der Apotheke des Göttinger Universitätsklinikums mit der Einführung des E-Commerce

    Die unausgeschöpften Rationalisierungsvolumina, die keiner übersehen darf

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2000

    Die Uni Göttingen hat 1995 mit den Vorbereitungen für einen Austausch von Lagerbestandsdaten begonnen und ihn seit Januar 1996 schrittweise in die Praxis umgesetzt. Mit der Installation von SAP im...

    Weiterlesen

    Wie durch strukturierte Prozesse der Erfolg zum Standard wird

    Standardleistungsprozesse und visualisierte Prozessergebnisse

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2000

    Unter Prozess-Standards in der Krankenversorgung werden Aktivitäten im Rahmen der Behandlung von Patienten verstanden, die einzeln definiert zu sinnvollen Aktivitätsfolgen zusammengefasst und in...

    Weiterlesen

    Die neuen Wege der Prozessoptimierung durch den elektronischen Datenaustausch

    E-Commerce wird zum Standard im Geschäftsverkehr

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2000

    E-Commerce verändert den Alltag Zunächst profitiert der Lieferant Durch die elektronische Übermittlung der Order entfällt die händische Auftragsannahme. Der Auftrag kann online direkt an die...

    Weiterlesen

    Das Universitätskrankenhaus Eppendorf stellt sich dem Wettbewerb

    Auf dem Weg vom Verwalter zum Dienstleister

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2000

    Das UKE ist auf dem Weg vom Verwalter zum Dienstleister Das UKE stellt sich dieser Aufgabe, hat die Phase der Orientierung und strategischen Überlegungen abgeschlossen und befindet sich nunmehr...

    Weiterlesen

    Vorschläge für eine sinnvolle Zusammenarbeit der Leistungsträger

    Teleradiologie

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2000

    Rechtliche Einordnung der Beziehung der beteiligten Leistungserbringer Die rechtliche Beziehung der beteiligten Leistungserbringer spielt insbesondere für Fragen der Haftung und der...

    Weiterlesen

    Die Erfolge einer Orthopädischen Universitätsklinik: Mehr zufriedenen Patienten wird in kürzerer Zeit geholfen

    Die kundenorientierte Prozessoptimierung steigert Zufriedenheit und Engagement der Mitarbeiter

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2000

    Kurze Warte- und Durchlaufzeiten als Qualitätsmerkmal Die Warte- und Durchlaufzeiten wurden zur Operationalisierung der Prozessqualität ausgewählt, da sie aus Sicht des Patienten ein wesentliches...

    Weiterlesen

    Mit der Balanced Scorecard fokussiert das Krankenhaus alle seine strategischen Ziele, vom zufriedenen Patienten bis zum motivierten Mitarbeiter

    Niedrige Kosten sind für den Erfolg des Krankenhauses nicht alles

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2000

    Die traditionelle Unternehmenssteuerung mit Hilfe kurzfristiger finanzwirtschaftlicher Ziele reicht für eine zukunftsorientierte Unternehmensführung allein nicht mehr aus. Kaplan/ Norton haben...

    Weiterlesen

    Ein Kooperationsprojekt der Schlosspark-Klinik und der Technischen Universität Berlin

    Arztbrieferstellung: Minimaler Einsatz bei optimaler Effizienz und Qualität

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2000

    Das Untersuchungsgebiet wurde auf sieben bettenführende Abteilungen sowie die Radiologie und Pathologie der Schlosspark-Klinik Berlin begrenzt, da nur diese direkt Arztbriefe oder wesentliche...

    Weiterlesen

    Ein Versuch, die Grenzen der betriebsinternen Krankenhaussteuerung auf DRG-Basis zu überwinden

    Die Bildung von Abteilungsbudgets auf der Basis von AP-DRGs

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2000

    Der LBK-Hamburg – ein Krankenhausverbund aus acht Häusern, der jährlich etwa 180 000 stationäre Krankenhausbehandlungen durchführt – verteilt sein Budget seit drei Jahren auf Basis des...

    Weiterlesen

    Sondertatbestände, Bezugsgrößen und Auswertungshilfen

    Der Fallkostenvergleich: Orientierungsmaßstab zur Budgetermittlung

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2000

    Sondertatbestände beeinflussen die Fallkosten Das Kostenbudget eines Krankenhauses wird in der Regel primär durch die Leistungsstruktur selbst und nur sekundär durch bestimmte strukturelle und...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich